boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 09.01.2019, 20:10
MarcelB. MarcelB. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.12.2018
Beiträge: 10
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard Crestliner soll wieder hübsch werden...

Hi,
ich bin Marcel (29), komme aus dem schönen norden (am NOK). Lese nun schon ein paar tage hier, da ich kürzlich mein erstes boot erstanden habe.
Da ich mir meinen kauf wetter- und zeitbedingt, heut erstmals genauer anschauen, natürlich auch ein paar fotos machen konnte, hier nun mein Einstand.

3 km von zuhause eine crestliner mustang mit nem 65 ps evinrude auf nem eigenbautrailer zu nem toppreis endeckt und abgeholt.
Das ganze stand wohl ein jahr und verwitterte... rostige schraubenköpfe, die beim ansetzen von werkzeug zerbröseln, deuten auch darauf hin...
Festsitzende Radlager wurden bei ankunft zuhause förmlich zum lagerfeuer.

Nunja, das nun erstmal zweitrangig... heut endlich mal, wasser aus dem boot geholt. Als nächstes mal schauen was die Substanz sagt-
Spanten und co raus,quasi von grund auf neu oder trockenlegen, zur Sicherheit lamienieren, lacken?!

Hab schon ne vorahnung
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 09.01.2019, 20:48
Benutzerbild von Werner_K
Werner_K Werner_K ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: Leimen
Beiträge: 1.752
Boot: Bayliner 2556 Fly (Ciera)
Rufzeichen oder MMSI: 211776607
710 Danke in 463 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MarcelB. Beitrag anzeigen
Hi,
ich bin Marcel (29), komme aus dem schönen norden (am NOK). Lese nun schon ein paar tage hier, da ich kürzlich mein erstes boot erstanden habe.
Da ich mir meinen kauf wetter- und zeitbedingt, heut erstmals genauer anschauen, natürlich auch ein paar fotos machen konnte, hier nun mein Einstand.

3 km von zuhause eine crestliner mustang mit nem 65 ps evinrude auf nem eigenbautrailer zu nem toppreis endeckt und abgeholt.
Das ganze stand wohl ein jahr und verwitterte... rostige schraubenköpfe, die beim ansetzen von werkzeug zerbröseln, deuten auch darauf hin...
Festsitzende Radlager wurden bei ankunft zuhause förmlich zum lagerfeuer.

Nunja, das nun erstmal zweitrangig... heut endlich mal, wasser aus dem boot geholt. Als nächstes mal schauen was die Substanz sagt-
Spanten und co raus,quasi von grund auf neu oder trockenlegen, zur Sicherheit lamienieren, lacken?!
Hallo Marcel,

rein von den Bildern her sieht es schlimmer aus als es wahrscheinlich ist. Zumindest äußerlich macht der Rumpf einen ganz guten Eindruck. Da wirst wahrscheinlich nicht viel machen müssen, außer nur sauber und vielleicht noch Wachs drauf. Ist der Motor in Ordnung? Ich nehme an, das konntest Du noch nicht testen? Ist jedenfalls ein Risiko, ich drücke da mal die Daumen. Ist nämlich immer die Frage, die gerne unterschlagen wird, warum stand das Boot solange an Land und man hat es beinahe vergammeln lassen?

Im Innenraum steht Dir einiges an Arbeit bevor, so wie es aussieht. Ob Du laminieren musst, hängt davon ab, ob das bestehende Laminat beschädigt ist oder nur dreckig und einfach nur mal richtig sauber gemacht werden muss. Tipp von mir, evtl. Trockeneisstrahlen in Betracht ziehen, danach ist selbst die dreckigste Oberfläche wie neu!
Ganz klar, die Sitzmöbel entweder komplett neu beziehen lassen oder gleich neue rein. Da würden sich auch gebrauchte Autositze bzw. Autositzbank anbieten. Halt auf Paßmaß achten!
Ich würde sagen, aus dem "Sterbenden Schwan" lässt sich was machen ohne großes Hexenwerk. Wenn dann noch der Außenborder in Ordnung ist (Toi Toi Toi!), steht einer schönen Saison 2019 auf dem Wasser nichts im Wege. Glückauf mit dem Boot und Daumen hoch!

