boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 305Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 305
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 22.01.2017, 10:16
Benutzerbild von Ostfriesen
Ostfriesen Ostfriesen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Empty
Beiträge: 1.451
Rufzeichen oder MMSI: diverse
1.084 Danke in 604 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von lalao0 Beitrag anzeigen
Jetzt wird nachgerüstet. Nachdem ich bisher mit einem PC gestützten AIS System unterwegs war, habe ich heute in der Bucht einen Class A Transponder gebraucht für untr 300 Euronen geschossen. Ich sehe jetzt nicht nur, ich werde künftig auch gesehen (zumindest von Beruflern).
Nach meinen Informationen ist Class A der Berufsschiffahrt vorbehalten?
__________________
Es grüßt der Alex.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 22.01.2017, 10:19
Benutzerbild von Ostfriesen
Ostfriesen Ostfriesen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Empty
Beiträge: 1.451
Rufzeichen oder MMSI: diverse
1.084 Danke in 604 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von lalao0 Beitrag anzeigen
KREUZER ist zunächst nur ein schnelles Boot mit Kajüte. Heute in wohl in der 30+ft Klasse definiert
Dichschiff ist für mich 50,ft +
Keine Ahnung, ob es da klare Definitionen gibt.
Meine Hafenmeister nennen meinen 29füßer gerne "Tender zu ... (meinem anderen Boot)".
Naja.
__________________
Es grüßt der Alex.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 22.01.2017, 10:50
Benutzerbild von Oceandrive
Oceandrive Oceandrive ist offline
Commander
 
Registriert seit: 09.10.2016
Ort: Krefeld
Beiträge: 368
Boot: Bretagne / Skilso 33 Arctic
Rufzeichen oder MMSI: DB4949 / 2117448130
495 Danke in 199 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ostfriesen Beitrag anzeigen
Nach meinen Informationen ist Class A der Berufsschiffahrt vorbehalten?
Klasse-A-Transceiver

Klasse-A-Transceiver sind für Schiffe der Berufsschifffahrt vorgesehen. Sie sind auf allen Fahrzeugen über 300 BRZ in internationaler Fahrt und bei bestimmten Passagierschiffen, die dem SOLAS-Übereinkommen unterliegen, vorgeschrieben. Klasse-A-Transceiver übertragen mit einer höheren VHF-Signalstärke als Klasse-B-Transceiver und können daher von weiter entfernten Schiffen empfangen werden und senden außerdem häufiger. Der Sender passt die Wiederholfrequenz der Aussendung der Fahrtgeschwindigkeit und dem Manöverstatus an.

Inland-AIS-Transceiver

Inland-AIS-Transceiver sind für mit AIS-Transceiver ausgerüstete Schiffe auf dem Rhein vorgeschrieben, falls es sich nicht um ein Seeschiff handelt.[2] Die Geräte entsprechen Klasse-A-Transceivern mit Erweiterungen für die Binnenschifffahrt.

Klasse-B-Transceiver

Klasse-B-Transceiver sind in vielerlei Hinsicht mit Klasse-A-Transceivern vergleichbar, aufgrund weniger strikter Leistungsanforderungen in der Regel aber kostengünstiger. Klasse-B-Transceiver übertragen mit einer niedrigeren Signalstärke und einer niedrigeren Melderate. Sie können von allen nicht ausrüstungspflichtigen Schiffen z. B. im Freizeitbereich und in der Fischerei verwendet werden.

