boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 11.001 bis 11.020 von 11.394Nächste Seite - Ergebnis 11.041 bis 11.060 von 11.394
 
Themen-Optionen
  #11021  
Alt 20.01.2019, 11:20
Benutzerbild von Stipe
Stipe Stipe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2008
Ort: Koblenz/Mosel
Beiträge: 2.444
Boot: Sorocos 760 - TRUE LOVE
Rufzeichen oder MMSI: DA4718/211193700
5.662 Danke in 1.749 Beiträgen
Standard Dunkel Löcher

Zitat:
Zitat von euroandi Beitrag anzeigen
Größeres schöneres Boot der andren Werften
Wir hatten ja letztes Jahr uns bereit erklärt das neue Boot unsere im Urlaub verstorbenen Freundin aus dem Wasser zu holen
Wir hatten ja null Ahnung wo was auf dem Boot liegt ,somit mussten wir ja alles auf dem Boot zusammensuchen
Ihre 266 Crownline ist ein schönes Boot
Die Kabine ist nur groß ich schreibe bewusst nur groß
Die Größe wird aber durch die Küche in der Kabine zunichte gemacht
Der Toilettenraum ist natürlich zum Vergleich zu unserem Toilettenraum ein Tanzsaal
So nun kommt es alles was in der Kabine groß ist fehlt letztendlich am Schlafplatz
Die Kabine ist und wäre mir auf dem Amiboot zu dunkel und zu klein
Die Liegewiese auf dem Boot ist ein Traum
Mehr Vorteile wie die Liegewiese sah ich auf dem Boot nicht
Die Verarbeitung der Crownline war für mich persönlich ein echter Witz
Wenn ich bedenke was wir Dragoner uns anhören müssen oder sollen was die Verarbeitung angeht da kann ich nur lachen
So toll und schön ist die Crownline nicht verarbeitet
Material der Crownline ist etwas hochwertiger ,sieht man aber den Mehrpreis der Crownline zur Drago naja dann sage ich für mich mir reicht die Drago voll und ganz aus ,neu beziehen kann man immer selber
Für uns kommt nichts anderes wie eine Drago in frage
Grüße Andi und Ramona
Andi,

da hast Du einen Punkt aufgebracht, den ich genauso empfunden habe und hier noch ergänzen möchte.

Unsere Dragos zeichnen sich durch gut beleuchtete und zweckmäßig eingerichtete Kabinen aus. Die FourWinns z.B. hatte nur kleine Portlights und ein kleines Oberluk. Sollte man jemals auf die Idee kommen, dort unter Deck an der Pantry was zuzubereiten - geschweige denn zu kochen, fühlt man sich da sicherlich nicht lange wohl.

Die langen Seitenscheiben an den Kabinen der Dragos (die auch ein eindeutiges, optisches Erkennungsmerkmal geworden sind) sorgen für ein angenehmes Raumgefühl sowie helle und freundliche Kabinen.

Gruß
Stipe
__________________

Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen... (Herrmann Hesse)
Die Liste der -Dragoner (Stand 25.06.2019) gibt's hier zum downloaden: Link (Zugangsdaten bitte per PN anfordern)

Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #11022  
Alt 20.01.2019, 15:57
Benutzerbild von Lucky130
Lucky130 Lucky130 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.11.2008
Beiträge: 972
Boot: ehm. Drago 22, Drago 21, Allante Campion
576 Danke in 361 Beiträgen
Standard

Kurze Frage mal in die Runde. Hat die SR 25 tatsächlich eine Rumpflänge von 8m? Oder beziehen sich die 8m auf die V2A anbauten und der Rumpf ist eigentlich tatsächlich ein 22er Rumpf?

Falls 2. zutrifft muss ich sagen, dass ich das Boot (auch wenn es schicker aussieht) mit fast 100t€ maßgeblich überzogen sehe.

Wir hatten für unsere damalige 22er mit 175er Uszuki und 2,7to Trailer gerade mal an die 50t€ bezahlt.

Doppelt so viel finde ich schon fast unverschämt. Da kann die Drago dann nicht mehr mit dem Argument tolles Preisleistungsverhältnis übezeugen.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11023  
Alt 20.01.2019, 16:08
iak iak ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.294
Rufzeichen oder MMSI: Keines vorhanden
2.516 Danke in 1.584 Beiträgen
Standard

8,04m ist die Länge über alles .

