boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 6.061 bis 6.080 von 6.362Nächste Seite - Ergebnis 6.101 bis 6.120 von 6.362
 
Themen-Optionen
  #6081  
Alt 20.10.2019, 12:06
René W.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
kann einer was von euch über die Größe der Sea Ray 250 Sundancer sagen? Wir sind auf der Suche nach einem Boot wo wir zu dritt genügend Platz haben. Sind alle so um die 190cm groß. Bis jetzt waren die Maxum 2700 und der Bayliner 2855 im Rennen.
Danke schon mal für die antworten.
Gruß René
Mit Zitat antworten top
  #6082  
Alt 25.10.2019, 15:30
Benutzerbild von little_dino
little_dino little_dino ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.03.2012
Ort: Baunatal
Beiträge: 121
Boot: Sea Ray 250 Sundancer, Bj. 1995
Rufzeichen oder MMSI: Hahle mo's Mull
324 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Hallo René,

ich bin ebenfalls an der 2-Meter-Marke gescheitert und habe eine 250er (Bj95).
Ganz ehrlich: Tolles Boot, aber für 3 Leute in der Größe für längere Aufenthalte zu klein.
Über ein Wochenende sicher ausreichend, aber mehr auf keinen Fall.

Kann aber sein, dass das Vorgängermodell etwas mehr Platz bietet.

Gruß Martin
__________________


Auf jedem Schiff das dampft und segelt, ist einer der die Putzfrau vögelt.
Und ist das Schiff auch noch so klein, einer muss die Putzfrau sein!

Etwas Werbung in eigener Sache: www.dino-trocknungen.de
Mit Zitat antworten top
  #6083  
Alt 29.10.2019, 18:21
Benutzerbild von Berlinskipper
Berlinskipper Berlinskipper ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.08.2015
Ort: Berlin-Köpenick
Beiträge: 126
Boot: SeaRay 240 Sundancer
Rufzeichen oder MMSI: DF5967
99 Danke in 39 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen...

Neues vom Bootskauf, wir haben das Boot dann doch nicht gekauft. Es war technisch aber in sehr gutem Zustand, leider waren die Polster nicht so wie wir uns das vorgestellt haben, da kann aber der Verkäufer nichts für, er hatte mir schon vorher Bilder von den Macken geschickt. Diese hätte man in den nächsten Jahren aber erneuern müssen. Dann waren Undichtigkeiten in der Kajüte dessen Herkunft nicht klar waren, die Hafenplane war kaputt und das Camperverdeck war nicht so besonders gut erhalten und lies sich nicht richtig schließen.

Alles in allem hätten wir das Boot noch aus Italien bis hierher transportieren müssen, so das wir zu dem Ergebnis gekommen sind das es dafür nicht Attraktiv genug ist zu dem Preis.

Wir suchen also weiter.. Eine Sea Ray 240 Sundancer ab Bj. 2000 in gutem bis sehr gutem Pflegezustand..

Wenn ihr also jemanden kennt, der jemanden kennt, der eine solche verkauft, gern Bescheid geben.

Euch einen schönen Feierabend...

Gruß, Peter

Geändert von Berlinskipper (29.10.2019 um 18:27 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6084  
Alt 01.11.2019, 18:31
Benutzerbild von Milu
Milu Milu ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.04.2018
Ort: Mössingen bei Tübingen
Beiträge: 28
Boot: SeaRay Sundancer 240
39 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Hallo Peter,
schade dass es nicht geklappt hat, aber unter diesen Umständen hätte ich vermutl. auch die Finger weg gelassen - ist halt 'ne Preisfrage, obwohl die Undichtigkeiten natürlich schwer wiegen. Darf man erfahren welches Baujahr es war und was er dafür noch haben wollte? Passender Trailer war mit dabei?

