boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Thema geschlossen
Vorherige Seite - Ergebnis 481 bis 500 von 1.077Nächste Seite - Ergebnis 521 bis 540 von 1.077
 
Themen-Optionen
  #501  
Alt 09.01.2019, 10:26
Benutzerbild von Appiano
Appiano Appiano ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Meerbusch
Beiträge: 317
Boot: Hobie Tiger als Motorcat
369 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Moin zusammen,

Tom - ich weiß nicht wie gut Dein Draht nach ganz oben ist, aber Noah hatte göttliche Angaben für den Bau seiner Arche. Da wird sich ein irdisches Zertifikat für Seegängigkeit erübrigen. Außerdem war die Arche - wenn es sie dann gab - über 130m lang. 2m Wellen waren wohl kaum ein Problem.

So langsam wird mir klar warum Ihr alle diese Hausboote und ähnliches baut. Aber die 70m, die der Meeresspiegel maximal ansteigen würde, kann man bereits im höher gelegenen Flachland trocken überstehen.

LG

Wolf
top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #502  
Alt 09.01.2019, 10:28
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 1.201
Boot: Auf Trawlersuche
1.215 Danke in 544 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Appiano Beitrag anzeigen
Aber die 70m, die der Meeresspiegel maximal ansteigen würde, kann man bereits im höher gelegenen Flachland trocken überstehen.
Aber nicht so schön...
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #503  
Alt 09.01.2019, 23:23
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 487
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.023 Danke in 278 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Appiano Beitrag anzeigen
... die 70m, die der Meeresspiegel maximal ansteigen würde, kann man bereits im höher gelegenen Flachland trocken überstehen. ...
Kann mal einer die 66-m-Höhenlinie auf ner Deutschlandkarte einzeichnen.

Wär ja doch interessant, wo man jetzt kaufen sollte, damit die Enkel mal ein Ufergrundstück erben und nicht nur ne Boje mitten in der Ostsee an ner langen Kette.

Hier mal ne grobe Planungsgrundlage. Einfach mal mit dem Schieberegler spielen.

Jetzt weiss ich auch, warum die BOOT sich die Küstenstadt Düsseldorf als Messeplatz ausgesucht hat.

Und so sieht Europa dann aus.

Tom
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !

Geändert von ST1100 (09.01.2019 um 23:42 Uhr)
top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #504  
Alt 10.01.2019, 07:10
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 1.231
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: 95 olé
3.114 Danke in 979 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ST1100 Beitrag anzeigen
Kann mal einer die 66-m-Höhenlinie auf ner Deutschlandkarte einzeichnen.

Wär ja doch interessant, wo man jetzt kaufen sollte, damit die Enkel mal ein Ufergrundstück erben und nicht nur ne Boje mitten in der Ostsee an ner langen Kette.

Hier mal ne grobe Planungsgrundlage. Einfach mal mit dem Schieberegler spielen.

Jetzt weiss ich auch, warum die BOOT sich die Küstenstadt Düsseldorf als Messeplatz ausgesucht hat.

Und so sieht Europa dann aus.

Tom
Moin,

da ist die Karte aber leider etwas ungenau, denn Düsseldorf ist bei 50 m schon zu einem Großteil weg (meine Elternhaus läge dann direkt an der Küste (64 müNN, aber auf Sand gebaut ), bei den angepeilten 75 m blieben dann noch die Villen am Gallberg, Hubbelrath und die Knittkuhl trocken

Aber wenigstens wäre Deine Boje in Düsseldorf nicht so weit vom Ufer entfernt

Lieben Gruß

Mio
__________________

Bau der Alder 18 mit Farymann 16 DS
Unicat 2.9 "Tatihou 3"
il mio mondo - mein Blog, in dem es nicht unbedingt um Boote geht.
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #505  
Alt 10.01.2019, 07:13
kreuzberger kreuzberger ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 330
Boot: Kanu ( "Kymi River", durch Dreiteilung modifiziert )
927 Danke in 261 Beiträgen
Standard 50 m reicht mir

Zitat:
Zitat von ST1100 Beitrag anzeigen
Kann mal einer die 66-m-Höhenlinie auf ner Deutschlandkarte einzeichnen.
Mein nächstes Projekt wird dann entweder ein polynesischer Einbaum oder ein Hochseekayak.
Ich bevorzuge den Einbaum! Der kann auch besegelt werden.
__________________
"Be strong, O paddle! be brave, canoe!
The reckless waves you must plunge into.

