boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.01.2019, 09:53
dennis86 dennis86 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 37
10 Danke in 4 Beiträgen
Standard Deckeneinbau - Sperrholz?

Moin!
Unser Projekt nimmt langsam weiter Form an. Nachdem wir die Decke mit Rostschutz behandelt und mit Armaflex neu isoliert haben, soll nun wieder Holz drauf und dann Gisatex o.ä.
Jetzt die entscheidende Frage -welches Holz nehmen wir? Die Vorbesitzer hatten 4mm Spanholz. Wir tendieren jetzt zu einer wasserfest-verleimten Sperrholz-Platte - z.B. 6mm Kiefer von Hornbach. Was würdet ihr nehmen? Bezahlbar sollte es sein...

Beste Grüße
Dennis
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0188.jpg
Hits:	87
Größe:	113,3 KB
ID:	826017  
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 22.01.2019, 14:52
Shetland640 Shetland640 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.02.2013
Ort: Münsterland
Beiträge: 515
Boot: Shetland 640 Bj. 1975
256 Danke in 203 Beiträgen
Standard

Hallo Dennis,

eine Sperrholzplatte mit 6 mm ist schon in Ordnung. Dort wo die Kabel enlang gehen würde ich in die Unterkonstruktion einen kleinen Schlitz sägen wo die Kabel durch passen.
Gruß Bernd
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 22.01.2019, 18:06
Daisy Daisy ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: Brandenburg an der Havel
Beiträge: 628
Boot: Stahlboot Daisy ( Hamburger Werftbau)
801 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dennis86 Beitrag anzeigen
Moin!
Unser Projekt nimmt langsam weiter Form an. Nachdem wir die Decke mit Rostschutz behandelt und mit Armaflex neu isoliert haben, soll nun wieder Holz drauf und dann Gisatex o.ä.
Jetzt die entscheidende Frage -welches Holz nehmen wir? Die Vorbesitzer hatten 4mm Spanholz. Wir tendieren jetzt zu einer wasserfest-verleimten Sperrholz-Platte - z.B. 6mm Kiefer von Hornbach. Was würdet ihr nehmen? Bezahlbar sollte es sein...

Beste Grüße
Dennis

Ja ich denke auch mit 6mm seit ihr gut bedient verbauen wir auch nur als Buche.

Lg Lisa
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20190122_16_20_24_Rich.jpg
Hits:	63
Größe:	41,5 KB
ID:	826141  
__________________
Träume nicht dein Leben sondern lebe deinen Traum
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 22.01.2019, 18:13
Hove Hove ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.03.2018
Ort: HDL
Beiträge: 40
Boot: Tjeukemeer 900
Rufzeichen oder MMSI: Ist in Arbeit
36 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo Dennis,

wollt ihr das Sperrholz noch behandeln bevor die Beschichtung mit Gisatex erfolgt?

Lg Ingo
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 23.01.2019, 08:23
Benutzerbild von Ron_Berlin
Ron_Berlin Ron_Berlin ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: Leipzig / Berlin / Oberfranken
Beiträge: 694
Boot: Doriff 660
623 Danke in 319 Beiträgen
Standard

Ich habe bei meinem ersten Boot sogar das einfache 6mm Pappel-Sperrholz für die Deckenverkleidung verwendet.
Der Vorteil ist, die Teile sind sehr leicht und recht Preisgünstig.
Zwecks der Resitenz gegenüber Feuchtigkeit habe ich die Platten mit einer Alkyd Grundierung gestrichen. Die Unterseiten wurden noch mit Kunstleder überzogen.

Wenn die Abstände der Unterkonstruktion nicht zu groß gewählt werden wellt sich da auch nichts.

Nach 4 Jahren, als ich das Boot verkaufte, war da noch alles in Ordnung.

Heute würde Birke Multiplex BFU100 (wasserfest verleimt) mit 6mm verwenden.

Gruß Ronald
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 27.01.2019, 18:26
dennis86 dennis86 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 37
10 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hove Beitrag anzeigen
Hallo Dennis,

wollt ihr das Sperrholz noch behandeln bevor die Beschichtung mit Gisatex erfolgt?

Lg Ingo
Viele Dank erstmal für die tollen Antworten! Wir haben uns jetzt für die 6mm wasserfest verleimten Kiefer-Sperrholzplatten von Hornbach entschieden. Was würdet ihr denn an Behandlung machen? Reicht es die Kanten nochmal mit einem PU-Bootslack zu behandeln oder muss die gesamte Platte gestrichen werden? Oder können wir die so verbauen?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 27.01.2019, 18:33
Benutzerbild von checki
checki checki ist gerade online
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.626
13.808 Danke in 6.110 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dennis86 Beitrag anzeigen
Viele Dank erstmal für die tollen Antworten! Wir haben uns jetzt für die 6mm wasserfest verleimten Kiefer-Sperrholzplatten von Hornbach entschieden. Was würdet ihr denn an Behandlung machen? Reicht es die Kanten nochmal mit einem PU-Bootslack zu behandeln oder muss die gesamte Platte gestrichen werden? Oder können wir die so verbauen?
Kiefer-Sperrholz von Hornbach ist rel.schwer, lässt sich schlecht verarbeiten (spröde, franst...) und ist, bei späterer Bespannung zu hart für die meisten Tackerklammern. Wir verwenden AW 100 Gabun-Sperrholz für genau Deinen Zweck.
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 18.02.2019, 11:12
dennis86 dennis86 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 37
10 Danke in 4 Beiträgen
Standard

So, unser Vorschiff hat jetzt als erstes die neue Decke bekommen. Wir haben uns am Ende dann für das Kiefer-Sperrholz 6mm von Hornbach entschieden und das Holz noch doppelt mit Bootslack bearbeitet. Verarbeitung und Einbau gingen tadellos. Die Decke ist verschraubt und wartet jetzt auf die Beklebung mit Leder.

