boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 93Nächste Seite - Ergebnis 81 bis 93 von 93
 
Themen-Optionen
  #61  
Alt 17.01.2019, 15:10
DonBoot DonBoot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: HD
Beiträge: 1.015
Boot: Windy Grand Mistral
687 Danke in 418 Beiträgen
Standard

Also langsam fahren mag ja Spaß machen, mir manchmal auch.

Aber SEHR SELTEN. Ich liebe es in Gleitfahrt hinzubrausen und meine Kreise zu ziehen, wenn die Gischt so schön links und rechts wegspritzt und das Boot einen tolle Heckwelle nach sich zieht, super stabil auf dem Wasser liegt, kein Rollen, Wellen der Berufsschifffahrt einfach durchschneidet, ja dann macht mir Bootfahren richtig viel Freude.

Und ich fahre dann auch gerne einen ganzen Tag. Der Rhein ist dazu ein ideales Revier, je weiter im Süden umso größer der Spaßfaktor da weniger Berufsschiffe und der schöneren Gegend wegen.

Ich will aber auch keinen bekehren, das muß jeder für sich ausmachen ob Gleiter oder Verdränger.

Grüße,
Don
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #62  
Alt 17.01.2019, 15:55
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 3.116
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
2.699 Danke in 1.347 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dayskipper Beitrag anzeigen
Also reg dich nicht auf
Als Arbeiter in die 7/24 welt braucht es ja etwas mehr als ein Diskussion uber (Halb)Gleiter versus Verdranger um mich auf zu regen ...
__________________
Rob

Der Fliegenden Holländer
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #63  
Alt 18.01.2019, 09:33
Benutzerbild von HOMEOFFICE
HOMEOFFICE HOMEOFFICE ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2014
Ort: Rheinland / Niftrik
Beiträge: 505
Boot: VEHA 37
725 Danke in 315 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DonBoot Beitrag anzeigen
...
Ich will aber auch keinen bekehren, das muß jeder für sich ausmachen ob ...
Wär das schön, wenn Don´s Vorhaben zum Motto des Forums werden könnte ... so vielleicht ab dem St.Nimmerleins-Tag
__________________
Mast- und Schotbruch!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #64  
Alt 19.01.2019, 18:03
Pobeda Pobeda ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.04.2018
Beiträge: 301
321 Danke in 189 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MarDan Beitrag anzeigen
so ein Flugzeugträger macht glaube ich 30 Knoten und mehr, halbgleiten tut er dabei nicht
Würde aber bestimmt toll aussehen
__________________
Hier könnte Pannas Name stehen
Mit Zitat antworten top
  #65  
Alt 19.01.2019, 18:07
Benutzerbild von Bergi00
Bergi00 Bergi00 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Hennigsdorf
Beiträge: 1.269
Boot: MY Olewood , Nordic 79
Rufzeichen oder MMSI: DB 4948
1.448 Danke in 768 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pobeda Beitrag anzeigen
Würde aber bestimmt toll aussehen
Und erst die Heckwelle .....
__________________
Gruß Bergi :

https://stern-von-berlin.jimdo.com
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #66  
Alt 17.02.2019, 13:43
Norderneyer Norderneyer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: Nordsee
Beiträge: 451
Boot: Pershing 40
324 Danke in 151 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DonBoot Beitrag anzeigen
Also langsam fahren mag ja Spaß machen, mir manchmal auch.

Aber SEHR SELTEN. Ich liebe es in Gleitfahrt hinzubrausen und meine Kreise zu ziehen, wenn die Gischt so schön links und rechts wegspritzt und das Boot einen tolle Heckwelle nach sich zieht, super stabil auf dem Wasser liegt, kein Rollen, Wellen der Berufsschifffahrt einfach durchschneidet, ja dann macht mir Bootfahren richtig viel Freude.

Und ich fahre dann auch gerne einen ganzen Tag. Der Rhein ist dazu ein ideales Revier, je weiter im Süden umso größer der Spaßfaktor da weniger Berufsschiffe und der schöneren Gegend wegen.

Ich will aber auch keinen bekehren, das muß jeder für sich ausmachen ob Gleiter oder Verdränger.

