boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 305Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 305
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 23.01.2017, 10:09
Benutzerbild von Totto99
Totto99 Totto99 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Langenfeld
Beiträge: 228
Boot: Ferretti Alturo 39 Fly
Rufzeichen oder MMSI: 211442350
426 Danke in 143 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für die Info.
Ich bin gespannt wie sich das bei unserer Ferretti verhält. Ich habe schon gesehen, dass der Wasserein- und Auslass direkt in das V-Getriebe gehen.
Für den Öldruck gibt es jeweils eine Anzeige. Habe aber keine Informationen gefunden, welcher Druck richtig ist bzw. sein sollte.
Hast du eine Idee?

Gesendet von meinem HUAWEI NXT-L29 mit Tapatalk
__________________
Viele Grüße
Thorsten

... und immer dran denken:
... das Leben ist ... ähhh ... kein Ponyschlecken!
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 23.01.2017, 10:12
Escher-Wyss Escher-Wyss ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: FFM & CH
Beiträge: 192
583 Danke in 123 Beiträgen
Standard

Nein, leider nicht. Das erinnere ich mich nicht mehr. Hoffentlich kann dir der Voreigner hier helfen?
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 23.01.2017, 10:26
IngoH IngoH ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 05.06.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 97
Boot: Frisian Crusier 43 OCAC
Rufzeichen oder MMSI: DK4809 211544160
81 Danke in 35 Beiträgen
Standard

Hallo,
Wir haben AIS an Bord und ich möchte es auch nicht missen, insbesondere als Radar Overlay war es auf der Ostsee sehr hilfreich . Wir haben zwar vom Gewicht ein Dickschiff 21to gleiten aber nicht .
Viele Güsse
Ingo


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 23.01.2017, 10:31
Benutzerbild von Totto99
Totto99 Totto99 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Langenfeld
Beiträge: 228
Boot: Ferretti Alturo 39 Fly
Rufzeichen oder MMSI: 211442350
426 Danke in 143 Beiträgen
Standard

Welches AIS hast du? Ist es passend zum Radar, also gleicher Hersteller oder werden die Daten generisch über NMEA übertragen und verarbeitet?
Ich habe ein Radar von Furuno...

Gesendet von meinem HUAWEI NXT-L29 mit Tapatalk
__________________
Viele Grüße
Thorsten

... und immer dran denken:
... das Leben ist ... ähhh ... kein Ponyschlecken!
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 23.01.2017, 11:39
Benutzerbild von lalao0
lalao0 lalao0 ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Ohne festen Wohnsitz
Beiträge: 3.059
Boot: Cantieri Navali di Golfo "Ipanema 45 S"
4.182 Danke in 1.801 Beiträgen
Standard

Fahre seit einem Jahr mit einer PC gestützten AIS Lösung u. möchte diese nicht mehr missen. Gerade Binne am Neckar oder Main ist es schon von Interesse, wer um die nächste Ecke kommt.
__________________
LG Lalao0 - Hartwig
Motto: Wellen auf dem Rhein sind fein
Hier geht´s zum Blog
http://wavuvi.over-blog.com/
Hier kann sinnvoll Geld gespendet werden
https://arche-stendal.de/unterstuetz...fuer-container
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #46  
Alt 23.01.2017, 11:54
Benutzerbild von xenix
xenix xenix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.10.2006
Ort: CH / Boote-Forum
Beiträge: 2.026
Boot: Ja
1.564 Danke in 734 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Totto99 Beitrag anzeigen
Guten Morgen Frank,
vielen Dank für die Infos zu den unterschiedlichen Antriebsarten. Ich werde mal sehen was der V-Antrieb so bedeutet.......

Wünsche eine schöne Woche!!!
Hi Thorsten

Eigenlich nichts, das heisst nur dass das die Welle nicht auf "geradem" Weg aus dem Boot geht sonden in V-Form umgekehrt wird, also eigentlich zwei Wellen im Spiel sind.

Na Gut, das Getriebe ist ein bisschen komplizierter aufgebaut. Bei mir war es über 36 Jahre im Einsatz und wurde dann revidiert...

