boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Deutschland Alles rund um Deutschland. Nordsee, Ostsee, Binnen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 27
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 17.01.2019, 22:18
Oldskipper Oldskipper ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.05.2014
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 216
Boot: Vetus Bellus 1200
Rufzeichen oder MMSI: 211610920
471 Danke in 152 Beiträgen
Standard

Das heißt: " schneller als wie die Oma."
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 17.01.2019, 22:28
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.082
Boot: Sea Ray 260 Sundancer
Rufzeichen oder MMSI: Hänn die denn kein Telefon.....
38.530 Danke in 8.893 Beiträgen
Standard

Wenn überhaupt dann heißt dat "Omma".
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaues

Stephan


Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 19.01.2019, 22:12
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 3.138
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
2.737 Danke in 1.361 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chrisma Beitrag anzeigen
Also wenn das neue Boot in der Gegend Rotterdam gefunden wurde bietet sich auch eine gemütliche Strecke an. Mit Strömung in Richtung Antwerpen und dann auch mit kräftiger Strömung der Schelde weiter in Richtung Maas- Die Kanalstrecken in Belgien und Frankreich sind problemlos und eine schöne Überführungsfahrt zur Mosel.
Wenns genug Wasser gibt . . . . .
Das Kanal de la Meuse war in 2017 und 2018 teilweise geschlossen wegen Wassermangel.
Wenn wir diese Sommer in Namur waren, haben wir leute gesprochen die schon bei die B>F Grenze gestoppt werden .....

Um sich das Boot zu gewönen, berate ich ab Rotterdam die Maas hoch zu fahren bis Nijmegen, dan über Maas/Waal Kanaal in die Waal und denn Hoch.
Maas hat kaum Strömung und mann braucht einige Tage für die Fahrt.
Genug um sich das Schiff zu gewönen.
Wenn das Motor das ohne Probleme schafft, ist das nachdem das Risiko Motorstörung egal wie jeder andere Route.
__________________
Rob

Der Fliegenden Holländer
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 19.01.2019, 22:14
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 3.138
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
2.737 Danke in 1.361 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Toeffen Beitrag anzeigen
Übrigens, habt Ihr einen Tipp, mit welcher Software ich aus meinem Laptop (Windows 10) und einem GPS-Empänger einen Kartenplotter für die Holländischen Kanäle machen könnte?
Für de Flüsse und grosse Kanäle:
OpenCPN mit ENC Karten
__________________
Rob

Der Fliegenden Holländer
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 19.01.2019, 22:19
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 3.138
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
2.737 Danke in 1.361 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pobeda Beitrag anzeigen
es hängt u.a. an der Motorleistung des Verdrängers und dem Ernährungs- und Gesundheitszustand der Oma.


Angenommen, das Schiff ist nominaal motorisiert (ca 6-7 PS/T) hat die Motorleistung nichts mit die Marschgeschwindigkeit (LOG speed) zu tun.

Wie lange dauert es noch, bis das Gedacht von "Mehr PS für Flussfahren" in die Ewigkeit verschwunden ist ?
__________________
Rob

Der Fliegenden Holländer
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 19.01.2019, 23:27
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 6.511
Boot: Proficiat 975G
7.844 Danke in 3.961 Beiträgen
Standard

Ich kann mit meinem Verdränger runde 45PS in Geschwindigkeit umsetzen, die restlichen 60PS bringen schöne Wellen, einen zum Himmel gerichteten Bug und 5% höhere Geschwindigkeit, dazu mehr als den doppelten Verbrauch.
Meine ehemalige Marex 21 mit 27PS brauchte 1,3 l/h für 5kn, Vollgas mit 7kn kosteten 5l/h. Einen schweren leichtmatrosen auf den Bug geschickt brachten eine längere Wasserlinienlänge und tatsächlich noch einen halben Knoten mehr.
6PS/to sind auf dem Rhein völlig ausreichend, und aus einem Verdränger wird nun mal kein Rennpferd. Muß man nicht verstehen, hilft aber ungemein weiter und spart unnötige Kosten.
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 20.01.2019, 10:58
Pobeda Pobeda ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.04.2018
Beiträge: 306
325 Danke in 191 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RobG_NL Beitrag anzeigen


Angenommen, das Schiff ist nominaal motorisiert (ca 6-7 PS/T) hat die Motorleistung nichts mit die Marschgeschwindigkeit (LOG speed) zu tun.

Wie lange dauert es noch, bis das Gedacht von "Mehr PS für Flussfahren" in die Ewigkeit verschwunden ist ?
Danke dass du mir zustimmst, aber weshalb haust du deinen ?
__________________
Hier könnte Pannas Name stehen
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 27


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vom Verdränger zum schnellen Verdränger ? Aletheia Allgemeines zum Boot 77 01.11.2016 08:13
Alternative zu Rheinaufwärts NieWo Allgemeines zum Boot 29 27.09.2016 17:08
Mit Verdränger auf der Nordsee! Wieviel PS empfehlenswert? Captain_Cook Deutschland 42 02.08.2015 15:01
Rheinaufwärts mit Sportbot von 4,9m und 2,2PS AB? Bad Boy Allgemeines zum Boot 33 24.07.2012 06:17
Segeln rheinaufwärts monnem Allgemeines zum Boot 12 11.05.2004 11:57


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.