boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 7.661 bis 7.680 von 8.348Nächste Seite - Ergebnis 7.701 bis 7.720 von 8.348
 
Themen-Optionen
  #7681  
Alt 11.01.2019, 14:27
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Unna NRW
Beiträge: 7.465
Boot: Neptun25
19.912 Danke in 8.051 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Erposs Beitrag anzeigen
Das ist m.M.n. ziemlich viel für ein 2-Personenhaushalt. Wir sind (noch) zu dritt und brauchen keine 2500kwh im Jahr.
Incl. (Hobby-) Werkstattverbrauch mit Maschinen, Schweißgeräten usw.

Ich komme auch nicht dahinter warum.

Zwei Teichpumpen laufen dauernd, dann der Standby Kram, Kühlschrank, Truhe, Heizung....
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #7682  
Alt 11.01.2019, 15:09
Benutzerbild von Jörg 07
Jörg 07 Jörg 07 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.07.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 452
Boot: Vieser,Anka:-),BRIG
3.459 Danke in 1.262 Beiträgen
Jörg 07 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Giligan Beitrag anzeigen
Ich komme auch nicht dahinter warum.

Zwei Teichpumpen laufen dauernd, dann der Standby Kram, Kühlschrank, Truhe, Heizung....
Nu gräm Dich mal nicht , in unserem 4 Personen Haushalt, verballern wir zw. 5200-5500 pro Jahr .


Gerade einen interessanten Artikel gelesen über die Tesla Gigafactory.
Ich muss schon sagen, da wird geklotzt und nicht gekleckert wie es scheint

Zitat:
...
Auf der hügligen Zufahrtsstraße „Electric Avenue“ gelangt man zu dem Fünf-Milliarden-Dollar-Projekt. Eines Tages wird es das größte Gebäude der Welt sein. Noch wird ausgebaut, erst ein Drittel ist fertig. Aber die Produktion läuft schon auf Hochtouren, jeden Tag werden 3,5 Millionen Batteriezellen hergestellt. Ein Mittelklassewagen Model 3 von Tesla braucht ungefähr 4.000 Zellen.
...
Zitat:
Die Gigafactory ist Teslas stärkste Waffe in diesem Kampf. Hier will Musk die etablierten Wettbewerber in ihrer Paradedisziplin schlagen: Kostensenkung durch enorme Stückzahlen. Von überall her tutet, hupt, schlägt, hämmert es. Das Werk scheint geradezu lebendig. Roboterarme greifen in die Luft, schaffen Fahrzeugteile, Elektromotoren und Batteriemodule. Gabelstapler, Wagen, Bänder kreuzen den Weg.
Die Gigafactory ist das New York der Fabriken: Wer verweilt, steht im Weg. Alles ist in Bewegung, auch die Fabrik selbst. Die Wände sind nur Module, entfalten oder verschieben sich, je nachdem, in welche Richtung sich die Fertigung weiter ausbreitet, wenn sie dereinst die volle Größe von 1,2 Millionen Quadratmetern erreicht.
Quelle und auch recht umfangreich beschrieben: https://www.handelsblatt.com/unterne.../23837490.html
__________________
Gruß Jörg

Ohne Aufwind geht's immer bergab


Mit Zitat antworten top
  #7683  
Alt 11.01.2019, 15:25
horstj horstj ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 1.831
1.483 Danke in 941 Beiträgen
Standard

apropos Winterstau: wie man die Tage wieder gesehen hat haben die meisten Leute noch nicht mal Mittel und Möglichkeit ihr Fahrzeug aus einer kleinen Schneewehe zu befreien. Da sind Diskussionen über die Heizleistung als Vor oder Nachteil knuckiduckies.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7684  
Alt 11.01.2019, 15:33
Der mit dem Boot tanzt Der mit dem Boot tanzt ist offline
Commander
 
Registriert seit: 01.05.2017
Beiträge: 347
218 Danke in 128 Beiträgen
Standard

Darum hat Elektomobilität nicht wirklich eine Zukunft!

https://m.youtube.com/watch?v=WtULDEwLemo
__________________
Gruß
Jörg
Mit Zitat antworten top
  #7685  
Alt 11.01.2019, 15:34
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 6.368
Boot: Proficiat 975G
7.595 Danke in 3.856 Beiträgen
Standard