Das heisst bei uns (CH) V-Getriebe und nicht V-Antrieb denn das V macht das Getriebe und nicht der Antrieb .... Das ist aber jetzt mal Haarspalterei.

Einbauen tut man sowas, wenn entweder der Platz fehlt oder man das Gewicht positionieren will oder natürlich wenn beides gefragt ist .
__________________
Beste Grüsse aus der Schweiz
Tom



https://www.boote-forum.de/album.php?albumid=7315

Geändert von xenix (23.01.2017 um 16:49 Uhr) Grund: Ergänzt mit dem Getriebeaufbau
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #47  
Alt 23.01.2017, 14:08
IngoH IngoH ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 05.06.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 97
Boot: Frisian Crusier 43 OCAC
Rufzeichen oder MMSI: DK4809 211544160
81 Danke in 35 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Totto99 Beitrag anzeigen
Welches AIS hast du? Ist es passend zum Radar, also gleicher Hersteller oder werden die Daten generisch über NMEA übertragen und verarbeitet?
Ich habe ein Radar von Furuno...

Gesendet von meinem HUAWEI NXT-L29 mit Tapatalk


Wir haben alles von Raymarine , plus zusätzlich bei schlechtem Wetter MS Surface Pro mit NV Karte und AIS Overlay entweder für den Beifahrer oder auf dem Fernseher im Salon


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 23.01.2017, 14:36
Benutzerbild von Kuseng
Kuseng Kuseng ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Saarland
Beiträge: 1.261
Boot: Sessa C52 HT "Gabriela D."
1.487 Danke in 707 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von lalao0 Beitrag anzeigen
Ernsthaft, was soll hier eigentlich geschrieben werden?
Wer den Längsten hat?
Wer wieviel Sprit verbläst?
Das es am Main z.T. mit den Liegeplätzen eng wird?
Ich hätte da noch einige andere Ideen. Wir haben uns im letzten Jahr unsere Sessa 52 C gegönnt.

Eckdaten :

16 Meter lang
2 * VP D 12 Motoren mit 12 Liter Hubraum und je 675 PS

Bilder im Profil.

Gegenüber unser vorherigen 42 er tun sich da schon andere Dimensionen auf.
So z.B das ein Motorölwechsel mit 88 Litern zu Buche steht etc.

Grössere Boote sind ja meist auch mit marinisierten LKW oder Baumaschinenmotoren bestückt. Hier ist es oft möglich Ersatzteile zu wesentlich günstigeren Konditionen als beim Bootshändler zu bekommen (Marinare Kommaverschiebung)

Auch von den Fahreigenschaften her ändert sich Vieles. Ebenso die in der Regel viel umfangreichere Technik im Bereich Navi

Es gibt sicherlich noch viele weitere Punkte wo man Erfahrungen austauschen könnte.

Also ich bin dabei.
__________________
Einen herzlichen Gruß aus dem Saarland, Jörg

"Wo ein Wille ist findet sich ein Weg,
wo keiner ist findet sich eine Ausrede"

Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #49  
Alt 23.01.2017, 14:43
milton milton ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.11.2011
Beiträge: 1.000
Boot: Bavaria 37 Sport
1.052 Danke in 432 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kuseng Beitrag anzeigen

Auch von den Fahreigenschaften her ändert sich Vieles.

Also ich bin dabei.
Also das interessiert mich definitiv. Ich schätze mal dein altes Boot auf 10t, das neue dürfte da schon eher bei 18t liegen.

Wo genau merk man den Unterschied. Beschleunigung, Wellengängigkeit, Windanfälligkeit beim Anlegen, Geschaukel vor Anker, Krängung bei Richtungswechseln, Zeit an der Tanke ()

Hattest du vorher nicht auch Z-Antriebe, jetzt dürfte es ja Welle sein. Wie wirkt sich das im Alltag aus?
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 23.01.2017, 14:45
Benutzerbild von Totto99
Totto99 Totto99 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Langenfeld
Beiträge: 228
Boot: Ferretti Alturo 39 Fly
Rufzeichen oder MMSI: 211442350
426 Danke in 143 Beiträgen
Standard

Das du mitmachst freut mich!
88 Liter Motor Öl ist ja schon mal eine Nummer. Geht sicherlich mit dem Verbrauch an Diesel weiter.
Ich plane aufgrund der Aussagen des Vorbesitzers bei moderater Fahrweise mit ca. 60 Liter pro Stunde.
Die Beschaffung von Ersatzteilen ist bestimmt ein interessantes Thema hier im Thread.
Und auch Themen wie zum Beispiel welchen Generator nimmt man für welche Art der Anforderung...


