boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 767Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 767
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 16.02.2015, 10:03
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.361
Boot: Bolger Micro (in Bau)
2.287 Danke in 1.105 Beiträgen
Standard

Hi!

Wenn Du draußen schleifen möchtest, dann hoffe ich, dass Du keine Nachbarn hast. Ich habe mal zuhause mein Waarschip geschliffen, weil es auf der Auffahrt stand, fand die Nachbarin nicht witzig.

Viele Grüße
blondini
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 16.02.2015, 10:07
karlstatt karlstatt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 704
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.345 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Das wird schon gehen. Ich wohne in einem netten Altstadtviertel, in dem Samstags viel an den alten Häusern gewerkelt wird.

Die Räder unter der kleinen Helling sind aber auch dazu da, dass ich das Boot in der Garage an die Seite schieben kann, damit das Auto daneben passt.

Gruß, Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 16.02.2015, 10:20
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg (Fluss).
Beiträge: 5.134
Boot: GSAK + Jolle
Rufzeichen oder MMSI: DF4180
9.003 Danke in 3.785 Beiträgen
Standard

Als Ahnungsloser wuerde ich erstmal sowas machen :http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=213152
__________________
Früher war alles besser - da gab's noch keine Smilies - da konnten wir noch selber lachen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 16.02.2015, 10:44
karlstatt karlstatt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 704
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.345 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Naja, so ahnungslos denn auch wieder nicht, was das Handwerkliche angeht. Das bezog sich mehr auf die Bootsbegriffe.

Ein schönes Boot hast Du gebaut. Herzlichen Glückwunsch.

Ich hatte mir als Testobjekt ein Kajak bauen wollen. Pläne sind auch da. Aber ich nehme nun erst einmal das wichtige und eigentliche Ziel in Angriff. Wird schon klappen.

Gruß, Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 16.02.2015, 10:57
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg (Fluss).
Beiträge: 5.134
Boot: GSAK + Jolle
Rufzeichen oder MMSI: DF4180
9.003 Danke in 3.785 Beiträgen
Standard

Zeig doch mal welche Kajakplaene das sind, weil ich hab noch was Holz hier rumsteh'n...
__________________
Früher war alles besser - da gab's noch keine Smilies - da konnten wir noch selber lachen.
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 16.02.2015, 11:03
karlstatt karlstatt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 704
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.345 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Christo Cologne Beitrag anzeigen
Zeig doch mal welche Kajakplaene das sind, weil ich hab noch was Holz hier rumsteh'n...
Es ist das Woodduck 14 von CLC, siehe http://www.bergerboote.de/katalog.ht...tegory=2222017

Ich habe es mir für den nächsten Winter vorgenommen, wenn es für das Pocketship in meiner "großen" Werkstatt zu kalt ist. Ich habe noch eine kleinere Werkstatt, ausreichend für das kleine Woodduck, die ich beheizen kann.

Aufgeschoben ist also nicht aufgehoben.
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 16.02.2015, 12:11
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: felix Austria
Beiträge: 2.573
Boot: Bayliner 4388, PC18 Skiff (Eigenbau)
5.969 Danke in 2.158 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von karlstatt Beitrag anzeigen
Abweichend vom Handbuch werde ich die Helling auf einer Holzplatte verschrauben, aus mehreren Gründen: erstens möchte ich dieses "Cradle" auf Räder setzen, damit ich das Schiffchen jederzeit zum Schleifen nach draußen schieben kann. ....
Hallo Carlos,

ich bau mir grad ein Point Comfort Skiff für die heimischen Gewässer. Da ich in meinem Winterlager mit sehr eingeschränkten Platzverhältnissen haushalten muß, habe ich die Helling ebenfalls auf Rollen gesetzt, damit ich zumindest in der Querachse etwas Spielraum habe. Funktioniert prima! Wenn Du allerdings Beweglichkeit in allen Achsen beabsichtigst, dann achte darauf, dass das Ganze beim herumschieben auch gut in der Waage bleibt.



__________________
Cheers, Ingo
..."Die Zukunft war früher auch besser" (K.Valentin)
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 16.02.2015, 12:57
karlstatt karlstatt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 704
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.345 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Gut gelöst! Die Verlängerung durch Leisten für eine Richtschnur oder Richtlinie habe ich auch vor, nachdem der Kiel in die Helling eingesetzt ist.

