boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Technik-Talk



Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 40
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 28.09.2019, 16:01
Benutzerbild von schwinge
schwinge schwinge ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.08.2019
Ort: Kreis HS
Beiträge: 1.549
Boot: von 6m Kielboot bis größere Plattboden
1.471 Danke in 780 Beiträgen
Standard Vergleich Navigationssoftware (Programm und Karten)

Hallo in die Runde,

fahre ja mit WinGPS und DKW-Karten, ergänzt um Karten von NV. Gerne würde ich mal über den Tellerrant blicken. Haben wir hier schon einen vergleichenden Thread. Wenn ja wo? wenn nein würde ich ihn hier aufmachen.

So in etwa wie folgt......

- Programm
- Kartenformat evtl. auch Kompatible
- notwendige Hardware
- Kartenabdeckung (binnen und buiten)
- Routing möglich und was wird dabei berücksichtigt (z.B. Tiefgang, Durchfahrtshöhe, Geschwindigkeit etc.)
- Routing auch bei Fremdkarten möglich
- Aktualisierungen der Karten wie oft und kostenfrei?

Mir fallen im Moment keine weiteren Kriterien ein, aber gerne könnte die Liste ergänzt werden, vielleicht noch aussagefähige Bildchen.

Bis denne, Rainer
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 05.10.2019, 10:23
Benutzerbild von N2S3
N2S3 N2S3 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.07.2015
Ort: Köln
Beiträge: 491
Boot: Pura Vida 550
Rufzeichen oder MMSI: DG 4061
316 Danke in 147 Beiträgen
Standard

Ich fände die Exaktheit und Zuverlässigkeit noch wichtig. Ich plane schon mal mit NavShip und bekomme Brücken genannt, die angeblich zu niedrig sind. Beispiel: die Strecke vom Kanal die Ijssel hoch, die Brücke bei Zutphen sei nur 2,40m hoch. Kontrolliert man das, dann stimmt es nicht.
Tiefgang lässt sich da gar nicht berücksichtigen, was sehr ärgerlich ist.

Geändert von N2S3 (05.10.2019 um 10:30 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 05.10.2019, 10:45
schimi schimi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Rhein-Km 777
Beiträge: 5.654
8.640 Danke in 3.794 Beiträgen
Standard

Ich benutzte zur Planung PC-Navigo. Da können sämtliche Schiffsdaten inklusive der Marschfahrt, die man in der Regel fährt, hinterlegt werden.

https://www.pcnavigo.com/shop/pc-nav...-2019/?lang=de
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 07.10.2019, 19:37
Benutzerbild von schwinge
schwinge schwinge ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.08.2019
Ort: Kreis HS
Beiträge: 1.549
Boot: von 6m Kielboot bis größere Plattboden
1.471 Danke in 780 Beiträgen
Standard

Dann mach ich mal weiter.

Programm: WinGPS (Stentec); von Kostenlos bis gaaanz teuer
Karten: DKW/DKW2 Format, auch Karten von NV, ENC/IENC, NOAA, BSB, DK-Verlag, Imray, gescannte Karten
Betriebssystem/Hardware: WindowsPC, Android, iOS
Kartenabdeckung: Binnen B, D, F, NL und Donau; Küste/See aufgrund der vielen Formate recht umfangreich
Routing ja ab Pro-Version, berücksichtigt werden Geschwindigkeit, Tiefgang, Durchfahtshöhe (auf dem Gebiet der DKW-Binnenkarten)
Routing bei Fremdformaten ja, da die Routingsoftware nicht in den Karten, sondern im Programm vorhanden ist.
Aktualisierung ja (für laufendes Jahr kostenlos): NL-Küste wöchentlich, Deutsche Nordseeküste wöchentlich, andere Gebiete vor Kartenkauf informieren, es ist auch möglich die Karten selbst zu Berichtigung (Seezeichen) oder die Daten von "Nautin" über die Karten zu legen.
sonst noch: Gezeiten ja, Grib-Daten ja, Schnittstellen (Radar, AIS, Autopilot etc.) ja
Zuverlässigkeit: bis jetzt hats immer gepasst (hab aber nie mit dem "Zentimetermaß" kontrolliert, auch die Brückenöffnungszeiten.