Quelle: Wikipedia


§ 4.07 Rheinschiffahrtpolizeiverordnung
Inland AIS Geräte
1.
3
Fahrzeuge, ausgenommen Seeschiffe, dürfen nur
dann AIS nutzen, wenn sie mit einem Inland AIS
Gerät nach § 7.06 Rheinschiffsuntersuchungsordnung au
sgerüstet sind. Die Geräte müssen in gutem
Betriebszustand sein.
Kleinfahrzeuge müssen außerdem mit einer in gutem Betriebszustand befindlichen
Sprechfunkanlage für den Verkehrskreis Schiff--Schiff ausgerüstet sein.
2.
1
Fahrzeuge dürfen nur dann AIS nutzen, wenn die
in das AIS Gerät eingegebenen Parameter den
tatsächlichen Parametern des Fahrzeugs zu jedem Zeitpunkt entsprechen.
__________________
Gruß Ralf

Schlechte Laune ist keine Option
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 22.01.2017, 11:54
Benutzerbild von Ostfriesen
Ostfriesen Ostfriesen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Empty
Beiträge: 1.451
Rufzeichen oder MMSI: diverse
1.084 Danke in 604 Beiträgen
Standard

Du scheinst da ja im Thema zu sitzen.
Was ist der Unterschied zwischen AIS buten und binnen?
__________________
Es grüßt der Alex.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 22.01.2017, 12:14
Benutzerbild von lalao0
lalao0 lalao0 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Ohne festen Wohnsitz
Beiträge: 2.893
Boot: Cantieri Navali di Golfo "Ipanema 45 S"
3.871 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Da steht nix von Berufsschiffahrt oder oder oder
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf CNSS_12_1889_A_Zulassungsurkunde_CNS_VDL_6000_AIS_2012_08_17.pdf (268,2 KB, 50x aufgerufen)
__________________
LG Lalao0 - Hartwig
Motto: Wellen auf dem Rhein sind fein
Hier geht´s zum Blog
http://wavuvi.over-blog.com/
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 22.01.2017, 14:03
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: felix Austria
Beiträge: 2.884
Boot: Bayliner 4388, PC18 Skiff (Eigenbau)
6.660 Danke in 2.407 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von lalao0 Beitrag anzeigen
Ernsthaft, was soll hier eigentlich geschrieben werden?
Wer den Längsten hat?
Wer wieviel Sprit verbläst?
Das es am Main z.T. mit den Liegeplätzen eng wird?
Zum Beispiel, wo einige von Euch diese tollen Wappen im Avatar herhaben. Macht einen ja ganz neidisch

Ansonsten... keine Ahnung.

Schönes Boot. Aber "Kreuzer und Dickschiffe" find ich irgendwie deplatziert. Hat so einen leichten 2 Klassen Touch...
__________________
Cheers, Ingo
..."Die Zukunft war früher auch besser" (K.Valentin)
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 22.01.2017, 14:03
Benutzerbild von lalao0
lalao0 lalao0 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Ohne festen Wohnsitz
Beiträge: 2.893
Boot: Cantieri Navali di Golfo "Ipanema 45 S"
3.871 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Das ist unser Familienwappen.
__________________
LG Lalao0 - Hartwig
Motto: Wellen auf dem Rhein sind fein
Hier geht´s zum Blog
http://wavuvi.over-blog.com/
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 22.01.2017, 14:31
Benutzerbild von Totto99
Totto99 Totto99 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Langenfeld
Beiträge: 220
Boot: Ferretti Alturo 39 Fly
Rufzeichen oder MMSI: 211442350
412 Danke in 137 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,
erst einmal vielen Dank für die guten Wünsche. Wir waren am Freitag wieder am Schiff. Freuen uns sehr darauf es bald im Wasser zu haben. Es liegt zurzeit in Muggia in der Halle und wird vom Verkäufer vereinbarungsgemäß komplettiert. So sind die Batterien ausgetauscht worden, einige Instrumente auf der Fly erneuert und das Bedienpanel der Klimaanlagen ausgetauscht worden.
Ich stelle gerne nachher noch ein paar weitere Bilder ein und beteilige mich auch noch an der Diskussion zum Titel des Threads. Gibt jetzt erst einmal was zwischen die Kiemen ...
__________________
Viele Grüße
Thorsten

