boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 36
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 22.02.2019, 19:00
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 319
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
138 Danke in 95 Beiträgen
Standard

Ja das stimmt sicher der Tank mit 37 L. Ist sicher nicht der größte aber auch unser Bötchen ist nicht das größte es ist mehr als Spielerei gedacht um mal schnell sich nach dem Sonnenbad abzuduschen.
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 22.02.2019, 20:51
stefanbla80 stefanbla80 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.06.2018
Ort: Musberg bei Stuttgart
Beiträge: 49
Boot: Glastron Sierra 177
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

eigene Frage zu diesen Thema.
Ich habe eine Glastron Sierra 177 - mit einer Heckdusche ausgestattet. Soweit, so gut.

Beim längeren Aufenthalt in einer Bucht schalte ich den Hauptschalter aus, um auch wieder sicher starten zu können. Dann sind wir „tagsüber“ am Strand, kommen zum Boot zurück und wollen kurz abduschen, Bild nur, dass der Hauptschalter im Motorraum sitzt ...

Meine Frage: Wie macht ihr das?

Stelle mir z. B. vor direkt von der Batterie eine Schaltbox zu „bauen“, die z. B. auf der Sonnenliege positioniert wird, um dann direkt die Pumpe anzuschalten. Idee ist, die Pumpe mit einem „externen“ Schalter zu schalten, also ohne Hauptschalter. Sicherung?!

Grüsse
Stefan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 22.02.2019, 21:40
Benutzerbild von kulifax
kulifax kulifax ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.10.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 715
Boot: Rinker Captiva Cuddy 232, Viamare 230
Rufzeichen oder MMSI: DD5468 211630750
2.333 Danke in 1.001 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Ja das stimmt sicher der Tank mit 37 L. Ist sicher nicht der größte aber auch unser Bötchen ist nicht das größte es ist mehr als Spielerei gedacht um mal schnell sich nach dem Sonnenbad abzuduschen.
Hab auch einen Tank mit ca. 40 l. Für's Abduschen nach dem Schwimmen reicht das allemal.
Irgendwann schnapp ich mir ein oder zwei 1,5 l Flaschen Wasser und fang an aufzufüllen. Aber alles ohne Hektik.....is Urlaub
__________________
„Es wird Tote geben!"
Ein Rechtschreibfehler, der damals dazu führte, dass niemand zu meinem 8.en Geburtstag gekommen ist.


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 22.02.2019, 22:42
Benutzerbild von Overnight
Overnight Overnight ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.11.2012
Ort: Hamburg am Wasser
Beiträge: 640
1.568 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Scandthomas Beitrag anzeigen

Zum Warm duschen könnte man auch den Kontrollstrahl vom Aussenborder umleiten 😉
Absolut geile Antwort
Aber Duschen würde ich gerne immer mit Süßwasser
Bist mit dem Boot im Salzwasser ist das mit dem AB Strahl schlecht
__________________
Schöne Grüße von Ulrike und Kay sowie unser Hündin Navie Die wahre Power by V8


https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=277617
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 23.02.2019, 05:25
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 319
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
138 Danke in 95 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von stefanbla80 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

eigene Frage zu diesen Thema.
Ich habe eine Glastron Sierra 177 - mit einer Heckdusche ausgestattet. Soweit, so gut.

Beim längeren Aufenthalt in einer Bucht schalte ich den Hauptschalter aus, um auch wieder sicher starten zu können. Dann sind wir „tagsüber“ am Strand, kommen zum Boot zurück und wollen kurz abduschen, Bild nur, dass der Hauptschalter im Motorraum sitzt ...

Meine Frage: Wie macht ihr das?

Stelle mir z. B. vor direkt von der Batterie eine Schaltbox zu „bauen“, die z. B. auf der Sonnenliege positioniert wird, um dann direkt die Pumpe anzuschalten. Idee ist, die Pumpe mit einem „externen“ Schalter zu schalten, also ohne Hauptschalter. Sicherung?!