Grüße,
Don
Wisst Ihr was? Ich kann schnell, fahre aber am liebsten langsam! Das schnelle Fahren ist ja recht laut und dadurch eben nicht so entspannend! Ich habe es geliebt, mit meinem ehemaligen alten 14 m Verdränger bei 1200 Touren und 6 Knoten unter der Sonne dahinzugleiten - am liebsten allein!
__________________
Watt de een sien Uul, is de anner sien Nachtigall!
Es grüßt Euch: Olaf
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #67  
Alt 17.02.2019, 16:52
Thomka Thomka ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 27.12.2016
Ort: Celle an der Aller - Niedersachsen
Beiträge: 205
Boot: Hille Kruiser 10.50
359 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Norderneyer Beitrag anzeigen
Wisst Ihr was? Ich kann schnell, fahre aber am liebsten langsam! Das schnelle Fahren ist ja recht laut und dadurch eben nicht so entspannend! Ich habe es geliebt, mit meinem ehemaligen alten 14 m Verdränger bei 1200 Touren und 6 Knoten unter der Sonne dahinzugleiten - am liebsten allein!
Ich hatte eine Searay und habe das Fahren in Gleitfahrt durchaus genossen. Genauso wie ich jetzt mit meinem Stahlverdränger mit 10 bis 13km/h geruhsam durch die Landschaft tuckere. Dafür lege ich abends irgendwo an, habe Platz auf dem Boot, eine komfortable Küche und wenn einer sich zurückziehen will, können wir uns aus dem Wege gehn.
Man muss aber auch fairerweise dazu sagen, dass unser Fahrgebiet ausschliesslich auf den Flüssen Deutschlands liegt. Würde ich am Meer unterwegs sein, wäre wohl ein Gleiter das Boot der Wahl.
__________________
Das Lächeln ist ein Fenster,durch das man sieht, ob das Herz zuhause ist.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #68  
Alt 18.02.2019, 18:21
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 1.915
Boot: Neptunus 106
1.547 Danke in 928 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Norderneyer Beitrag anzeigen
Verdränger bei 1200 Touren und 6 Knoten unter der Sonne dahinzugleiten - am liebsten allein!
Wie mit 1200 Touren und 6 Kn mit einem Verdränger gleiten?
__________________
Grüsse Wolf

https://www.youtube.com/watch?v=Xi4STXO9mnA
Mit Zitat antworten top
  #69  
Alt 19.02.2019, 07:44
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 3.116
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
2.699 Danke in 1.347 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vargtimmen Beitrag anzeigen
Wie mit 1200 Touren und 6 Kn mit einem Verdränger gleiten?
Eine andere bedeutung von 'Gleiten' als Ausgangspunkt nehmen
__________________
Rob

Der Fliegenden Holländer
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #70  
Alt 22.02.2019, 17:37
Thomka Thomka ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 27.12.2016
Ort: Celle an der Aller - Niedersachsen
Beiträge: 205
Boot: Hille Kruiser 10.50
359 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Es hat tatsächlich was von Gleiten ...
Wenn man mit einem Verdränger am Aussenfahrstand auf dem Achterdeck fährt, vom Motor wenig mitbekommt, dazu die Sonne scheint und es angenehm warm ist, die Landschaft zieht vorbei und man sieht auch noch was davon - da gleitet man dahin mit einem Gefühl von Gelassenheit und das zumindest in diesem Moment alles gut ist.
Für mich sind das kostbare Augenblicke.
__________________
Das Lächeln ist ein Fenster,durch das man sieht, ob das Herz zuhause ist.
Mit Zitat antworten top
Folgende 12 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #71  
Alt 22.02.2019, 18:36
Fillette Pénichette Fillette Pénichette ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Baden
Beiträge: 421
Boot: Penichette (F)
1.524 Danke in 380 Beiträgen
Standard

Gleiten auf dem Wasser und Cruisen über schöne Straßen durchs Ländle ist was schönes.
__________________
Grüssle DLK


Gott beschütze uns vor Sturm und Wind ...
... und vor Booten die Gechartert sind ...
Mit Zitat antworten top
  #72  
Alt 20.03.2019, 15:21
Bully Bully ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.04.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 181
Boot: Linssen 60.33
158 Danke in 78 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schimi Beitrag anzeigen
Von mir aus bräuchte es nur Talfahrt geben.
Genau. Mit Verdränger muss man eben etwas planen. Siehe Beitrag 31 hier im Thread
https://www.boote-forum.de/showthrea...0&#post4688020

Der hatte bei 2000KM nur sehr wenig Bergauf zu fahren ganze 6 KM.