Bemerkungen: man muss sich schon ordentlich rein arbeiten um alles nutzen zu können; so richtig Anfangen kann mit dem Programm erst etwas ab der der PRO-Version; mich stört, dass Stentec zwar andere Kartenformate zulässt, das DKW 2-Format jedoch mit keiner anderen Navi-Software kompatible ist, aber diese Firmenphilosophie hat ja nicht nur Stentec........

bis denne, Rainer
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 14.10.2021, 12:28
Benutzerbild von shangrila
shangrila shangrila ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.09.2021
Ort: 01796 Struppen
Beiträge: 12
Boot: Verdränger 12m , 22 T
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Mich würde ja mal interessieren ob die Programme auch offline funktionieren. Also die Karten runtergeladen und dann nur mit GPS verknüpft, genutzt werden können.
Zudem Dauer der Zugriffsrechte sowie die laufende Aktualisierung.
Denn nur dann ist es sicher in der Anwendung.
Ich nutze Navinaut und das ist ganz nett, aber nicht sehr ausbaufähig und nur online nutzbar.

Manfred
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 14.10.2021, 15:26
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 3.514
Boot: Vri-Jon Contessa 40
2.333 Danke in 1.478 Beiträgen
Standard

Hi Manfred
Die Stentec Anwendung ist offline zu verwenden.
War bisher die beste Investition, die wir getätigt haben.
Läuft auf einem simplen Android -Tablet.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 14.10.2021, 15:51
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 2.761
Boot: MAB 12 "Arkona"
5.338 Danke in 2.006 Beiträgen
Standard

Nichts gegen Kauflösungen.
Aber ich möchte kurz in Erinnerung bringen, dass sowohl OpenCPN als auch die gespeicherten Karten offline bestens funktionieren, mit GPS und AIS.
Programm und Karten kostenlos.
__________________
Gruss, Dirk

"Der alte Wolf, wird langsam grau, er kennt die Schliche die man braucht schon sehr genau.."
(Hildegard Knef)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 14.10.2021, 17:36
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 3.514
Boot: Vri-Jon Contessa 40
2.333 Danke in 1.478 Beiträgen
Standard

Hi
Die Kosten für die Stentec-Variante mit 3 J.. automatischem Update waren mit € 150,-- überschaubar.
Bei den Kosten die das Hobby verursacht war es "Peanuts", unschön gesagt.
War in einer Stunde vom EP-Partner in Grouw installiert und läuft.

Bin zu bequem mich mit "Bastellösungen" zu beschäftigen.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 14.10.2021, 17:51
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 2.761
Boot: MAB 12 "Arkona"
5.338 Danke in 2.006 Beiträgen
Standard

Hallo Jürgen,

kurz zum Begriff "Bastellösung":
der Weg zum Ziel ist in der Tat über OpenCPN aufwendiger als mit einer Kauflösung.

Man muss sich mit dem Programm, seiner Bedienung und mit dem Download der Karten beschäftigen, was schon ein wenig Interesse und Zeit erfordert.
Ich mache das unter Windows, da ich kein Linuxfreak bin und für mich das Ergebnis zählt.

Genau das ist der Punkt: im Ergebnis ist OpenCPN eben keine Bastellösung, sondern läuft zuverlässig und genau.
Viele Offshoresegler vertrauen darauf, das Programm wird gepflegt und erhält seine regelmässigen Updates.

Die Karten -binnen- sind die offiziellen Karten der hydrographischen Ämter der betreffenden Staaten -zu deren Veröffentlichung sie nach EU-Recht verpflichtet sind- und werden periodisch aktualisiert.

Ist aber kein Mäusekino mit Landschaften, 3D und unter-Wasser-Gedöns.
Macht aber zuverlässig, was es soll.

Die Lanze musste ich mal brechen.
Einen Teufel werde ich tun, für Binnenfahrten 2,5k€ in einen kommerziellen 12 Zoll Plotter zu investieren
__________________
Gruss, Dirk

"Der alte Wolf, wird langsam grau, er kennt die Schliche die man braucht schon sehr genau.."
(Hildegard Knef)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 14.10.2021, 18:21
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 3.514
Boot: Vri-Jon Contessa 40
2.333 Danke in 1.478 Beiträgen
Standard

Hi Dirk
Das mit der "Bastellösung" bezog sich nicht explizit auf Open CPN sondern daß ich "basteln" müßte um das auf meinem Tablet zu installieren.
Wie gesagt bin ich dazu zu bequem.

