boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 69
 
Themen-Optionen
  #61  
Alt 22.05.2017, 21:03
Benutzerbild von Mork
Mork Mork ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.06.2009
Ort: Oberbayern
Beiträge: 2.527
Boot: Chris Craft Continental
7.356 Danke in 2.324 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hägar der Schreckliche Beitrag anzeigen
So betrachtet.... Klingt das gut! Ich dachte Gleitfahrt beginnt erst ab 25 km/h...

Das ist auch so... bei einer 75-Fuß-Yacht.
__________________
...::: Gruß, Erik :::...

- commeo ergo sum! -

Es muss nicht immer alles Sinn machen.
Oft reicht es schon wenn es Spaß macht.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #62  
Alt 22.05.2017, 21:17
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist gerade online
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 23.637
14.300 Danke in 10.547 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hägar der Schreckliche Beitrag anzeigen
So betrachtet.... Klingt das gut! Ich dachte Gleitfahrt beginnt erst ab 25 km/h...
Danke an alle
das ist auch so,
solange du unter 25 Km/h bleibst ist das keine richtige Gleitfahrt,
wenn du fährst achte mal auf die Welle an der Seite, erst ist die Welle vor dem Boot und wandert dann immer weiter nach hinten
bis du auf der Welle fährst, erst dann gleitest du
__________________
Ralf Schmidt
Der Experte ist ein gewöhnlicher Mann,
der - wenn er nicht daheim ist - Ratschläge erteilt.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #63  
Alt 22.05.2017, 21:37
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist gerade online
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 23.637
14.300 Danke in 10.547 Beiträgen
Standard

ab wann ein Boot gleitet ist von vielen Parametern abhängig,
am leichtesten gleiten Boote die leicht sind einen ehr flachen Rumpf haben und viel Gewicht vorne haben,
tiefer V Rumpf und ein schwerer Motor am Heck würde die Sache deutlich verschlechtern
__________________
Ralf Schmidt
Der Experte ist ein gewöhnlicher Mann,
der - wenn er nicht daheim ist - Ratschläge erteilt.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #64  
Alt 23.05.2017, 11:07
dmb73 dmb73 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.06.2015
Ort: zülpich
Beiträge: 358
Boot: Rajo MM730 open + Suzuki DF200ATX LeanBurn
151 Danke in 92 Beiträgen
Standard

Stimmt… bei dem Gewicht eine Sensation.
Mit Zitat antworten top
  #65  
Alt 24.05.2017, 00:06
Benutzerbild von Mork
Mork Mork ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.06.2009
Ort: Oberbayern
Beiträge: 2.527
Boot: Chris Craft Continental
7.356 Danke in 2.324 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dmb73 Beitrag anzeigen
Stimmt… bei dem Gewicht eine Sensation.
Sehe ich nicht so. Höre ich seit Jahren immer wieder - und antworte darauf seit Jahren immer so:

Zitat:
Zitat von Mork Beitrag anzeigen
Ich hatte mal ein 270er Airdeck-Dinghy (~20kg), welches mit einem 6PS-2T-Tohatsu (~20kg), mir (~105kg)
und Frauchen damals (55kg), gesamt also 200kg, mit ein wenig Gewichtsverlagerung noch ins Gleiten kam.
Das waren also 30PS/Tonne oder 3PS/100kg - so sieht's aus.

Alleine, also mit rund 150kgs unterwegs, war ich sofort und ohne irgendwas im Gleiten, das war bei 40PS/Tonne.
__________________
...::: Gruß, Erik :::...

- commeo ergo sum! -

Es muss nicht immer alles Sinn machen.
Oft reicht es schon wenn es Spaß macht.
Mit Zitat antworten top
  #66  
Alt 24.05.2017, 00:39
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist gerade online
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 23.637
14.300 Danke in 10.547 Beiträgen
Standard

in dem Tröt geht es aber nicht um ein Schlauchboot,
kann man also so nicht vergleichen
__________________
Ralf Schmidt
Der Experte ist ein gewöhnlicher Mann,
der - wenn er nicht daheim ist - Ratschläge erteilt.
Mit Zitat antworten top
  #67  
Alt 24.05.2017, 07:07
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 2.125
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
1.166 Danke in 734 Beiträgen
Standard

Ein 15 PS-Schlauchi wurde in der Boote auch mit 37 km/h gemessen, mit dem gleichen Motor verschiedene leine Plastikboote so mit 10-13 km/h IIRC.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
  #68  
Alt 24.05.2017, 21:35
dmb73 dmb73 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.06.2015
Ort: zülpich
Beiträge: 358
Boot: Rajo MM730 open + Suzuki DF200ATX LeanBurn
151 Danke in 92 Beiträgen
Standard

@Mork - da bin ich bei Ralf und Rocco. Man kann ein Schlauchboot nicht mit einem GFK vergleichen. Ich hatte schon div. 5, 6, 15, 40,50 und zuletzt 75PS Schlauchboote. Durch den Schlauchkörper und dessen natürlichen Auftrieb hat der Motor nicht die Arbeit, den Kahn erstmal mit der deutlich höheren Verdrängung aus dem Wasser zu heben. Aus diesem Grund ist es ein Äpfel-Birnen-Vergleich.
Ja... ich kam mit dem 5PS und 6PS Mercury 2takt (an einem Zodiac Z134) auch mit 2 ordentlichen Jungs ins Gleiten. Mit 15PS war dieses Gespann dann richtig schnell.
Mit Zitat antworten top
  #69  
Alt 06.06.2017, 13:52
Hägar der Schreckliche Hägar der Schreckliche ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.10.2016
Ort: Zwickau
Beiträge: 24
Boot: Hille Utility 420, 15 PS Yamaha
6 Danke in 3 Beiträgen
Standard

So....Am 27.5. war es dann soweit. Die Versetzung des AB um 30mm nach oben am Spiegel bewirkte ein deutlich besseres Handling. Vmax 20km/h mit der Besatzung vom letzten Mal, allerdings habe ich die "Gewichte" in den Backskisten sinnvoller verteilt. Das schwere Zeugs nach vorne und zwischen rechts und links etwa die Waage gehalten. Der Motor macht allerdings bei Vollgas nur 4500 U/Min. Also schnell mit dem Motorfachmann telefoniert und ihm alles geschildert. Jetzt warte ich auf einen Propeller mit geringerer Steigung als die 10, welche im Moment montiert ist. Der Motor wird dann auch gleich in der jetzigen Höhe mit dem Spiegel verbolzt.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 69


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein Boot kommt nicht ins gleiten, warum ? Dminic Kleinkreuzer und Trailerboote 50 08.08.2017 10:59
4,95m Boot mit 70PS kommt nicht ins gleiten blackwolf76 Allgemeines zum Boot 57 31.05.2016 16:15
Meine Larson 330 kommt nicht ins Gleiten Larson330 Motoren Technik 11 16.04.2012 05:19
OMC kommt nicht ins Gleiten Lobodelmar Motoren Technik 11 04.11.2010 12:33
Hilfe meine Freedom kommt nicht ins gleiten Fredom 200 CC Motoren Technik 36 27.07.2009 10:18


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.