Gesendet von meinem HUAWEI NXT-L29 mit Tapatalk
__________________
Viele Grüße
Thorsten

... und immer dran denken:
... das Leben ist ... ähhh ... kein Ponyschlecken!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #51  
Alt 23.01.2017, 14:52
Benutzerbild von uncle_cadillac
uncle_cadillac uncle_cadillac ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.08.2016
Ort: Schönerlinde
Beiträge: 659
Boot: Gruno de Luxe
Rufzeichen oder MMSI: DA5398 / 211750770
674 Danke in 342 Beiträgen
Standard

Class B kann von den Berufsschiffern ausgeschaltet werden und das machen wohl auch viele, weil sie sonst vor lauter Sportbooten nix anderes mehr sehen. Also zumindest in vollen Revieren hat man dadurch nicht unbedingt einen Sicherheitsvorteil. Vielleicht sogar ein größeres Risiko, weil man ja denkt, dass der dicke Pott einen sieht.
__________________
Beste Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #52  
Alt 23.01.2017, 15:01
Benutzerbild von Kuseng
Kuseng Kuseng ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Saarland
Beiträge: 1.261
Boot: Sessa C52 HT "Gabriela D."
1.487 Danke in 707 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von milton Beitrag anzeigen
Also das interessiert mich definitiv. Ich schätze mal dein altes Boot auf 10t, das neue dürfte da schon eher bei 18t liegen.

Wo genau merk man den Unterschied. Beschleunigung, Wellengängigkeit, Windanfälligkeit beim Anlegen, Geschaukel vor Anker, Krängung bei Richtungswechseln, Zeit an der Tanke ()

Hattest du vorher nicht auch Z-Antriebe, jetzt dürfte es ja Welle sein. Wie wirkt sich das im Alltag aus?
Ja, hab jetzt Wellenantriebe. Interessant ist dabei der unglaubliche Radeffekt beim manövrieren. Wenn man das drauf hat braucht man kein Heckstrahlruder.

Auch die Beschleunigung vollzieht sich anders. Kaum Aufstellneigung und geht unspektkulär in Gleitfahrt.

Insgesamt bewegt sich das Boot viel weniger als das Vorherige. Zeit an der Tanke natürlich etwas Länger 2000 Liter Tank.

Überrascht hat mich der Verbrauch. Vorher etwa 90 Liter/h jetzt etwa 120 l/h
Geht aber auch deutlich drunter.

Geradeauslauf bei Verdrängerfahrt perfekt. Kein Gieren.

Der Sportbootcharakter ist auch wegen dem Hardtop etwas verloren gegangen.
__________________
Einen herzlichen Gruß aus dem Saarland, Jörg

"Wo ein Wille ist findet sich ein Weg,
wo keiner ist findet sich eine Ausrede"

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #53  
Alt 23.01.2017, 15:04
Benutzerbild von lalao0
lalao0 lalao0 ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Ohne festen Wohnsitz
Beiträge: 3.059
Boot: Cantieri Navali di Golfo "Ipanema 45 S"
4.182 Danke in 1.801 Beiträgen
Standard

