boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Technik-Talk



Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 29.09.2002, 13:46
Benutzerbild von Seekreuzer
Seekreuzer Seekreuzer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.657
46 Danke in 9 Beiträgen
Standard HiFi an Bord

Liebe Hobby- und Berufsbastler!

Derzeit ist mein Seekreuzer noch musikfreie Zone. Das soll aber nicht so bleiben! Als Ex-Musiker und NF-Technik-Bastler möchte ich da selbst Hand anlegen.
Gute Erfolge hatte ich schon bei einem Austin-Mini, dem ich mittels völlig unsichtbar montierter 4x10" Celestion-Speaker (PA-Lautsprecher, nix Hifi, Wirkungsgrad >100dB/1W/1m) das Wippen der Aussenspiegel beigebracht habe. Und allen Gerüchten zum Trotz: Es passte immer noch ein Bierkasten in den Kofferraum! Bei einem Mercedes-Coupe passten dann schon 12-Zöller hinein...
Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen: Mir geht es nicht um eine fahrende/schwimmende Disco, die man schon 1000m entfernt ausmachen kann. Nein, ich hasse es nur, wenn die Dynamik (jeglicher Musikrichtung) schon bei Normallautstärke die Endstufe zum Clippen bringt oder gar die Lautsprecher mangels steifer Aufhängung bereits anschlagen. Da rollen sich mir die Fußnägel auf!!!

Leider habe ich in meinem Seekreuzer keine geschlossenen Volumina, die den Lausprechereinbau ohne akustischen Kurzschluß erlauben würden und lege eigentlich auch wenig Wert drauf, ein hochglanzlackiertes Mahaghoni-Schott mit Löchern zu perforieren. Daher denke ich eher über einzelne Boxen nach, die sich so auch ins Cockpit befördern lassen. Da ich schon bei mehreren Charterschiffen die miese Qualität der üblichen wasserfesten Einbau-Lautsprecher vernehmen durfte, liebäugele ich mit dem Klassiker der Kompaktboxen: der JBL Control 1.

Nun die Frage an Euch: :?:
Wie sieht das bei Euch mit der Beschallung aus? Dabei wären mir Antworten von Fachleuten wie Klotzfisch, denen Begriffe wie RMS, THD sowie XLR was sagen, am liebsten. Aber auch die Meinung von Skippern, die einfach was für ihre Ohren tun wollen, muß hier auftauchen!

Und um dies Thema im Rahmen zu halten: Selbstverständlich ist das Rauschen des Windes und der Wellen (für Segler) oder das Röhren eines V8 (für Powerskipper) das Geilste!!!

Laßt hören!!!


Markus
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 29.09.2002, 19:23
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.836
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.778 Danke in 15.600 Beiträgen
Standard

Hallo Markus,

die Control 1 Boxen sind zwar unkaputtbar aber ich finde der Sound läßt zu wünschen über. Aber was will man von den kleinen Dingern auch erwarten. (Ich habe je einen Satz in der Küche ein Satz im Büro).

Ich würde mir lieber mal den Nachfolger anhören. Aber auf jeden Fall würde ich noch eine Bassrolle im Boot verstecken.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 29.09.2002, 19:44
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2002
Ort: Kleinseenplatte
Beiträge: 2.941
Boot: Saga 27AC
Rufzeichen oder MMSI: Henriette
5.490 Danke in 1.743 Beiträgen
Standard Platzmangel

n'Abend Cyrus

Zitat:
Aber auf jeden Fall würde ich noch eine Bassrolle im Boot verstecken.
...........aber wo?
Laufgitter, Kühlschrank, WS-Kühler, Etagenheizung, Hundeklo, Werkzeugkasten........du hast doch keinen Platz mehr! Oder willst du auf dein "kühles WS" verzichten? Von guter Beschallung wird man nicht "glücklich", aber von "Warsteiner"....