... und immer dran denken:
... das Leben ist ... ähhh ... kein Ponyschlecken!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 22.01.2017, 17:58
Benutzerbild von Totto99
Totto99 Totto99 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Langenfeld
Beiträge: 220
Boot: Ferretti Alturo 39 Fly
Rufzeichen oder MMSI: 211442350
412 Danke in 137 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Escher-Wyss Beitrag anzeigen
Ein sehr schönes Schiffchen hat du dir hier zugelegt. Die F39 hatte ich mir auch ein paar mal angeschaut als ich auf der Suche war. Ferretti ist bekannt für Solidität und Seeeigenschaften. Den einzigen Grund warum ich die nicht genommen habe, waren die 2 Kabinen. Wir wollten unbedingt 3...
  • Wurdest du in Lignano fündig?
  • Du hast die CAT 3208 Motoren. Die 375PS Version ist unverwüstlich! Auf meinen 3208TAs muss ich viel mehr aufpassen mit der Wartung, da ist man mit 475PS schon an den Grenzen was man von diesem Hubraum rausholen kann.
  • Wie war das Boot bisher gepflegt? Bei meinem hat sich der Investitionsrückstand erst mit der Zeit herausgestellt. Also, wurde der günstige Kaufpreis weitestgehend durch hohe Wartungskosten vernichtet!
  • Wieviele Saisons hast du vor in Umag basiert zu sein?
Nicht destotrotz ist es ein Glück, dass man sich solche Boote heute leisten kann. Für "normale" Leute, war das vor 20 Jahren gar nicht vorstellbar!
Der Makler ist da unten in der Nähe von Venedig unterwegs. Das Schiff ist in zurzeit in Muggia.
Wie du schon schreibst, stellt sich der Pflegezustand erst nach einigen Monaten wirklich raus. Wir haben aber einen sehr guten Eindruck und wissen auch dass der Vorbesitzer jedes Jahr ordentlich investiert hat. So sind erst im Sommer eine neue Persenning angeschafft worden, die Gangway verstärkt worden, Kompressoren der Klimaanlagen überarbeitet, usw. DIe Rechnungen der letzten Inspektionen liegen auch vor.
Haben insgesamt ein sehr gutes Gefühl.
Die Motoren sind ja bekannt für die Haltbarkeit und Zuverlässigkeit. Das war mir sehr wichtig, auch wenn sie recht durstig sind. Ist kaum Schnickschnack dran, der kaputt gehen kann oder besonders empfindlich ist.
Das Schiff hat ja einen V-Antrieb und da habe ich keine Informationen finden können, ob es hier besonderer Beachtung bedarf. Mal sehen. Eigentlich dürfte auch hier nichts Besonderes passieren. Ist ja simpel aufgebaut. So lange hier immer Öl drin ist und die Wasserkühlung läuft, sollte auch hier nichts passieren.
Ansonsten freue ich mich über einen tolle Ausstattung die kein extra Geld gekostet hat, wie zwei Klimaanlagen, eine für die Schlafkabinen und eine für den Salon. Entsalzungsanlage, 6 KW Generator, Autopilot, Radar, 2 WCs, Warmwasser, usw. usw.
Osmose ist auch nicht zu entdecken. Unterwasserschiff wurde erst vor drei Jahren neu aufgebaut, gestrahlt, neu grundiert und mit Antifouling gestrichen.
Also werden wir das Bootsleben in Kroatien für uns richtig schön gestalten.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ansicht.jpg
Hits:	157
Größe:	74,6 KB
ID:	736448   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Instrumente 2.jpg
Hits:	169
Größe:	65,8 KB
ID:	736449   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bar.jpg
Hits:	152
Größe:	48,6 KB
ID:	736450  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Plicht 2.jpg
Hits:	165
Größe:	88,0 KB
ID:	736451   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Fly 2.jpg
Hits:	169
Größe:	27,2 KB
ID:	736452  
__________________
Viele Grüße
Thorsten

... und immer dran denken:
... das Leben ist ... ähhh ... kein Ponyschlecken!
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 22.01.2017, 18:26
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 1.273
Boot: Fairline Brava, Mariah Davanti Z-205
1.868 Danke in 787 Beiträgen
Standard

Hallo Thorsten, glückwunsch zur (neuen) Feretti!
Also wenn dieser Thread nicht kaputt gesabbelt wird, kann das interessant werden.
Hoffentlich, darf ich mit meiner "Dicken" hier schon mit rein

Es ist nicht einfach für schnelle Boote über 30 Fuß hier Leute zu finden die Lust und Zeit haben sich auszutauschen. Auch ich vermisse manchmal die Möglichkeit auf Erfahrungen dieser Bootseigner zurüchzugreifen.

