boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Segel > Segel Technik



Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 06.08.2007, 20:48
Thomas B. Thomas B. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.06.2007
Beiträge: 17
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard Rollfock bei doppeltem Vorstag

Hallo,

ich bin recht neu im Segelgeschäft.
Wir haben eine Rebell Seaskip gekauft und möchten diese mit einer Rollfockeinrichtung ausrüsten.
Die vorh. Segel (Sturmfock, Fock, Genua) ausgerüstet mit Stagreitern sollen verwendet werden. Unser Boot hat einen doppelten Vorstag welche so dicht zusammenliegen ( ca. 4 cm ) das, daß Aufrollen um den Vorstag wohl nicht möglich ist. Beide Vorstage liegen nebeneinander und sind jeweils sep. am Mast bzw. Deck befestigt.
Welche Möglichkeiten habe ich, hier eine Rollfockeinrichtung nachzurüsten?

Ich habe schon einiges im Forum nachgelesen aber hierzu keine passende Lösungsmöglichkeit gefunden.

Gruß

Thomas
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 06.08.2007, 21:00
Benutzerbild von Nils
Nils Nils ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.09.2002
Ort: Achim b. Bremen
Beiträge: 1.653
Boot: Albin Vega
2.277 Danke in 976 Beiträgen
Nils eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Wenn Du auf jeden Fall eine Rollfock haben, aber auch die alten Segel weiterbenutzen möchtest, dann würde ich nur 1 Vorstag mit Rolltrommel installieren, jedoch dann ohne Reffmöglichkeit. Der Unterschied zum normalen Vorstag ist dann halt, dass Du das Segel durch ein- und ausrollen schnell verstauen bzw. setzen kannst und es zudem dauerhaft ums Vorstag gewickelt lagern kannst. Außerdem bleibt das Fall frei. Ein doppeltes Vorstag mit dem Trommelabstand bei der Bootsgröße wird sicherlich negative Auswirkungen auf die Kreuzeigenschaften haben.
__________________
Gruß
Nils
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 06.08.2007, 21:23
Benutzerbild von Nils
Nils Nils ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.09.2002
Ort: Achim b. Bremen
Beiträge: 1.653
Boot: Albin Vega
2.277 Danke in 976 Beiträgen
Nils eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hier habe ich nochmal ein Bild von der Roll(nicht -reff)fock.

Dennoch möchte ich nicht versäumen, an dieser Stelle für die aussterbende Rasse der stagreiterbesegelten Nicht-Rollfocker zu werben .
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	30_Kloster.JPG
Hits:	737
Größe:	88,8 KB
ID:	53975  
__________________
Gruß
Nils
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 07.08.2007, 11:07
Thomas B. Thomas B. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.06.2007
Beiträge: 17
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Nils,

Danke für die Info und das Foto.

Vielleicht habe ich mich im meinem ersten Betrag nicht ganz richtig ausgedrückt.
Da unser Boot mit 2 Vorstagen ausgerüstet ist, ist wohl zu wenig Platz um das Segel aufzurollen.
Also was wäre zu tun?
Einfach einen Vorstag demontieren......?
Es wird wohl schon einen Grund für 2 Vorstage geben oder?

Gruß

Thomas
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 07.08.2007, 11:15
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 11.306
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
25.515 Danke in 10.504 Beiträgen
Standard

Es gibt zwei Gründe für doppelte Vorstage:

1. man kann zwei Vorsegel angeschlagen lassen z.b. Genua und arbeitsfock und brauch immer nur das passende hochziehen, spar sich somit das anschlagen.
2. Die sogenannte Passatbesegelung, also zwei Vorsegel auf Vorwindkurs setzen.
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 07.08.2007, 11:36
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.386 Danke in 629 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,

wenn Du auf jeden Fall eine Rollfock, egal ob nur Rolleinrichtung oder Rollreffeinrichtung haben möchtest, wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als Deine beiden parallelen Vorstage gegen ein mittig angebrachtes Vorstag auszuwechseln.
Parallelstage sieht man heute nur noch relativ selten, da der von Emotion genannte Zweck (Passatsegel wirst Du ja nicht fahren wollen) heute weitgehend entfallen ist.
Traditionsverbundene Segler mögen die reine Rolleinrichtung ohne Reffmöglichkeit. Es dauert natürlich schon um einige länger, z.B. die gesetzte Genua herunterzuholen (wozu ein Hilfsfall eingeschäkelt werden muss), sie aufzutuchen bzw. einfach durchs Vorluk ins Schiff zu stopfen und die Fock zu setzen, als nur an einer Reffleine zu ziehen.