Mit Gruss aus Meck-Pomm, der 'CANTON'-Boxen-Dirk
__________________
Gruß Dirk


SAGA 27 AK mit Yanmar 4JHE
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 29.09.2002, 19:54
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.836
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.778 Danke in 15.600 Beiträgen
Standard

Ochh in so ein GFK Boot gibt es viele Möglichkeiten dicke Subwoofer einzubauen. Aber wir hören nicht so oft laute Musik also brauchen wir auch keinen Megabass.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 29.09.2002, 21:41
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
21 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Hallo Markus,

wenn ich mal was brauche, dann frage ich meinen Kollegen. Dieser beteiligt sich am forum: www.visaton.de. Da sind schon einige Fachleute am Werk. Vielleicht haben die ja auch mal eine Alternative für unsere Plastikbomber, damit es sich nicht so anhört wie das Brummen eines Nummernschildes am PKW.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 30.09.2002, 01:55
Benutzerbild von Seekreuzer
Seekreuzer Seekreuzer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.657
46 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Ochh in so ein GFK Boot gibt es viele Möglichkeiten dicke Subwoofer einzubauen.
Und GFK hab' ich nicht. Kein Dickschiff, sondern schlanker S-Spant...

...aber wenn ich das mit dem Subwoofer mal weiterspinne.... wäre dann nicht eine Satelliten-Anlage angesagt? Ein Subwoofer und 2 bis 4 niedliche Satelliten? Hat irgendjemand sowas an Bord?

@Dirk: Canton-Boxen? Erzähl' mal...

@Cyrus: Am Montag schraube ich die LiMa raus. Schau'n wir mal...

:?: Und eigentlich sorge ich mich gerade viel mehr um meine Plankenfugen: drei Monate fast kein Wasser in der Bilge und nun nach zwei Wochen lockere 100 Liter??? Möglicherweise liegt's auch an den zu klein dimensionierten Wasserabläufen im Cockpit. Wie waren denn die Niederschläge an der Trave in den letzten 2 Wochen???
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 30.09.2002, 07:05
Benutzerbild von Ray
Ray Ray ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.02.2002
Ort: Vereinigte Arabische Emirate
Beiträge: 754
1.283 Danke in 365 Beiträgen
Standard

Hallo!

Also ich hatte das gleiche Problem:
Holz nicht aufschneiden wollen, für Volumina keine Volumen vorhanden, Ohren trotz alter Trommelfellverletzung extrem empfindlich gegen lückenhafte und verzerrte Frequengänge...

Nach mehreren Versuchen bin ich jetzt mit Rogers Studiomonitoren sehr zufrieden. Relativ kleine Gasdruck-Gehäuse mit einem erstaunlich kräftigen Volumen schon bei niedrigem Pegel.

Und da diese Boxen für kurze Hördistanzen ausgelegt sind, eignen sie sich ideal. Empfehlung kam von der Firma "Phonosophie" - Klangpuristen als "Klangpapst" sicherlich ein Name - bevor er sich seine eigenen Systeme gebaut hat.

Gruß Ray
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 30.09.2002, 07:15
Benutzerbild von stef0599
stef0599 stef0599 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: LK Hannover
Beiträge: 1.109
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo !

ich hab mir das billigste Sony Autopradio ausgesucht unter der Prämisse, das die Endstufen jeweils min. 40 Watt leisten. Weil das ist ja mal jenseits jeglichen Aufnahmevermögens auf einem Boot. Als Schmankerl hat dieses Radio dann auch noch gleich eine dynamische Bassanhebung....
Sony deshalb, weil die Endstufen auch starke Dynamiksprünge verkraften ohne abzuregeln.

Als Boxen sounden bei uns die JBL Control 1, naturgemäß bzw. bei diesen Speakern baubedingt - Frequenzgang erst ab 60 Herz, darunter ist ausgefiltert. Allerdings - die Bässe, die dann kommen, sind absolut verzerrungsfrei, auch bei großen Lautstärken.

Insgesamt hochzufrieden, vor allem vom Preis-Leistungs Verhältnis. Das Radio lag bei 229,- MARK und die Boxen bei 149,- ( auch Mark ), bei www.thomann.de gibts das Paar sogar noch guenstiger. Wir haben die maximale Leistung erst ein einziges Mal beim Testlauf genutzt, ansonsten - auch auf See - maximal halbe Leistung. Reicht völlig.
__________________
beste Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 30.09.2002, 08:12
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.836
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.778 Danke in 15.600 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Seekreuzer
Zitat:
Zitat von Cyrus
Ochh in so ein GFK Boot gibt es viele Möglichkeiten dicke Subwoofer einzubauen.
Und GFK hab' ich nicht. Kein Dickschiff, sondern schlanker S-Spant...

...aber wenn ich das mit dem Subwoofer mal weiterspinne.... wäre dann nicht eine Satelliten-Anlage angesagt? Ein Subwoofer und 2 bis 4 niedliche Satelliten? Hat irgendjemand sowas an Bord?