In den Threads der Hersteller zu suchen ist oft nicht sinnvoll, weil die Hersteller wie z.B. Fairline und Princess, teilweise die gleichen Komponenten verbauen.

Meine Fairline Brava 33 hat die folgenden Kurzdaten:

BJ: 1992
Länge 10,87m
Breite 3,66m
Gewicht 8,5t
2 x Volvo D4 225 (neu 2007)
Wellenanlagen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_2393.jpg
Hits:	118
Größe:	43,8 KB
ID:	736453   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1050104.jpg
Hits:	123
Größe:	73,1 KB
ID:	736454  
__________________
Gruß Frank

Geändert von trockenangler (22.01.2017 um 18:39 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 22.01.2017, 18:41
Benutzerbild von Totto99
Totto99 Totto99 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Langenfeld
Beiträge: 220
Boot: Ferretti Alturo 39 Fly
Rufzeichen oder MMSI: 211442350
412 Danke in 137 Beiträgen
Standard

Vielen Dank! Euer Schiff sieht auch sehr geräumig aus.
Warum wurden die Motoren ausgetauscht? Das ist ja ein erheblich aufwendiges und teures Unterfangen.
Wo ist denn euer Revier?

Gesendet von meinem HUAWEI NXT-L29 mit Tapatalk
__________________
Viele Grüße
Thorsten

... und immer dran denken:
... das Leben ist ... ähhh ... kein Ponyschlecken!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 22.01.2017, 18:58
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 1.273
Boot: Fairline Brava, Mariah Davanti Z-205
1.868 Danke in 787 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Totto99 Beitrag anzeigen
Vielen Dank! Euer Schiff sieht auch sehr geräumig aus.
Warum wurden die Motoren ausgetauscht? Das ist ja ein erheblich aufwendiges und teures Unterfangen.
Wo ist denn euer Revier?

Gesendet von meinem HUAWEI NXT-L29 mit Tapatalk
Ja, unsere Fairline hat eine tolle Raumaufteilung, sind sehr zufrieden.

Die Motoren wurden vom vorherigen Eigner ausgetauscht und waren ein wichtiges Kaufkriterium für das Boot. Wie du schon sagst, sind die Motoren inkl. Einbau der größte Kostenfaktor, die D4-225 kosten etwa 35.000,-€ je Maschine.
Warum? Vermutlich Frostschaden, ich weiß es aber nicht.

Heimathafen ist Marina Minde (Ostseetreffen 2016 vom BF) dänische Seite der Flensburger Förde.

Wir haben unsere Fairline nun seit 2014 und haben auch festgestellt, dass die jährlichen Kosten für Werterhalt, Liegeplatz, Winterlager usw. sich ganz schön summieren können.
Aber alles gut, wir träumen schon wieder von einer größeren.
__________________
Gruß Frank

Geändert von trockenangler (22.01.2017 um 19:04 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 22.01.2017, 19:58
Hehehe Hehehe ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.07.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.279
Boot: Groß und alt, klein und neu
796 Danke in 489 Beiträgen
Standard

Was mich ein wenig irritiert, ist, dass das, was ich zum Begriff "Kreuzer" finde sich auf große Schiffe bezieht. Wo findet man denn was zu kleinen Kreuzern?
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 22.01.2017, 20:10
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 1.273
Boot: Fairline Brava, Mariah Davanti Z-205
1.868 Danke in 787 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hehehe Beitrag anzeigen
Was mich ein wenig irritiert, ist, dass das, was ich zum Begriff "Kreuzer" finde sich auf große Schiffe bezieht. Wo findet man denn was zu kleinen Kreuzern?
Schau mal hier, ist sehr interessant:

http://www.lo-technik.de/88Tommi-tfp...Bo-Vers008.pdf
__________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 22.01.2017, 21:37
Benutzerbild von Oceandrive
Oceandrive Oceandrive ist offline
Commander
 