So komfortabel mit dem Rollenbock kann ich es nicht machen, weil ich die gesamte Helling mit Boot in alle Richtungen wegschieben können muss, um Platz für Auto etc. zu machen, wenn gerade nicht am Schiff gebaut wird. Bei mir ist der Boden in der Garage (Altbau) uneben, sodass ich nach dem Verschieben der mobilen Helling leider ausgleichen muss. Das gilt aber nur für die Montagephase, da wird das nicht so oft geschehen.

Vielleicht baue ich mir doch so eine einfache Schiene auf den Boden. Keine schlechte Idee. Danke.
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 16.02.2015, 15:46
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 4.037
Boot: van de stadt 29
3.536 Danke in 2.077 Beiträgen
Standard

Moin Carlos
Habe gerade gelesen,dass deine Helling aus einer Platte hergestellt werden soll,wie dick soll die den sein um die Steifigkeit einer Kantholzhelling zu erreichen?Des weiteren wird m.E die Zugänglichkeit der Konstruktion von unten verschlechtert.
So und an dieser Stelle mal mein Statement als Metaller.Holzboote zusammenzubacksen ist ja schön und gut aber eine Steife Helling könnte man sich auch aus hochkant gestellten 150er U-Stahprofilen zusammen schweissen mit einigen Querstreben vom gleichen Profil versehen und einigen Standbeinen mit Bremsrollen wird das auch beweglich.Wenn da nur ein Boot drauf zusammengeklebt werden soll braucht das ganze auch nicht voll verschweisst werden einige Heftnähte genügen.Statt Bremsrollen könnte man an die Standbeine auch nur Lenkrollen anbringen und zusätzlich Richtschrauben mit an den Fussplatten vorsehen um das fürs Werken wackelfrei auszurichten.
gruss hein

Geändert von hein mk (16.02.2015 um 15:52 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 16.02.2015, 15:59
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.361
Boot: Bolger Micro (in Bau)
2.287 Danke in 1.105 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von karlstatt Beitrag anzeigen
Das wird schon gehen. Ich wohne in einem netten Altstadtviertel, in dem Samstags viel an den alten Häusern gewerkelt wird.

Die Räder unter der kleinen Helling sind aber auch dazu da, dass ich das Boot in der Garage an die Seite schieben kann, damit das Auto daneben passt.

Gruß, Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
...ich vergaß,... unbeirrt vom Lärm der Welt...
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 16.02.2015, 17:53
karlstatt karlstatt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 704
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.345 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Hein, die Plattenstärke ist 18 mm und ich bin sicher, dass die Helling hält. Die Bezeichnung Helling ist ja nun auch fast übertrieben, im Handbuch wird die Vorrichtung als Cradle bezeichnet. Wir reden ja von einem leichten Boot.

Ich bin nicht der Metaller und ich habe auch nicht genügend Werkzeug zur Metallbearbeitung. Für Holz aber alles Notwendige, und was ich noch nicht haben sollte, kann ich wunderbar für alle möglichen Aufgabenstellungen an unserem Altbau verwenden. Insofern ist Metall kein Thema für diese Aufgabe.

Hier kannst Du sehen, wie dieses Cradle etwa aussieht. Ich stelle es nicht auf den Boden, sondern auf eine Platte, unter die vier stabile Lenkrollen kommen.
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 16.02.2015, 17:54
karlstatt karlstatt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 704
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.345 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von blondini Beitrag anzeigen
...ich vergaß,... unbeirrt vom Lärm der Welt...
So sieht das aus
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 16.02.2015, 19:41
René René ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Ummendorf
Beiträge: 1.013
1.597 Danke in 593 Beiträgen
Standard

jetzt hört doch mal mit dem gebashe auf. Carlos macht das schon.

Lass dir nur nicht dreinreden. Man kann hier alles auf die Spitze treiben. Ich finds toll dass du dich entschieden hast selber zu bauen. Würde selber gerne weitermachen. Allerdings find ich grad den Ausgang aus dem Motivationsloch nicht.

Gruß René
__________________
Alles hat ein Ende, nur die.....

Der Weg ist das Ziel - NEIN - Die gute Stimmung beim Genuss des Weges ist das Ziel! (geklaut hier im BF)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 16.02.2015, 20:41
karlstatt karlstatt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 704
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.345 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Nee, hier ist doch alles gut. Ich weiß, was ich tue.

Motivationsloch? Da geht's ganz einfach raus: beim Zweifel bitte wenden, ab dann immer geradeaus bis zum Alternativen-Gedächtniskreisel, dort genau drei Runden drehen, dann die schönste Ausfahrt nehmen - nur nicht zurück auf die Zweifelgasse! - und dann mit Volldampf geradeaus, Tempolimits sind aufgehoben.

