boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Segel > Segel Technik



Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 41Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 41 von 41
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 08.03.2022, 14:26
horstj horstj ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 2.660
2.352 Danke in 1.452 Beiträgen
Standard

die Ansicht, dass alte Pressungen besser sein sollen (oder der STahl besser) hätte ich gerne begründet.
Ich muss ja auch häufiger Drähte bestellen und ja, die werden einwandfrei gewalzt, kann man sich auch anschauen gehen, wenn man zu der Firma freundlich ist. Warum sollte das nicht so sein?
Zu Dickschiffen kann ich nix sagen, im Jollenbereich (3-4mm) muss ich regelmäßig tauschen, manchmal auch zu spät . Manches sieht man bei der Winterdurchsicht, manches offensichtlich nicht. Im Profibereich und bei Abspannungen, Seilbahnen etc. wird ja durchleuchtet.
Dennoch ist es sicher so, dass da ein ordentlicher Sicherheitspuffer eingeplant ist.

Selden empfiehlt übrigens dringends den regelmäßigen Tausch. Steht auf Seite 64. Oder war der letzte post jetzt ironisch.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

Geändert von horstj (08.03.2022 um 14:41 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 08.03.2022, 14:56
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 6.050
12.551 Danke in 7.266 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von horstj Beitrag anzeigen
die Ansicht, dass alte Pressungen besser sein sollen (oder der STahl besser) hätte ich gerne begründet.
Ich muss ja auch häufiger Drähte bestellen.
.
.
.
muss ich regelmäßig tauschen, manchmal auch zu spät . Manches sieht man bei der Winterdurchsicht, manches offensichtlich nicht.
Na da gibst dir die Antwort doch selber.

Des neimodische Zeigs hebt halt oifach nemmer so lang wie früher.
Ischt halt so.
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 08.03.2022, 15:27
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 7.730
Boot: van de stadt 29
7.964 Danke in 4.196 Beiträgen
Standard

Moin horstj
Ist doch klar, dass die Rigghersteller irgend ein Ablaufdatum nennen müssen und da bei von einer durchschnittlichen Nutzung ausgehen mit etwas Sicherheitsreserve. Riggdrahtverarbeitung ist nun mal Vertrauenssache und die Firmen die das wirklich gründlich machen können nicht billig sein.
Zu dem wäre heute zu überlegen vom Draht weg zu kommen und wenn neu gleich Dynema, ist aber ein neues Thema.
Gruß Hein
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 08.03.2022, 15:36
horstj horstj ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 2.660
2.352 Danke in 1.452 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fraenkie Beitrag anzeigen
Na da gibst dir die Antwort doch selber.

Des neimodische Zeigs hebt halt oifach nemmer so lang wie früher.
Ischt halt so.
?? die Drähte mussten früher genauso getauscht werden.

Dyneema wird hier zwar Rollenweise gebraucht, aber im Wantenbereich ist das keine Alternative. Das mag bei anderen Booten anders aussehen.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 08.03.2022, 19:26
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 5.115
Boot: A29, Schlauchi
3.569 Danke in 2.108 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von horstj Beitrag anzeigen
?? die Drähte mussten früher genauso getauscht werden.....
So isses: in der; mir als eine der größten Nirostadrahtseilkonstruktionen weltweit bekannte; Überdachung des Münchner Olympiastadion von 1972 werden regelmäßig die Drahtseile getauscht = da hängen ja auch 100e Tonnen Dach dran. Nicht auszudenken, dass das mal runterkommt ! Das würde viele 100 Tote geben !
Grüße, Reinhard


*finde den Fehler!
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 08.03.2022, 19:42
Benutzerbild von cruiser72
cruiser72 cruiser72 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.04.2009
Ort: Lausitz
Beiträge: 1.045
Boot: Tullio Abbate
1.493 Danke in 346 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cruiser72 Beitrag anzeigen
Ich hatte noch einmal mit dem Eigner geschwatzt.
Er meinte, dass die Oberwanten an der Reling geschliffen hätten. Daher hatte er wohl die Kürzungen vornehmen lassen.
Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen

