boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Offshore Technik, Tuning, Rennen! Alles rund um Offshore.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 31.08.2017, 17:30
Koj Koj ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 31.08.2017
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Motorleistung erhöhen

Hallo liebe Bootsfreunde, ich habe einen 5,7 OMC 8 Zyl. PS 260, läuft ganz gut Komp stimmt. Für mein Schiff, finde ich ihn aber etwas untermotorisiert und wollte fragen welche Möglichkeiten es gibt die Leistung um 10 -15 % zu erhöhen, damit es schneller ins Gleiten kommt oder auch schneller fährt.
Gruß
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 31.08.2017, 18:23
Benutzerbild von littlebert
littlebert littlebert ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.07.2003
Beiträge: 1.280
1.320 Danke in 849 Beiträgen
Standard

Schmeiß die Gäste von Bord!
__________________
Nein! Doch! Ohhh!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 31.08.2017, 18:31
Amtrack Amtrack ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.10.2016
Beiträge: 889
Boot: `01er Glastron GS249, `18er 2,30m Aquaparx Gummipelle/Beiboot/Spaßboot mit Motor
1.167 Danke in 548 Beiträgen
Standard

Welche Ansaugbrücke?
Welcher Vergaser?

Da könnte man dann schonmal ansetzen.

Alternativ gleich richtig in die Tasche greifen und einen Satz nette Köpfe installieren zusammen mit ner schärferen (Marine) Nockenwelle bspw. von CompCams.

In Verbindung mit Ansaugbrücke + passendem Vergaser bist dann bei echten 330-350PS würde ich schätzen.


PS: was für ein Antrieb hängt am Motor?
PPS: schneller wirst du alleine mit mehr Leistung nicht fahren sofern du jetzt die passende Schraube fährst, dafür brauchst du eine andere Schraube mit größerer Steigung und eben mehr Leistung, um den durch die Schraube verursachten Drehzahlabfall wieder zu kompensieren.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 31.08.2017, 19:11
Benutzerbild von Phantom-Matze
Phantom-Matze Phantom-Matze ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.10.2004
Ort: Winsen/Luhe
Beiträge: 6.047
Boot: Phantom 21 YamahaV-Max300
4.399 Danke in 2.684 Beiträgen
Standard

Schneller gleiten kannst du mit einer flacheren Steigung der Props,wirst dann aber oben etwas verlieren bzw auch über die Nenndrehzahl kommen.
__________________
Gruß,Matze
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 01.09.2017, 06:51
Koj Koj ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 31.08.2017
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo, vielen Dank für die Info, weisst Du welche Werkstatt so etwas macht ?

Gruß Koj,mein Z Getriebe ist von Volvo Penta SX, was bringt ein Duopropeller ?

Geändert von Koj (01.09.2017 um 07:25 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 01.09.2017, 07:32
Benutzerbild von Raili
Raili Raili ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.10.2004
Ort: Graz
Beiträge: 1.181
Boot: Gobbi 255 mit VP D3-160 DPS-A
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 203612300
698 Danke in 486 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Koj Beitrag anzeigen
Hallo, vielen Dank für die Info, weisst Du welche Werkstatt so etwas macht ?

Gruß Koj,mein Z Getriebe ist von Volvo Penta SX, was bringt ein Duopropeller ?
nach Prospektaussagen ca. 10% Endgeschwindigkeit und ca.10% Spritverbrauch.
Bei meinen Tests und Booten hochgerechnet beide Werte ca. 5-7% besser.
liebe Grüße
Raimund
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 01.09.2017, 12:48
Thomas S Thomas S ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.03.2003
Beiträge: 3.055
Boot: Sea Ray 265 DAE
4.368 Danke in 1.784 Beiträgen
Standard

Um was für ein Boot handelt es sich eigentlich ?
__________________
Gruß Thomas S

Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 01.09.2017, 15:21
talon18 talon18 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.06.2009
Ort: Wietze
Beiträge: 438
Boot: Talon 18 mit Mercury 200 XRI, Talon 25 Carrier 2x200 Mercury
365 Danke in 184 Beiträgen
Standard

Moin,
durch eine Leistungssteigerung gewinnst du Spitzenleistung aber keinen Leistungsgewinn beim Übergang in Gleitfahrt (2000-3000 U/min). Du kannst entweder die Steigung verkleinern, dann weniger Höchstgeschwindigkeit oder du kannst einen Propeller mit kleinerer Fläche/kleinerem Durchmesser montieren. Damit hast du größeren Schlupf bei niedrigen Drehzahlen(der Motor dreht bei gleicher Bootsgeschwwindigkeit etwas höher und hat dadurch beim Übergang zur Gleitfahrt mehr Leistung) aber wenig Einbuße bei der Höchstgeschwindigkeit. z.B. von 3x15 1/2x19 auf 3x 14 5/8x19. Oder teste einen Prop mit PVS-System oder einen gecupten Prop mit etwas kleiner Steigung als dein jetziger. Gruß Boris

Geändert von talon18 (01.09.2017 um 18:51 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 02.09.2017, 10:56
goec2468 goec2468 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Niederlande
Beiträge: 4.077
Boot: Bayliner 2252 LS, Mercruiser 5.7 LX
2.715 Danke in 1.793 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von talon18 Beitrag anzeigen
Moin,
durch eine Leistungssteigerung gewinnst du Spitzenleistung aber keinen Leistungsgewinn beim Übergang in Gleitfahrt (2000-3000 U/min). Du kannst entweder die Steigung verkleinern, dann weniger Höchstgeschwindigkeit oder du kannst einen Propeller mit kleinerer Fläche/kleinerem Durchmesser montieren. Damit hast du größeren Schlupf bei niedrigen Drehzahlen(der Motor dreht bei gleicher Bootsgeschwwindigkeit etwas höher und hat dadurch beim Übergang zur Gleitfahrt mehr Leistung) aber wenig Einbuße bei der Höchstgeschwindigkeit. z.B. von 3x15 1/2x19 auf 3x 14 5/8x19. Oder teste einen Prop mit PVS-System oder einen gecupten Prop mit etwas kleiner Steigung als dein jetziger. Gruß Boris
Das timmt zwar grundsätzlich sehr oft, beim 5.7 so pauschal aber nicht, weil der in unserem Booten weit entfernt von seiner möglichen Spitzenleistung ist.
Da kann man das Drehmoment über den gesamten Drehzahlbereich ab 1000 U/min erhöhen, ohne irgendwelche Einbußen.

Gruß

Götz
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 02.09.2017, 10:57
goec2468 goec2468 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Niederlande
Beiträge: 4.077
Boot: Bayliner 2252 LS, Mercruiser 5.7 LX
2.715 Danke in 1.793 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Koj Beitrag anzeigen
Hallo liebe Bootsfreunde, ich habe einen 5,7 OMC 8 Zyl. PS 260, läuft ganz gut Komp stimmt. Für mein Schiff, finde ich ihn aber etwas untermotorisiert und wollte fragen welche Möglichkeiten es gibt die Leistung um 10 -15 % zu erhöhen, damit es schneller ins Gleiten kommt oder auch schneller fährt.
Gruß
Wie heißt Du eigentlich?

Gruß

Götz
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 04.09.2017, 17:28
talon18 talon18 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.06.2009
Ort: Wietze
Beiträge: 438
Boot: Talon 18 mit Mercury 200 XRI, Talon 25 Carrier 2x200 Mercury
365 Danke in 184 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von goec2468 Beitrag anzeigen
Das timmt zwar grundsätzlich sehr oft, beim 5.7 so pauschal aber nicht, weil der in unserem Booten weit entfernt von seiner möglichen Spitzenleistung ist.
Da kann man das Drehmoment über den gesamten Drehzahlbereich ab 1000 U/min erhöhen, ohne irgendwelche Einbußen.