VG
Oliver
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #6085  
Alt 02.11.2019, 19:08
Benutzerbild von Berlinskipper
Berlinskipper Berlinskipper ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.08.2015
Ort: Berlin-Köpenick
Beiträge: 126
Boot: SeaRay 240 Sundancer
Rufzeichen oder MMSI: DF5967
99 Danke in 39 Beiträgen
Standard

Hi Oliver, naja die Undichtigkeiten in der Kajüte vermutete der Verkäufer in der Zierleiste oder den Fensterdichtungen. Ich denke das hätte man mit überschaubarem Aufwand schon wieder hinbekommen. Er meinte das sie das Boot mit dem Dampfstrahler abgespritzt haben und das es dann innen massiv nass war. Ich hatte ja als anständiger Gast auf einem fremden Boot meine Schuhe ausgezogen und bekam dann feuchte Socken.
Die Bilge war im übrigen auch nicht trocken und es war ein kleiner Bach (ca. 1 cm hoch, eindeutig Wasser und kein Öl) drin zu sehen, nach der Probefahrt war aber nicht mehr drin als vorher.. Woher das kam, konnte er mir aber auch nicht sagen. Entweder der Transom undicht oder Spritzwasser durchs fahren und aufstoppen? Kann das sein?

Ein Trailer war leider nicht dabei. Baujahr 2000, Preis 27,5 VB.
Mein K/O Kriterium waren eher die rissigen Polster in der Plicht und das doch schon in die Jahre gekommene Camperverdeck, auch war die Hafenplane wohl ganz kaputt. Auf 26,5 hätte er sich noch eingelassen, das war uns aber dann doch nicht attraktiv genug, zumal der Transport ja auch noch zu meistern war. 24 hätten wir gegeben.

Was denkst du/ihr darüber?

Ich habe aber mal eine andere Frage zu einer anderen Sea Ray Sundancer 240, an dieser gab das GFK auf dem Sonnendeck vorne am Bug nach wenn man drüber läuft. Also das ging immer runter wie eine Blechdose und kam dann wieder hoch. Das haben wir natürlich auch nicht genommen, da ich denke das hier etwas massiv im Argen ist. Durch die andauernden Bewegungen des Materials denke ich, dass das Gelcoat/GFK schon Risse haben müsste und dadurch zusätzlich noch Feuchtigkeit ins Material zieht. Wie siehst du das? Gibt es dieses Problem öfter und kennst jemand die Ursache dafür?

Gehabt euch wohl und ein schönes Wochenende..

Gruß, Peter
Mit Zitat antworten top
  #6086  
Alt 03.11.2019, 16:27
Benutzerbild von bootsfreunde.com
bootsfreunde.com bootsfreunde.com ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Liegeplatz bei Wiesbaden & Sommerurlaub öfter mal HR
Beiträge: 4.951
Boot: Sea Ray 250 Sundancer 350 MAG MPI mit Bravo 3
Rufzeichen oder MMSI: ohne
4.416 Danke in 2.468 Beiträgen
Standard

Hallo Peter,

für einen Bekannten suche ich derzeit auch ein Boot in der 24/25 Fuß-Klasse, daher sind deine Erfahrungen für mich interessant. Evtl. kann ich mir dann die eine oder andere Besichtigung sparen.
Handelt es sich bei der zuvor beschrieben um die vom Gardasee: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...43460-211-7262

Zu deiner Frage: auf dem Bug sollte das Deck nicht so wie von dir beschrieben nachgeben. Bei welchem Boot war das?
__________________

Viele Grüße
Thomas
Mit Zitat antworten top
  #6087  
Alt 03.11.2019, 20:39
Benutzerbild von Milu
Milu Milu ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.04.2018
Ort: Mössingen bei Tübingen
Beiträge: 28
Boot: SeaRay Sundancer 240
39 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Berlinskipper Beitrag anzeigen
Hi Oliver, naja die Undichtigkeiten in der Kajüte vermutete der Verkäufer in der Zierleiste oder den Fensterdichtungen. Ich denke das hätte man mit überschaubarem Aufwand schon wieder hinbekommen. Er meinte das sie das Boot mit dem Dampfstrahler abgespritzt haben und das es dann innen massiv nass war. Ich hatte ja als anständiger Gast auf einem fremden Boot meine Schuhe ausgezogen und bekam dann feuchte Socken.
Die Bilge war im übrigen auch nicht trocken und es war ein kleiner Bach (ca. 1 cm hoch, eindeutig Wasser und kein Öl) drin zu sehen, nach der Probefahrt war aber nicht mehr drin als vorher.. Woher das kam, konnte er mir aber auch nicht sagen. Entweder der Transom undicht oder Spritzwasser durchs fahren und aufstoppen? Kann das sein?

