boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.241 bis 1.260 von 1.943Nächste Seite - Ergebnis 1.281 bis 1.300 von 1.943
 
Themen-Optionen
  #1261  
Alt 02.10.2019, 08:19
coseb52 coseb52 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.10.2014
Ort: Stolberg Rhld 52222
Beiträge: 272
Boot: Seit dem 12.10.2019 eine St Jozef Linssen Salon 360
Rufzeichen oder MMSI: DF5978
264 Danke in 163 Beiträgen
Standard

Festmachen mit sogenannten Erdnägel , ist in NL ,wenn keine andere Möglichkeit
besteht , gängige Praxis .

Und das Festmachen ( ausser in absoluten Notfällen ) an Bäumen Schildern anderweitigen Stangen , welche nicht dafür genehmigt sind ,Verboten ist sollte jeder Skipper wissen.

Peter such dir auf der Strecke ne Schlosserei , oder jemand aus dem Forum hat sowas zuhause liegen , 2-4 stk 4 kannt stahl 25 x25 min und 500 lang entweder warm gemacht und ne Spitze drann gedengelt oder ein 14 er loch für nen Schäkel dann passt das kann / darf nicht viel kosten , zur not gaht das auch mit stabielem Winkel eisen .

Hätten
wir uns in Massbracht gesehen / geschnakt , bei mir liegt das zeug rum und acetylen sauerst ebenfalls .

Weiterhin Gute Reise
kleiner Nachtrag ; ja die Typen welche manchmal etwas komich schauen , aber dann doch total hilfsbereit en Bierchen usw ( ala Hubert ) sind mir eh die Liebsten .
Lg Rudolf

Geändert von coseb52 (02.10.2019 um 08:25 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #1262  
Alt 02.10.2019, 08:28
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 29.411
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
23.842 Danke in 15.122 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von coseb52 Beitrag anzeigen
Festmachen mit sogenannten Erdnägel , ist in NL ,wenn keine andere Möglichkeit
besteht , gängige Praxis .

Und das Festmachen ( ausser in absoluten Notfällen ) an Bäumen Schildern anderweitigen Stangen , welche nicht dafür genehmigt sind ,Verboten ist sollte jeder Skipper wissen.

Peter such dir auf der Strecke ne Schlosserei , oder jemand aus dem Forum hat sowas zuhause liegen , 2-4 stk 4 kannt stahl 25 x25 min und 500 lang entweder warm gemacht und ne Spitze drann gedengelt oder ein 14 er loch für nen Schäkel dann passt das kann / darf nicht viel kosten , zur not gaht das auch mit stabielem Winkel eisen .

Hätten
wir uns in Massbracht gesehen / geschnakt , bei mir liegt das zeug rum und acetylen sauerst ebenfalls .

Weiterhin Gute Reise

Lg Rudolf
oder im Baumarkt nach Absperrnägeln fragen ….

https://www.oswald-lagertechnik.de/A...-14-oder-16-mm

ggf reichen auch Stabile Zeltherringe…. in Massiver Ausführung.... (Bauanker)

https://www.amazon.de/stabile-Zelthe...a-773047385967
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #1263  
Alt 02.10.2019, 08:40
Lady An Lady An ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: Taunus
Beiträge: 1.372
Boot: Linssen 410 AC Mark II Twin
Rufzeichen oder MMSI: DJ 6198 MMSI 211620490
1.400 Danke in 720 Beiträgen
Standard

Die Heringe sehen ok aus und sind sicherlich gut zu gebrauchen, die roten Stangen, na ja, ich weiss nicht.

Geändert von Lady An (02.10.2019 um 09:05 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #1264  
Alt 02.10.2019, 09:01
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 29.411
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
23.842 Danke in 15.122 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lady An Beitrag anzeigen
Die Heringe sehen ok aus und sind sicherlich gut zu gebrauchen, die rosten Stangen, na ja, ich weiss nicht.
die Heringe halte ich auch für geeigneter... dazu 5kg Hammer
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #1265  
Alt 02.10.2019, 09:44
Benutzerbild von velles
velles velles ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Tirol
Beiträge: 497
Boot: (noch) kein eigenes
4.510 Danke in 985 Beiträgen
Standard

Hallo,

also in Frankreich ist das Anlegen am Ufer fast überall an den Kanälen erlaubt (wo nicht ausdrücklich verboten).
Die Hausboote haben meist längere "Eisenstifte"; Ein langer Spitzmeißel aus dem Baumarkt geht also auch. Die kosten bei ca. 50cm Länge maximal gegen 15€

Grüße

Markus
Mit Zitat antworten top
  #1266  
Alt 02.10.2019, 10:36
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.276
Boot: Sea Ray 300 SDB
4.362 Danke in 1.506 Beiträgen
Standard

Hallo beisammen und vielen Dank für duie Tips. Ich werde mich entsprechend ausrüsten und zwar mit diesen Erdankern wie in dem Link von Volker. Hartwig hatte mir diesen auch schon geschickt gestern abend.