Gruß

Götz
Moin,
wie kann man das Drehmoment eines Motors erhöhen? Mit fällt nur Verdichtung erhöhen durch z.b. dünnere Zylinderkopfdichtung oder Aufladung. Das Drehmoment hängt von der Füllmenge ab und diese vom Hubraum und diesen willst du ja nicht verändern. Und da ein Benziner um Lambda 1 läuft ist mir nicht klar wie du das Drehmoment erhöhen willst. Bessere Gaswechsel durch polierte Ansaugbrücken oder was stellst du dir vor? Die Spitzenleistung hast du nicht beim Übergang vom Verdränger in Gleiterfahrt, Eine höhere Spitzenleistung bedeutet nicht mehr Leistung bei unteren Drehzahlen. Gruß Boris
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 05.09.2017, 15:30
KaiV KaiV ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Mainz
Beiträge: 189
Boot: Cap Camarat 5.1, Windy 22 HC
233 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Von welchen Boot reden wir hier eigentlich??????
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 06.09.2017, 09:48
Benutzerbild von Grabbelwasser
Grabbelwasser Grabbelwasser ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.09.2011
Ort: Hallbergmoos/Oberstdorf/Liznjan
Beiträge: 174
Boot: TullioAbbate Winner 30
204 Danke in 99 Beiträgen
Standard

...is doch egal, welches Boot, er findet es untermotorisiert und damit ist es nicht unsere Entscheidung, es für nicht untermotorisiert zu befinden...er will die Motorleistung erhöhen, völlig egal, ob das n 3,20 m Dingi is...mein ich, sorry...
Der Threat hiess "Motorleistung erhöhen", nicht "Boot bewerten, ob mehr Leistung notwendig"...

Und wenn er sich lange genug mit den Thema beschäftigt hat, wird offensichtlich, dass nicht nur die Motorleistung die gesamte Performance des Bootes bestimmt...

Aber zum Thema...verkauf Deinen Motor, leg die Differenzkosten drauf und bau Dir einen baugleichen 5,7er ein mit ca. 350 PS...der vermutlich geringste Aufwand, keine Änderungen notwendig und mehr Bums....dann noch über den Propeller nachdenken (anderes Thema), das würde schon was bringen...

Kopf abbauen, dünnere Dichtung, Ein- und Auslässe polieren wäre auch schon gut, aber bedeutet vermutlich nicht weniger Aufwand...

Viel Erfolg
Peter
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 06.09.2017, 10:31
Benutzerbild von Meister
Meister Meister ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.05.2008
Beiträge: 273
Boot: Baja 272
182 Danke in 128 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Grabbelwasser Beitrag anzeigen
..
Aber zum Thema...verkauf Deinen Motor, leg die Differenzkosten drauf und bau Dir einen baugleichen 5,7er ein mit ca. 350 PS...der vermutlich geringste Aufwand, ........
Kopf abbauen, dünnere Dichtung, Ein- und Auslässe polieren wäre auch schon gut, aber bedeutet vermutlich nicht weniger Aufwand...

Viel Erfolg
Peter
...Fächer + Luftfilter bringen auch ne Menge (- 42 kg). Ich seh das genauso mit dem verkaufen........
__________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 06.09.2017, 13:09
KaiV KaiV ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Mainz
Beiträge: 189
Boot: Cap Camarat 5.1, Windy 22 HC
233 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Grabbelwasser Beitrag anzeigen
...is doch egal, welches Boot, er findet es untermotorisiert und damit ist es nicht unsere Entscheidung, es für nicht untermotorisiert zu befinden...er will die Motorleistung erhöhen, völlig egal, ob das n 3,20 m Dingi is...mein ich, sorry...

