boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 31
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 13.07.2009, 09:10
Hansemann Hansemann ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 14.03.2006
Beiträge: 76
21 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Hi Uwe,

Du schreibst:... wer hat Dir das erklärt? Die beiden verärgerten Eigner der Boote. Sie sagten das bei einigen Booten wohl " ein offenporiger Schaum " welcher Wasser saugt verwendet wurde. Das muß aber auch bei Etap bekannt sein, ab Baujahr 1980 wurde ein Schaum mit geschlossenen Poren verarbeitet....warum wohl..?

Du schreibst: ... " was eventuell ein Fehler war, "
erstens: ja aber auch nur " eventuell "
zweitens: wäre es aus meiner Sicht ein Fehler gewesen gegen das Bauch-Gefühl zu entscheiden und ein Boot zu kaufen wenn ich nicht mehr sicher bin.

Eigene Erfahrung ( aktiv damit gesegelt ) kann ich nicht haben da ich ja keine Besitze. Die "Erfahrung" welche ich meine habe ich geschildert.
Ich hätte Dein Gesicht sehen wollen wenn bei einer Besichtigung zwei Baugleiche Boote als Pflegefall in der Halle liegen...

Die Testberichte der Etap sind gut, wenn Du willst schreib ich Dir den Bericht. Wie bereits geschrieben läuft eine Etap auf unserem See und diese ist ein schnelles und schönes Boot.

Servus
Hansemann
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 07.09.2019, 21:09
sailingpete sailingpete ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 07.09.2019
Beiträge: 1
Boot: No keines
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hier stehe ich nun, knapp 10 Jahre nachdem dieser Thread eröffnet wurde, an einer ähnlichen Position wie der ursprüngliche Ersteller: ich bin neu im Segelsport und suche nach einem gutmütigen aber dennoch sportlichen Kajütsegler der preislich attraktiv ist, doch gleichzeitig von hoher Qualität.

Durch Zufall habe ich im Hafen meiner Segelschule eine Etap 23 liegen sehen und einfach danach gegoogelt. Was ich dann an Bildern und Infos (wenig) fand, weckte mein Interesse an diesem Modell. Noch dazu habe ich ein gutes Angebot entdeckt.

Ich frage mich nun:

Ist eine Etap 23 BJ 1990 auch heute, 29jahre später noch ein gutes und zeitgemäßes Boot?

Gibt es typische gravierende Mängel die mittlerweile bekannt sind und auf die geachtet werden sollte?

Die Tatsache dass Etap 2009 Insolvenz ging und die 23er heute nicjz mehr hergestellt wird, wirkt auf mich eher negativ hinsichtlich Verfügbarkeit Bonn Ersatzteilen und möglichem Wiedervwrkqufswert in 2-3 Jahren. Wie seht ihr das?

Ich freue mich über alle Tipps, Hinweise und Erfahrungen.

Viele Grüsse
Pete
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 08.09.2019, 08:27
Benutzerbild von Marilena
Marilena Marilena ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: Bremen,
Beiträge: 239
Boot: Etap 23 leider verkauft
Rufzeichen oder MMSI: Huhu
3.546 Danke in 930 Beiträgen
Standard

Moin ....

ich war mit meiner Etap überaus zufrieden.
Es gab nix zu meckern.

Mit Technik kenne ich mich nicht wirklich aus, war auch nicht nötig.
Die Starterbatterie wechseln, war das einzige was ich mal machen musste.

Segel hoch und los ....

https://www.boote-forum.de/showthrea...highlight=Etap
__________________
Liebe Grüsse
Mari lena


Geändert von Marilena (08.09.2019 um 08:41 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 12.09.2019, 08:36
Rober Rober ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 11.09.2019
Beiträge: 1
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hi Pete,
also ich kann dir die Etap 23 nur empfehlen. Wir sind seit einiger Zeit mit einer 23i unterwegs und verbringen auf Ihr regelmäßig 3-4 Wochen Urlaub im Mittelmeer. Sie ist ein solider Segler, der auch bei schlechtem Wetter sehr viel einstecken kann.
Du solltest jedoch unbedingt beim Kauf einer Etap 23 auf den Hubkiel achten. Schau dir, wenn möglich, das UW-Schiff hinter dem Kiel genau an. Außerdem unbedingt einen Nachweis über regelmäßige Hubkielinspektionen vorlegen lassen. Die Mechanik zu ersetzen wird sehr teuer!!!
Sonst kannst du mit diesem Boot überhaupt nichts falsch machen. Platz ist für 4 Personen ausreichend vorhanden und wie gesagt, sie ist eine empfehlenswerte, kleine Kajütyacht.
Robert
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 12.09.2019, 11:32
Benutzerbild von superlolle
superlolle superlolle ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Ostsee - Lübeck / Hellefors - SE
Beiträge: 72
Boot: Shipman 28
771 Danke in 191 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rober Beitrag anzeigen
Hi Pete,
also ich kann dir die Etap 23 nur empfehlen ...
Robert
Einem Neuling würde ICH per Ferndiagnose KEIN einziges 30 Jahre altes Boot bedenkenlos empfehlen. Dafür bergen alte Boote einfach zu viel Überraschungs-Potential, meist nicht unbedingt in die positive Richtung ...
Da muss man sich schon das Gesamtpaket anschauen, sonst ist eine Ferndiagnose einfach nur fahrlässig. Das Etap-Boote vom Grundsatz erstmal okay sind, das ist wohl so. Aber gerade die Schaum-Thematik ist nun mal gegeben. Fehler-Potential bieten ganz viele (fast alle) Bootstypen, obwohl sie grundsätzlich erstmal ordentliche Boote sind. Denn selbst eine Hallberg-Rassy, deren Grundqualität vermutlich außer Frage steht, kann ein Fass ohne Boden sein. Ein rottes Teak-Sandwichdeck bring Sanierungskosten im fünfstelligen Bereich und macht eine alte 29er, 312er ... schnell zum wirtschaftlichen Totalschaden. Die sind zwar kein Fall für den Müll, niemals, wer aber so ein Boot für (aktuell aufgerufene Preise) 25.000 bis 50.000 Euro kauft und dann gleich noch mal 20.000 € oder mehr in die Deckssanierung stecken muss, der hat viel Lehrgeld bezahlt.