Ein Trailer war leider nicht dabei. Baujahr 2000, Preis 27,5 VB.
Mein K/O Kriterium waren eher die rissigen Polster in der Plicht und das doch schon in die Jahre gekommene Camperverdeck, auch war die Hafenplane wohl ganz kaputt. Auf 26,5 hätte er sich noch eingelassen, das war uns aber dann doch nicht attraktiv genug, zumal der Transport ja auch noch zu meistern war. 24 hätten wir gegeben.

Was denkst du/ihr darüber?

Ich habe aber mal eine andere Frage zu einer anderen Sea Ray Sundancer 240, an dieser gab das GFK auf dem Sonnendeck vorne am Bug nach wenn man drüber läuft. Also das ging immer runter wie eine Blechdose und kam dann wieder hoch. Das haben wir natürlich auch nicht genommen, da ich denke das hier etwas massiv im Argen ist. Durch die andauernden Bewegungen des Materials denke ich, dass das Gelcoat/GFK schon Risse haben müsste und dadurch zusätzlich noch Feuchtigkeit ins Material zieht. Wie siehst du das? Gibt es dieses Problem öfter und kennst jemand die Ursache dafür?

Gehabt euch wohl und ein schönes Wochenende..

Gruß, Peter
Hi Peter,
ich hatte nach der ersten Fahrt mit unserer auch etwas Wasser in der Bilge, könnte durchaus von der Heckwelle beim Aufstoppen kommen, nach anschl. einer Woche auf der Mosel keinen Tropfen im Folgejahr auf Rab mal wieder sehr wenig und dieses Jahr 2 Wo. auf Elba und 10 Tage Mosel wieder staubtrocken...

Den Preis finde ich etwas zu hoch, meine war bei Kauf quasi 1 Jahr älter und zusammen mit einem 3 Jahre jungen Trailer, viel Zubehör und 10 Jahre jungem Tauschmotor für 23.500 erstanden.

Das Wasser in der Bilge kann bei dem Kaufobjekt vielleicht auch über die kleine Bilge unter dem Tank durch gelaufen sein und dort zum Vorschein kommen. Hast Du zufällig im Innenraum den Mülleimer unter der Treppenstufe entfernt und dort Wasser gesehen?

Was die Laminatthematik angeht, bin ich leider kein Spezialist. Bei unserer Sundancer mit Modelljahrgang 97 ist da jedenfalls nichts dieser Art von Materialschwäche festzustellen (was wiegst Du denn), könnte mir aber vorstellen, dass es vielleicht auch bei den sonst qualitativ guten SeaRay's mal Modelljahrgänge gab, bei denen vielleicht (an falscher Stelle) gespart wurde. Da gibt es bestimmt hier im Forum einige erfahrene Mitglieder, die dazu und zu den einzelnen Modelljahrgängen bei der 240er Input liefern können, was Dir evtl. bei der Auswahl sehr helfen könnte.

Was ich beim Stöbern im Netz zur Thematik "nachgebendes Laminat" gefunden habe (betrifft allerdings keine SeaRay), ist aber wie ich finde trotzdem informativ, falls man so einen Problemfall hätte:

https://www.youtube.com/watch?v=zHcHTB_TXzc
https://www.youtube.com/watch?v=Us5klIPRNEM

VG
Oliver
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6088  
Alt 09.11.2019, 08:10
Benutzerbild von Havelland
Havelland Havelland ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.08.2017
Ort: Brieselang
Beiträge: 288
Boot: Sea Ray 260 Sundancer
441 Danke in 98 Beiträgen
Standard

Hallo Zusammen,

Wir haben bei unserer 260 Sundancer festgestellt dass die Teppiche auf der Plicht sich auf der Unterseite, also am verklebten Gewebe, auflösen und sich dieses Material (Kleber) verflüssigt haben muss und nun zum großen Teil auch auf dem Kunststofffufboden klebt.
Es ist schwarz und fest/staubig.

Kennt jemand dieses Problem?

Wie bekommt man den Boden wieder sauber und neue Teppiche anfertigen lassen kostet bestimmt auch gut oder?

