boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Technik-Talk



Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 11.06.2021, 13:00
Mr.BlackPearl Mr.BlackPearl ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.09.2014
Ort: Wendland
Beiträge: 15
Boot: Skibsplast 660 TDI
1 Danke in 1 Beitrag
Standard Starter

Hallo
Mein Anlasser macht in letzter Zeit zicken. Ich drehe am Zündschlüssel und ausser ein leises Klicken rührt sich nix, drehe noch mal und siehe da er startet den Motor ( Diesel TAMD 22 ) Was kann das sein?
__________________
Gruss Micha
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 11.06.2021, 13:06
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 2.841
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
1.607 Danke in 1.043 Beiträgen
Standard

Hallo Micha,

mögliche Ursachen:

Zündschloss
Magnetschalter
Kontaktschwäche
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 11.06.2021, 13:41
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist gerade online
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 30.696
18.752 Danke in 13.615 Beiträgen
Standard

wenn vor dem Anlasser noch ein Relais sitzt, werden genau da die Kontakte verschmutzt sein
wenn nicht Anlasser aus bauen und reinigen sobald es noch schlimmer wird
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 11.06.2021, 16:04
uli07 uli07 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: Bad Oeynhausen
Beiträge: 5.996
4.199 Danke in 2.788 Beiträgen
Standard

Vielleicht ne sterbende Batterie?
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 11.06.2021, 17:13
Torso-2855 Torso-2855 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 25.09.2020
Ort: Montabaur
Beiträge: 52
Boot: Bayliner Ciera 2855
17 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von uli07 Beitrag anzeigen
Vielleicht ne sterbende Batterie?

Siehst ja dann am Bordnetz , die kracht dann unter 11V…


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 11.06.2021, 19:05
Rasserwatte Rasserwatte ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.05.2021
Ort: Hennef
Beiträge: 15
Boot: Sonic 21 Mark Twain
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Erst bei der Batteriespannung anfangen.
Dann mit z.B. einem Schraubenziehen direkt an Anlasser den Starvorgang einleiten.
Dann das Relais vor dem Anlasser überprüfen.
Dann das Zündschloss prüfen, evtl. einfach überbrücken.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 11.06.2021, 19:05
Rasserwatte Rasserwatte ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.05.2021
Ort: Hennef
Beiträge: 15
Boot: Sonic 21 Mark Twain
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Erst bei der Batteriespannung anfangen.
Dann mit z.B. einem Schraubenziehen direkt an Anlasser den Starvorgang einleiten.
Dann das Relais vor dem Anlasser überprüfen. Evtl. mal mit einem kleinen Hammer auf den Magnetschalter klopfen.
Dann das Zündschloss prüfen, evtl. einfach überbrücken.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 11.06.2021, 19:42
Mr.BlackPearl Mr.BlackPearl ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.09.2014
Ort: Wendland
Beiträge: 15
Boot: Skibsplast 660 TDI
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Das Zündschloss ist erst vor paar Jahren neu gekommen und kann doch nicht schon wieder kaputt sein. Komisch ist, dass der Motor sofort anspringt wenn ich den Starter mit dem Schraubenzieher starte. Heute war es wieder, komme zum Boot, der Motor ist kalt und ich muss paar mal am Schlüssel drehen und zack startet der Anlasser als ob nichts kaputt ist.
__________________
Gruss Micha
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 11.06.2021, 19:47
Mr.BlackPearl Mr.BlackPearl ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.09.2014
Ort: Wendland
Beiträge: 15
Boot: Skibsplast 660 TDI
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Wie überbrücke ich das Zündschloss? Wie messe ich das Zündschloss? Kannst Du mir vielleicht ein Tip geben.🤓✌
__________________
Gruss Micha
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 11.06.2021, 20:31
Benutzerbild von Jörg L.
Jörg L. Jörg L. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.449
Boot: Bavaria 320
1.767 Danke in 1.189 Beiträgen
Standard

Moin,

Zündschloss überbrücken:
Du nimmst ein Stück Kabel und verbindest damit die Klemmen 30 (Plus von der Batterie) mit Klemme 50 (Magnetschalter am Anlasser) auf der Rückseite des Zündschloss.
Startet jetzt der Motor problemlos, brauchst Du ein neues Zündschloss.
Kontrollier auch mal, ob die Klemme 50 vom Zündschalter direkt zum Magnetschalter geht, oder ob noch ein Relais davor geschaltet ist. Wenn nicht, solltest Du ein Relais nachrüsten (lassen)

Jörg
__________________
Langsam werde ich alt:
Nach dem letzten Landgang kam ich mit geschnitteten Haaren, Postkarten und Briefmarken pünktlich zum Abendessen wieder an Bord.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 11.06.2021, 21:17
Mr.BlackPearl Mr.BlackPearl ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.09.2014
Ort: Wendland
Beiträge: 15
Boot: Skibsplast 660 TDI
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Ich danke Dir und werde mich morgen gleich dran machen
__________________
Gruss Micha
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 12.06.2021, 07:43
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 2.841
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
1.607 Danke in 1.043 Beiträgen
Standard

