boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Segel > Segel Technik



Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.05.2009, 22:26
Kugelfisch Kugelfisch ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 25.05.2009
Ort: Lutherstadt Wittenberg
Beiträge: 4
Boot: Atlanta Flamingo
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Schwertschaden an einer Atlanta Flamingo

Hallo Allerseits,

kennt sich hier jemand mit den Schwertern einer Atlanta Flamingo 18 aus?
Kann eins nicht aufholen. Warscheinlich Verklemmer inerhalb der Seilmechanik im Schwertkasten.
Wie komme ich da ran?
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 27.05.2009, 11:19
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 5.987
Rufzeichen oder MMSI: DF....
2.832 Danke in 2.008 Beiträgen
Standard

schwer zu sagen, kann auch Bewuchs im S-Kasten sein bzw. Schmutz durch Auflaufen.
Wenn Du Metallschwerter hast, wäre auch Korrosion denkbar. Du mußt das Boot über eine Grube setzen (oder sehr gut abpallen) und dann mal nachsehen (kann in Arbeit ausarten).
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 27.05.2009, 12:29
Kugelfisch Kugelfisch ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 25.05.2009
Ort: Lutherstadt Wittenberg
Beiträge: 4
Boot: Atlanta Flamingo
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke Karl Heinz,

das Schwert lässt sich mit Hand von unten in den Kasten drücken.
Scheint also sauber zu sein. Aber das Drahtseil zum aufholen zuckt sich überhaupt nicht. Jetzt wollt ich mal in die Umlenkmechanik gucken.....aber alles zulamminiert. Ist das orginal so? Da bleibt wohl nichts weiter als alles aufzuflexen???

Gruß Tino
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 27.05.2009, 14:37
Benutzerbild von Flamingo
Flamingo Flamingo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.03.2003
Ort: BHV
Beiträge: 547
422 Danke in 263 Beiträgen
Standard

Moin Tino ,

das Drahtseil läuft oben in den Schwertkasten und dort über eine Rolle . Von da aus geht es direkt ans Schwert . Ich vermute stark das bei Dir das Drahtseil von der Umlenkrolle gesprungen ist und sich zwischen dieser und dem Schwertkasten verklemmt hat .

Hatte es schon im anderen Thread geschrieben , ich hatte bei meinem Flamingo damals einen Inspektionsdeckel in den Schwertkasten eingesetzt . So kommt man an das Seil immer dran ohne das Boot aus dem Wasser holen zu müssen .

Diese Schraubdeckel gibt es in verschiedenen Größen für ein paar Euro bei jedem größeren Bootszubehörladen . Hatte sowas mit 200mm Durchmesser genommen und im vorderen Drittel des Kastens eingesetzt .

Damit Dir bei Lage kein Wasser reinläuft müssen die Deckel beim Segeln immer verschlossen sein .

Andre
__________________
Gruß Andre

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 27.05.2009, 21:16
Kugelfisch Kugelfisch ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 25.05.2009
Ort: Lutherstadt Wittenberg
Beiträge: 4
Boot: Atlanta Flamingo
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke Andre,

die Rolle ist total fest und das Seil hat sich verklemmt.
Hab den Alublock ausgebaut in dem sie laufen soll.
Mach ich alles wieder gangbar und dann müßte es wieder laufen.
Gute Idee mit dem Schraubdeckel!!!!!

Gruß Tino
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 30.05.2010, 13:13
CarPit CarPit ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: L.E. (Leipzig)
Beiträge: 12
Boot: Atlanta Flamingo 18
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard Drahtseil von Schwert ist gerissen

Ich hoffe, es kann mir jemand helfen bei einem Problem an meiner Atlanta Flamingo 18.
Jetzt ist mir während des Segelns ein Drahtseil zum Heben des Schwerts gerissen. Erst dachte ich, dass dies kein so großes Problem sei, da das Gewässer sehr tief ist und ich sowieso die Schwerter draußenlasse. Nun bin ich mir aber nicht sicher, da ich meine, die Segeleigenschaften sind schlecht. Und zwar speziel das manövrieren scheint mir problematisch zu sein, da das Boot nicht immer (besonders bei schwachem Wind) auf die Ruderbewegungen reagiert. Da ich die erste Saison mit diesem Boot segle, weiß ich nicht, ob dies normale Eigenschaften des Typs sind.
Meine Fragen:
1. Wie weit müssen die Schwerter raus sein ? (im Moment ist es fast senkrecht, total ausgeklappt)
2. Verändern sich durch die unterschiedlichen Stellungen der Schwerter die Segeleigenschaften, speziell die Manövrierfähigkeit ?
3. Wie kann ich die Reparatur machen ?

Vielleicht kann mir ja jemand Tipps geben. Ich bedanke mich schon mal im voraus dafür
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 30.05.2010, 14:14
Benutzerbild von Flamingo
Flamingo Flamingo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.03.2003
Ort: BHV
Beiträge: 547
422 Danke in 263 Beiträgen
Standard

Hallo , naja generell sind die Segeleigenschaften nicht so doll . Kleines Ruder , wenig Schwertfläche und dazu viel Windangriffsfläche durch das hohe Freibord und den großen Kajütaufbau .