Wie heißt denn Dein Bootsprojekt?
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 16.02.2015, 20:51
René René ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Ummendorf
Beiträge: 1.013
1.597 Danke in 593 Beiträgen
Standard

Derzeit ein Kanu. Das hier genau: http://www.thomassondesign.com/en/ca...es/caribou-530

Bin derzeit am Leisten sägen und hobeln. Allerdings kommt grad eine Grippe nach der anderen und in der Garage ist es kalt. Wird aber ja bald wärmer, dann werd ich wohl auch nen Thread dazu eröffnen.

Das letzte Projekt war das hier:

http://www.boote-forum.de/showthread...Luftkissenboot

Aber mach mal, ich will deinen Thread nicht zerlabern.

Gruß René
__________________
Alles hat ein Ende, nur die.....

Der Weg ist das Ziel - NEIN - Die gute Stimmung beim Genuss des Weges ist das Ziel! (geklaut hier im BF)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 16.02.2015, 21:21
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 1.431
3.109 Danke in 1.031 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von René Beitrag anzeigen
[...] Carlos macht das schon. [...]
Das sehe ich auch so.

Carlos, du hast den Kopf ja oben, kannst die hier aufkommenden Ratschläge, Hinweise und Meinungen bewerten und das herausziehen, was für dich nützlich ist. Und du wirst dich nicht beirren lassen von etwaigen Kommentaren, die dir ein Scheitern vorhersagen.

Nach dieser Vorrede kommt ein Hinweis: eine 18er Platte ist nicht biegesteif. (Ich habe im letzten Herbst 22er OSB-Platten in einer Länge von 6,25 m getragen und aufs Dach meines Werftleins gebracht. Wir mussten sie vorsichtig bewegen, damit sie nicht unter ihrem Eigengewicht (mit Resonanzschwingung) brechen. Wenn sie dann allerdings auf den Dachsparren liegen und im Abstand von ca. 60 cm unterstützt werden, kann man wieder darauf tanzen.)
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 16.02.2015, 21:28
karlstatt karlstatt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 704
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.345 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Whow, was für ein Unterschied zwischen beiden Projekten. Du bist sicher, dass Du nicht so ein langes Kanu genommen hast, damit man da ein Rolls-Royce-Triebwerk draufbauen kann?

Bin schwer beeindruckt!

Gruß, Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 16.02.2015, 21:41
karlstatt karlstatt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 704
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.345 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heimfried Beitrag anzeigen
Carlos, du hast den Kopf ja oben
Hast Du doch gelesen: Unbeirrt vom Lärm der Welt ...

Zitat:
eine 18er Platte ist nicht biegesteif.
Ist mir bewusst. Muss aber auch nicht, denn die Lenkrollen kommen entweder über die senkrechten formgebenden Platten, die das Gewicht aufnehmen, oder aber ich verstärke mit Kanthölzern oder gar Bohlen. Je nachden, wie groß ich die Grundplatte haben will.

Keine Bange, ich habe mir einen Balkon sieben mal vier Meter aus einer Holzkonstruktion gebaut, den ich mit Wesersandsteinplatten belegt habe. Hält schon seit mehr als zehn Jahren problemlos.

Das Boot wiegt incl. Mast doch nur 360 Kilo. Wir reden hier nicht von einem Panzerkreuzer.

Gruß, Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 16.02.2015, 21:48
karlstatt karlstatt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 704
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.345 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Des weiteren wird m.E die Zugänglichkeit der Konstruktion von unten verschlechtert.
Die Hülle wird in aufrechter Position von unten nach oben aufgebaut und nach der groben Fertigstellung innen gewendet, um bequem am Unterschiff zu arbeiten. Nach der Laminierung und Lackierung wird erneut gewendet. Zu diesem Zeitpunkt dürfte der Rumpf noch knapp unter 300 Kilogramm wiegen. Sechs Leute und eine alte Matratze sollten zum Wenden reichen.



Gruß, Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 16.02.2015, 22:07
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 1.431
3.109 Danke in 1.031 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von karlstatt Beitrag anzeigen
Ist mir bewusst.
Gut, ein erkanntes Problem ist ja kaum noch eines.

(Ich meinte aber ohnehin nicht, dass dir die Sache irgendwie zusammenbricht, sondern nur, dass es sein könnte, dass du wegen einer unbemerkt leicht verdrehten Unterlage die Teile beim Heften nicht passend bekommst oder sogar erstmal schief nähst oder klebst.)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 767Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 767


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.