Aber ich pers. finde das man die SR 25 nicht mit der 22iger vergleichen kann .
Die SR ist schon ne ganz andere Hausnummer und einfach genial .
__________________
Servus Peter
Mit Zitat antworten top
  #11024  
Alt 20.01.2019, 16:12
Benutzerbild von Sebnick
Sebnick Sebnick ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Remagen / Rhein
Beiträge: 918
Boot: Auf der Suche
2.142 Danke in 788 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lucky130 Beitrag anzeigen
Kurze Frage mal in die Runde. Hat die SR 25 tatsächlich eine Rumpflänge von 8m? Oder beziehen sich die 8m auf die V2A anbauten und der Rumpf ist eigentlich tatsächlich ein 22er Rumpf?

Falls 2. zutrifft muss ich sagen, dass ich das Boot (auch wenn es schicker aussieht) mit fast 100t€ maßgeblich überzogen sehe.

Wir hatten für unsere damalige 22er mit 175er Uszuki und 2,7to Trailer gerade mal an die 50t€ bezahlt.

Doppelt so viel finde ich schon fast unverschämt. Da kann die Drago dann nicht mehr mit dem Argument tolles Preisleistungsverhältnis übezeugen.
Zitat:
Zitat von iak Beitrag anzeigen
8,04m ist die Länge über alles .

Aber ich pers. finde das man die SR 25 nicht mit der 22iger vergleichen kann .
Die SR ist schon ne ganz andere Hausnummer und einfach genial .

Es ist und bleibt aber vom Rumpf her eine 22er für schlappe 100.000€
__________________
Wer Rechtschreibfehl findet darf sie behalten
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11025  
Alt 20.01.2019, 16:23
iak iak ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.294
Rufzeichen oder MMSI: Keines vorhanden
2.516 Danke in 1.584 Beiträgen
Standard

Ich kenn noch deutlich kleinere die das doppelte kosten .
Spaß beiseite , der Preis setzt sich da sicher nicht nur anhand der Länge zusammen , da spielen noch ganz andere Faktoren eine Rolle .
Aber ich stimme Dir irgendwo zu , Preise sind teils nahezu explodiert .
__________________
Servus Peter
Mit Zitat antworten top
  #11026  
Alt 20.01.2019, 16:37
Benutzerbild von Stipe
Stipe Stipe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2008
Ort: Koblenz/Mosel
Beiträge: 2.444
Boot: Sorocos 760 - TRUE LOVE
Rufzeichen oder MMSI: DA4718/211193700
5.662 Danke in 1.749 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lucky130 Beitrag anzeigen
Kurze Frage mal in die Runde. Hat die SR 25 tatsächlich eine Rumpflänge von 8m? Oder beziehen sich die 8m auf die V2A anbauten und der Rumpf ist eigentlich tatsächlich ein 22er Rumpf?

Falls 2. zutrifft muss ich sagen, dass ich das Boot (auch wenn es schicker aussieht) mit fast 100t€ maßgeblich überzogen sehe.

Wir hatten für unsere damalige 22er mit 175er Uszuki und 2,7to Trailer gerade mal an die 50t€ bezahlt.

Doppelt so viel finde ich schon fast unverschämt. Da kann die Drago dann nicht mehr mit dem Argument tolles Preisleistungsverhältnis übezeugen.
Ich meine, dass es sich bei der SR25 in der Basis um eine 22er handelt. Die Rumpfnummer der SR25 ist eine 23er, die wiederum eine Widebeam Version der 22er ist. Die Aufteilung an Deck ist bei allen drei Modellen bis auf eine paar Änderungen identisch. Und das ist das, was ich optisch und auf der Messe 2018 festgestellt habe.
Die SR25 hat hinten die gewaltige Edelstahl-Konstruktion als Badeplattform anmontiert, die den Längenunterschied zwischen 22 und 25 Fuß erklären könnte.
Die Preise sind in der Tat ganz schön heftig, es geht aber auch mehr Arbeit und Ausstattung als bei einem Standard-Werft Modell in das Boot ein. Gerade wenn man z.B. an das klappbare Bimini-Top mit der aufwändigen Edelstahl-Konstruktion denkt. Bei Öchsner gibt es auch keine echte Serienproduktion, durch die man die Preise nachhaltig reduzieren kann. Ob die Preise für ein Trailerboot angemessen sind, soll jeder für sich selbst entscheiden. Mit Sicherheit bekommt man bei Öchsner gute Qualität und einen guten Service. Das kann uns der tschorden bestätigen.