Meine Expressfahrt St. Tropez Korsika vor 19 Jahren mit 500 PS in 4 Stunden sind hübsche Erinnerungen. Aber nun bin ich 19 Jahre älter, die Erinnerungen verblasst und mein neues Revier sind die Kanäle in Holland und Frankreich. Dafür wurde das Schiff gekauft und damit erübrigen sich die Fragen nach noch mehr Geschwindigkeit für mich eindeutig!
__________________
Gruß Bully
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #73  
Alt 20.03.2019, 17:05
Maasmann25 Maasmann25 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.09.2013
Ort: Krefeld
Beiträge: 875
Boot: Verdränger
571 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thomka Beitrag anzeigen
Es hat tatsächlich was von Gleiten ...
Wenn man mit einem Verdränger am Aussenfahrstand auf dem Achterdeck fährt, vom Motor wenig mitbekommt, dazu die Sonne scheint und es angenehm warm ist, die Landschaft zieht vorbei und man sieht auch noch was davon - da gleitet man dahin mit einem Gefühl von Gelassenheit und das zumindest in diesem Moment alles gut ist.
Für mich sind das kostbare Augenblicke.
Das ist für mich der sinn des Verdränger fahrens.

Gruß
Uli
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #74  
Alt 21.03.2019, 09:58
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.684
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
3.365 Danke in 1.796 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thomka Beitrag anzeigen
Es hat tatsächlich was von Gleiten ...
Wenn man mit einem Verdränger am Aussenfahrstand auf dem Achterdeck fährt, vom Motor wenig mitbekommt, dazu die Sonne scheint und es angenehm warm ist, die Landschaft zieht vorbei und man sieht auch noch was davon - da gleitet man dahin mit einem Gefühl von Gelassenheit und das zumindest in diesem Moment alles gut ist.
Für mich sind das kostbare Augenblicke.
Konsequenterweise müsste man jetzt noch den Motor abstellen und nur mit der Kraft des Windes fast geräuschlos durchs Wasser gleiten...äh verdrängen.
Also, so mach ich das als Segler.
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #75  
Alt 22.03.2019, 12:14
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 3.116
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
2.699 Danke in 1.347 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Erposs Beitrag anzeigen
Konsequenterweise müsste man jetzt noch den Motor abstellen und nur mit der Kraft des Windes fast geräuschlos durchs Wasser gleiten...äh verdrängen.
Also, so mach ich das als Segler.
Leider sind die Möglichheiten um mit ein Segler durch die Innengewassern Europa's zu Fahren beschränkt
__________________
Rob

Der Fliegenden Holländer
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
  #76  
Alt 22.03.2019, 13:43
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.045
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.499 Danke in 1.338 Beiträgen
Standard

Ja Rob, aber das gilt für Motorboote auf den Meeren ebenso, schlimmstenfalls der Treibstoff (bzw. der Preis) limitiert die Wanderlust

Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
  #77  
Alt 22.03.2019, 15:35
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.537
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender, Ex-Schleppboot Honschbos 15m lang, 3,26m schmal 30 t
4.363 Danke in 1.338 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Petermännchen Beitrag anzeigen
Ja Rob, aber das gilt für Motorboote auf den Meeren ebenso, schlimmstenfalls der Treibstoff (bzw. der Preis) limitiert die Wanderlust

Gruß

Peter
Das trifft aber nur zu,
wenn man den falschen Motorboot-Typ ( Rumpf ) fährt, Peter !

Grüße : TOMMI
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
  #78  
Alt 22.03.2019, 15:41
Captn Cooper Captn Cooper ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.02.2018
Ort: Velbert-Langenberg
Beiträge: 98
Boot: Xylon Tümmler 1600
Rufzeichen oder MMSI: CS: DG3633, MMSI:211792850
77 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RobG_NL Beitrag anzeigen
Genau ....