Naja, zwischen unbezwingbaren Schneewehen und trockener Fahrbahn gibt es viele Zwischenzustände. Und egal ob E- oder Verbrennerantrieb, wenn du auf der Autobahn feststeckst freust du dich schon über eine ausreichende Heizung
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7686  
Alt 11.01.2019, 15:39
Benutzerbild von Jörg 07
Jörg 07 Jörg 07 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.07.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 452
Boot: Vieser,Anka:-),BRIG
3.459 Danke in 1.262 Beiträgen
Jörg 07 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von horstj Beitrag anzeigen
apropos Winterstau: wie man die Tage wieder gesehen hat haben die meisten Leute noch nicht mal Mittel und Möglichkeit ihr Fahrzeug aus einer kleinen Schneewehe zu befreien. Da sind Diskussionen über die Heizleistung als Vor oder Nachteil knuckiduckies.
Wird vielleicht nicht mehr weitergegeben von Generation zu Generation.
Mein Vater hatte das schon so lange ich denken kann im Auto:

ausgediente Plasteflasche gefüllt mit Sand, Klappspaten, 1-2 alte Decken

Kommt bei mir von Ende September bis Mai immer ins Auto und Sohn hat sich
das jetzt auch angeeignet Für ein paar Eventualitäten ist man damit gerüstet.

( ist jetzt allerdings schon mächtig OT, wenn ich mir den Thread-Titel so anschaue, sorry)
__________________
Gruß Jörg

Ohne Aufwind geht's immer bergab


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7687  
Alt 11.01.2019, 16:00
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.102
6.665 Danke in 4.436 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Giligan Beitrag anzeigen
Klar ist es egal ob von oben oder unten, es kommt auch nicht darauf an wie die Leitungen aussehen, der Querschnitt ist wichtig.

Wenn Leitungen, sagen wir mal, 50 Jahre alt sind, dann sind sie auf den damaligen Verbrauch abgestimmt und der lag erheblich unter dem von heute.
......................
..............
....

Ich bin eben mal durch die Wohnung gegangen, an meinem TV leuchtet eine rote Diode, zwei Steckdosenleisten verkünden mit rotem Licht davon dass sie unter Spannung stehen, in der Küche leuchtet der Timer unserer Kaffeemaschine, der Vollautomat ist eingeschaltet, das Radio dudelt, am Backofen kann ich die Urzeit ablesen. Im Schlafzimmer steht der Radiowecker unter Strom, im Wohnzimmer leuchten gleich drei Standby Dioden, im Keller mühen sich Waschmaschine und Trockner, die Heizung brummt.....
Wir verbrauchen in 24 Stunden zwischen 7 (wenn ich allein bin) und 18KW, wenn viel gewaschen wird.
Das sind doch alles keine Verbräuche die ne Elektroinstallation vor Probleme stellen.

Wir haben ein Mietshaus aus 1914. Und ich behaupte der Hauptanschluss ist aus der Zeit. Da weiss man wo das Wort "Panzersicherung" herkommt.

Ich denke es gab eine Zeit wo da mehr los war. Und zwar als die Holz- / Kohle- und Ölöfen in dem Haus unbequem wurden und man mal zum Ölradiator oder Heizlüfter gegriffen hat, E-Durchlauferhitzer kamen usw. bevor man dann auf vernünftige Etagenheizungen umgerüstet hat.

Im Moment denke ich gehen die Verbräuche kontinuierlich zurück. Ausser die Klimaanlagen die hinzukommen an die früher niemand gedacht hat.

Ich hab´s hier schonmal vorgerechnet: Unser Haus könnte ohne jede Änderung für jeden Haushalt 1,5 durchschnittliche E-Autos mitladen.
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #7688  
Alt 11.01.2019, 16:36
Benutzerbild von hheck
hheck hheck ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2005
Ort: Ludwigshafen/Rhein
Beiträge: 1.433
Boot: Eigenbau Stahl-Verdränger
1.423 Danke in 718 Beiträgen
Standard

Wer an der Entwicklung der e-mobilität interessiert ist,
hab das hier entdeckt:

https://www.electrive.net/2019/01/10/tesla-nimmt-model-s-und-model-x-mit-75-kwh-vom-markt/



hier gibt das jeden Werktag eine neue Infomail/newsletter.

Gruß
Helle
M.Y.Franziska
__________________
Fremde sind Freunde, die man nur noch nicht kennen gelernt hat.