Registriert seit: 09.10.2016
Ort: Krefeld
Beiträge: 368
Boot: Bretagne / Skilso 33 Arctic
Rufzeichen oder MMSI: DB4949 / 2117448130
495 Danke in 199 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ostfriesen Beitrag anzeigen
Du scheinst da ja im Thema zu sitzen.
Was ist der Unterschied zwischen AIS buten und binnen?
Sorry Alex, hab deine Frage erst jetzt gesehen

Die Ausrüstungspflicht für Schiffe in der internationalen Fahrt wird im Internationalen Übereinkommen zum Schutz des menschlichen Lebens auf See (SOLAS) geregelt. Seit dem 1. Januar 2004 sind im Seeverkehr alle Berufsschiffe über 300 BRZ in internationaler Fahrt und seit dem 1. Juli 2008 auch solche über 500 BRZ in nationaler Fahrt verpflichtet, eine AIS-Anlage zu betreiben. Auch Schiffe, die länger als 20 m sind oder mehr als 50 Passagiere an Bord haben, müssen mit einem AIS-Bordgerät ausgerüstet sein. Die Ausrüstungspflicht wurde für Schiffsneubauten zum 1. Juli 2002 und für vorhandene Schiffe ab 2004 eingeführt. Nicht unter die Regelungen von SOLAS fallen Kriegsschiffe, dennoch sind die meisten Schiffe mit einem AIS-Bordgerät, bei dem der Sender abschaltbar ist, ausgestattet. Für Traditionsschiffe können nationale Ausnahmeregelungen gelten.
Für Binnenschiffe gelten die SOLAS-Regelungen ebenfalls nicht, hier kann sich eine Ausrüstungspflicht auf Grundlage von Regelungen der Europäischen Union, der Zentralkommission für die Rheinschifffahrt oder von nationalen Regelungen ergeben. Zum Beispiel besteht für Binnenschiffe (ausgenommen Kleinfahrzeuge) seit dem 1. Juli 2008 auf dem österreichischen Teil der Donau zwischen den Stromkilometern 1880,2 und 2199,3 und einigen angrenzenden Gewässern eine Ausrüstungspflicht mit Inland-AIS-Transceivern.
__________________
Gruß Ralf

Schlechte Laune ist keine Option
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 23.01.2017, 07:30
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 1.273
Boot: Fairline Brava, Mariah Davanti Z-205
1.868 Danke in 787 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Totto99 Beitrag anzeigen
Das Schiff hat ja einen V-Antrieb und da habe ich keine Informationen finden können, ob es hier besonderer Beachtung bedarf.
Der V-Antrieb war mir auch länger nicht untergekommen, hier eine kurze Beschreibung:
http://www.tis-gdv.de/tis/tagungen/k.../inhalt.htm#43
__________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #37  
Alt 23.01.2017, 07:41
Benutzerbild von Totto99
Totto99 Totto99 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Langenfeld
Beiträge: 220
Boot: Ferretti Alturo 39 Fly
Rufzeichen oder MMSI: 211442350
412 Danke in 137 Beiträgen
Standard

Guten Morgen Frank,
vielen Dank für die Infos zu den unterschiedlichen Antriebsarten. Ich werde mal sehen was der V-Antrieb so bedeutet. Z-Antrieb und einfache Welle hatte ich schon

In Minde war ich im Sommer. Auf der Gatsby. Ist die 15m Segelyacht am Hafeneingang. War ein schöner Ausflug in eurem schönen Revier.