Hier haben wir uns übrigens nicht für Gisatex entschieden sondern sind bei ledervielfalt.de fündig geworden - da kann man sich jedes erdenkliche Kunstleder kaschieren lassen. So haben wir unser perfektes Leder gefunden - und es war auch noch günstiger als das Produkt von Gisatex!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1658.jpg
Hits:	61
Größe:	126,7 KB
ID:	828886  
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 18.02.2019, 11:50
Benutzerbild von Ron_Berlin
Ron_Berlin Ron_Berlin ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: Leipzig / Berlin / Oberfranken
Beiträge: 694
Boot: Doriff 660
623 Danke in 319 Beiträgen
Standard

Sieht doch erstmal gut aus!
Ich hätte jetzt kein Nadelholz genommen, aber das ist ja jedem selbst überlassen.
Du kannst ja mal deine Erfahrungswerte einstellen.
Der Link mit Ledervielfalt ist topp, wußte noch gar nicht dass es Firmen gibt die so kaschieren.

Gruß und weiter gutes Gelingen
Ronald
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 18.02.2019, 20:06
Pobeda Pobeda ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 27.04.2018
Beiträge: 302
321 Danke in 189 Beiträgen
Standard

Ich hab' das umgekehrt gemacht: erst das Sperrholz tapeziert und lackiert, dann montiert.
__________________
Hier könnte Pannas Name stehen
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 19.02.2019, 08:11
Benutzerbild von Ron_Berlin
Ron_Berlin Ron_Berlin ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: Leipzig / Berlin / Oberfranken
Beiträge: 694
Boot: Doriff 660
623 Danke in 319 Beiträgen
Standard

Hier mal ein Tipp für einen sehr guten Kleber.
Er läßt sich streichen oder rollen.
Ein paar Minuten ablüften lassen bis er oberflächentrocken ist. Dann dringt der Kleber auch nicht durch die Kaschierung.
https://www.amazon.de/gp/product/B00...?ie=UTF8&psc=1

Das Zeug hält bombenfest auf fast allen Untergründen.

Gruß Ronald
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 19.02.2019, 17:01
dennis86 dennis86 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 37
10 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pobeda Beitrag anzeigen
Ich hab' das umgekehrt gemacht: erst das Sperrholz tapeziert und lackiert, dann montiert.
Wir haben die Platten erst angepasst, dann zweifach lackiert, dann montiert und jetzt kommt nur noch das Leder. Wir wollten die Schrauben aber gerne unsichtbar unter dem Leder haben!
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 20.02.2019, 07:58
Benutzerbild von Ron_Berlin
Ron_Berlin Ron_Berlin ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: Leipzig / Berlin / Oberfranken
Beiträge: 694
Boot: Doriff 660
623 Danke in 319 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dennis86 Beitrag anzeigen
....Wir wollten die Schrauben aber gerne unsichtbar unter dem Leder haben!
Eine Entscheidung die euch spätestens dann wenn ihr noch eine Leitung etc. nachrüsten wollt, nicht mehr so gefällt

...aus eigener Erfahrung!

Gruß Ronald
__________________

__________________________________________________

Armbänder und Schlüsselanhänger aus Paracord
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 20.02.2019, 08:58
Pobeda Pobeda ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 27.04.2018
Beiträge: 302
321 Danke in 189 Beiträgen
Standard

Das ist tatsächlich auch immer mein Gedanke: ich versuche so zu bauen, dass es sich demontieren lässt. Ich verstehe aber auch, wenn jemand keine Schraubenköpfe sehen mag.
__________________
Hier könnte Pannas Name stehen
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 20.02.2019, 09:52
ulf_l ulf_l ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 28.12.2009
Beiträge: 218
Boot: Falcon 575 ETEC 135HO
Rufzeichen oder MMSI: DA5641 211230280
110 Danke in 63 Beiträgen
Standard

Hallo

Wenn man das eh noch bezieht, was würde denn dann gegen die PVC-Hartschaumplatten für die Deckenverkleidung sprechen ?

Gruß Ulf
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 20.02.2019, 11:34
Benutzerbild von Ron_Berlin
Ron_Berlin Ron_Berlin ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: Leipzig / Berlin / Oberfranken
Beiträge: 694
Boot: Doriff 660
623 Danke in 319 Beiträgen
Standard

Abgesehen von der Steifigkeit bei dünnen Platten,.... nichts

Ich habe die auch schon für diverse Aufgaben verwendet.

Gruß Ronald
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches Sperrholz? viking Selbstbauer 46 23.08.2004 11:21
Sperrholz biegen Christo Cologne Technik-Talk 8 12.07.2004 22:00
sperrholz beschichten dodl Selbstbauer 1 27.05.2004 14:52
Sperrholz-Innenausbau deckend lackieren gerdkat Allgemeines zum Boot 21 09.05.2004 17:17
Wo bekomme ich Harz, Glas und Sperrholz. Andrée Allgemeines zum Boot 7 27.10.2003 10:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.