Geändert von hheck (11.01.2019 um 17:02 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #7689  
Alt 11.01.2019, 16:48
Benutzerbild von Jörg 07
Jörg 07 Jörg 07 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.07.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 452
Boot: Vieser,Anka:-),BRIG
3.459 Danke in 1.262 Beiträgen
Jörg 07 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Nun mal positive Neuigkeiten aus der Hauptstadt

Zitat:
Bis zu 1600 neue Elektroauto-Ladepunkte für Berlin

In Berlin sollen im Rahmen der staatlichen Förderaktion “Sofortprogramm Saubere Luft 2017 bis 2020” bis zu 1000 neue Ladepunkte für Elektroautos im öffentlichen Raum sowie über weitere 600 im privaten Bereich entstehen. Umgesetzt wird das Projekt von einem Konsortium aus Berliner Wirtschaft, Forschung und Politik rund um den Ladelösungsanbieter Ubitricity.
...
Quelle und nähere Info`s: https://ecomento.de/2019/01/11/bis-z...e-fuer-berlin/
__________________
Gruß Jörg

Ohne Aufwind geht's immer bergab


Mit Zitat antworten top
  #7690  
Alt 11.01.2019, 17:10
Benutzerbild von Tuckerboot-Lühe
Tuckerboot-Lühe Tuckerboot-Lühe ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Jork (an der Lühe)
Beiträge: 408
Boot: Tuckerboot
Rufzeichen oder MMSI: Papa, wollen wir Boot fahren ?
4.121 Danke in 1.354 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jörg 07 Beitrag anzeigen
Nu gräm Dich mal nicht , in unserem 4 Personen Haushalt, verballern wir zw. 5200-5500 pro Jahr .
Das toppen wir locker mit unserem 4-Personen-Haushalt: 7.500 pro Jahr.

Ist halt auch was anderes, wenn beide Partner arbeiten, das Kind ganztägig in der Kita ist und man warmes Essen hauptsächlich in Kantine und Kita zu sich nimmt oder ob jemand ganztägig zuhause ist (ich, Homeoffice), daher Licht, Heizung, Kaffeemaschine, Wasserkocher öfter laufen und täglich gekocht wird, die SpüMa daher öfter läuft ect pp.
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten top
  #7691  
Alt 11.01.2019, 17:38
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Unna NRW
Beiträge: 7.465
Boot: Neptun25
19.912 Danke in 8.051 Beiträgen
Standard

Dann kann ich die Kerzen und Bilderbücher ja wieder weglegen und die Sicherungen für TV und Licht wieder einklipsen.
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7692  
Alt 11.01.2019, 17:52
Benutzerbild von rollow112
rollow112 rollow112 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.10.2016
Ort: Hildesheim
Beiträge: 553
Boot: Super Kaag de luxe 960
1.536 Danke in 490 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jörg 07 Beitrag anzeigen
Nun mal positive Neuigkeiten aus der Hauptstadt

Bis zu 1600 neue Elektroauto-Ladepunkte für Berlin

In Berlin sollen im Rahmen der staatlichen Förderaktion “Sofortprogramm Saubere Luft 2017 bis 2020” bis zu 1000 neue Ladepunkte für Elektroautos im öffentlichen Raum sowie über weitere 600 im privaten Bereich entstehen. Umgesetzt wird das Projekt von einem Konsortium aus Berliner Wirtschaft, Forschung und Politik rund um den Ladelösungsanbieter Ubitricity.

Quelle und nähere Info`s: https://ecomento.de/2019/01/11/bis-z...e-fuer-berlin/
...wenn das genau sooo lange dauert wie der BER sehe ich schwarz
__________________
Beste Grüße von
Martin

"Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung."
(Kaiser Wilhelm II - 1859-1941)
Mit Zitat antworten top
  #7693  
Alt 11.01.2019, 18:11
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.016
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
2.088 Danke in 1.300 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fraenkie Beitrag anzeigen
Und weil Elektroautos solche Raumwunder sind kann man sogar hinten sitzen. Beinraum und Auflag wird überschätzt, weil es gibt keinen störenden Cardan-Tunnel.
Und hat dennoch 340 liter Kofferraumvolumen, 10% mehr als ein Polo

Auch Amerikaner können offensichtlich kleinere Brötchen backen inzwischen
Das ist im Ernst ein Model 3? Da saß man ja im 3er Golf besser auf der Rückbank.

Was in Amerika Standard ist sagen eher die Zulassungszahlen. Ford F150 auf Platz 1. Werden da Model 3-Fahrer eigentlich belächelt oder wie läuft das dort?