Wünsche eine schöne Woche!!!
__________________
Viele Grüße
Thorsten

... und immer dran denken:
... das Leben ist ... ähhh ... kein Ponyschlecken!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 23.01.2017, 11:00
Benutzerbild von Totto99
Totto99 Totto99 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Langenfeld
Beiträge: 220
Boot: Ferretti Alturo 39 Fly
Rufzeichen oder MMSI: 211442350
412 Danke in 137 Beiträgen
Standard

Nachdem ich die Information über AIS gelesen habe, interessiert es mich wer von euch AIS an Bord hat.
Ich spiele mit dem Gedanken mir ein entsprechendes Gerät anzuschaffen. Erhöht die Sicherheit erheblich.

Gesendet von meinem HUAWEI NXT-L29 mit Tapatalk
__________________
Viele Grüße
Thorsten

... und immer dran denken:
... das Leben ist ... ähhh ... kein Ponyschlecken!
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 23.01.2017, 11:02
Escher-Wyss Escher-Wyss ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: FFM & CH
Beiträge: 185
563 Danke in 116 Beiträgen
Standard

Das liest sich alles sehr positiv!

Ich finde die V-Drives eine gute Sache unter mehreren Aspekten:
- die Motoren können weiter hinten montiert werden, somit lärmen sie nicht unter dem Führerhaus
- den Rückdruck auf die Welle übernehmen die V's, sodass die Motoren auf weicheren Silentblocks montiert werden können -> weniger Körperschall
- die V's benötigen keine oder kaum Wartung. Ein Ölwechsel alle paar Jahren?

Einen einzigen Punkt ist bei älteren Ferrettis etwas suboptimal. Solltest du eine längere Zeit in Verdrängergeschwindigkeit fahren kann das Überhitzungsalarm der V's ansprechen. Der Grund ist auf das Kühlungssystem zurückzuführen. Das Seewasser wird über einen Wassereinlass aufgenommen und wird dank Fahrgeschwindigkeit durch die V's gedrückt, also keine Pumpe die bei niedrigen Druck übernimmt. Wenn mehr Geschwindigkeit wieder aufgenommen wird, verschwindet der Alarm. Und/oder den Kühlwasserfilter reinigen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #40  
Alt 23.01.2017, 11:09
Escher-Wyss Escher-Wyss ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: FFM & CH
Beiträge: 185
563 Danke in 116 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Totto99 Beitrag anzeigen
Nachdem ich die Information über AIS gelesen habe, interessiert es mich wer von euch AIS an Bord hat.
Ich spiele mit dem Gedanken mir ein entsprechendes Gerät anzuschaffen. Erhöht die Sicherheit erheblich.
Das ist derzeit ein Thema auch bei mir. Ich habe mir vor zwei Woche einen AIS class B bestellt. Ich bin in Design / High-tech Geräte nicht so interessiert, darum reicht mir der Onwa KP-6299A mit eingebautem Transponder: http://www.onwamarine.com/kp-6299a-kp-6299b/

Ich habe schon den KP-6299B (als ohne AIS Transponder), er erfüllt sein Zweck und ist zudem noch Preiswert.

In den letzten Jahren habe ich den AIS nicht so vermisst, aber seitdem ich auch längere Nachtüberfahrten durchführe, finde ich es schon ein Sicherheitsbonus. Aber am Tag, da kann man sich darüber streiten ob es wirklich für uns Hobbyskipper absolut nötig ist.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 305Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 305


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motor für Kreuzer: was sagen die Experten? DeValk Motoren Technik 9 10.01.2013 11:12
Neues Ruder für 35er Kreuzer RoHaa Restaurationen 2 24.04.2009 14:59
Wer vermietet Segel-Klein-/Jollen-Kreuzer für Schlei-Urlaub? raziausdud Allgemeines zum Boot 3 08.05.2007 21:17
Fehmarn Rund - Katamarane und Dickschiffe stef0599 Race Point 10 23.09.2002 21:14
Welchen Kreuzer für den Einstieg? wega Kleinkreuzer und Trailerboote 29 20.09.2002 10:42


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.