boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.01.2019, 18:05
peak peak ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 118
46 Danke in 19 Beiträgen
Standard Evinrude 18 PS Bj. 1970

Moin,

erstmal möchte ich meine Freude ausdrücken, diesen Account wieder benutzen zu können und dann möchte ich meinen Motor kurz vorstellen.
Mein zwischenzeitlich genutzter Account, da ich mich bei diesem nicht mehr anmelden konnte, ist Andromeda37. Am Kutter arbeite ich auch, jedoch fand ich noch nicht Zeit für eine Rumpfinspektion. Sobald ich dort etwas in Erfahrung bringe, werde ich dies in das entsprechende Thema stellen.
So, jetzt aber zum Motor dieses Themas:
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6409.jpg
Hits:	35
Größe:	63,1 KB
ID:	826060
Es ist ein Evinrude von 1970 mit 18 PS. Ich kaufte den günstig mit einer Vielzahl an Ersatzteilen. Der Vorbesitzer zerstörte leider den Seilzugstarter. Dieser wird mit drei Schrauben am Motorblock gehalten und ein Gewinde ist ausgelutscht. Da hat er weiter dran gerissen, der Starter verbog sich und zerbrach. Bis ich ein neues Gewinde geschnitten habe, starte ich ihn mit einem Seil, das ich um die Schwungscheibe wickel. Das funktioniert gut und der Motor springt gut an.

Ich machte einige Testfahrten mit ihm, eine war 50 km lang, ist ja echt ne Wucht das Teil
Jetzt will ich ihn mal überholen und verpasse ihm grad einen neuen Impeller.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6407.jpg
Hits:	38
Größe:	68,9 KB
ID:	826061
Rechts ist die Antriebswelle, die ich gerade ausbaute und links davon welche, die ich als Ersatzteile mit dazu bekam. Auf einer sitzt eine Dichtung. Was dichtet die ab? Benötige ich die? Das Ende wird in die Aufnahme am Motor geschoben. Soll sie die Kontaktstelle vor Verschmutzung schützen?

Soweit erstmal meine Fragen,
Grüße
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 21.01.2019, 19:15
Lombardini Lombardini ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.155
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.357 Danke in 1.860 Beiträgen
Standard

Genau nur das.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 25.01.2019, 16:41
Benutzerbild von Bootsfan 75
Bootsfan 75 Bootsfan 75 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 24.02.2011
Ort: Mecklenburg-Vorpommern
Beiträge: 41
Boot: Sea Ray 245 Weekender
31 Danke in 26 Beiträgen
Standard Motor Evinrude

Hallo Peak,
willst Du den nicht gerade bei eBay Kleinanzeigen verkaufen?

MfG



https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...nt=app_android
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 31.01.2019, 09:52
peak peak ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 118
46 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Jo, das ist meine Anzeige, ich will ihn eigentlich selber nutzen, aber wenn ihn jemand zu dem Preis haben will, würde ich ihn auch verkaufen.

Ich hab jetzt einen neuen Impeller drin und das Getriebeöl gewechselt. Kommt zwischen Unterwasserteil und Schaft eine Dichtung? Bei mir war keine drin.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 31.01.2019, 10:46
Lombardini Lombardini ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.155
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.357 Danke in 1.860 Beiträgen
Standard

NÖ, da kommt idR keine dazwischen, wichtig nur beide Teile müssen mittels zweier Passstifften fixiert sein.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 31.01.2019, 11:02
peak peak ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 118
46 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Was denn für Passstifte? Da gibt es bei mir fünf Schrauben, eine große und vier kleinere, die das Unterwasserteil am Schaft befestigen.
Und Alu auf Alu hält gegen Wasser dicht? Oder dringt da immer bisschen was ein und das wird dann über den Abgaskanal mit raus gerissen?
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 31.01.2019, 11:56
Lombardini Lombardini ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.155
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.357 Danke in 1.860 Beiträgen
Standard

Wenn die Befestigungsschrauben sogen, Passflächen (Original Schrauben) haben, dann erübrigen sich natürlich die Passstifte.

Richtig, dort gehen nur die mit Kühlwasser gemischten Abgase hindurch und das UW-Teil ist, wie der Name es schon verraten lässt, unter Wasser.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Evinrude 25 PS 1970 25002E Halterung abgebrochen für Schaltseil Cross Motoren und Antriebstechnik 7 03.04.2016 09:22
Evinrude 25 PS 1970 25002E Seilzugstart defekt Cross Motoren und Antriebstechnik 14 27.10.2013 16:16
Evinrude 25 PS 1970 25002E Zu Langsam Cross Motoren und Antriebstechnik 2 06.08.2013 18:00
Evinrude 25 PS 1970 25002E Wiederbelebt Cross Motoren und Antriebstechnik 6 05.08.2013 20:29
Evinrude 25 PS 1970 Wasseranschluß ??? Cross Motoren und Antriebstechnik 15 09.05.2013 19:34


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.