Schon mal etwas von Rumpfgeschwindigkeit gehört?
Deswegen ist es sehr wohl interessant zu wissen um welches Boot es sich handelt. An einem 3,20m Dingi ein V8 hinten dran zu hängen macht auch keinen Sinn.
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 06.09.2017, 14:13
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH / Motor: Marina DU, Segel: DU-Wedau
Beiträge: 3.826
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI & Klepper FAM
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.614 Danke in 2.009 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von KaiV Beitrag anzeigen
Schon mal etwas von Rumpfgeschwindigkeit gehört?
Deswegen ist es sehr wohl interessant zu wissen um welches Boot es sich handelt. An einem 3,20m Dingi ein V8 hinten dran zu hängen macht auch keinen Sinn.
Rumpfgeschwindigkeit ist ein limitierender Faktor bei Verdrängern. Da er (Zitat) "schneller ins Gleiten" kommen möchte, können wir vorerst ausschließen, dass er einen Verdränger fährt (in dem ein solcher Motor mit Z-Antrieb auch extrem unüblich wäre).
Ich bin bei Dir, dass es, um den Kontext einzuordnen, interessant wäre, um welches Boot es sich dreht. Aber erforderlich, um Optionen der Leistungssteigerung bei einem solchen V8 zu diskutieren, ist es nicht.
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 08.05.18)
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 06.09.2017, 14:53
Benutzerbild von Grabbelwasser
Grabbelwasser Grabbelwasser ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.09.2011
Ort: Hallbergmoos/Oberstdorf/Liznjan
Beiträge: 174
Boot: TullioAbbate Winner 30
204 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von KaiV Beitrag anzeigen
Schon mal etwas von Rumpfgeschwindigkeit gehört?
Deswegen ist es sehr wohl interessant zu wissen um welches Boot es sich handelt. An einem 3,20m Dingi ein V8 hinten dran zu hängen macht auch keinen Sinn.

jaa, das war ja nur so gesagt, schon klar...Dingi mit V8, is natürlich Schmarrn...
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 06.09.2017, 15:09
Benutzerbild von Grabbelwasser
Grabbelwasser Grabbelwasser ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.09.2011
Ort: Hallbergmoos/Oberstdorf/Liznjan
Beiträge: 174
Boot: TullioAbbate Winner 30
204 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Meister Beitrag anzeigen
...Fächer + Luftfilter bringen auch ne Menge (- 42 kg). Ich seh das genauso mit dem verkaufen........
Natürlich hast du Recht, Fächer, Luftfilter, Vergaser, Zündung..dann gehts weiter mit Antrieb überdenken, Übersetzung, dann kommt der Prop...die Liste wird dann schon lang, bis neue Motorleistung und Antriebseinheit tatsächlich effizient optimiert sind...

Ich fürchte fast, bei der Fragestellung war dem Threateröffner nicht klar, was da noch alles so kommt....und das ohne über das Boot an sich nach zu denken...
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 06.09.2017, 19:24
Benutzerbild von Heliklaus
Heliklaus Heliklaus ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: 67575 Eich / Rhein-km 466
Beiträge: 2.129
Boot: Freedom 200sc
2.983 Danke in 1.313 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Grabbelwasser Beitrag anzeigen

Ich fürchte fast, bei der Fragestellung war dem Threateröffner nicht klar, was da noch alles so kommt....und das ohne über das Boot an sich nach zu denken...
ich fürchte auch fast, das es dem TE nicht sonderlich interessiert, wenn er fast ne Woche nicht mehr hier war.
__________________
Gruß, Klaus

PMR Infos
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=265949
PMR Wimpel bestellen:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=250943
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lautsprecherlautstärke beim Funkgerät erhöhen ThomasR Technik-Talk 10 20.07.2005 17:38
Leerlaufdrehzahl erhöhen BARTMAN Motoren und Antriebstechnik 9 12.09.2004 23:33
Schlauchboot Quicksilver 430 HD Motorisierung erhöhen Matte Motoren und Antriebstechnik 1 22.08.2004 09:38
Lukenrahmen erhöhen Mystic Selbstbauer 19 11.07.2004 09:22
Motorspiegel erhöhen / GFK laminieren Selbstbauer 7 08.12.2003 22:38


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.