Gruß
Stipe
__________________

Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen... (Herrmann Hesse)
Die Liste der -Dragoner (Stand 25.06.2019) gibt's hier zum downloaden: Link (Zugangsdaten bitte per PN anfordern)


Geändert von Stipe (20.01.2019 um 16:52 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11027  
Alt 20.01.2019, 16:45
Benutzerbild von Lucky130
Lucky130 Lucky130 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.11.2008
Beiträge: 972
Boot: ehm. Drago 22, Drago 21, Allante Campion
576 Danke in 361 Beiträgen
Standard

ist es der Rumpf einer 22er ist der Preis für mich unverhältnismäßig hoch. Mag sein, dass die schöneren Polster und der Edelstahlaufbau 20t € kosten, aber dafür gleich 50t€ mehr zu verlangen finde ich schon recht happig.

Aber der Markt reguliert sich selbst. Und sollte es abnehmer für diesen Preis geben ist das ja i.O.

Kann mich noch an die ersten Generationen der 29er erinnern, die um die 80-90t€ gekostet haben. Da hat man wenigstens sehr viel Boot für sein Geld bekommen

Grundsätzlich fand ich die 27er und 29er preislich echt gut. Bei den neuen "Yachtline Modellen" von Öchsner kann ich dies nicht mehr behaupten.

Ich persönlich würde niemals 100t€ für eine "22er Drago" ausgeben. Dann doch lieber was qualitatives einer skandinavischen Marke ala Flipper 800 DC mit nem 300er Suzuki (da ist man ca. beim gleichen Preis) oder einer Yamarin etc. Aber ist ja Geschmacksache Grundsätzlich gefallen mir die Dragos schon sehr gut. Dies Frage für mich ist halt, inwieweit lassen dich die Preise bei Dragos mit den aktuellen Rümpfen noch akzeptal ausreizen.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11028  
Alt 20.01.2019, 20:42
Benutzerbild von Kaot2016
Kaot2016 Kaot2016 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 19.04.2017
Ort: Berlin u. Müritz
Beiträge: 54
Boot: DRAGO 660 IB (Bj. 2003), 135 PS Mercruiser
40 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für die Tipps.
Nun fahren wir erst einmal in den Urlaub.
Ab Sidney auf die Ovation of the Seas.
LG Rainer
__________________
Man kann keine Fehler machen, nur Erfahrungen sammeln!
Wer keine Erfahrungen sammelt, macht Fehler!
Mit Zitat antworten top
  #11029  
Alt 21.01.2019, 15:10
Benutzerbild von tschorden
tschorden tschorden ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.02.2009
Ort: Steinbach Osthessen
Beiträge: 700
Boot: Drago 27 mit Honda BF 250 PS
Rufzeichen oder MMSI: YOLO
1.296 Danke in 366 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

ich war auch gestern auf der Messe. wir haben uns auch in den Klassen bis 3,5 to umgesehen. Jetzt tut nicht so, als würde nur beim Öchsner alles teurer. Seht euch doch mal bei den anderen Händlern um. Die werden ebenfalls alle teurer. Es wird überall alles teurer. Ich arbeite in der Baubrache. Hier explodieren auch die Preise.

um nochmals auf die Rümpfe zurückzukommen. Weshalb soll zur jeden Bootsgröße ein anderer Rumpf gefertigt werden. Die Amis verwenden schon Jahrzehnte lang die gleichen Rümpfe und vorallem hat sich bei denen in der Aufteilung insgsamt ein gefühltes halbes Jahrhundert nichts mehr getan. Die bauen immer das gleiche und es wird gekauft. Vom legalen trailern halten die mal garnichts. Da werden Wuschgewichte angegeben, die von der Realität nichts mehr zu tun haben.
Hier macht sich die Fa. Öchsner wirklich Gedanken und ich stehe dazu. Ich habe es am eigenen Laib erfahren, dass alles passt als mich die Ösis nachts um 12 Uhr rausgezogen haben um mich zu wiegen. Alles Tutti mit 3400 Kg abghängt auf der Waage voll beladen mit Dingi, Torqeedo, 50 Liter Wasser und 50Liter Sprit an Bord.

Ich lasse nun auch mein Bugstrahlruder von der Fa. Öchsner einbauen. Hier habe ich auch Angebote, die günstiger sind. Aber ich lege wert auf den Service von Öchsner und ich fühle mich dort aufgehoben, ohne die Fa. Öchsner in den Himmel zu heben.