Hier ist immer moch Regen und boeig ist es auch. Gerade mal Anfang Oktober und ich stehe kurz davor, die Heizung anzuwerfen (15° C im Boot). Gestern habe ich grosse Wäsche gehabt, die wird wohl nächste Woche trocken sein.

Heute wird's wohl ein fauler Tag.

Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
  #1267  
Alt 02.10.2019, 10:52
Benutzerbild von nini
nini nini ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.01.2007
Ort: Basel
Beiträge: 1.297
Boot: Eigenbau Alu 14,95 x 4,40m
Rufzeichen oder MMSI: HE3611 / 269053611
4.119 Danke in 939 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
die Heringe halte ich auch für geeigneter... dazu 5kg Hammer
....ohne Hammer
https://www.sonnenschirme.org/bodenhuelsen/
Mit Zitat antworten top
  #1268  
Alt 04.10.2019, 10:24
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Rhein-Km 777
Beiträge: 4.936
7.535 Danke in 3.342 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schimi Beitrag anzeigen
Aber wahrscheinlich nicht mehr lange, wenn der WSV die Verweildauer an den Liegestellen nicht endlich begrenzt (z.B. auf 48 Std.) und dies auch kontrolliert.

Bin heute Mittag in Bad Berversen angekommen und habe den letzten Platz an einer Liegestelle bekommen. Hier liegen z.Z. 4 Seelenverkäufer einfach nur so rum.

Das gleiche ist mir auf der Hinfahrt nach Hamburg auch in Minden an der Schachtschleuse und an der Liegestelle Calberlah aufgefallen.
Ich habe das Wasser und Schifffahrtsamt mal zu dem Thema angeschrieben.

In der Antwort wurde darauf hingewiesen, das die maximal zulässige Liegezeit an einer Liegestelle für Kleinfahrzeuge höchstens 3 Tage beträgt. Mir war das bis jetzt nicht bekannt.

http://www.gesetze-im-internet.de/bi...2/__15_10.html
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1269  
Alt 04.10.2019, 14:46
HänschenHamburg HänschenHamburg ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.10.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 450
3.312 Danke in 934 Beiträgen
Standard

Wir haben oft bzw fast immer "alternativ" gelegen.

Das muss nicht allen gefallen u hatte vielfache Gründe.

Wir hatten dafür schlicht zwei große 'Kuhfüße" an Bord, andere sagen auch: Brechstangen.
Beide ca 70 bis 80 cm lang u 3 cm Durchmesser.

Sind zwar schwer, lassen sich aber gut händeln, gut verstauen, gut u leicht einhauen u hielten unsere nicht leichte Barkasse überall.
__________________
------------

Egal, wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand hängt,
jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter hindurch.
Mit Zitat antworten top
  #1270  
Alt 04.10.2019, 17:38
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 2.311
Boot: Vri-Jon Contessa 40
1.371 Danke in 923 Beiträgen
Standard

Hi?
Klugscheißer-Modus an: Ein "Kuhfuß" ist kein Brecheisen. Klugscheißer-Modus aus.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1271  
Alt 05.10.2019, 07:49
RING18 RING18 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.12.2010
Beiträge: 3.894
6.656 Danke in 2.621 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sporty Beitrag anzeigen
Hi?
Klugscheißer-Modus an: Ein "Kuhfuß" ist kein Brecheisen. Klugscheißer-Modus aus.
Sondern? Ich kenne den Ausdruck auch dafür
Mit Zitat antworten top
  #1272  
Alt 05.10.2019, 09:44
Wolle63 Wolle63 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 466
Boot: Azimut 39
965 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Hallo Peter,
Eine weitere ungewöhnliche Möglichkeit die ich im kiefweiher vor Kurzen sah.
Da sind Boote mit dem Bug leicht auf Land gefahren und haben ihren Anker abgelassen
Und von Hand 10 MRT weiter am Land abgelegt.
Wenn nichts anderes zur Hand ist, kann Mann mal Macher.
Gruß Wolle
Mit Zitat antworten top
  #1273  
Alt 05.10.2019, 09:47
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 1.686
Boot: Auf Trawlersuche
1.815 Danke in 803 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RING18 Beitrag anzeigen
Sondern? Ich kenne den Ausdruck auch dafür
Wer noch nicht, dem sei geholfen: https://de.wikipedia.org/wiki/Kuhfuß_(Werkzeug)

__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com

Geändert von Totti-Amun (05.10.2019 um 10:23 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #1274  
Alt 05.10.2019, 09:49
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 29.411
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
23.842 Danke in 15.122 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolle63 Beitrag anzeigen
Hallo Peter,
Eine weitere ungewöhnliche Möglichkeit die ich im kiefweiher vor Kurzen sah.
Da sind Boote mit dem Bug leicht auf Land gefahren und haben ihren Anker abgelassen
Und von Hand 10 MRT weiter am Land abgelegt.
Wenn nichts anderes zur Hand ist, kann Mann mal Macher.
Gruß Wolle
das ist halt schwer in den Französischen Kanälen die rechts und links eine Spundwand haben....
da muss man längsseits anlegen...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #1275  
Alt 05.10.2019, 10:06
Benutzerbild von lalao0
lalao0 lalao0 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Ohne festen Wohnsitz
Beiträge: 3.608
Boot: Cantieri Navali di Golfo "Ipanema 45 S"
5.453 Danke in 2.236 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Totti-Amun Beitrag anzeigen
Wer noch nicht, dem sei geholfen: https://de.wikipedia.org/wiki/Kuhfuß_(Werkzeug)