Steht dem nächst eine Atlantiküberquerung an?
Na nicht gleich dieses Jahr
__________________
Viele Grüsse

Henry
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 08.03.2022, 19:49
Benutzerbild von cruiser72
cruiser72 cruiser72 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.04.2009
Ort: Lausitz
Beiträge: 1.045
Boot: Tullio Abbate
1.493 Danke in 346 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fraenkie Beitrag anzeigen
Meine Bibel ist das, was mein Masthersteller -zufällig Markt-und Technologieführer- geschrieben hat:

https://support.seldenmast.com/files.../595-540-T.pdf

Ab Seite 64 wird Wartung und Inspektion beschrieben und ernsthafte bzw. kosmetische Schäden definiert.

NIRGENDS steht, dass man stehendes Gut einfach mal so prophylaktisch nach x Jahren oder y Meilen oder z Sonnenstunden austauschen soll.



Kein Draht gebrochen = Want oder Fall sind i.O. steht da so.
Ich halt´s wie Hein, ich kenne mein Rigg seit 40 Jahren und weiss was es gehalten hat. Weiss ich, wo die Drähtlen heutzutage herkommen, die Wantenspanner usw? Und wie die gewalzt werden? Oder ob meine überhaupt gewalzt wurden

Angeblich, nach Hahnfeld Aussage, sollen wohl einige Haftpflichtversicherung solche Forderungen in ihre Bedingungen im Kleingedruckten zu stehen haben.
__________________
Viele Grüsse

Henry
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 08.03.2022, 21:51
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 7.730
Boot: van de stadt 29
7.964 Danke in 4.196 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cruiser72 Beitrag anzeigen
Angeblich, nach Hahnfeld Aussage, sollen wohl einige Haftpflichtversicherung solche Forderungen in ihre Bedingungen im Kleingedruckten zu stehen haben.
Moin
Haftpflicht wohl nicht aber bei Kaskoversicherungen ist das gut möglich.
Riggdrähte können übrigens durch unsachgemäße Transporte und Lagerung auch Schaden erleiden. Besonders zu beachten ist ob da irgendwas geknickt wurde, sehr exponiert sind hier die Stellen wo die Drähte in die Walzterminals eintreten, das ganze Zeug ist auf hohe Zugbelastungen ausgelegt aber etwas zu viel Geknickel kann an der Stelle fatale Auswirkungen haben.
Gruß Hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 09.03.2022, 11:26
Benutzerbild von cruiser72
cruiser72 cruiser72 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.04.2009
Ort: Lausitz
Beiträge: 1.045
Boot: Tullio Abbate
1.493 Danke in 346 Beiträgen
Standard

So sieht derzeit der Vorstag im Topbereich aus....
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220227_120456.jpg
Hits:	42
Größe:	51,7 KB
ID:	949530   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220227_120500.jpg
Hits:	47
Größe:	43,9 KB
ID:	949531  
__________________
Viele Grüsse

Henry
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 09.03.2022, 11:44
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 5.115
Boot: A29, Schlauchi
3.569 Danke in 2.108 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cruiser72 Beitrag anzeigen
So sieht derzeit das Vorstag im Topbereich aus....
....iss ja nicht viel zu sehen
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 09.03.2022, 11:48
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 5.115
Boot: A29, Schlauchi
3.569 Danke in 2.108 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cruiser72 Beitrag anzeigen
Angeblich, nach Hahnfeld Aussage, sollen wohl einige Haftpflichtversicherung solche Forderungen in ihre Bedingungen im Kleingedruckten zu stehen haben.
Mein 30 Jahre alter Mast + stehendes Gut wurde anstandslos ersetzt.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 09.03.2022, 14:49
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 6.050
12.551 Danke in 7.266 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Moin horstj
.
.
.
Zu dem wäre heute zu überlegen vom Draht weg zu kommen und wenn neu gleich Dynema, ist aber ein neues Thema.
Gruß Hein
Ich habe das Fall von meinem Grosssegel gegen Dynema getauscht.

Das war Drahtseil mit angespleistem Tauwerk. Einfach nur zum Handling, Winschen und Klemmen. Also im gesetzten Zustand war alles ab der Klemme quasi Draht.