Es ist ein geben und ein nehmen. Außerdem hatte ich auch eine Anfrage an den Dreier gemacht. Der hatte mir geschrieben, dass er bei der Drago 27 kein Bugstrahlruder einbaut. Ich soll da hingehen wo ich es gekauft habe.
Das war meine Erfahrung mit dem Dreier.

Also alles in allem......ich bin zufrieden
__________________
Gruß Torsten


Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11030  
Alt 21.01.2019, 15:15
Benutzerbild von tschorden
tschorden tschorden ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.02.2009
Ort: Steinbach Osthessen
Beiträge: 700
Boot: Drago 27 mit Honda BF 250 PS
Rufzeichen oder MMSI: YOLO
1.296 Danke in 366 Beiträgen
Standard

Ach ja, was ich vergessen hatte, die Bayliner cierra 8 und die Sea Ray 265 unterscheiden sich ja nur im Namen.

Lachhaft
__________________
Gruß Torsten


Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11031  
Alt 21.01.2019, 17:24
Benutzerbild von Segellos
Segellos Segellos ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 03.03.2018
Ort: Wegberg
Beiträge: 60
Boot: Drago 22
64 Danke in 23 Beiträgen
Standard

Hallöchen...
Nachdem wir Stipe und sin Fru getroffen haben, haben wir am Sonntag auch die Ausstellung der Öchsner besucht.
Die SR 25 ist der Hit. Uns erklärte eine junge Dame, dass Yachtline und Drago zusammenarbeiten würden. Man habe aber einen eigenen Rumpf mit verbesserter Fahreigenschaft geschaffen. Die SR 25 wird mit 8,04m angegeben. Gegenüber unserer Drago 22 mussten wir feststellen, dass die Kajüte aber auch das Deck je ca. einen halben Meter länger war. 100.000 Euronen kostet die SR 25 mit einem Dieselmotor.
Sicher auch knappe 80.000 Euronen muss man erstmal zusammenscheffeln.

Drago 22 ohne Außenborder liegt bei knapp 30.000, dazu 200 PS mach ca. 45-50.000.
Drago 26 mit Inborder (2018 gebraucht knappe 70.000).

Ich würde die SR 25 eher bei der Drago 26 sehen und dann liegen die Preise nicht ganz so weit auseinander.

Zudem wird die SR 25 mit Trailer und Motor mit solzen 2500kg Gewicht angegeben.
Unsere Drago 22 ist dann aber schon voll getankt und voll beladen...

Aber so ganz neu, muss man neidlos enerkennen, ist das gute Stück erste Sahne.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11032  
Alt 21.01.2019, 17:25
Benutzerbild von Segellos
Segellos Segellos ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 03.03.2018
Ort: Wegberg
Beiträge: 60
Boot: Drago 22
64 Danke in 23 Beiträgen
Standard

...
aber die Messe hat mal wieder Spass gemacht.
An zwei Tagen sind wir stolze 20km durch die Hallen gelaufen.... Wahnsinn.

schönen Abend
Team Segellos
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11033  
Alt 21.01.2019, 19:48
Benutzerbild von Lucky130
Lucky130 Lucky130 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.11.2008
Beiträge: 972
Boot: ehm. Drago 22, Drago 21, Allante Campion
576 Danke in 361 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Segellos Beitrag anzeigen
Hallöchen...
Nachdem wir Stipe und sin Fru getroffen haben, haben wir am Sonntag auch die Ausstellung der Öchsner besucht.
Die SR 25 ist der Hit. Uns erklärte eine junge Dame, dass Yachtline und Drago zusammenarbeiten würden. Man habe aber einen eigenen Rumpf mit verbesserter Fahreigenschaft geschaffen. Die SR 25 wird mit 8,04m angegeben. Gegenüber unserer Drago 22 mussten wir feststellen, dass die Kajüte aber auch das Deck je ca. einen halben Meter länger war. 100.000 Euronen kostet die SR 25 mit einem Dieselmotor.
Sicher auch knappe 80.000 Euronen muss man erstmal zusammenscheffeln.

Drago 22 ohne Außenborder liegt bei knapp 30.000, dazu 200 PS mach ca. 45-50.000.
Drago 26 mit Inborder (2018 gebraucht knappe 70.000).

Ich würde die SR 25 eher bei der Drago 26 sehen und dann liegen die Preise nicht ganz so weit auseinander.

Zudem wird die SR 25 mit Trailer und Motor mit solzen 2500kg Gewicht angegeben.
Unsere Drago 22 ist dann aber schon voll getankt und voll beladen...