LG Werner

Gesendet von meinem LG-E986 mit Tapatalk
__________________
Das wichtigste Werkzeug an Bord ist immer ein guter Einfall!
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 09.01.2019, 22:59
MarcelB. MarcelB. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.12.2018
Beiträge: 10
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hey werner,

erstmal... es würde wohl noch immer auf nem Campingplatz an der ostsee stehen, wäre der besitzer nicht zwangsgeräumt worden. Sein platznachbar hats, dann wohl günstig erstanden und mit nem bisschen plus weiterverkauft... der Verkäufer ists also selbst nicht gefahren, hatte ihn aber mit startpilot in gang.
Impeller, benzinschlauch, zündspulen sind neu, neues zündschloss war dabei

Bot mir auch direkt hilfe, wegen des trailers an, also wirkte schon glaubhaft...

Dann ist das das kleinste übel.

Obwohl, wie du schon sagtest- außen hui, innen pfui... außen lediglich Kleinigkeiten.

Der innenraum ist quasi die blanke Schale abgesehen von bug, sowie jeweils 2 spanten, die zu den podesten der sitzbänke verbunden wurden mit Öffnung zwecks bilge. Sprich- feuchtigkeit drin
Stabil wirkt das nun auch nicht, also raus wird nicht viel arbeit sein.
Aber komplett und vernünftig laminieren, kostet ja schon zeit und geld. aber ganz oder gar nicht.

Zu den sitzen... holz, sowie bezug sind vorhanden. Die polster sind top, da die alten Bezüge wohl nicht günstig waren.
Erste sitzfläche sieht auch schon ganz vorzeigbar aus...

Alles in allem... joa, sommer'19 wird schon angestrebt, solange meine frau mitspielt.
Seit 1.1. im Eigenheim. Und madame hätte diesen innenraum auch gern laminiert.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 11.01.2019, 23:42
Benutzerbild von pescador
pescador pescador ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Kandern
Beiträge: 131
Boot: Sea Ray 160 CB
157 Danke in 51 Beiträgen
Standard

Hallo Marcel,
wünsche Dir viel Erfolg und Spaß bei deiner Restauration.
Bin selber auch gerade dabei, mein Boot neu aufzubauen. Werde mich jedenfalls mal mit dran hängen um zu sehen was geht.
__________________
Grüße Folgi
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 12.01.2019, 06:14
Benutzerbild von F2Ingo
F2Ingo F2Ingo ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.08.2018
Ort: Lemwerder
Beiträge: 25
Boot: Crestliner 4,10m
6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Restauration. Ich werde vor Begin der Saison auch noch ein paar Umbauten vornehmen , ich habe nämlich zufällig den gleichen Bootstyp aber mit einem 50PS Mercury hinten dran.
__________________
Gruß Ingo
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 12.01.2019, 07:10
Benutzerbild von Frank mannheim
Frank mannheim Frank mannheim ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 23.05.2013
Ort: Mannheim
Beiträge: 776
Boot: Sprint 370 Karl Class
487 Danke in 313 Beiträgen
Standard

Ein wunderschönes Boot ich wünsche dir wenig Arbeit und sehr viel Spaß damit.
__________________
Gruß
Frank
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 13.01.2019, 16:38
MarcelB. MarcelB. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.12.2018
Beiträge: 10
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von F2Ingo Beitrag anzeigen
Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Restauration. Ich werde vor Begin der Saison auch noch ein paar Umbauten vornehmen , ich habe nämlich zufällig den gleichen Bootstyp aber mit einem 50PS Mercury hinten dran.
Ja cool, hab das gefühl, das boot ist nicht so verbreitet... bin auch schon echt gespannt auf die 65 pferde.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 16.01.2019, 07:27
bikerherby bikerherby ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.10.2005
Beiträge: 784
178 Danke in 144 Beiträgen
Standard

Moin Marcel,

Glückwunsch zur neuen "Baustelle" . Ich wünsche dir viel Erfolg beim Neuaufbau. Bin gespannt auf weitere Schritt

Mir steht gerade das Gleiche bevor. Bei meinem Boot: Spiegel, Bodenplatte, warhrscheinlich auch Stringer und Spanten morsch. Habe die Oberschale abgebaut.