Reel, reel,

On your trembling keel,

But never a fear my craft will feel."
von E. Pauline Johnson
top
  #506  
Alt 10.01.2019, 18:18
Benutzerbild von Appiano
Appiano Appiano ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Meerbusch
Beiträge: 317
Boot: Hobie Tiger als Motorcat
369 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Das sind sehr interessante Überlegungen. Die Enkel werden andere Probleme haben - zum Beispiel starke Winde und viel - oder gar kein Regen. Viellicht bricht auch irgendwo der richtige Vulkan aus und bringt soviel Asche, dass sich die Atmosphäre abkühlt und die Polkappen viel stärker vereisen. Dann wäre der Segler allerdings auch besser - als Eissegler. Wie man aktuell in Bayern und Österreich sieht ist Wasser und alles was damit zusammenhängt eine spannende Sache, mit der wir manchmal nicht so richtig umzugehen wissen. Tatsache ist: es geht nur damit und nicht dagegen - auch nicht mit ganz viel PS. Das einzige was wir im großen Stil schaffen: so viel Müll hineinzuwerfen, dass es nicht mehr das ist was es mal war. Das kommt auf jeden Fall vor der Sintflut - bzw. ist schon da.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...a-1049561.html

Eine Karte der Gegenwart.

Schade eigentlich.

LG

Wolf
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #507  
Alt 11.01.2019, 02:25
Benutzerbild von noni
noni noni ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.05.2011
Ort: SSO
Beiträge: 242
Boot: Glastron?
379 Danke in 161 Beiträgen
Standard

Es gibt ja die verschiedensten Beweggründe dafür, etwas zu „machen“ - oder auch nicht.
Jeder für sich erscheint dem „Macher“ logisch und in sich schlüssig - darüber zu diskutieren ist auch sehr unterhaltsam. Allerdings vermisse ich den Part des „machens“ hier schon sehr.
Nichts gegen eine gute und gezielte Planung - aber ein Projekt lebt nun einmal davon, in die Realität umgesetzt zu werden.
__________________
______________

Gruß Norbert

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #508  
Alt 11.01.2019, 05:27
herr herr ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.06.2016
Beiträge: 445
363 Danke in 172 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von noni Beitrag anzeigen
Es gibt ja die verschiedensten Beweggründe dafür, etwas zu „machen“ - oder auch nicht.
Jeder für sich erscheint dem „Macher“ logisch und in sich schlüssig - darüber zu diskutieren ist auch sehr unterhaltsam. Allerdings vermisse ich den Part des „machens“ hier schon sehr.
Nichts gegen eine gute und gezielte Planung - aber ein Projekt lebt nun einmal davon, in die Realität umgesetzt zu werden.
Das ist meiner Meinung nach jetzt oft genug erwähnt worden. Plant einer zu wenig ist es euch nicht recht und plant einer zu viel auch nicht. Der Mann will kein Wochenendboot bauen sondern sein neues Haus auf dem Medium Wasser. Besser zu sorgsam als andersherum. Ich finde es legitim seine Bude erst als Modell zu bauen. Haben hier viele andere auch gemacht und da wurde nicht gemeckert.
top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #509  
Alt 11.01.2019, 06:23
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.841
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
7.150 Danke in 1.577 Beiträgen
Standard

@Norbert, der Tom sprach ja schon von 6Monaten Lieferzeit, ab Auftragserteilung (beim Wolgaster...)

die Zeit werden wir nun warten müssen.
Die Entscheidung, ob nun die Rümpfe von Waterbus oder von Wolgast, muß er ja nun auch noch treffen...ist ja dann auch eine Entscheidung fürs Leben.

Gesendet von meinem ASUS_Z017D mit Tapatalk
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG
top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #510  
Alt 11.01.2019, 06:27
Benutzerbild von noni
noni noni ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.05.2011
Ort: SSO
Beiträge: 242
Boot: Glastron?
379 Danke in 161 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von shakalboot Beitrag anzeigen
Die Entscheidung, ob nun die Rümpfe von Waterbus oder von Wolgast, muß er ja nun auch noch treffen...ist ja dann auch eine Entscheidung fürs Leben.
Stimmt auch wieder
__________________
______________

Gruß Norbert

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #511  
Alt 11.01.2019, 06:29
Benutzerbild von noni
noni noni ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.05.2011
Ort: SSO
Beiträge: 242
Boot: Glastron?
379 Danke in 161 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von herr Beitrag anzeigen
Ich finde es legitim seine Bude erst als Modell zu bauen. Haben hier viele andere auch gemacht und da wurde nicht gemeckert.
Dagegen ist ja auch gar nichts einzuwenden.
__________________
______________

Gruß Norbert

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #512  
Alt 11.01.2019, 16:41
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 487
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.023 Danke in 278 Beiträgen
Standard

Danke allen, die nach einem Jahr Diskutiererei immer noch hier vorbei schauen.

Update 1: Der Kran im Hafen gegenüber kann maximal Boote bis 12 m Länge ins Wasser bringen, sagte mir gestern der Eigentümer.

Aber hier in Passau der Hafenkran hebt 100 Tonnen und verlädt auch 50 m lange Windmühlenflügel.
Dann muss ich halt zur Not die 20 km mit dem Aussenborder fahren oder mich schleppen lassen.