Aber so ganz neu, muss man neidlos enerkennen, ist das gute Stück erste Sahne.
bist du sicher, dann müsste das Boot inkl. Edelstahlanbau ja an die 9m haben?

dass die Qualität von Öchsner gut ist steht übrigens außer Frage. Mir ging es nur um die Preise (speziell bei der 20er Yachtline und der Sr25), welche für mich quasi kaum Mehrwert zu einer 600er und 22er darstellen. Ist aber Geschmacksache. Die Optik sieht natürlich etwas modernisiert aus
__________________
Mit Zitat antworten top
  #11034  
Alt 22.01.2019, 20:41
Benutzerbild von Heine
Heine Heine ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.10.2016
Ort: Würzburg
Beiträge: 177
Boot: Drago 660S, 100 PS, 2.600 kg WICK Trailer
341 Danke in 119 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von tschorden Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich war auch gestern auf der Messe. wir haben uns auch in den Klassen bis 3,5 to umgesehen. .......

Ich lasse nun auch mein Bugstrahlruder von der Fa. Öchsner einbauen. .....

Außerdem hatte ich auch eine Anfrage an den Dreier gemacht. Der hatte mir geschrieben, dass er bei der Drago 27 kein Bugstrahlruder einbaut. Ich soll da hingehen wo ich es gekauft habe.
Das war meine Erfahrung mit dem Dreier.

Also alles in allem......ich bin zufrieden
Hallo Torsten,

nun muss nun doch meine Erfahrung zum gleichen Thema mit Öchsner schildern:

ich wohne wenige km von Öchsner entfernt und habe logischerweise bei ihm nachgefragt, ob er Einbauten oder die Motor-Wartung für meine 660S übernehmen würde. Klare Antwort war: nur, wenn ich bei ihm gekauft habe.
Die Antwort von Dreier trifft also auch auf Öchsner zu und ist kein Einzelfall.

Es gibt recht große Betriebe oder auch sehr kleine, die alle Arten von Einbauten oder Wartungen übernehmen. Aber Öchsner, Dreier und Schütze könnten vor allem am Handel interessiert und ansonsten so gut ausgelastet sein, dass sie Wartung oder Um-Einbauarbeiten nur als Service und Verkaufsargument bei eigenen Kunden durchführen.
__________________
Grüße
Bernd
SAPERE AUDE!

Geändert von Heine (22.01.2019 um 21:07 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11035  
Alt 22.01.2019, 20:46
Benutzerbild von tschorden
tschorden tschorden ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.02.2009
Ort: Steinbach Osthessen
Beiträge: 700
Boot: Drago 27 mit Honda BF 250 PS
Rufzeichen oder MMSI: YOLO
1.296 Danke in 366 Beiträgen
Standard

Na dann
__________________
Gruß Torsten


Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum
Mit Zitat antworten top
  #11036  
Alt 22.01.2019, 20:59
Benutzerbild von tschorden
tschorden tschorden ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.02.2009
Ort: Steinbach Osthessen
Beiträge: 700
Boot: Drago 27 mit Honda BF 250 PS
Rufzeichen oder MMSI: YOLO
1.296 Danke in 366 Beiträgen
Standard

Mein Bruder hat ein prins mit einem 100er Honda im Ruhrpott gekauft und hat seit Anfang an die Inspektionen dort machen lassen. Ohne Probleme....
__________________
Gruß Torsten


Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum
Mit Zitat antworten top
  #11037  
Alt 25.01.2019, 18:10
Benutzerbild von Heine
Heine Heine ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.10.2016
Ort: Würzburg
Beiträge: 177
Boot: Drago 660S, 100 PS, 2.600 kg WICK Trailer
341 Danke in 119 Beiträgen
Standard

Kann es sein, dass die Boot 2019 etwas kleiner war? Zuletzt war ich 2016 dort, da schienen mir mehr Aussteller da gewesen zu sein. Kann aber täuschen.