Warum hab ich das gemacht: Schlichtweg um weniger Act gegen Klappern beim Ankern oder bei Nacht zu haben.

Das Dynema ist so dick wie das Tauwerk war. Viel dicker als das Stahlseil. Hoffnungslos überdimensioniert (wegen Handling und Klemme halt).

Zu den Eigenschaften bezüglich Reck und Dehnung fällt mir nur ein Zitat von meinem Grossvater ein:

Glaub die Hälfte, dann bist immer noch gnug angelogen.

Früher war´s, wenn´s oben war noch ne halbe Umdrehung an der Winsch, dann war gut. Heute sind´s 2 Umdrehungen mit Gewalt bis dasselbe gewünschte Ergebnis da ist. Sonst hängt das Segel nach ner Weile wie ein Lappen rum.

Ich habe da ein bisschen Unmut


Aber ich sag´s nochmal: Selden Masts gibt kein Intervall raus in dem zu tauschen wäre. Also ich hab nie was gefunden.
Logisch müßte sein, dass man so nen Draht net knickt.

Allerdings Henry´s Vorstag würde ich auch tauschen. Das sieht mir "anders" aus als normal in Richtung Terminal. "Aufgedrösselt", warum auch immer.
Das mit dem Vorstag unter dem Roll/Reff-Profil belastet mich irgendwie auch.
Erstens bedeutet da ein Versagen den absolut sicheren GAU. Und zweitens sieht man net hin. Also bei mir scheint´s da keinen Weg zu geben, ........
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!

Geändert von Fraenkie (09.03.2022 um 15:04 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 09.03.2022, 22:04
horstj horstj ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 2.660
2.352 Danke in 1.452 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fraenkie Beitrag anzeigen
Aber ich sag´s nochmal: Selden Masts gibt kein Intervall raus in dem zu tauschen wäre. Also ich hab nie was gefunden.
bin jetzt unsicher, wie die Aussage zu verstehen ist. Auf der von Dir verlinkten Selden Anleitung steht: "Wir empfehlen dringend, das stehende Gut
nach 20.000 Seemeilen komplett zu erneuern. Das entspricht
der zu erwartenden technischen Lebenszeit von Litzen
(Drähten) für stehendem Gut auf Segelyachten. "

Das kann jetzt jeder für sich auslegen.

Eine einerseits informative Zusammenfassung anderseits gute Position zur Versicherungsproblematik finde ich hier: https://ocean7.at/news/versichern-vertrauen/

Zu Dyneema als Fall: es gibt unterschiedliche Typen (und Qualitäten) bei Dyneema. Je nach Einsatzzweck und Anwendung passend wählen. Auch ist es nicht immer optimal, reines Dyneema zu nehmen.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

Geändert von horstj (09.03.2022 um 22:17 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 09.03.2022, 22:56
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 7.730
Boot: van de stadt 29
7.964 Danke in 4.196 Beiträgen
Standard

Moin
Das doch mal eine Aussage 20.000Seemeilen-Wechselintervall, entspricht so in etwa einer Weltumsegelung.
Dynema: Da gibt es ja spezielle Angebote für das stehende Gut, da ist das fast immer kein Mantelgeflecht sondern Monobride oder wie das heißt.Das Zeugs ist dann vorgereckt und fixiert.
Gruß Hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 09.03.2022, 23:53
Benutzerbild von Stephan-HB
Stephan-HB Stephan-HB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 4.377
Boot: Aphrodite 29/Hanse 291
Rufzeichen oder MMSI: DH5912/ 211455730
11.227 Danke in 3.997 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Federball Beitrag anzeigen
Mein 30 Jahre alter Mast + stehendes Gut wurde anstandslos ersetzt.
Alles andere wäre ja auch gemäß deiner Schadensbeschreibung abwegig gewesen, oder?
__________________
"Das immer wieder Schwierige im Leben ist nicht so sehr, andere zu beeinflussen und zu ändern -
am schwierigsten ist es, sich entsprechend den Bedingungen, mit denen man konfrontiert wird, selbst zu ändern."
Nelson Mandela
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 10.03.2022, 09:38
horstj horstj ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 2.660
2.352 Danke in 1.452 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Moin
Das doch mal eine Aussage 20.000Seemeilen-Wechselintervall, entspricht so in etwa einer Weltumsegelung.
einmal rum wären ungefähr 50tsd. Wobei ich nicht glaube, dass Weltumsegler unterwegs mal ihre Wanten tauschen, aber weiß ich nicht.
Die Empfehlungen, die man so liest sind halt 20tsd oder 10-15 Jahre. Bei den Versicherungsbedingungen muss man selbst nachlesen. Der oben verlinkte Artikel von Schöchl empfielt ja eher "Allgefahren", aber da müssen sich die einzelnen Versicherer nicht daran halten.