Der Link führt ins Nichts. Im Übrigen kenne ich auch den Begriff Kuhfuß für das Brecheisen.
__________________
Liebe Grüße Lalao0 - Hartwig
Hier geht´s zum Blog
http://wavuvi.over-blog.com/
Hier kann sinnvoll Geld gespendet werden
https://arche-stendal.de/unterstuetz...fuer-container
WAVUVI steht wegen Neuanschaffung zum Verkauf. VB 75k Euro
Mit Zitat antworten top
  #1276  
Alt 05.10.2019, 10:09
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 29.411
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
23.842 Danke in 15.122 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von lalao0 Beitrag anzeigen
Der Link führt ins Nichts. Im Übrigen kenne ich auch den Begriff Kuhfuß für das Brecheisen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Brechstange

es gibt einen kleine aber ffeinen Unterschied...

ein Kuhfuss ist eine Brechstange oder Brecheisen (die begriffe sind nur regional unterschiedlich) .... ein Brecheisen/Brechstange nicht immer ein Kuhfuss

das ist eine Brechstange oder Brecheisen aber kein Kuhfuss
https://de.wikipedia.org/wiki/Brechs...recheisen3.jpg

dies ist ein Kuhfuss .. also eine Brechstange oder Brecheisen
https://de.wikipedia.org/wiki/Brechs...wbar_Black.jpg
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map

Geändert von billi (05.10.2019 um 10:20 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #1277  
Alt 05.10.2019, 10:15
Benutzerbild von Bergi00
Bergi00 Bergi00 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Hennigsdorf
Beiträge: 2.468
Boot: MY WOOLEDY , Cytra 31 Skipper HT
Rufzeichen oder MMSI: DB 4948
3.842 Danke in 1.717 Beiträgen
Standard

Wir können uns ja auf Rinderbein einigen......
__________________
Gruß Bergi :

Die 22 Silverline aus dem Album steht zum Verkauf......
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1278  
Alt 05.10.2019, 10:20
Benutzerbild von Jörg 07
Jörg 07 Jörg 07 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.07.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 557
Boot: Vieser,Anka:-),BRIG
6.215 Danke in 2.077 Beiträgen
Jörg 07 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von lalao0 Beitrag anzeigen
Der Link führt ins Nichts. Im Übrigen kenne ich auch den Begriff Kuhfuß für das Brecheisen.
Lässt sich über Wiki doch ganz leicht finden:

Zitat:
Ein Kuhfuß oder Nageleisen (auch Ziegenfuß, Geißfuß bzw. in österreichischen Dialekten Goashaxn oder Gashaxn) ist ein Werkzeug zum Herausziehen von eingeschlagenen Metallnägeln. Der Name leitet sich von der Form der Klauen bei Paarhufern wie Kuh bzw. Ziege („Geiß“) ab.
Quelle:https://de.wikipedia.org/wiki/Kuhfu%C3%9F_(Werkzeug)

Diese Diskussion, ist dem Thread aber nicht unbedingt zuträglich.
__________________
Gruß Jörg

Ohne Aufwind geht's immer bergab


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1279  
Alt 05.10.2019, 10:23
Saeldric Saeldric ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.12.2016
Ort: Oberkrämer
Beiträge: 1.240
Boot: Marco 860 AK
1.129 Danke in 642 Beiträgen
Standard

Oder packen noch die Begriffe Kistenbeitel, Nagelzieher, Stemmeisen dazu.
Egal wie, das was den „Kuhfuss“ ausmacht ist das leicht gespaltene Ende des Werkzeugs. Eben wie der Fuß einer Kuh (Paarhufer).
__________________
Gruß Mirko
Mit Zitat antworten top
  #1280  
Alt 05.10.2019, 10:24
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 1.686
Boot: Auf Trawlersuche
1.815 Danke in 803 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von lalao0 Beitrag anzeigen
Der Link führt ins Nichts. Im Übrigen kenne ich auch den Begriff Kuhfuß für das Brecheisen.
Jetzt nicht mehr. Die vB Forensoftware hat den Link falsch verändert durch automatisches Einfügen des vB-Codes zur Weiterleitung.
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.241 bis 1.260 von 1.943Nächste Seite - Ergebnis 1.281 bis 1.300 von 1.943


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohnen auf dem (Segel-)Boot harleymike Allgemeines zum Boot 12 12.02.2018 14:15
Wohnen auf dem Boot seewolf2 Allgemeines zum Boot 31 03.12.2012 02:03
Wohnen auf dem Boot? verkehrsamt Allgemeines zum Boot 3 20.07.2006 15:18
wohnen auf einem segelboot sal Woanders 7 17.03.2006 17:41
Auf dem Boot wohnen ? casi Allgemeines zum Boot 13 04.11.2004 12:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.