Danke für Tipps
__________________
Beste Grüße
Ronny
Mit Zitat antworten top
  #6089  
Alt 09.11.2019, 08:37
iak iak ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.839
3.026 Danke in 1.839 Beiträgen
Standard

Hatte das mittlerweile an 2 Booten bzw. deren Teppiche .
Diese schwarze Gummiering war rissig / hart / löste sich und bröselte alles voll .
Ich hab die Teppiche so gut es ging dann mit einer Messingdrahtbürste und Staubsauger vom Rest der Beschichtung befreit , zumindest alles was abging .
Anschließend habe ich dann die Unterseite mit Flüssiglatex versiegelt . Dieses mit einem Schwammpinsel satt aufgetragen . Funktionierte sehr gut und der Teppich ist immer noch okay .
Sollte nur nicht zu dünnflüssig sein , da es sonst an diversen Stellen durch die Schlinge nach oben durchgeht .
Heute würde ich es mal mit Flüssiggummi probieren , bzw an einem beliebigen Teppichrest erst testen .
https://www.mibencoshop.com/mibenco-spray-glanz-schwarz
__________________
Glück auf , Peter .
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6090  
Alt 09.11.2019, 08:42
Benutzerbild von Havelland
Havelland Havelland ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.08.2017
Ort: Brieselang
Beiträge: 288
Boot: Sea Ray 260 Sundancer
441 Danke in 98 Beiträgen
Standard

Ja genau... schwarzes Zeugs!

Okay. Wir werden die Teppiche jetzt im Winter mal hochnehmen und versuchen den Fußboden davon zu befreien und dann mal mit einem Stück versuchen diese Schicht vom Teppich zu entfernen und dann wie Du schreibst mit einer Alternative beschichten. Nur muss die halt sehr temperaturbeständig sein.
__________________
Beste Grüße
Ronny
Mit Zitat antworten top
  #6091  
Alt 09.11.2019, 08:49
iak iak ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.839
3.026 Danke in 1.839 Beiträgen
Standard

Es ist recht müßig , ich weiß , aber man bekommt den GFK Boden in der Plicht wieder top sauber . Das Latex welches ich verarbeitete scheint Temperaturmäßig zu funktionieren , mein Bekannter der damals unsere SeaRay 225 Weekender kaufte , fährt jedes Jahr für gut 3 Wochen nach HR und liegt den Rest der Saison in der Mosel . Es ist noch alles intakt .
Das Flüssiggummi wird mit einem Temperaturbereich von -40 bis +95 Grad angegeben .

Ich hatte den Support der Firma mal kontaktiert um zu fragen ob es auch für Verdeckstoffe geeignet ist , diese von unten (innen) zu beschichten um sie wasserdicht zu bekommen .
Es wurde mir geantwortet das auch Stoffe sehr gut gehen , jedoch die Gummierung dort nicht mehr zu entfernen sei . Aber das will man ja eigentlich auch nicht .
__________________
Glück auf , Peter .
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6092  
Alt 09.11.2019, 08:55
Benutzerbild von Havelland
Havelland Havelland ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.08.2017
Ort: Brieselang
Beiträge: 288
Boot: Sea Ray 260 Sundancer
441 Danke in 98 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von iak Beitrag anzeigen
Es ist recht müßig , ich weiß , aber man bekommt den GFK Boden in der Plicht wieder top sauber .
Das macht uns Mut!
__________________
Beste Grüße
Ronny
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6093  
Alt 09.11.2019, 09:03
iak iak ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.839
3.026 Danke in 1.839 Beiträgen
Standard

Den Part hatte an unserem letzten Boot meine Frau übernommen , da ich anderweitig zu tun hatte . In der SeaRay damals ging es eigentlich sehr gut ab , nur in der jetzigen klebte es teils am GFK .
Sie bekam es mit einer Bürste / Microfasertücher und dem ProfiCleaner von Bonalin aber gut weg , normaler Kunststoffreiniger tut es auch .
__________________
Glück auf , Peter .
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6094  
Alt 09.11.2019, 09:52
Benutzerbild von Havelland
Havelland Havelland ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.08.2017
Ort: Brieselang
Beiträge: 288
Boot: Sea Ray 260 Sundancer
441 Danke in 98 Beiträgen
Standard

Werden morgen mal angreifen und die Teppiche rausnehmen. Können dann ja hier mal berichten....
__________________
Beste Grüße
Ronny
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6095  
Alt 09.11.2019, 09:58
iak iak ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.839
3.026 Danke in 1.839 Beiträgen
Standard

Viel Erfolg und JA !
Bitte berichtet mal wie es voran geht .
Eventuell habt ihr im Verlauf der Geschichte noch den ein & anderen Tip wie es gut funktioniert
__________________
Glück auf , Peter .
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6096  
Alt 10.11.2019, 13:09
Benutzerbild von Dennis1195
Dennis1195 Dennis1195 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 12.07.2017
Ort: Berlin Köpenick
Beiträge: 56
Boot: TrainerII
62 Danke in 23 Beiträgen
Standard

Mahlzeit Gemeinde.

