boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Selbstbauer



Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 134Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 134
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 04.11.2011, 15:06
Benutzerbild von dampfspieler
dampfspieler dampfspieler ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 762
Boot: Modelldampfboot "Eichendampfer"
2.469 Danke in 578 Beiträgen
Standard

Mensch Frank,
Zitat:
... aber Anfang November einen geschmückten Weihnachtsbaum in der Wohnung???
das ist ein "altes" Bild vom Dezember 2010.

Grüße Dietrich
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 04.11.2011, 21:01
Frank63 Frank63 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: Horneburg, LK Stade
Beiträge: 348
Boot: Triss 48 + Evinrude E50
Rufzeichen oder MMSI: Na, min Jung...?
374 Danke in 238 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dampfspieler Beitrag anzeigen
das ist ein "altes" Bild vom Dezember 2010.
Grüße Dietrich
Gott sei Dank...
__________________
Wenn`s einfach wär, könnt`s ja jeder...
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 04.11.2011, 21:37
Benutzerbild von dampfspieler
dampfspieler dampfspieler ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 762
Boot: Modelldampfboot "Eichendampfer"
2.469 Danke in 578 Beiträgen
Standard Pfeife und Pfeifenventil

Hallo,

möglicherweise findet der eine oder andere ja Gefallen daran, mal etwas anderes zu tun, als zu hupen - pfeifen beispielsweise, ein wenig Druckluft und schon geht es los. Für diese Zeitgenossen gibt es jetzt ein paar Blicke "hinter die Kulissen".

Zuerst das Pfeifenventil - es ist aus einem alten Kfz-Reifenventil entstanden, der Ventileinsatz ist der von einem Lkw (für Druckluft reicht ein Pkw-Einsatz). Da die Bilder (hoffentlich) selbsterklärend sind, verzichte ich auf Maßangaben.

Die beiden Haupfbaugruppen, der Fuß und der Kopf.

Der Fuß ist das von der Gummiumhüllung befreite Reifenventil, das auf 25 mm Länge gekürzt und auf dessen unteres glattes Ende ein M6x0,75 er Gewinde geschnitten wird, das Gewinde für die Kappe wird mit M8x0,75 nachgeschnitten und in der gezeigten Weise gekürzt.
Der Kopf kann aus einem beliebig geformten Messingstück gemacht werden, wichtig ist nur, dass genügend Raum im Inneren bleibt, um das Medium (Dampf/Luft) zum Ableitungsstutzen zu bringen und der Betätigungsstift eine genügend lange Führung (2D+) hat. Die Führungsbohrung sollte gerieben (h7) sein und der Stift darin eingeschliffen - Dampfleck am Ventil ist zumindest unangenehm. Das ventilseitige Ende des Stiftes sollte eine Verdickung aufweisen, die dessen "Herausflutschen" beim Schließen des Ventils durch "aufspringenden" Betätigungshebel verhindert.

Das Ventil im Zusammenbau

Hier ist der Betätigungshebel so gestaltet, dass er das "Herausflutschen" verhindert.

Die Pfeife ist auch recht übersichtlich aufgebaut.
Der Fuß besteht aus dem Topf, dem Zentralkörper und einer Mutter, die beide zusammen hält.


Der "Trick" besteht nun darin, einen möglichst kleinen Ringspalt herzustellen, damit die Pfeife nur wenig Dampf verbraucht und schnell auf Betriebstemperatur kommt (eine kalte Pfeife röchelt nur). Ich baue meine Pfeifen mit einem Spalt von 0,1 mm Außerdem müssen die Ränder des Topfes und des Zentralkörpers auf gleicher Höhe liegen.

In den Zentralkörper wird die Trägerstange für die Glocke eingeschraubt.


Die Glocke erhält an ihrem unteren Rand einen scharfen Rand. Dessen Durchmesser ist genau so groß wie der Innendurchmesser des Topfes.


Die fertige Pfeife


Was für die Ohren - die kleine Pfeife am Anfang ist für meine kleine 5"-Gartenbahnlok "Dampfzwerg".