Gruß

Martin
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 16.01.2019, 07:33
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 9.835
Boot: Southerly 32, Pischel Boleo 430PT
20.696 Danke in 8.800 Beiträgen
Standard

Moin Marcel,

bist du mit dem Trailer wirklich über öffentliche Straßen gefahren????


Wichtigstes Augenmerk für dich sollten das Holz in Spiegel und Stringer haben. Wenn das Top ist, alles gut Saison kann kommen. Wenn nicht wird Sommer 2019 sportlich!
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 18.01.2019, 10:24
MarcelB. MarcelB. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.12.2018
Beiträge: 10
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
Moin Marcel,

bist du mit dem Trailer wirklich über öffentliche Straßen gefahren????


Wichtigstes Augenmerk für dich sollten das Holz in Spiegel und Stringer haben. Wenn das Top ist, alles gut Saison kann kommen. Wenn nicht wird Sommer 2019 sportlich!
Muss ich gestehen? Jein. Fahren lassen... allerdings 3km waldweg, ohne verkehr.

Stringer sind nicht mehr ganz so schon. Allgemein innen.... kaum eine Schraube ohne flex zu lösen. Aber noch ist ja zeit bis zum sommer
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 18.01.2019, 10:57
sundaychris sundaychris ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.03.2016
Ort: Storkow
Beiträge: 159
Boot: 8m Gleiter mit Kajüte, Werftbau + 7m Verdränger mit Kajüte, Werftbau + Superpuck V300
115 Danke in 63 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MarcelB. Beitrag anzeigen
Alles in allem... joa, sommer'19 wird schon angestrebt, solange meine frau mitspielt.
Weiß deine Frau schon, was auf "Sie" zukommt?

Ich habe ein Verbot bekommen in naher Zukunft schon wieder ein weiteres Boot zu restaurieren/umzubauen.
__________________
Gruß
Christian

* Wenn ich nicht hier bin, bin ich aufm Kahn. *
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 18.01.2019, 12:04
MarcelB. MarcelB. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.12.2018
Beiträge: 10
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sundaychris Beitrag anzeigen
Weiß deine Frau schon, was auf "Sie" zukommt?
Es ist mein erstes boot... also nicht wirklich.aber sie sympathiesiert imme1r mehr damit, also bin ich bester hoffnung.

Durfte es aber auch bloss kaufen, unter der Vereinbarung, erst wenn unser umzug durch ist beizugehen...
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 08.04.2019, 23:27
Benutzerbild von F2Ingo
F2Ingo F2Ingo ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.08.2018
Ort: Lemwerder
Beiträge: 25
Boot: Crestliner 4,10m
6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Gehts bei dir noch weiter??

Ich habe bei meinem Mustang schon einiges geschafft
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	neu.jpg
Hits:	47
Größe:	53,4 KB
ID:	835186  
__________________
Gruß Ingo

Geändert von F2Ingo (08.04.2019 um 23:36 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 30.04.2019, 11:35
MarcelB. MarcelB. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.12.2018
Beiträge: 10
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von F2Ingo Beitrag anzeigen
Gehts bei dir noch weiter??
Ja immer mal so ein bisschen, sind ja auch im haus zu gange... aber wie erwartet, geld und schweiß fließen...

Habe erstmal angefangen die schale nackig zu machen, das überwiegend mit flex und bohren statt Schraubenschlüssel und -dreher. Einige haben sich auch einfach beim ansetzen einer zange pulverisiert
Vertrauen ist gut, kontrolle...

Jibt nicht eine, die Wiederverwendung findet.

Das ist wohl auch der grund, warum der motor noch dran sitzt.

Aber da muss die flex auch noch ran...

Nun denn... das wetter treibt natürlich an, aber wie sagte mein slovakischer Vorgesetzter zu lehrzeiten immer:"Machen langsam, aber richtig..."

Habe gestern innen endlich mit der wiederherrichten (schleifen, spanten einpassen etc)

Außen wartet auch auf farbe, wird auf jeden Fall kein rot.