Ich habe nen Kumpel mit einer Sundancer 240 der mir immer richtig toll bei meinem Boot hilft und würde mich gerne dafür Mal bedanken. Jetzt habe ich die Idee einen Ausschnitt aus der Bedienungsanleitung seines Bootes mit einer Technischen Zeichnung auf eine Leinwand für seine Werkstatt zu übertragen. Da ich an seine schwer ohne was zu verraten rankomme bin ich auf eure Hilfe angewiesen. Kann mir einer von euch das Deckblatt oder andere passende Seiten einscannen damit ich da voran komme? Vielen Dank schon mal und ich hoffe es kommen ein paar PN's.

Grüße Dennis.
__________________
U.N.V.E.U.
Mit Zitat antworten top
  #6097  
Alt 10.11.2019, 17:33
Benutzerbild von FunkelfeuerHB
FunkelfeuerHB FunkelfeuerHB ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Achim bei Bremen
Beiträge: 1.202
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
1.039 Danke in 548 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dennis1195 Beitrag anzeigen
Mahlzeit Gemeinde.



Ich habe nen Kumpel mit einer Sundancer 240 der mir immer richtig toll bei meinem Boot hilft und würde mich gerne dafür Mal bedanken. Jetzt habe ich die Idee einen Ausschnitt aus der Bedienungsanleitung seines Bootes mit einer Technischen Zeichnung auf eine Leinwand für seine Werkstatt zu übertragen. Da ich an seine schwer ohne was zu verraten rankomme bin ich auf eure Hilfe angewiesen. Kann mir einer von euch das Deckblatt oder andere passende Seiten einscannen damit ich da voran komme? Vielen Dank schon mal und ich hoffe es kommen ein paar PN's.



Grüße Dennis.
Die Anleitung kannst du gurgeln. Die is frei verfügbar.
Schreib' mal wie du das gemacht hast bzw. Wie es aussieht

vom Streichelphone gesendet
__________________
Die Hälfte meines Geldes geht drauf für Sportboot & Alkohol - den Rest verschwende ich
Mit Zitat antworten top
  #6098  
Alt 10.11.2019, 18:49
Benutzerbild von Havelland
Havelland Havelland ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.08.2017
Ort: Brieselang
Beiträge: 288
Boot: Sea Ray 260 Sundancer
441 Danke in 98 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von iak Beitrag anzeigen
Viel Erfolg und JA !
Bitte berichtet mal wie es voran geht .
Eventuell habt ihr im Verlauf der Geschichte noch den ein & anderen Tip wie es gut funktioniert
So. Habe heute angegriffen und den Bereich der Motorraumklappe gereinigt. Boah ist das eine Arbeit.

Der vordere Teil ist das nächste Mal dran. Ich freu mich schon :-(

Die Beschichtung am Teppich werde ich dann in aller Ruhe versuchen zu entfernen.

Hier mal Bilder damit die anderen Leser wissen was da so unter dem Teppich über die Jahre passiert.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20191110_162637.jpg
Hits:	48
Größe:	27,2 KB
ID:	860963   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20191110_163222.jpg
Hits:	62
Größe:	59,5 KB
ID:	860964  
__________________
Beste Grüße
Ronny
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6099  
Alt 10.11.2019, 21:57
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.487
Boot: Suchend
42.643 Danke in 9.580 Beiträgen
Standard

Komisch das der Teppich verklebt ist bei meiner liegt der lose drin und wird mit Druckknöpfen fixiert.
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus

Mit Zitat antworten top
  #6100  
Alt 10.11.2019, 22:01
Benutzerbild von Sigi S.
Sigi S. Sigi S. ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Villach
Beiträge: 1.901
Boot: SeaRay 290DA
1.163 Danke in 849 Beiträgen
Standard

liegt bei mir auch nur mit den Knöpfen befestigt am Boden, räume die Teppiche beim Verlassen des Bootes immer weg
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 6.061 bis 6.080 von 6.362Nächste Seite - Ergebnis 6.101 bis 6.120 von 6.362


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.