Grüße Dietrich
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WiVa0302kl.jpeg
Hits:	5334
Größe:	47,0 KB
ID:	321223   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WiVa0303kl.jpeg
Hits:	5108
Größe:	49,2 KB
ID:	321224   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	RiSpED0215kl.jpeg
Hits:	5065
Größe:	51,7 KB
ID:	321225  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	RiSpED0224kl.jpeg
Hits:	5005
Größe:	46,9 KB
ID:	321226   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	RiSpED0221kl.jpeg
Hits:	5038
Größe:	43,5 KB
ID:	321227   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	RiSpED0230kl.jpeg
Hits:	4959
Größe:	47,6 KB
ID:	321228  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	RiSpED0231kl.jpg
Hits:	5051
Größe:	73,8 KB
ID:	321229  
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 04.11.2011, 23:13
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.362 Danke in 7.366 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Frank63 Beitrag anzeigen
Ich wusste ja, dass wir Modellbauer ein verrücktes Volk sind und Dampf-Liebhaber sowieso, aber Anfang November einen geschmückten Weihnachtsbaum in der Wohnung???

Gruß,
Frank
Kpl. OT:

Och, seh das mal nicht so eng.

Wir haben mal die Wohnung eines Freundes (Seemann) der jahrelang kein Weihnachten zu Hause feiern konnte im Juli mit einem Tannenbaum und alles was dazu gehört geschmückt.
Es gab eine Bescherung, Weihnachtsgebäck, wir hatten einen Weihnachtsmann und es gab Beobachter mit Fernglas aus dem Nachbarhaus........

Fragt bitte nicht wie die Glühwein und später Feuerzangenbowlenparty bei 30 Grad ausgegangen ist.............

Aber das wichtigste: Es hat sich jemand gefreut, er hatte Tränen in den Augen und wir reden noch heute, 10 jahre später darüber

Ja, wir sind schon manchmal etwas schräg
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
Folgende 12 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 05.11.2011, 15:16
Frank63 Frank63 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: Horneburg, LK Stade
Beiträge: 348
Boot: Triss 48 + Evinrude E50
Rufzeichen oder MMSI: Na, min Jung...?
374 Danke in 238 Beiträgen
Standard

Ich wusste doch, dass ich in diesem Forum richtig bin...
__________________
Wenn`s einfach wär, könnt`s ja jeder...
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 12.11.2011, 12:42
Benutzerbild von dampfspieler
dampfspieler dampfspieler ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 762
Boot: Modelldampfboot "Eichendampfer"
2.469 Danke in 578 Beiträgen
Standard und er steht im Sonnenschein - LoWiiiii

Hallo,

weil er so weit fertig und heute hier richtig schönes Fotowetter ist, gibt es nun auch einige "Beweisfotos" .

Es ist der "nackige" Kessel mit den unbedingt notwendigen Kontroll- und Überwachungseinrichtungen. Der Rest samt Verrohrung kommt dann, wenn die Maschine fertig ist.

Zu den Daten des Druckgefäßes selber:
- Heizfläche (Innenseite des Druckgefäßes) gesamt: 3.042 cm² (0,304 m²),
- davon wasserberührt (bei 60% Inhalt): 1.430 cm² (0,143 m²),
- Inhalt gesamt: 569 cm³
- Nutzinhalt (60% von gesamt): 341 cm³
- Verdampfungskapazität (angenommen): 8 cm³/100 cm² HF/min
- Verdampfungsleistung 60: 114 cm³/min ( 6,84 kg/h)
- Verdampfungsleistung 100: 243 cm³/min (14,58 kg/h)
- Betriebsüberdruck: 8 bar

Die Aussicht, dass der komplette Kesselinhalt binnen 90 bis 180 Sekunden "raus" sein kann, wenn denn der "kleine Anstifter" (Brenner) nur genug "Überzeugungsarbeit" leistet finde ich sehr interessant. Damit ist der Kessel aber ein ausgesprochen "nervöser" Zeitgenosse und ich werde noch ein paar "Helferlein" (Regelventile/-Einrichtungen für Brenner und Speisung) installieren, die mich im Betrieb etwas entlasten.

Die tatsächlichen Leistungswerte müssen noch "erfahren" werden. Das wird bei einem Leistungsheizen erfolgen, sobald die erforderlichen Speiseeinrichtungen und ein ausreichend großer Ejektor sowie die entsprechenden Waagen vorhanden bzw. verfügbar sind.
Wie so etwas erledigt wird, habe ich hier an einem kleinen Universalkessel 104100 (vorrangig für Modellbau bestimmt) gezeigt.