Grüsse
Stefan
Hallo Stefan
Das mit dem externen Schalter würde ich noch mal überdenken, zum einen direkt an die Batterie bedeutet immer Saft am Schalter und somit auch an der Pumpe.
Meine Empfehlung wäre eine Druckwasserpumpe zu verbauen und den Hauptschalter zugänglich positionieren
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 23.02.2019, 06:38
Benutzerbild von elba
elba elba ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Südhessen
Beiträge: 897
Boot: Honda T30 AE
788 Danke in 484 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von stefanbla80 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

eigene Frage zu diesen Thema.
Ich habe eine Glastron Sierra 177 - mit einer Heckdusche ausgestattet. Soweit, so gut.

Beim längeren Aufenthalt in einer Bucht schalte ich den Hauptschalter aus, um auch wieder sicher starten zu können. Dann sind wir „tagsüber“ am Strand, kommen zum Boot zurück und wollen kurz abduschen, Bild nur, dass der Hauptschalter im Motorraum sitzt ...

Meine Frage: Wie macht ihr das?

Stelle mir z. B. vor direkt von der Batterie eine Schaltbox zu „bauen“, die z. B. auf der Sonnenliege positioniert wird, um dann direkt die Pumpe anzuschalten. Idee ist, die Pumpe mit einem „externen“ Schalter zu schalten, also ohne Hauptschalter. Sicherung?!

Grüsse
Stefan
Hallo Stefan

Für Deine Anforderung gibt es das:
https://www.reimo.com/de/63210-wassersteckdose_wei_/

Viele Grüße
Joachim
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 23.02.2019, 09:02
stefanbla80 stefanbla80 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.06.2018
Ort: Musberg bei Stuttgart
Beiträge: 49
Boot: Glastron Sierra 177
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

Vermutlich habe ich eine Druckwasserpumpe. Derzeit ist das Boot in Kroatien...

Wenn ich den Schalter am Bedienpanel betätige pumpt die Pumpe „kurz“ und baut Wasserdruck auf. Auch eine Klappe ist am Heck installiert, aus der ich die Brause mit Schlauch aus dem Motorraum holen kann. Tank ist vorne. Sieht alles nach einer ordentlichen bzw. evtl. sogar Standardinstallation ab Werk aus.

Mein“Bedenken“ ist lediglich, dass die Pumpe und ggf. andere Geräte während des Badens, Strom ziehen und ich liegen bleibe. Aus dem Grund die Idee der parallelen Schaltung ausdrücklich für die Pumpe. Oder braucht die Pumpe im Standby nichts, da ja bei keiner Wasserabnahme auch kein Druckverlust ist ...

Der gezeigte Link zur Wassersteckdose hat auch einen Schalter. Dieser würde das ähnlich machen?

Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 23.02.2019, 10:53
Saeldric Saeldric ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.12.2016
Ort: Oberkrämer
Beiträge: 832
Boot: Marco 860 AK
682 Danke in 422 Beiträgen
Standard

Wenn die Pumpe abschaltet wenn die Wasserentnahme beendet wird reicht das. Da ist nichts im Standby was Strom zieht.
__________________
Gruß Mirko
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 23.02.2019, 13:13
Fletcher 147 Fletcher 147 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 10.08.2013
Beiträge: 376
Boot: Fletcher Arrowflash 147 GTO
308 Danke in 210 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Saeldric Beitrag anzeigen
Wenn die Pumpe abschaltet wenn die Wasserentnahme beendet wird reicht das. Da ist nichts im Standby was Strom zieht.
Richtig ,da es eine Druckwasserpunpe ist schaltet sie aber wieder ein sobald Wasser erntnommen (oder eine kleine undichtigkeit )im System ist.
Undichte könnte eine lose Verbindung ,oder eine nicht nicht Druckfeste Handbrause sein .

mfg.Fritz
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 23.02.2019, 15:11
Saeldric Saeldric ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.12.2016
Ort: Oberkrämer
Beiträge: 832
Boot: Marco 860 AK
682 Danke in 422 Beiträgen
Standard