@Dirk: Canton-Boxen? Erzähl' mal...

@Cyrus: Am Montag schraube ich die LiMa raus. Schau'n wir mal...

:?: Und eigentlich sorge ich mich gerade viel mehr um meine Plankenfugen: drei Monate fast kein Wasser in der Bilge und nun nach zwei Wochen lockere 100 Liter??? Möglicherweise liegt's auch an den zu klein dimensionierten Wasserabläufen im Cockpit. Wie waren denn die Niederschläge an der Trave in den letzten 2 Wochen???
Das ist es: Zwei Paar Control One und einen Subwoofer!

Geregnet hat es selbstverständlich, aber wieviel?
Aber 100 Liter ist doch scon eine große Menge Wasser.
Selbst wenn Deine Lenzöffnungen zu klein sind sollte doch das meiste Wasser rauslaufen. Auf meinen US Boot habe ich 3 Lenzöffnungen a ca. 20 mm.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 30.09.2002, 09:00
Benutzerbild von Bernd
Bernd Bernd ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 26.01.2002
Ort: München
Beiträge: 3.208
Boot: 3255 Avanti Express
13.323 Danke in 4.041 Beiträgen
Standard

Warum nicht gleich ein schönes Bose-System? Haben leider den Nachteil das es meist ein 220V aktiv Sub ist.
Aber empfehlen kann ich schon eher Cyrus Vorschlag!
Ne 4Kanal Endstufe mit 2 gebrükt, 2 Sats ein Sub, evtl. vorher noch ne manuell regelbare Frequenzweiche. Hat ich in meinem alten Fiat drin, und war echt nicht ohne. Meine war nur a weng falsch dimensioniert
Bernd
__________________
Euer boote-forum.de Admin
Bernd
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 30.09.2002, 09:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,
Also wenns ddenn schon die unsäglichen JbL 1 sein sollen ( finde die klingen nicht wirklich aber für Lala reichts und Nachrichten und Blaubeer kann man auch darüber hören. Dann doch bitte die Nachbauten.
kosten die hälfte und haben ne peerlees Kallotte drin also irgendwie nen bischen besser.
ansonsten weiß ja nicht wieviel Platz du hats aber schon mal über nen subwoofer nachgedacht ?

Bei Lautsprecher Teufel für kleines Geld und prima Sound. Sateliten sind schön klein und den Sub kriegts Du auch schon irgendwie unter.

Ansonsten gibt s von Acoustic resaerch klasse kleine geschirmte aktiv Boxen mit 12 Volt anschluß. Sparst Du Dir das Autoradio. passiv Mixer und Discman dran und fertig. Kostet das gleiche wie Autoradio und Boxen.
Da wir di Dinger am Set nehmen sind sie also auch etwas robuster im nehmen.
ansonten für puristen ist selberbauen angesagt.
Da für mich Segeln ne Ruhezone ist habe ich nur einen Grundig Satelit 3400 an Bord ( ok nen bischen riesig aber einem geschenkkten ... )
Nachrichten, Wetterbeericht reicht . Musi für Candellight ist gestrichen an Bord :-D

Handys während des Segeln s auch klingeln eh immer im falschen Augenblick oder bis Du sie gefunden hast ist die Mailbox dran.

Gruß der Klotzfisch ohne Musik an Bord
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 30.09.2002, 12:45
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: Rhein
Beiträge: 3.864
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.668 Danke in 2.036 Beiträgen
Standard

Control 1 ist schon nicht schlecht, finde ich; habe eine billige Kopie davon an Bord und sind voll ok.

Wg. Endgerät kann ich nur (nochmal) AIWA-Kompaktanlagen empfehlen, die überwiegend (leider nicht alle) einen 12V-Eingang haben. Damit verbindest Du die Vorteile Radio-CD-MC in einem Gerät mit Fernbedienung, Sleep-Timer, Radiowecker, Digitaluhr. Nur MP3 gibts vielleicht noch nicht, musst Du mal bei AIWA gucken.

Ich bin mit der Kombination äußerst zufrieden, kann von der Plicht aus via Fernbedienung Lautstärke regulieren etc. - und hat ausreichend Bums für meine kleinen Ohren. Ansonsten hat eine Endstufe und nen Subwoofer dahinter ...
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.