Grüße Dietrich
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	LoWi01221kl.jpeg
Hits:	354
Größe:	76,0 KB
ID:	322497   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	LoWi01222kl.jpeg
Hits:	347
Größe:	77,6 KB
ID:	322498   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	LoWi01220kl.jpeg
Hits:	362
Größe:	85,3 KB
ID:	322499  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	LoWi01223kl.jpeg
Hits:	327
Größe:	66,5 KB
ID:	322500  

Geändert von dampfspieler (12.11.2011 um 12:50 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 12.11.2011, 16:11
han spiCH han spiCH ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Goldach CH Bodensee
Beiträge: 431
Boot: NIS 18
373 Danke in 185 Beiträgen
Standard

Hallo Dietrich,

hab's erst jetzt gesehen, bin absolut beeindruckt und gespannt wie eine Bogensehne auf die weiteren Bauschritte...
__________________
Schönen Gruss Hans-Peter vom Bodensee
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 12.11.2011, 20:20
Benutzerbild von Márcio & Tina
Márcio & Tina Márcio & Tina ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 23.02.2010
Ort: Tinglev-Dänemark
Beiträge: 794
Boot: kajütboot
1.967 Danke in 653 Beiträgen
Standard

also, ich bin echt beeindruckt was du hier macht, sehr sehr interessant, ich habe leider keine Ahnung von Dampfmotoren.
du hast hier geschrieben das Else deine Rumpf gezeichnet hast, kannst du uns verraten wie es aussehen soll und wie groß es werden soll, wie gesagt ich habe von Dampfmotoren keine Ahnung, aber ich denke das deine kleine kessel nicht eine so großen Motor treiben kann, oder sehe ich das ganz falsch
bin gespannt auf weiteren Bau Fortschritten.
__________________
[CENTER]
Mfg Márcio.
Wer über meine deutsche Rechtschreibung meckert, nur bescheid sagen, dann mach ich weiter auf portugiesisch

Modellbau Labertrööt
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 12.11.2011, 22:01
Benutzerbild von dampfspieler
dampfspieler dampfspieler ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 762
Boot: Modelldampfboot "Eichendampfer"
2.469 Danke in 578 Beiträgen
Standard Was soll er antreiben

Hallo Márcio,

der "Motor" ist doch eher klein - dem vorgesehenen Einsatzzweck angepasst eben. Hier mal ein Bild von dem Rumpf, der in mir den Wunsch weckte - "haben wollen" - unds Ausgangspunkt der ganzen Sache ist.


Weitere Bilder sind hier zu finden.

Und hier das, was Axel auf meine Bitte hin draus gemacht hat.


Die Dampfmaschine wird sehr wahrscheinlich eine kleine Compound mit Joy-Umsteuerung mit folgenden Abmessungen und Besonderheiten sein:
- Durchmesser Hochdruckkolben - 34 mm,
- Durchmesser Niederdruckkolben - 58 mm,
- Hub - 50 mm,
- maximaler HD- Schieberkastendruck - 8 bar,
- Nenndrehzahl - 500 U/min (max. 1.000 U/min),
- Drehrichtung - rechts (auf Abtriebsstumpf gesehen),
- Länge Pleuel - 75 mm,
- Material für Zylinderblock, Schiebergehäuse und Maschinenfundament - Grauguss
- Kurbelwelle - gebaut, Lagerung in geschlossenen Nadelhülsen/Kugellagern
- Steuerung des HD mit Kolben-, des ND mit Muschel-Schieber in einem gemeinsamen, seitlich am Zylinderblock angeflanschten Schiebergehäuse, so dass dessen Inneres als Receiver für den Abdampf HD genutzt werden kann. Die Dampfkanäle werden so gestaltet werden, dass sie an den Trennflächen von Schiebergehäuse und Zylinderblock offen liegen und der Aufwand von daher überschaubar ist. Außerdem ist es so einfacher, sie in den erforderlichen Querschnitten herzustellen.
Um den Bauaufwand in Grenzen zu halten, werden Halbzeuge verwendet werden - die Graugussblöck liegen schon bereit.

Die Abmessungen und grundsätzlichen Proportionen sind so gewählt, dass das Maschinchen eher als "Schnellläufer" anzusprechen ist.
Ich hoffe mal, meine Gedanken sind nachvollziehbar und die zu Grunde liegende Idee wird etwas klarer.