Man kann auch zu allem ein Worstcase-Szenario entwickeln. Halte ich in diesem Fall für extrem übertrieben. Der Kühlschrank wird definitiv mehr Strom verbrauchen als die Druckwasserpumpe in der Zeit die er am Strand liegt.
__________________
Gruß Mirko
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 23.02.2019, 15:15
schlauchi20 schlauchi20 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.10.2009
Beiträge: 335
Boot: Nuova Jolly 670
236 Danke in 164 Beiträgen
Standard

Bei mir bleibt der Hauptschalter im Urlaub an, auf jeden Fall in der Bucht.
Allerdings haben wir keine dicke Musik an Bord, nur die Kühlbox läuft durch und ev. bleibt der Plotter an.
Das reicht bisher immer locker zum Starten.

Gruß Rüdiger
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 23.02.2019, 18:52
Benutzerbild von Bernard
Bernard Bernard ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.08.2008
Ort: 49377 Vechta
Beiträge: 472
Boot: Regal 1800
1.771 Danke in 487 Beiträgen
Standard

Ich habe mir eine Druckwasserpumpe mit einem versteckten Schalter in der Luftansaugung vom Motor eingebaut. Der Schalter dient nur zur Sicherheit, kann ihn aber von der Badeplattform an und aus schalten. Da du ja ein Aussenborder hast, müsstest du dir einen anderen Platz suchen. Wir hatten in Kroatien immer nur 20 Liter Wasser mit und hat für 2 Personen locker den ganzen Tag gereicht.
__________________

Mfg
Bernard
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 24.02.2019, 06:53
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 319
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
138 Danke in 95 Beiträgen
Standard

Natürlich ist ein manueller Schalter auch bei einer Druckwasserpumpe wichtig, bei leeren Tank schaltet die Pumpe nicht mehr ab und läuft durch bis die Batterie leer oder die Pumpe kaputt ist
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 24.02.2019, 08:49
Saeldric Saeldric ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.12.2016
Ort: Oberkrämer
Beiträge: 832
Boot: Marco 860 AK
682 Danke in 422 Beiträgen
Standard

Es sei denn sie hat einen Trockenlaufschutz. Dann nuckelt sie „nur“ die Batterie leer.
__________________
Gruß Mirko
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 24.02.2019, 10:52
stefanbla80 stefanbla80 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.06.2018
Ort: Musberg bei Stuttgart
Beiträge: 49
Boot: Glastron Sierra 177
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

Vielen Dank für Eure Hilfestellungen und Erläuterungen.
Ich werde es an Pfingsten mal testen ohne große Änderungen.

Wenn es sich dann als "sinnvoll" erweisen sollte, einen zusätzlichen und besser zugängliochen Schalter zu installieren (Ein-/Aus ab Badeplattform) werde ich das Thema mir nochmals genauer.

Schönen und sonnigen Sonntag
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 24.02.2019, 19:36
Benutzerbild von Scandthomas
Scandthomas Scandthomas ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2015
Ort: Aargau, Schweiz
Beiträge: 2.895
Boot: Scand 7800 Tropic
Rufzeichen oder MMSI: Scandthomas
4.114 Danke in 1.452 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Overnight Beitrag anzeigen
Absolut geile Antwort
Aber Duschen würde ich gerne immer mit Süßwasser
Bist mit dem Boot im Salzwasser ist das mit dem AB Strahl schlecht
Das ist natürlich korrekt
__________________
Freundliche Grüsse
www.bootsservice-roth.ch
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 36


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Boot mit Tohatsu 30 PS mit zusätzlichen 15 PS Johnson betreiben Rafael228 Motoren und Antriebstechnik 10 04.11.2014 00:37
Elektrische Toilette mit Seewasser und mit Süßwasser betreiben sailor0646 Technik-Talk 10 20.10.2013 21:19
Petroleumheizung mit Diesel betreiben? uklein Technik-Talk 16 04.12.2004 19:45
9V Radio mit 12 V betreiben ? hakl Technik-Talk 13 30.08.2004 01:42
Ladegerät mit Generator betreiben..? Gernot Technik-Talk 4 31.03.2003 22:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.