Ich habe bei wenig Wind das Ruder am liebsten in oberster Stellung gefahren , man hatte dann deutlich mehr Wirkung als wenn es senkrecht nach unten steht . Die Schwerter gehen orginal so zu ca. 3/4 runter .
Weiter hochgeholt verschiebst Du den Drehpunkt etwas zum Heck , das merkt man schon etwas - ich hatte beide Schwerter zum manövrieren im Hafen und beim Raumschots segeln immer zur Hälfte oben .

Gibt vier Möglichkeiten das Seil neu anzubringen .

A: Boot an den Kran hängen
B: Tauchen
C: Inspektionsdeckel wie oben beschrieben einbauen
D: Boot trocken fallen lassen und mit zwei Mann am Mast auf die Seite legen (schon gemacht)

In allen Fällen musst Du von oben erst ein neues Drahlseil einfädeln . Am Schwert befindet sich so ca. im oberen Drittel eine Bohrung wo Du es dann neu anschäkeln kannst (das Schwert muss ganz raus sein damit man dran kommt)
__________________
Gruß Andre

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 30.05.2010, 16:16
CarPit CarPit ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: L.E. (Leipzig)
Beiträge: 12
Boot: Atlanta Flamingo 18
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Andre,
danke für deine schnelle und schon sehr präzise Antwort.
Ist also alles andere als schnell mal zu machen. Im Moment gefällt mir die Tauch-Variante am Besten (wenn es etwas wärmer ist), weil ich da nicht slippen muß (ist an meinem See im Moment noch etwas abenteuerlich, da die Slipanlage noch nicht gebaut ist -wegen noch steigendem Wasserstand nach der endgültigen Flutung) und ein Kran steht auch nicht zur Verfügung.
Variante D verstehe ich so, dass ich nah an den Uferbereich ranfahre bis ich aufsetze und dann das kippen mache. Wow-erscheint mir nicht ganz so einfach, aber wenn du das schon gemacht hast, würde ich das mal ins Auge fassen.

Das größte Problem sehe ich im Moment erstmal im einfädeln des Drahtseil. Da ist ja wirklich kein Platz und von oben wird das Seil sicher sonstwo landen, aber nicht am Ausgang des Schwertkastens. Ist aber eine rein theoretische Vermutung, da ich es noch nicht probiert habe, nur auf der anderen Seite hatte ich schon mal ein im Schwertkasten klemmendes Schwert zu befreien, was auch nicht lustig war.

Zu den Segeleigenschaften: Aus irgendeinen Grund kann ich bei mir das Ruder gar nicht verstellen, obwohl oben an der Pinne zwei Drähte rauskommen. Aber als ich das Boot im Winter draußen hatte, habe ich keinerlei Gelenke gefunden, um die herum es sich verstellen läßt. Ich meine, es steht fast waagerecht, was ja deiner Erfahrung zur Folge noch am Besten wäre.

Also erstmal vielen Dank und noch einen schönen Sonntag
CarPit
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 30.05.2010, 19:05
Benutzerbild von Flamingo
Flamingo Flamingo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.03.2003
Ort: BHV
Beiträge: 547
422 Danke in 263 Beiträgen
Standard

Hallo ,

ja genau so haben wir das mal gemacht . Mit zwei Erwachsenen war es kein Problem den Flamingo über das Want und das Großfall auf die Seite zu legen .

Du könntest das auch an einem Steg machen , da reicht es ja dann schon wenn Du ihn vielleicht um 30-40° auf die Backe legst damit das äussere Schwert ein Stück aus dem Wasser kommt . Den Draht durchzuschieben ging recht problemlos , über die Rolle und dann bist Du im Kasten wo er nur nach unten raus kann .

Das Ruderblatt ist im Kopf drehbar , allerdings ist die ganze Sache sehr anfällig gewesen da das Seil leicht mal abspringen konnte und sich dann verklemmt .
__________________
Gruß Andre

Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 15.06.2022, 21:41
Ichbraucheundhelfegerne Ichbraucheundhelfegerne ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 15.06.2022
Beiträge: 1
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
kann ich das Drahtseil auch wieder auf die Rolle bekommen ohne das Boot zu slippen?
lg Paul
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 16.06.2022, 15:39
coseb52 coseb52 ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 21.10.2014
Ort: Stolberg Rhld 52222
Beiträge: 376
Boot: Seit dem 12.10.2019 eine St Jozef Linssen Salon 360
Rufzeichen oder MMSI: DF5978
423 Danke in 235 Beiträgen
Standard

Warum Verbindest du das Drahtseil nicht mit einem langen Schweissdraht . oder ähnlichem .

Dann landet das Seil auch nicht irgendwo beim Einfädeln.

Gr Rudolf
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 11.08.2022, 14:48
SkipperMarkus SkipperMarkus ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 05.04.2021
Ort: Erkner
Beiträge: 2
Boot: Atlanta Flamingo 18
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo in die Runde!
Ich bin wie Ihr ein begeisterter Eigner einer Flamingo 18 Baujahr 1974.
Gestern ist auch bei mir das Drahtseil zum runterziehen des Steuerbordschwertes gerissen. Aufholen ging aber noch. Nun überlege ich, wie ich die Sache angehe, damit ich übernächste Woche wieder mit zwei Schwertern in den Urlaub fahren kann.
Hab ja hier schon einiges gelesen, aber weiss noch nicht wie ich vorgehe. Muss mal nachsehen, ob das Drahtseil nun komplett rausgerutscht ist und quasi unterm Boot schwimmt. Was denkt Ihr?
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.