Grüße Dietrich
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 13.11.2011, 10:26
Benutzerbild von dampfspieler
dampfspieler dampfspieler ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 762
Boot: Modelldampfboot "Eichendampfer"
2.469 Danke in 578 Beiträgen
Standard Dampfmaschine - die Steuerung, erste Überlegungen

Hallo,

nun geht es mit "ein wenig" Maschinenbau weiter. Ich habe einen ersten Entwurf für die Steuerung des HD-Kolbenschiebers skizziert. Die Breite der Dampfkanäle wird 3,5 mm betragen, die Einströmlappen werden die gleiche Breite haben, womit der Schieberhub mit 14 mm gegeben ist.

Mit diesen ersten Festlegungen sieht das ganze dann wie in der folgenden Grafik aus (Maße habe ich mir erst mal gespart ).


Die Maße werde ich mit dem Steuerungsprogramm von Charles Dockstader überprüfen und bei Notwendigkeit optimieren/ändern. Ob die grundsätzlichen Maße so bleiben, wird die Zukunft zeigen.
Der Niederdruckschieber wird voraussichtlich ohne Einströmlappen gebaut, um möglichst große Füllungen und damit gute Dampfausnutzung zu erreichen.

Grüße Dietrich
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DAB_M001kl.jpeg
Hits:	5382
Größe:	39,8 KB
ID:	322607  

Geändert von dampfspieler (13.11.2011 um 10:33 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 26.12.2011, 12:20
Benutzerbild von Thalamegus
Thalamegus Thalamegus ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.12.2007
Ort: 68161Mannheim
Beiträge: 125
Boot: z. Zt. keins
114 Danke in 65 Beiträgen
Standard

Hallo Dietrich,

als begeisterter Leser deines Beitrages verfolge ich deine Herstellung eines Dampf - AB mit gr. Interesse. Hast du neue Erfolge zu verbuchen oder bist nur nicht mehr, seit deinem letzten Beitrag, dazu gekommen uns auf dem laufenden zu halten ? Würde mich sehr freuen wieder von deinem Projekt zu lesen. Danke.

Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 27.12.2011, 14:04
Benutzerbild von Holger
Holger Holger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Spätzlemetropole
Beiträge: 1.787
Boot: Reinke 13
1.771 Danke in 505 Beiträgen
Standard

hier noch ein paar Beispiele aus der Dampfszene:

Siedeverzug-Dampfraketen
http://www.youtube.com/watch?v=hG0Rq-FiHBQ

Dampfmotoren/Druckluftmotoren
http://www.youtube.com/watch?v=xmapd...eature=related
http://www.youtube.com/watch?v=q-c6y...eature=related
http://www.youtube.com/watch?v=sz_Kg...eature=related
http://www.youtube.com/watch?v=lPHQc...eature=related
http://www.youtube.com/watch?v=nKGy0...eature=related

holger
__________________
jack of all trades - master of none
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 27.12.2011, 16:00
Benutzerbild von dampfspieler
dampfspieler dampfspieler ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 762
Boot: Modelldampfboot "Eichendampfer"
2.469 Danke in 578 Beiträgen
Standard Dann doch eher so was

Hallo Holger,

zu 1.) ich möchte entspannt cruisen und mich an der Fahrt freuen, das restliche Leben ist hart genug . Dann doch lieber so etwas in groß - Dreizylinder Modelldampfmaschine.

Zu den anderen Sachen - ich möchte wie bei einem "ordentlichen AB" über Jahre Spaß an der Sache haben . Mal davon ganz abgesehen, dass trotz sehr engagierten Herangehens an die "Umrüstung" einige gravierende Fehler gemacht wurden, von denen die "Kühlrippen" noch der geringste sind.

Hallo Jürgen,

erst mal ist das Echtdampfhallentreffen in Karlsruhe (13. - 15.01.12 angesagt. Da fahre ich als Aussteller hin. Den Kessel gibt es da zu sehen, der Rest muss warten.
Videos von vergangenenVeranstaltungen gibt es hier (allerdings sehr "eisenbahnlastig".

Grüße Dietrich
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 29.12.2011, 11:08
Benutzerbild von Thalamegus
Thalamegus Thalamegus ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.12.2007
Ort: 68161Mannheim
Beiträge: 125
Boot: z. Zt. keins
114 Danke in 65 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dampfspieler Beitrag anzeigen
Hallo Jürgen,

erst mal ist das Echtdampfhallentreffen in Karlsruhe (13. - 15.01.12 angesagt. Da fahre ich als Aussteller hin. Den Kessel gibt es da zu sehen, der Rest muss warten.
Videos von vergangenenVeranstaltungen gibt es hier (allerdings sehr "eisenbahnlastig".