Diesen riesigen AB mit 627 PS habt ihr sicher auch gesehen. Mit LED Lauflicht an der Rückseite. Reine Show, die ich in meiner Welt nicht brauche, aber dennoch beeindruckend. Meine 660 würde den Bug in die Höhe recken und senkrecht zum Himmel aufsteigen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2019-01-21 15.39.57.jpg
Hits:	47
Größe:	67,2 KB
ID:	826393   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2019-01-21 15.39.22.jpg
Hits:	47
Größe:	52,8 KB
ID:	826394  
__________________
Grüße
Bernd
SAPERE AUDE!
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11038  
Alt 25.01.2019, 18:50
Benutzerbild von Heine
Heine Heine ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.10.2016
Ort: Würzburg
Beiträge: 177
Boot: Drago 660S, 100 PS, 2.600 kg WICK Trailer
341 Danke in 119 Beiträgen
Standard Boot liften

Ich suche nach einer Möglichkeit, das Boot auf Böcke zu stellen, damit ich das Antifouling vernünftig erneuern kann.

Ich weiß, dass es viele individuelle Lösungen gibt das Boot anzustellen, aber immer muss ich es vom Trailer bekommen. Einen Gabelstapler o.ä. habe ich nicht.
Daher habe ich das Internet durchsucht und verschiedene Lösungen verglichen. Eine der günstigsten war der transportable Bootlift von Brownell (USA), den man über Schweden für 620,- + 40,- Versand (http://bymeq.se/produkter/bymeq-batlyft/) kaufen könnte. Im ersten Moment schien es mir zu wackelig, aber nachdem ich die Lösung mehrmals im Detail angesehen habe, finde ich es zumindest technisch bestechend gelöst.

Das Grundgestell ist in 2 Richtungen senkrecht justierbar, die Befestigung/Straffung der Gurte ist individuell schnell einstellbar, ebenso leicht kann man den Lift auf die Breite des Boots einstellen, die Gurte scheuern nicht, weil sie in ihrer Position bleiben und dafür der gesamte obere Teil mit Spindeln hochgedreht wird. Weil Gurte verwendet werden, Träger quer unterlegen wolte. Alles ist rel. leicht und transportabel. Das kann man auch gut nachbauen mit Bosch-Profilen, die man ja auch stärker auslegen kann als bei Brownell.

Das Prinzip:
Heck stützen durch einen Bock oder wie auch immer, Boot im vorderen Bereich mit dem Lift leicht anheben (im Original mit 2 Trapezlgewinden rechts und links), Trailer wegziehen und Boot am Kiel vorne und seitlich unterstützen.

Ich glaube, ich baue das zumindest teilweise nach diesem Prinzip nach. Ein Schutzgasschweißgerät, entsprechende Metallteile und entweder Trapezspindeln mit Mutter oder Hydraulikzylinder, die die Aufgabe der Spindeln übernehmen, sollten auch kein Problem sein.

Das Video von Brownell: https://boatstands.com/product/folda...t-lift-system/

Aber evtl. gibt es ja einfachere Lösungen, also Feuer frei, ich bin gespannt!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2019-01-20 14.47.00.jpg
Hits:	36
Größe:	57,6 KB
ID:	826395  
__________________
Grüße
Bernd
SAPERE AUDE!

Geändert von Heine (25.01.2019 um 18:55 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11039  
Alt 25.01.2019, 19:03
Benutzerbild von Vicky37
Vicky37 Vicky37 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 529
Boot: Drago Sorocos 760
602 Danke in 263 Beiträgen
Standard

Wennst nicht soweit weg wohnst kann ich dir gern meine Stützen borgen. Sind 4 Stück.



Gruß Daniel
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11040  
Alt 25.01.2019, 19:28
Benutzerbild von Sebnick
Sebnick Sebnick ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Remagen / Rhein
Beiträge: 918
Boot: Auf der Suche
2.142 Danke in 788 Beiträgen
Standard

Hallo Heine

Ich hatte meine 660er damals mit 2 Wagenhebern vom Trailer geholt

Trailer vorne ganz runter lassen mit dem Kupplung auf den Boden.
Dann am Heck die Böcke drunter und den Trailer wieder grade stellen hoch kurbeln dadurch ist das Heck schonmal frei !
Jetzt vorne am Bug mittig unterm Kiel den ersten Wagenheber ansetzen und hoch heben bis der Trailer frei ist.
Jetzt den Trailer vor ziehen bis der mit der erste Traverse an den Wagenheber stößt.
Nun den zweiten Wagenheber direkt hinter der Traverse ansetzten bis der este frei ist, nun den Trailer weiter vor ziehen bis zur nächsten Traverse

Und das ganze Spiel so weiter bis der Trailer raus ist
Funktioniert super
__________________
Wer Rechtschreibfehl findet darf sie behalten
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 11.001 bis 11.020 von 11.394Nächste Seite - Ergebnis 11.041 bis 11.060 von 11.394


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.