Wer keine Regatten segelt ist nach meiner Meinung mit einer Reffgenua besser bedient. Das wäre für Dich allerdings die größte Investition, da Du eine neue Genua und die Rollreffeinrichtung brauchst.
Über kurz oder lang wirst Du höchstwahrscheinlich ohnehin bei dieser Technik landen.

Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 07.08.2007, 16:25
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.494 Danke in 1.991 Beiträgen
Standard

Hallo Paul,

die Sache mit dem Hilfsfall ist wirklich Mist. Meines Wissens kann man das aber neu auch nicht mehr erwerben. Es gibt aber auch Anlagen mit einem Fallschlitten auf einem ganz normalen Vorstagdraht. Das bedeutet:
  • Segel mit Stagreitern, gut allein zu wechseln
  • Normale Fallführung
  • Segel aufrollbar zu schnellen Bergen
  • Wenn man reffen will muss man ein kleineres Vorsegel nehmen.
Wenn ich eine neue Anlage beschaffen müsste würde ich die entsprechenden Bartels Rollanlagen zumindest ins Kalkül ziehen.
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 07.08.2007, 16:32
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.386 Danke in 629 Beiträgen
Standard

Hallo Uwe,

danke: Wieder was gelernt. Ich hatte zwei von der anderen Sorte.

Mal ne Frage zum Parallelstag. Ich habe selbst keine eigene Erfahrung damit, hörte aber immer wieder, dass es auch nicht ideal sei, wenn die beiden Stage auf einer "Waage" angeschlagen sind. Kommt da unterschiedliche Spannung auf die Stage?

Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 07.08.2007, 16:43
Pusteblume Pusteblume ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 5.224
7.263 Danke in 3.082 Beiträgen
Standard

Paul, ich meine, es ist so, daß Du die Gesamtkraft, die oben und unten in das Vorstagpütting bzw. Terminal geht, die gleiche bleibt. D.h., die Kraft bzw. Spannung, die dann auf einem der beiden Vorstage sitzt, sich halbiert. Und damit der Vorlieksdurchhang der Fock / Genua größer wird.
__________________
klassisches Handwerk und klassische Musik
www.werftmusik.de
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 07.08.2007, 17:09
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.494 Danke in 1.991 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Paul Petersik Beitrag anzeigen
Mal ne Frage zum Parallelstag. Ich habe selbst keine eigene Erfahrung damit, hörte aber immer wieder, dass es auch nicht ideal sei, wenn die beiden Stage auf einer "Waage" angeschlagen sind. Kommt da unterschiedliche Spannung auf die Stage?
Hallo Paul,

in diesem Thread hatte ich mal eine provokante These aufgestellt und sie auch mit Hilfe einer Skizze zu untermauern versucht.
http://boote-forum.de/showthread.php...=absolut+panne
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 07.08.2007, 17:47
Thomas B. Thomas B. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.06.2007
Beiträge: 17
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Das heißt also, dass man den 2ten Vorstag rühigen Gewissens demontieren kann. Zur Kraftübertragung ist ein Vorstag damit ausreichend?

Allerdings ist bei mir keine "Wippe" installiert, sondern die beiden Vorstage sind sep. am Mast bzw. Deckbeschlag befestigt.

Gruß

Thomas
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 07.08.2007, 17:48
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.386 Danke in 629 Beiträgen
Standard

Das leuchtet absolut ein. Also weg mit dem Doppelstag.

Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 07.08.2007, 17:51
Thomas B. Thomas B. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.06.2007
Beiträge: 17
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ugies Beitrag anzeigen
Es gibt aber auch Anlagen mit einem Fallschlitten auf einem ganz normalen Vorstagdraht. Das bedeutet:
  • Segel mit Stagreitern, gut allein zu wechseln
  • Normale Fallführung
  • Segel aufrollbar zu schnellen Bergen
  • Wenn man reffen will muss man ein kleineres Vorsegel nehmen.
Wenn ich eine neue Anlage beschaffen müsste würde ich die entsprechenden Bartels Rollanlagen zumindest ins Kalkül ziehen.
Hallo Ugies,

wie sieht denn so eine Anlage aus. Gibt es hierzu evt. auch Bilder oder Unterlagen?

Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 07.08.2007, 17:59
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.494 Danke in 1.991 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,

kuckst Du mal hier:

http://www.bartelsgmbh.de/downloads/..._katalog_d.pdf

... oder Du rufst Bartels oder auch mich mal an.
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.