Grüße Dietrich

Vielen Dank für den Tip - schau mal ob die Zeit reicht um da vorbei zu schauen. Ist nicht weit von mir entfernt. Wohne in Mannheim und mit dem Zug ein klacks. In welcher Halle ist das Treffen?

Danke im voraus für weitere Infos.

Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 29.12.2011, 15:21
Benutzerbild von dampfspieler
dampfspieler dampfspieler ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 762
Boot: Modelldampfboot "Eichendampfer"
2.469 Danke in 578 Beiträgen
Standard

Hallo Jürgen,

ich bin in Halle 1, Stand 1513 (rechter Eingang, halbrechts vom Messe-Liner (mit dem Rücken dazu stehend)) zu finden.
Eine Übersicht über die Hallen gibt es hier und ein paar weitere Infos kann man sich hier saugen.

Der Deutsche Dampfbootverein ist übrigens auch mit einem Stand vertreten - bin mal gespannt, was es da zu sehen gibt.

Grüße Dietrich
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 30.12.2011, 10:30
Benutzerbild von Thalamegus
Thalamegus Thalamegus ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.12.2007
Ort: 68161Mannheim
Beiträge: 125
Boot: z. Zt. keins
114 Danke in 65 Beiträgen
Standard

Viele Dank Dieter für die ausführliche Infos. Ich glaube wir sehen uns, denn Zeitlich passt es bis jetzt bestens.

Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 14.01.2012, 15:53
Benutzerbild von Thalamegus
Thalamegus Thalamegus ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.12.2007
Ort: 68161Mannheim
Beiträge: 125
Boot: z. Zt. keins
114 Danke in 65 Beiträgen
Standard

Die Messe war schon interessant. Vor allem die wunderschönen Dampfbootmodelle. Das eine gepanzerte war ja auch der Hammer. Hätte dich gerne am Stand besucht, jedoch habe ich den Zettel mit deiner Standnumer zuhause vergessen und habe dann die Standnummer 1053 gesucht - und nicht gefunden - war ja auch die falsche - aber nah drann.

Was man nicht im Kopf hatt . . . . . . . . .

Wenn ich dich gefunden hätte, wäre es bestimmt ein Grund für ein fröhliches , , gewesen.

Wünsche dir noch schöne Tage.

Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 17.01.2012, 11:09
Benutzerbild von dampfspieler
dampfspieler dampfspieler ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 762
Boot: Modelldampfboot "Eichendampfer"
2.469 Danke in 578 Beiträgen
Standard aneinander vorbei gelaufen

Hallo Jürgen,

ich stand auch im Händler-Bereich, weil ... "Ich kann nix als Brenner und Kessel! - Wie Sie an diesem Schiff sehen!" ("unschuldiger" Augenaufschlag) und ...

Falls Du dies "Hammerteil" (nur den Kessel) im Regal gesehen hast, warst Du schon mal richtig

Es ist ein T-Boiler für eine 5"-Shay und verdient den NAmen unter anderem wegen seiner äußeren Form.

Trotzdem schade.

Grüße Dietrich
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Shay_B131kl.jpeg
Hits:	3946
Größe:	166,5 KB
ID:	333977  
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 17.01.2012, 19:49
Benutzerbild von Tulpe
Tulpe Tulpe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.01.2012
Ort: HRO
Beiträge: 699
335 Danke in 232 Beiträgen
Standard

@ Dampfspieler

Hut ab!!!
Sach' mal: was warst Du in Deinem vorherigen Leben?

Übrigens gibt's da auch ein "Dampf-Faltboot":
http://www.faltbootbasteln.de/fbb-dampf-faltboot.html
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #40  
Alt 18.01.2012, 18:07
Konteradmiral Konteradmiral ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.09.2006
Ort: Ruhrstadt
Beiträge: 1.073
Boot: Moderboot
Rufzeichen oder MMSI: Ahoi Freunde
2.861 Danke in 1.224 Beiträgen
Standard

Ich lese hier auch begeistert mit.

Auch der Selbstbau der Kessel ist faszinierend.

Wie stellt Ihr sicher, daß die den Betriebsüberdrücken standhalten? Wie ermittelt Ihr die möglichen Betriebsdrücke? Müssen die nicht abgenommen werden ?
__________________
Beste Grüße - Hans

Ohne Moos nix los...

Urheberrecht aller von mir eingestellten Fotos liegt bei mir. Kopieren und Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 134Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 134

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.