So ein, wie sagt man, "konventioneller Navi-Plotter" käme mir auch nicht an Bord.
Ist Standard-Technik zu überhöhtem Preis.
Ist nur meine Meinung.
Anwendungsbezogen.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 14.10.2021, 22:20
Bully Bully ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.04.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 893
Boot: Linssen 60.33
1.374 Danke in 693 Beiträgen
Standard

Bin bisher immer mit Navship in NL
gefahren. Die Planung ist ziemlich gut, aber es gibt zuviel was mich stört. Keine Schleusen Nummern oder Tel. Nrn. Plotter mit Navionics ist noch unterirdischer. Für mich die Katastrophe für teuer Geld. OK Die war im Schiff drin. Fliegt aber jetzt raus.

Ich habe zu meinem diesjährigen Zeeland Urlaub auch wegen der Tidenzeiten und Wettereinblendungen Stentec Software auf Android und PC testweise gekauft.
Das ist das Beste was ich bisher nutzte. Natürlich sind auch hier kleine Fehler drin, aber das Routing gerade in Tiden Gewässern sind ja mal Mega geil. Nun warte ich zur Umrüstung und Anschluss meiner Tochtergeräte auf ein Angebot vom deutschen Dealer. Zur Umrüstung
__________________
Gruß Bully
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt Gestern, 08:00
tritonnavi tritonnavi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 7.135
3.816 Danke in 2.610 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sporty Beitrag anzeigen
Hi Dirk
Das mit der "Bastellösung" bezog sich nicht explizit auf Open CPN sondern daß ich "basteln" müßte um das auf meinem Tablet zu installieren.
Wie gesagt bin ich dazu zu bequem.

So ein, wie sagt man, "konventioneller Navi-Plotter" käme mir auch nicht an Bord.
Ist Standard-Technik zu überhöhtem Preis.
Ist nur meine Meinung.
Anwendungsbezogen.
Ich schätze mal, dass die meisten ihre Navi-Software selbst auf ihren Endgeräten installieren und da ist Open CPN ganz sicher eine gute Alternative für den Seebereich.

Ähnliches gilt für die App AFTrack fürs Smartphone/Tablet, die dann aber einmalig Kosten in Höhe von knapp 4€ verursacht.
Die Installation bekommt jeder hin, der schon mal eine App auf einem Smartphone installiert hat....Dauer: unter einer Minute
Die zahlreich möglichen Arten von Offline-Karten sind ebenfalls schnell eingebunden.

Diese Tätigkeiten muss definitiv kein Serviceunternehmen in einer Stunde durchführen und die spätere Bedienung auf dem Boot wird einem so ein Unternehmen vermutlich nicht abnehmen oder wer muss sich bei dir an Bord damit auseinander setzen?

Was @Startpilot schon schrieb:
Man sollte sich mit so einer Software, die auf dem Boot wichtig sein kann, durchaus selbst und durchaus etwas intensiver beschäftigen. Wenn mal irgend etwas nicht klappt, steht man nicht gleich hilflos davor.
Die Installation ist dabei meist das kleinste Problem.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt Gestern, 08:36
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Flensburger Förde
Beiträge: 2.350
Boot: Bavaria 33 CR
5.767 Danke in 2.295 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von shangrila Beitrag anzeigen
Mich würde ja mal interessieren ob die Programme auch offline funktionieren. Also die Karten runtergeladen und dann nur mit GPS verknüpft, genutzt werden können.
Zudem Dauer der Zugriffsrechte sowie die laufende Aktualisierung.
Denn nur dann ist es sicher in der Anwendung.
Ich nutze Navinaut und das ist ganz nett, aber nicht sehr ausbaufähig und nur online nutzbar.

Manfred
Jetzt schon über Jahre:

NV - https://nvcharts.com/ -

Steuerstand Motorboot nur Tablet mit NV-Karten plus Papierkartensatz
Steuerstand Segelboot 9"Plotter mit NV-Karte, Tablet und Papierkartensatz

Tablet ist auch offline nutzbar, evtl. zur Vorplanung oder Reviererkundung, elektronisches Logbuch usw.
__________________
Gruß Karsten

NO BULLSHIT JUST SAILING

https://www.youtube.com/user/kjoleva...=1&app=desktop
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt Gestern, 08:46
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 6.195
Boot: van den Hoven - Pacific
Rufzeichen oder MMSI: DHZN2 / 211785190
47.102 Danke in 10.380 Beiträgen
Standard

Ich hab mir die Gewässerkarten von ANWB gekauft. War eine Empfehlung von Georg und ich bin im großen und ganzen recht zufrieden.
Sehr gute Infos zu Brücken Schleusen und Häfen.
Läuft auf drei Endgeräten.
Auf dem Plotter läuft Navionics.
__________________

Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt Gestern, 13:58
Benutzerbild von shangrila
shangrila shangrila ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.09.2021
Ort: 01796 Struppen
Beiträge: 12
Boot: Verdränger 12m , 22 T
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für die Infos. Eine grundsätzlich Frage: Warum wird eigentlich überhaupt ein Plotter benutzt?
Karten sind auch Android/Windows bzw Apple fähig. Echolot kann extra laufen, Tablet als Rechner in wasserfesten Tasche. Externes GPS im Außenbereich,per WLAN/Lan/USB ans Tablet/Laptop/Rechner.
Über Bordinternes Lan-Netz bzw WLan kann man alles problemos verbinden. Zusätzlich zum Tablet hab ich noch zusätzlicher Rechner quasi als Bootsinternen Server. Ist 15x15cm groß, unempflindlich gegen Stöße bzw Schaukeln. Extrem schnell,fast geräuschlos mit riesen Speicher. Hängt somit jeden Plotter für den Sportbootbereich in der Performance ab.
Warum dann so ein finanzieller Aufwand für einen Plotter? Versteh diesen Aufwand nicht, oder gehts da nur um Wasserfestigkeit? Oder hab ich da einen Denkfehler?
__________________
22 Tonnen Vertränger mit 118 PS

Grüße Manfred
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt Gestern, 14:48
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 6.195
Boot: van den Hoven - Pacific
Rufzeichen oder MMSI: DHZN2 / 211785190
47.102 Danke in 10.380 Beiträgen
Standard

Der Plotter war verbaut und ist deutlich größer, und ein unabhängiges System.
Bin bis jetzt immer als Update mit Plotter und Tablet gefahren und das nicht schlecht.
Mein Plotter zeigt auch die AIS Daten an was man sicher auch auf das Tablet bekommen könnte.
__________________

Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt Gestern, 14:54
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 2.761
Boot: MAB 12 "Arkona"
5.338 Danke in 2.006 Beiträgen
Standard

@Manfred:
Ich habe mir vor zwei Jahren einen Plotter aus einem 12" Monitor, einem Mini-Windows PC, einer GPS-Maus und einem AIS Empfänger gebaut.
Läuft mit OpenCPN; ich bin hochzufrieden.
Kosten waren roundabout 500€.
__________________
Gruss, Dirk

"Der alte Wolf, wird langsam grau, er kennt die Schliche die man braucht schon sehr genau.."
(Hildegard Knef)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt Gestern, 15:38
schimi schimi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Rhein-Km 777
Beiträge: 5.654
8.640 Danke in 3.794 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stephan123 Beitrag anzeigen
Der Plotter war verbaut und ist deutlich größer, und ein unabhängiges System.
Bin bis jetzt immer als Update mit Plotter und Tablet gefahren und das nicht schlecht.
Mein Plotter zeigt auch die AIS Daten an was man sicher auch auf das Tablet bekommen könnte.
Wenn mein Plotter die grätsche macht kommt ein neuer rein. Ich will keinen fliegen Kram im Steuerhaus.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt Gestern, 15:42
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 6.195
Boot: van den Hoven - Pacific
Rufzeichen oder MMSI: DHZN2 / 211785190
47.102 Danke in 10.380 Beiträgen
Standard

Fliegend nicht aber das Tablet hat auch ein paar Vorteile finde ich und ist eh dabei.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210804_131727.jpg
Hits:	21
Größe:	70,7 KB
ID:	937668  
__________________

Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt Gestern, 15:48
schimi schimi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Rhein-Km 777
Beiträge: 5.654
8.640 Danke in 3.794 Beiträgen
Standard

Ich hab den PC an Bord um mal nach einem Hafen zu schauen usw. für die Navigation benutze ich den Plotter und die Papierkarte ().
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 40

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ENC Karten Programm Skypper-33 Technik-Talk 3 16.12.2011 21:43
Navigationssoftware + Bodenseekarte für PDA? Seedia Technik-Talk 2 11.07.2005 11:27
WaypointsGPS - die bezahlbare Navigationssoftware € 79 hnicolai Werbeforum 0 29.06.2005 13:17
GPS Anschluß an UKW-Funk/DSC und Navigationssoftware doublefun Technik-Talk 7 06.04.2005 06:21
Navigationssoftware Andrée Allgemeines zum Boot 5 28.01.2003 12:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.