Zitat:
Zitat von Tuckerboot-Lühe Beitrag anzeigen
Das toppen wir locker mit unserem 4-Personen-Haushalt: 7.500 pro Jahr.
Heiliger Strohsack, heizt Du elektrisch?
Mir kommen die 4200 im Schnitt schon gigantisch vor.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
  #7694  
Alt 11.01.2019, 18:37
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Unna NRW
Beiträge: 7.465
Boot: Neptun25
19.912 Danke in 8.051 Beiträgen
Standard

Freunde von uns heizen mit einer elektrischen Fußbodenheizung, bei dem Verbrauch würde ich ein Lagerfeuer vorziehen.
Früher, als es noch Nachtstrom gab und elektrische Heizungen, (so wie heute E-Autos) hoch gelobt wurden, haben sie die in ihren Neubau einbauen lassen.

Heute zahlen sie sich dusselig und ärgern sich schwarz.
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
  #7695  
Alt 11.01.2019, 18:58
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.016
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
2.088 Danke in 1.300 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Giligan Beitrag anzeigen
Freunde von uns heizen mit einer elektrischen Fußbodenheizung, bei dem Verbrauch würde ich ein Lagerfeuer vorziehen.
Früher, als es noch Nachtstrom gab und elektrische Heizungen, (so wie heute E-Autos) hoch gelobt wurden, haben sie die in ihren Neubau einbauen lassen.
Gibt auch heute noch Nachtstrom. Der Opa meines Weibes zahlt 2000 € dafür im Jahr und ich finde, dass es dort "arschkalt" ist im Vergleich...

Seltsam eigentlich, gerade hierfür könnte man doch Überkapazitäten an Windenergie nutzen. Ebenso wie für das Laden von Autos in privaten Haushalten.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
  #7696  
Alt 11.01.2019, 19:08
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Unna NRW
Beiträge: 7.465
Boot: Neptun25
19.912 Danke in 8.051 Beiträgen
Standard

Der Kumpel hat mir gesagt diese Umstellung/Unterscheidung gäbe es nicht mehr, könnte es regional unterschiedlich sein?
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
  #7697  
Alt 11.01.2019, 19:19
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.016
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
2.088 Danke in 1.300 Beiträgen
Standard

Keine Ahnung, kann schon sein. Ist auf Usedom. Ich weiß nur Opa hat einen separaten Zähler und der ist in Betrieb. Ich hatte vor 2/3 Jahren mal seine Rechnung angeguckt und da war der Nachtstrom etwas günstiger und ein genereller Wechsel hat sich nicht gelohnt. Beim Nachtstrom ist auch kein Anbieterwechsel möglich.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
  #7698  
Alt 11.01.2019, 21:36
coffeemuc coffeemuc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2010
Ort: München
Beiträge: 1.083
1.302 Danke in 859 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von onkelrocco Beitrag anzeigen
Gibt auch heute noch Nachtstrom.
Bei uns auch. Der Preisunterschied zwischen Tag und Nachtstrom wurde aber immer weiter reduziert und liegt jetzt bei rund 3 cent (plus Steuer und Co) pro kWh.
Die Zählergebühr fällt natürlich trotzdem doppelt an.
Ist ja auch eine Wahnsinnsarbeit, einmal im Jahr den zweiten Zähler abzulesen.
Die eigentliche Abrechnung macht ja heutzutage nicht mehr die doppelte Arbeit, wie damals in den 60er Jahren.
__________________
Gruß
Richard
Mit Zitat antworten top
  #7699  
Alt 12.01.2019, 19:34
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.016
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
2.088 Danke in 1.300 Beiträgen
Standard

Was meint ihr eigentlich passiert mit den Strompreisen, wenn Verbrenner verschwinden und Elektroautos zum Standard würden? Verdopplung? Separate Zähler zu Hause?
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
  #7700  
Alt 12.01.2019, 20:57
coffeemuc coffeemuc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2010
Ort: München
Beiträge: 1.083
1.302 Danke in 859 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von onkelrocco Beitrag anzeigen
Was meint ihr eigentlich passiert mit den Strompreisen, wenn Verbrenner verschwinden und Elektroautos zum Standard würden? Verdopplung? Separate Zähler zu Hause?

Es muss eine zusätzliche Steuer kommen, die die Ausfälle bei der Energiesteuer auf Benzin und Diesel kompensiert.
Wie das funktioniert steht weiter oben im Thread, ich glaub sogar mehrfach.
__________________
Gruß
Richard
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 7.661 bis 7.680 von 8.348Nächste Seite - Ergebnis 7.701 bis 7.720 von 8.348


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.