boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 24.04.2009, 07:59
Benutzerbild von RoHaa
RoHaa RoHaa ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 04.04.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 51
Boot: 35 qm Nationaler Kreuzer
8 Danke in 5 Beiträgen
Standard Neues Ruder für 35er Kreuzer

Hallo ihr,
in großen Schritten nähere ich mich der Segelsaison.
Das Boot hat sein Leichtuch, Antifouling ist drauf. Deck geschliffen, Lack bestellt.

Allerdings habe ich noch eine große Baustelle:
Ich brauche ein komplettes Ruder!
Das alte war zu klein. Durch den langen Kiel ist der Seebär sowieso sehr träge und ich musste durch die schlechte Manövrierfähigkeit schon einmal unfreiwillig einparken.

Also altes Ruder ab. (siehe Bild)

Ich dachte an ein Spatenruder, freistehend. Natürlich etwas größer als das alte, aber sehr, sehr stabil den bei Schräglage wäre viel Druck drauf.

Was sagt ihr dazu? Gebt ihr mir ein paar Tipps, was zu beachten wäre? In Sachen Druckpunkte etc....
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	altes Ruder.jpg
Hits:	140
Größe:	34,1 KB
ID:	132796  
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 24.04.2009, 11:32
Benutzerbild von Liebertee
Liebertee Liebertee ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.01.2007
Ort: Stuhr
Beiträge: 1.418
Boot: Catboot + Pacific Seacraft 25
2.062 Danke in 796 Beiträgen
Standard

Frage ist,ob die Rumpfstruktur so einen Umbau ohen Probleme zulässt...

Du must ja, wenn das neue Ruder wirksamer sein soll ein gutes Stück weiter nach achtern.
Dann brauchst du einen Koker mit entsprechenden Lagern.
So was zu bauen, was auch bei Belastung leicht läuft ist soo einfach nicht.

Das Ruder braucht ein vernünftiges NACA Profil, ein flaches Brett würde theoretisch auch irgendwie funktionieren, aber bei Booten die viel Lage schieben sorgt ein vernünftiges Profil für weniger Ruderkräfte und die Strömung reißt nicht so schnell ab.

Ich hab so einen Umbau vor etlichen Jahren mal an einem L-Kreuzer gemacht, mit nicht-profiliertem Ruder hat das Boot einen Sonnenschuss nach dem anderen hingelegt....

Gruß, Norbert
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 24.04.2009, 14:59
Benutzerbild von RoHaa
RoHaa RoHaa ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 04.04.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 51
Boot: 35 qm Nationaler Kreuzer
8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Danke für deine Antwort.
Ich denke die Stabilität im Rumpf ist durch die "Matte" gegeben. Auf jeden Fall sollte der Kahn jetzt wieder 80 Jahre halten.
Wenn der Koker "fett" genug ist sollte auch dieses Problem beseitigt sein.

Viel weiter nach achtern werde ich nicht gehen, damit ich das Loch nutzen kann an dem die Pinne an Deck rauskam. Also auf dem Bild in etwa 20cm nach hinten und dann direkt nach unten hängend.

Mein Vater hat für sein Boot auch ein neues Ruder gebaut und wir haben in seiner Werkstatt alle Möglichkeiten.

NACA-Profil kannte ich gar nicht. Klingt aber gut, was ich bis jetzt gelesen habe.

Siehst du: Ein L-Kreuzer ist nah an meinem T-Kreuzer dran.

Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden und Bilder vom Ruderbau kommen auch.

Danke und Gruß

Roy
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.