Elektronik liegt auch bereit... von notwendigem bis zu schnickschnack alles dabei...
Vor 15 min habe ich die batterie und öl im Briefkasten gehabt, kann also langsam ans Herzstück.

Freude und furcht werden mich begleiten.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 01.05.2019, 11:45
Benutzerbild von F2Ingo
F2Ingo F2Ingo ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.08.2018
Ort: Lemwerder
Beiträge: 25
Boot: Crestliner 4,10m
6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Prima,dass es weitergeht, ich sehe viele Parallelen zu meiner Crestliner, von denen ich dachte ,das hätte irgendein Vorbesitzer laminiert.
Mach weiter so
__________________
Gruß Ingo
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 12.06.2019, 18:05
Fleibaka Fleibaka ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.08.2018
Beiträge: 6
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Ich liebäugel auch mit der Mustang. Freigegeben ist der Rumpf bis 50 PS. Sind da 65 PS nicht etwas viel, oder war Crestliner nur sehr vorsichtig?

Gruß

Bonny
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 12.06.2019, 19:57
Benutzerbild von F2Ingo
F2Ingo F2Ingo ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.08.2018
Ort: Lemwerder
Beiträge: 25
Boot: Crestliner 4,10m
6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo Bonny,
ich kann aus Erfahrung sagen,das 50PS das obere Limit sind, dann verhält sich der Rumpf schon etwas zickig.
Wenn man die 65 PS versucht auszureizen wird es bestimmt lustig, aber Reserven sind auch nicht schlecht.
__________________
Gruß Ingo
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 25.06.2019, 19:20
MarcelB. MarcelB. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.12.2018
Beiträge: 10
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von F2Ingo Beitrag anzeigen
Prima,dass es weitergeht, ich sehe viele Parallelen zu meiner Crestliner, von denen ich dachte ,das hätte irgendein Vorbesitzer laminiert.
Mach weiter so
Also bei mir hat definitiv auch jemand nachträglich laminiert... da ich mich selbst noch wahnsinnig davor drücke, weil das für mich neuland ist, enthalte ich mich erstmal mit meinungen über die Qualität
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 25.06.2019, 19:56
MarcelB. MarcelB. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.12.2018
Beiträge: 10
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fleibaka Beitrag anzeigen
Ich liebäugel auch mit der Mustang. Freigegeben ist der Rumpf bis 50 PS. Sind da 65 PS nicht etwas viel, oder war Crestliner nur sehr vorsichtig?



Gruß



Bonny
Da ich weder fürs boot, noch den motor irgendwelche unterlagen habe, höre ich das gerad zum ersten mal ein kollege hatte das selbe Prachtstück mit nem 60er, hatte aber in der Richtung nichts angedeutet...

Und sind wir mal ehrlich... gibt es soetwas wie zu viel Leistung überhaubt? Wie viel man sich von dieser zu nutzen macht liegt ja im eigenen ermessen...
aber in einem wirst du mir sicher nicht widersprechen: besser haben, als brauchen.

Abgesehen davon ist es ja auch materialschönender nicht ständig den hebel aufm tisch zu haben, weils sonst nicht reicht.

Befürchte fast die 65 pferde könnten mir auch irgendwann nicht mehr reichen
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 26.06.2019, 11:46
Fleibaka Fleibaka ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.08.2018
Beiträge: 6
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo, vielmehr habe ich bisher auch nicht finden können.
http://retrocrestliner.com/images/19...rcatalogp4.jpg
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bayliner 2452..... wird wieder hübsch // Tipps gesucht Jack Sparrow Restaurationen 10 11.05.2016 12:13
Schalthebel wieder hübsch machen Fronmobil Restaurationen 4 13.09.2013 18:44
Plastik (sorry, "GFK") wieder hübsch machen? Woody Allgemeines zum Boot 6 13.11.2009 11:35
mein angelboot soll wieder hübsch werden SKULLBULL Restaurationen 30 25.04.2008 20:49
Mit Clinox-Edelmetallpflege Prop wieder hübsch gemacht. Phantom-Matze Restaurationen 5 13.09.2006 17:55


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.