@sailingpete

Wenn Du Details zum Boot, Ausstattung, alter der Segel, des Motors ... lieferst, die Preisvorstellung des Eigners und am besten Bilder oder einen Link, dann könnte man deutlich konkreter werden ...
__________________
Grüße aus Lübeck
Jan
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 12.09.2019, 18:38
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.803
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.133 Danke in 695 Beiträgen
Standard

....mein Segelboot ist vom November 1985, + ich kenne nicht einen einzigen gravierenden Mangel an Rumpf, Rigg + Motor (der heute noch gebaut wird ) . Klar habe ich ein kaputtes Scharnier in der Pantry, habe aber im BF einen Tip bekommen wo ich es herbekomme. Die Kabel für Ankerlaterne + Dampferlicht stehen nur 5mm überm Deck - schlecht für die neuen Dosen. Das wars aber auch schon, + genauso sieht es bei fast allen gut gepflegten Booten aus : der Eigner (sollte) kennt alle Schwachstellen, und wenn er fair ist, sagt er es auch. Wir haben z.B. 4 HR 29 im Verein : mit jeder würde ich morgen zur Weltumseglung starten -> Etap 23 mit Familie um die Welt : war wohl eng, aber auch sie haben es geschafft. Die Etap ist nicht schnell, eben normales 7m Boot, mit dem man überall hin kann (mir wäre sie für rundum zu klein), und die auch mal Wind 7 ganz gut abkann - ab 8 wirds anstrengend.
Mein Resüme' : alles genau ansehen, den Eigner löchern (Kenner mitnehmen?) + kaufen.
Wenn es einen Festkiel gibt, würde ich den bevorzugen bzw. einen Kielschwerter würde ich für buten nicht nehmen - ist aber durchaus subjektiv.
Grüße, Reinhard

Ach ja: Etap wurde von Dehler gekauft, Dehler von Hanse + damit verliert sich die Marke. Eine 90er Ente, die heute gekauft wird, wird in 3 Jahren nix an Wert verloren haben (halbwegs weiter gepflegt!)

Geändert von Federball (12.09.2019 um 18:47 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 12.09.2019, 18:52
Benutzerbild von superlolle
superlolle superlolle ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Ostsee - Lübeck / Hellefors - SE
Beiträge: 72
Boot: Shipman 28
771 Danke in 191 Beiträgen
Standard

Unsere Shipman ist sogar aus 1975. Würde ich morgen mit gen ... sonstewo starten. Aber auch nur, weil die Voreigner allesamt Geld in die Hand genommen haben. Außer Rumpf, Deck und Mast ist alles erneuert. Seeventile, Kielbolzen, Maschine, Elektrik, Segelgaderobe, Wanten, Stagen ... alles, größtenteils seit 2015, neu!
Es gibt aber auch Shipmans, mit denen würde ich ungerne von Travemünde nach Fehman segeln. Daher kann man/Jan nicht pauschal sagen: Shipman, meine ist gut, hat einen guten Ruf ... kaufen! Zu kurz gesprungen. Vor allem für Neueinsteiger!
Es gibt im Übrigen 30 Jahre alte Bavarias, die topfit sind. Kann zwar imagemäßig nicht angehen, ist aber so. Unfassbar ...
__________________
Grüße aus Lübeck
Jan
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 12.09.2019, 19:19
Benutzerbild von superlolle
superlolle superlolle ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Ostsee - Lübeck / Hellefors - SE
Beiträge: 72
Boot: Shipman 28
771 Danke in 191 Beiträgen
Standard

@Federball

Mit Aussagen über den Wertverlust bei Booten wäre ich vorsichtig
In den vergangenen Jahren kannten die Preise nur einen Weg: Nach unten!
__________________
Grüße aus Lübeck
Jan
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 12.09.2019, 23:21
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.803
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.133 Danke in 695 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von superlolle Beitrag anzeigen
.....In den vergangenen Jahren kannten die Preise nur einen Weg: Nach unten!
......na dann muss ja mal Schluss sein
Stimmt aber schon - ich werde ab dem nächsten Jahr anfangen mein Boot zu verkaufen : meine Frau wollte zu IHRER Rente ein Mobo => d.h. nach 52 Jahren auf eigenem Kiel Schluss mit segeln. Wenn denn Mobos parallel auch biliger werden isses ok. - es sollen ca. 7,5m werden.
Grüße, Reinhard
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 13.09.2019, 06:29
Benutzerbild von superlolle
superlolle superlolle ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: Ostsee - Lübeck / Hellefors - SE
Beiträge: 72
Boot: Shipman 28
771 Danke in 191 Beiträgen
Standard

Kannst Du nicht noch mal mit dem Arbeitgeber deiner Frau reden ...? Unverzichtbar, hängen Sie doch noch ein Jährchen ran ... und so ...
__________________
Grüße aus Lübeck
Jan
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 15.09.2019, 10:50
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.803
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.133 Danke in 695 Beiträgen
Standard

.....nee, is seit 1.6. in Rente....
Grüße, Reinhard
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 31


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.