Die CAT 3208 benötigen 20 l Öl je Maschine. Dieselverbrauch für BEIDE Maschinen zwischen 1,2 l Diesel pro km und 5 l pro km. Bootsgewicht etwa 16 t.
Im Übrigen kann man bei CAT die Daten der jeweiligen Motoren beim Testlauf im Werk anfordern. Konnte ich für meine 87er Motoren 2015 ohne Probleme bekommen. Damit hat das Rätselraten um den Verbrauch bei Volllast zumindest ein Ende.
__________________
LG Lalao0 - Hartwig
Motto: Wellen auf dem Rhein sind fein
Hier geht´s zum Blog
http://wavuvi.over-blog.com/
Hier kann sinnvoll Geld gespendet werden
https://arche-stendal.de/unterstuetz...fuer-container
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 23.01.2017, 15:11
Benutzerbild von Kuseng
Kuseng Kuseng ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Saarland
Beiträge: 1.261
Boot: Sessa C52 HT "Gabriela D."
1.487 Danke in 707 Beiträgen
Standard

So ein Protokoll hab ich auch. Macht aber keine Lust zum vollgas geben. warum auch ? Bin ja nicht auf der Flucht.

Bei 1600 u/min liegen ja schon 20 Knoten an. Da ist der Verbrauch noch moderat. Dazu ein gigantisches Drehmonent von etwa 2700 n/m
__________________
Einen herzlichen Gruß aus dem Saarland, Jörg

"Wo ein Wille ist findet sich ein Weg,
wo keiner ist findet sich eine Ausrede"

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #55  
Alt 23.01.2017, 15:24
Benutzerbild von lalao0
lalao0 lalao0 ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Ohne festen Wohnsitz
Beiträge: 3.059
Boot: Cantieri Navali di Golfo "Ipanema 45 S"
4.182 Danke in 1.801 Beiträgen
Standard

Gleitfahrt mit 17kn und etwa 2000 rpm. Enddrehzahl ist 2800. Dann sind 27kn drin.
__________________
LG Lalao0 - Hartwig
Motto: Wellen auf dem Rhein sind fein
Hier geht´s zum Blog
http://wavuvi.over-blog.com/
Hier kann sinnvoll Geld gespendet werden
https://arche-stendal.de/unterstuetz...fuer-container
Mit Zitat antworten top
  #56  
Alt 23.01.2017, 16:04
Escher-Wyss Escher-Wyss ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: FFM & CH
Beiträge: 192
583 Danke in 123 Beiträgen
Standard Verrücktes Hobby

CAT Ersatzteile findet man überall und zu moderaten Preisen. Auch findet man problemlos Mechaniker die die Wartung durchführen können. Diesen den ich z.B. jetzt in Griechenland habe hat sein Métier auf Baumaschinen gelernt.

Den Sprung von der Bayliner 175 (= 1 t) zur Enterprise (=25 t) war interessant. Wobei ich oft eine Airon 345 mit 2xDP Z-Antriebe gechartered hatte. Es macht aber viel mehr spaß mit Wellen zu manövrieren. Das Boot sitzt besser im Wasser und die Reaktionen sind auch viel besser im Voraus einzuschätzen. Es geht langsamer vonstatten, man bekommt davon schon fast das Gefühl ein kleines Schiff zu fahren. Ich habe kein Heckstrahlruder und vermisse es auch nicht, da die großen Props in der Tat einen beträchtlichen Radeffekt haben.

Die Fahrt auf offenem Wasser an sich ist unspektakulär. Die Max Geschwindigkeit beträgt 18-20 kts, dabei entsteht eine Wahnsinnswelle. Wenn man dann das Ruder zum Anschlag dreht, reduziert sich die Geschwindigkeit auf so 12-14 kts, dabei gibt es kaum Krängung. Das war's. Ich habe noch nie versucht ob Wasserskier ziehen geht, aber einen Freund hat es mit einer 78' probiert. Nicht einfach die Skier aus dem Wasser zu ziehen, da die Beschleunigung so langsam ist!