Wie das jetzt jeder für sich, sein Schiff und seine Nutzung auslegt ist eine andere Sache.

Noch was praktisches. Diese Hinweise finde ich sehr gut zusammengestellt: https://www.blauwasser.de/fehlerquel...t-segelyachten
Zusätzlich, aber das mag jollentypisches sein, bei dem die Spanner viel verstellt werden, achte ich noch darauf, ob es Stellen gibt, an denen der Draht "locker gewickelt" bzw. "verdickt" erscheint. Da hat sich dann oft noch zusätzlich Dreck eingearbeitet. Solche Stellen sieht man oft direkt über der Pressung unten (am Wantenspanner).
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

Geändert von horstj (10.03.2022 um 09:51 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #37  
Alt 10.03.2022, 10:35
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 7.730
Boot: van de stadt 29
7.964 Danke in 4.196 Beiträgen
Standard

Moin
Es zwar nicht möglich genau auf einem Großkreis "einmal rum zu segeln" Aber meine Rechnung ging in Richtung---360°x60 Seemeilen=21.600 Seemeilen, das Vendee Globe führt über rund 24.000 Seemeilen.
Gruß Hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 10.03.2022, 10:56
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 5.115
Boot: A29, Schlauchi
3.569 Danke in 2.108 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stephan-HB Beitrag anzeigen
Alles andere wäre ja auch gemäß deiner Schadensbeschreibung abwegig gewesen, oder?
Schätze auch, dass es deshalb keinen interessiert hat. Jedoch habe ich den Versicherungsspezi; der zur Begutachtung kam; gefragt, was beim Bruch beim Segeln wäre : er hat eine Übername der Kosten nicht ausgeschlossen.
Der Gutachter war 1 mir namentlich bekannter Weltumsegler, + hat mir sein Buch darüber geschenkt.

Jetzt noch zum Drahtverhau über dem Münchner Olympiastadion => da wird genau nichts ausgetauscht.
Grüße, Reinhard
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 16.03.2022, 17:50
Benutzerbild von cruiser72
cruiser72 cruiser72 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.04.2009
Ort: Lausitz
Beiträge: 1.045
Boot: Tullio Abbate
1.493 Danke in 346 Beiträgen
Standard

Guggt Ihr hier.
Heute vom Versicherer bekommen....
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220316_174831.jpg
Hits:	62
Größe:	42,6 KB
ID:	950161  
__________________
Viele Grüsse

Henry
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 18.03.2022, 14:09
Benutzerbild von Segelmatt
Segelmatt Segelmatt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 2.398
2.424 Danke in 1.085 Beiträgen
Standard

Danke für's teilen, aber das muss ja nicht bei jedem Versicherer so geregelt sein. Vielleicht teilst Du noch den Namen Deiner Versicherung mit?

Grüße

Matthias.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 41Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 41 von 41

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bootssteg einfach gekürzt Jeff2210 Allgemeines zum Boot 69 04.05.2018 15:57
Alu-Profil für Saling gesucht Michael O. Restaurationen 4 26.07.2012 10:44
Saling- Enden? Augen? - Wantenbefestigung challenger1 Restaurationen 0 21.05.2011 01:02
Lange Links gekürzt ins Forum stellen Cooky-Crew Anleitungen und Neuigkeiten 0 19.01.2005 00:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.