Dazu fahren (halb)gleiter bei solchen geschw. oft sehr unruhich und machen grossere (kein schone) Heckwellen wie ich.

Warum in eine Stunde Spritt verbrennen wenn mann mit den gleichen menge auch eine ganze Tag fahren kann.
Dem muss ich aber nun doch widersprechen. Unsere Cooper ist ein Gleiter und läuft auch in langsamster Fahrt wie auf Schienen. Ob das Boot ruhig oder weniger ruhig geht liegt am Rumpf und vor allem auch an der Verteilung der Massen. Bei uns sind 2100 Liter Sprit plus 500 Liter Wasser max im Bereich der Schiffsmitte unten im Rumpf auf ganzer Breite =niedriger Schwerpunkt, ganz im Heck der Maschinenraum mit 2 V8 12 Liter-Dieseln, die inkl Getriebe usw. auch gute 2 bis 2,5 to auf die Waage bringen. Bug ist ein tiefes V, relativ schnell auflaufend auf Flach mit ca. 25 Grad.

Und zum Verbrauch: bei 900-1000 U/Min. gehen bei uns um die 10 Liter in Summe durch die Düsen bei einer Geschwindigkeit von 10 bis 11 km/h, also etwa 1 Liter/Km. Bei Vollgas ab. 2.200 U/Min (> 39 km/h bzw. 22 kn) sind es dann in Summe etwa 60-70 Liter. also irgendwas um 1,8 Liter/km. Das ist nicht soooo furchtbar viel mehr.

Abschließend: Auch die Heckwellen werden maßgeblich durch die Rumpfform bzw. das Design der Heckpartie bestimmt. Ich hab letzte Saison Verdränger erlebt, die mit Vollgas fuhren und ne Hecksee bildeten, die jedem Wellenreiter nen halben Orgasmus bereitet hätten...

Fijne dag,

Patric
Mit Zitat antworten top
  #79  
Alt 22.03.2019, 16:10
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.045
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.499 Danke in 1.338 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von T-Technik Beitrag anzeigen
Das trifft aber nur zu,
wenn man den falschen Motorboot-Typ ( Rumpf ) fährt, Peter !

Grüße : TOMMI
Echt
Also ich stell mir mal vor: einmal Karibik und retour via New York. Für meinen Geldbeutel kaum erschwinglich, weder das Boot noch der Treibstoff. Sind ja von Hamburg aus gerechnet so um 7000sm (oder mehr?).

Gruß

Peter

Geändert von Petermännchen (22.03.2019 um 16:18 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #80  
Alt 22.03.2019, 16:16
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.045
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.499 Danke in 1.338 Beiträgen
Standard

Hallo Patric,

hast du bei diesen Verdrängerfahrten (zum Bsp. von Brandenburg via Berlin nach Stettin) keine Probleme mit den Turbos? Wie sieht es mit dem Ladeverhalten der Lichtmaschinen aus? Was ist dein geringster Speed mit beiden Maschinen?

Ich kann minimal knapp 6km/h mit beiden Maschinen eingekuppelt, bei 10km/h laufen die Motoren ca. 1750 U/min, ein sehr gesundes Verhältnis zu Drehzahl und Drehmoment. Maximal gehen 16km/h, aber nur kurz, weil der Mercedes nicht Vollgasfest ist ohne spezielle Kühlung.

Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 93Nächste Seite - Ergebnis 81 bis 93 von 93


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vom Verdränger zum schnellen Verdränger ? Aletheia Allgemeines zum Boot 77 01.11.2016 08:13
Fragen zu gebrauchter Bayliner 2452 Classic Didi Allgemeines zum Boot 8 13.11.2010 11:07
Gebrauchter Honda BF40 Aussenborder ! shorsch Motoren und Antriebstechnik 0 22.12.2005 12:03
kaufbar oder nicht? (gebrauchter Wicher Motor) AndreasR Motoren und Antriebstechnik 4 24.01.2005 11:19
Gebrauchter Dieselmotor Dirk Motoren und Antriebstechnik 1 08.09.2004 06:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.