Hallo Jörg,

Du kannst aber auch mit der Prüflampe schauen ob bei "betätigtem Zündschloss" an der Klemme 50 Strom ankommt...
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 12.06.2021, 07:52
Mr.BlackPearl Mr.BlackPearl ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.09.2014
Ort: Wendland
Beiträge: 15
Boot: Skibsplast 660 TDI
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Vielen Dank für deine Hilfe. Der Sch.... ist nur, dass es nicht immer ist und gerade dann passiert wenn man den Motor starten will weil man z.B. aus der Schleuse fahren möchte. Das Phänomen tritt sehr unregelmässig auf aber es nützt ja nix, der Fehler muss gefunden werden
__________________
Gruss Micha
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 12.06.2021, 07:57
Rockatanski Rockatanski ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 25.11.2018
Beiträge: 11
26 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Vermutlich sind die Kupferwinkel im Anlasser verschließen …
Anlasser ausbauen aufmachen nachschauen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 12.06.2021, 08:11
kurz kurz ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: Zürich
Beiträge: 2.725
Boot: MacGregor26
896 Danke in 608 Beiträgen
Standard

ich hatte das gleiche Phänomen.

Ursache war dann folgendes: Von der Starterbatterie war das Kabel zusammengesetzt und lag so in der Bilge, und so auch gelegentlich im (Salz)Bilgenwasser.

Die Verbindung war komplett vergammelt. Die Lösung war dann, ein dickeres Kabel einziehen ohne Unterbruch von Batterie zum Anlasser. Seither jubelt alles wieder.

Verwirrend war damals eben auch, dass wenn der fehler auftrat, beim ersten Dreh nichts ging, beim zweiten dann schon...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 12.06.2021, 14:31
Mr.BlackPearl Mr.BlackPearl ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.09.2014
Ort: Wendland
Beiträge: 15
Boot: Skibsplast 660 TDI
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

So den halben Tag am fummeln gewesen und es lag wohl an den Relais. Habe alle Kontakte sauber gemacht und er sprang 3 mal auf schlag an. Hauptsache es war kein Zufall und der Fehler ist noch nicht gefunden��
__________________
Gruss Micha
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 12.06.2021, 19:40
Rasserwatte Rasserwatte ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.05.2021
Ort: Hennef
Beiträge: 15
Boot: Sonic 21 Mark Twain
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Das Kabel am Zündschloss darf nicht direkt auf den Anlasser gelegt werden!
Davor muss ein Relais geschaltet sein, sonst schrottest du bei längerem Orgeln das Zündschloss.
In meinem Boot war das auch geändert worden weil das Relais wohl ausgefallen war.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 12.06.2021, 20:05
Benutzerbild von Jörg L.
Jörg L. Jörg L. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.449
Boot: Bavaria 320
1.767 Danke in 1.189 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von turbopapst Beitrag anzeigen
Hallo Jörg,

Du kannst aber auch mit der Prüflampe schauen ob bei "betätigtem Zündschloss" an der Klemme 50 Strom ankommt...
Moin,

ja, ist auch möglich. Aber ein Laie kann damit schnell eine verkehrte Diagnose stellen: Meistens liegt bei den Zündschlössern kein kompletter defekter Kontakt (kein Durchgang mehr) vor, sondern die Kontakte haben durch Abbrand einen erhöhten Widerstand. Ohne Last misst man mit einer Prüflampe (oder einem Voltmeter) die vollen 12 Volt, aber bei Belastung sind es dann vielleicht nur noch 7 Volt. Zuwenig um den Magnetschalter zu schalten, aber noch genug, dass die Prüflampe noch leuchtet. Zwar nicht mehr so hell, aber sie leuchtet noch. Ungeübte würden dann vielleicht sagen, Zündschloss ist i.O., Lampe leuchtet.
Mit dem direktem Überbrücken hat auch der Laie eine eindeutige Aussage:
Ohne überbrücken keine Funktion, mit überbrücken Funktion vorhanden. Ergo: Zündschloss defekt.

Jörg
__________________
Langsam werde ich alt:
Nach dem letzten Landgang kam ich mit geschnitteten Haaren, Postkarten und Briefmarken pünktlich zum Abendessen wieder an Bord.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Starter absichern? pininfarina Technik-Talk 27 01.03.2007 08:56
Problem mit Starter beim Mercury 150 PS AB Moltomy Motoren und Antriebstechnik 4 27.05.2006 20:33
AB springt mit E-Starter nicht an stefgert Kleinkreuzer und Trailerboote 10 01.07.2005 12:27
Starter für Mercruiser 470 4 Zyl. 3,7 L stsups Motoren und Antriebstechnik 7 07.06.2004 06:25
Starter Batterie wird nicht mit geladen.... achim Technik-Talk 21 02.04.2003 12:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.