Update 2: vor ner Stunde: Das Geld sollte am Montag auf meinem Konto sein

Update 3: Wolgast könnte bei Bestellung Anfang Februar schon im Mai oder Juni liefern und zwar inklusive meiner zwei Klappterrassen und der Zugbrücke

Tom
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #513  
Alt 11.01.2019, 20:14
Jever Jever ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.02.2017
Ort: Potsdamer Raum
Beiträge: 34
Boot: (in Planung)
11 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallo Tom

Darf ich fragen, warum du dich gegen Waterbus und für den Wolgaster Hersteller entschieden hast? Da der Thread ja nun schon etwas größer ist, hab ich das möglicherweise überlesen.
Ich komme ursprünglich auch von deiner Idee mit einem "Ziegelstein"-Hausboot 15x4,5m (Gielissen oder Waterbus), hab mich inzwischen aber fast von der Idee verabschiedet, da ich reisen und nicht liegen will und auch die Liegeplatzpreise ja mitkalkuliert werden müssen.
Trotzdem denk ich immer noch an so ein Teil, allerdings nun max. 12x4m (Liegeplatzproblematik), da ich wie du auch bereits im "fortgeschrittenen Alter" bin
Werde Waterbus auf der Boot besuchen, sind die Wolgaster auch dort?

VG, Torsten
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #514  
Alt 11.01.2019, 20:29
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 487
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.023 Danke in 278 Beiträgen
Standard

Hallo Torsten,

Eine Entscheidung für eine Werft ist noch nicht gefallen.
Waterbus ist auf der BOOT, Mebow aus Wolgast aber nicht.
Allerdings hab ich schon ein paar Mal telefoniert mit dem Chef.
Trotzdem werd ich erst nach der Boot die Werft wählen.

Tom
top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #515  
Alt 12.01.2019, 20:58
Arzgebirger Arzgebirger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: C,BRB a.d.H.
Beiträge: 1.320
Boot: Pontonboot-Eigenbau
755 Danke in 557 Beiträgen
Standard

Hallo Tom,

jetzt doch AB ?

Sag mal was zu den Preisen...was soll das "Schwimming Chassis" denn kosten ?


Glück Auf !
Gunar
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #516  
Alt 13.01.2019, 15:23
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 487
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.023 Danke in 278 Beiträgen
Standard

Hallo Gunar,

Ich will auf jeden Fall zwei AB-Halterungen für einen eventuellen Wiederverkauf oder für den Fall, dass sich mein Motor-Plan nicht bewährt.

Die Listenpreise für die Maxi-Rümpfe stehen ja auf der MEBOW-Seite gleich unten links.
34.629 € inkl. MwSt in 15 x 5 Meter mit 36 Tonnen Verdrängung in ALMG 4.5 Mn.

Gruß - Tom
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #517  
Alt 17.01.2019, 17:44
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 487
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.023 Danke in 278 Beiträgen
Standard

Hallo Männer

das Startkapital ist auf dem Festgeldkonto geparkt

Die Hafenverwaltung hat mir am Telefon die Zusendung meines Liegeplatzvertrages bis Ende Januar zugesagt

Alles wird gut !

Tom
top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #518  
Alt 17.01.2019, 19:52
Benutzerbild von Appiano
Appiano Appiano ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Meerbusch
Beiträge: 317
Boot: Hobie Tiger als Motorcat
369 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Leute .... es wird spannend!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Toms Traum.jpg
Hits:	36
Größe:	62,2 KB
ID:	825702  
top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #519  
Alt 17.01.2019, 20:25
Pobeda Pobeda ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.04.2018
Beiträge: 301
320 Danke in 189 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ST1100 Beitrag anzeigen
15 x 5 Meter mit 36 Tonnen Verdrängung
Bei wieviel Eintauchung? 100 %? Gut finde ich, dass du Außenborder nicht mehr kategorisch ausschließt.
__________________
Hier könnte Pannas Name stehen
top
  #520  
Alt 17.01.2019, 22:14
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 487
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.023 Danke in 278 Beiträgen
Standard

36 Tonnen Verdrängung heisst 36 m³ Volumen.

Das bedeutet 50% (= 50 cm) Tiefgang bei 18 Tonnen Gesamtgewicht.

Bei 3 Tonnen Eigengewicht bleiben 15 Tonnen Nutzlast.



Wahrscheinlich brauch ich Ballast, damit das Bugstrahlruder unter Wasser bleibt.
Aber vier Ballasttanks a' 1000 Liter werden eh mitbestellt.

Zur Not muss ich die Terrassen halt mit Granit pflastern

Geändert von ST1100 (17.01.2019 um 22:23 Uhr)
top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Thema geschlossen
Vorherige Seite - Ergebnis 481 bis 500 von 1.077Nächste Seite - Ergebnis 521 bis 540 von 1.077


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alu Katamaran le-sachse Allgemeines zum Boot 28 11.01.2017 20:13
Alu Katamaran AvaVM Selbstbauer 47 11.10.2013 18:51
Alu-Katamaran südschwedenfan Kleinkreuzer und Trailerboote 0 13.05.2012 14:00
Alu Ponton Katamaran Aufbau musikloewin Selbstbauer 25 14.09.2011 17:22
Segeln auf der Ostsee, auf schneller 14m. Katamaran! Ab €175 captainyello Werbeforum 1 17.03.2005 15:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.