Bei meinem Boot handelt es sich um einem Halbverdränger vom Erbauer Kha Shing in Taiwan. Heute bauen die nur noch Superyachten: www.montefinoyachts.com
15 x 4.50 m. Jahrgang 1990. 2 x Caterpillar 3208TA (die 425 PS Version). Die durchgeführten Upgrades sind vor allem Elektrik bereich. 300W Solarpanele und leistungsfähigerer Laderregler um die 1400Ah an Gels aufzuladen. Wir mögen es leise in der einsamen Bucht, darum läuft der Generator (12kW) so selten wie möglich. Die Klima mit drei Kompressoren benutzen wir nie. Andere Dinge die ich in den letzen drei Jahren gewechselt / verbaut habe:
  • 1x neue VHF (also 3x VHF insgesamt)
  • 2x handeld VHF
  • 2x Abgastemperatur Alarm
  • neuen Plotter
  • 100m Kette
  • 30 kg. Mantus Anker
  • Kettenzähler
  • Rettungsinsel
  • Boiler
  • Wellendichtungen (Tides Seals)
  • Winchmotor
  • LEDs
  • Anemometer
  • Zusätzliche Hochleistungsbilgepumpe
  • ...
daneben kommt die übliche Wartung dazu. Wer hat gesagt, unser Hobby ist nur für verrückte?

Vor einer gewissen Zeit, wollte ich unbedingt eine San Lorenzo 57' (so um den Jahrgang 1990-1997). Bin immer noch der Meinung, es sei mein Lieblingsboot überhaupt. Gott sei Dank wurde ich nicht schwach, mit so einem Ding wäre ich pleite gegangen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #57  
Alt 23.01.2017, 18:31
Benutzerbild von uncle_cadillac
uncle_cadillac uncle_cadillac ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.08.2016
Ort: Schönerlinde
Beiträge: 659
Boot: Gruno de Luxe
Rufzeichen oder MMSI: DA5398 / 211750770
674 Danke in 342 Beiträgen
Standard

Die Klimaanlagen solltest du aber jeden Monat mindestens für 30 min laufen lassen, denn sonst sind die bald undicht und defekt. Stillstand ist der Tod jeder Klimaanlage.
__________________
Beste Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #58  
Alt 23.01.2017, 18:38
Benutzerbild von Kuseng
Kuseng Kuseng ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Saarland
Beiträge: 1.261
Boot: Sessa C52 HT "Gabriela D."
1.487 Danke in 707 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von lalao0 Beitrag anzeigen
Gleitfahrt mit 17kn und etwa 2000 rpm. Enddrehzahl ist 2800. Dann sind 27kn drin.
Hab übrigens Damals Deinen Reisebericht zur Überführung vefolgt. War ja schon ein Abenteuer. Aber top. Ich hatte früher mal ein paar Jahre am Rhein in Offendorf ein Boot. Marina Park.
__________________
Einen herzlichen Gruß aus dem Saarland, Jörg

"Wo ein Wille ist findet sich ein Weg,
wo keiner ist findet sich eine Ausrede"

Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 23.01.2017, 19:10
Hehehe Hehehe ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.07.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.279
Boot: Groß und alt, klein und neu
796 Danke in 489 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von trockenangler Beitrag anzeigen
Schau mal hier, ist sehr interessant:

http://www.lo-technik.de/88Tommi-tfp...Bo-Vers008.pdf
Ah, Kreuzer sind also Boote ab 5,80 m Länge. Also, jedenfalls "richtige" Kreuzer, nicht-richtige gibt's auch 'n Meter kürzer Vielen Dank dafür
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 23.01.2017, 19:34
classicboatowner classicboatowner ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.01.2007
Ort: Stockholm/Valetta/Bremerhaven
Beiträge: 459
Boot: Delta 88 - Levi Corsair - Windy SR 53
674 Danke in 218 Beiträgen
Standard

........"Dick" genug??
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	12030473_10154013602895139_229813714135837263_o.jpg
Hits:	173
Größe:	102,1 KB
ID:	736619  
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 305Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 305


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motor für Kreuzer: was sagen die Experten? DeValk Motoren Technik 9 10.01.2013 10:12
Neues Ruder für 35er Kreuzer RoHaa Restaurationen 2 24.04.2009 13:59
Wer vermietet Segel-Klein-/Jollen-Kreuzer für Schlei-Urlaub? raziausdud Allgemeines zum Boot 3 08.05.2007 20:17
Fehmarn Rund - Katamarane und Dickschiffe stef0599 Race Point 10 23.09.2002 20:14
Welchen Kreuzer für den Einstieg? wega Kleinkreuzer und Trailerboote 29 20.09.2002 09:42


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.