boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 4.461 bis 4.480 von 6.472Nächste Seite - Ergebnis 4.501 bis 4.520 von 6.472
 
Themen-Optionen
  #4481  
Alt 18.10.2017, 08:20
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 3.878
5.800 Danke in 4.022 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Neptun25 Beitrag anzeigen
[URL].......................

liest man aber genauer, ist nur kein Lieferant bereit (Es geht um Kobalt überwiegend aus dem Kongo) die niedrigen Preisvorstellungen von VW zu akzeptieren.
..................
Mit Märkten in denen man an bestimmten Technologien und/oder Anbietern nicht vorbeikommt ("Verkäufermarkt") können Einkäufer (und alles oben drüber) in der Automobilindustrie traditionell nicht umgehen

Da will einer mit grossen Mengen locken und dadurch den Preis drücken. Wenn die Mengen kommen. o.k. Aber eine Garantie der Mengen gibt er natürlich nicht. Wenn´s dann weniger wird ist es das Problem des Lieferanten (generalisiert gesprochen, sind net alle so). Und wenn man keinen findet der das mitmacht......??
__________________
Viele Grüße Fränkie

Jeder Tag auf See ist ein verlorener Hafentag
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #4482  
Alt 18.10.2017, 09:07
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 2.781
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
1.738 Danke in 1.087 Beiträgen
Standard

Welche Akkus genau verwendet Tesla eigentlich, weiß das jemand?

Wenn man mal beispielhaft den Vergleich auf Akkuline anschaut sind die Unterschiede ja recht groß.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4483  
Alt 18.10.2017, 10:59
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 5.316
Boot: Bayliner 2651
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
6.580 Danke in 3.465 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von onkelrocco Beitrag anzeigen
... Wenn man mal beispielhaft den Vergleich auf Akkuline anschaut ...
Warum musste ich beim ansehen der Seite an diesen Spot denken

Mercedes

Gruß Lutz
__________________
Je weniger die Leute davon wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.
Otto von Bismark
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4484  
Alt 18.10.2017, 16:42
uhx uhx ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.08.2002
Ort: Hannover
Beiträge: 394
Boot: H9
469 Danke in 197 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von onkelrocco Beitrag anzeigen
Welche Akkus genau verwendet Tesla eigentlich, weiß das jemand?

Wenn man mal beispielhaft den Vergleich auf Akkuline anschaut sind die Unterschiede ja recht groß.
Die 85kWh-Batterie, die bisher im Model S und Model X verbaut wurde, hat insgesamt 7104 Zellen, aufgeteilt auf 16 Zellmodule, jeweils mit der Konfiguration 6s74p (6 in Serie geschaltete Blöcke aus jeweils 74 parallel geschalteten Zellen). Daraus ergibt sich zunächst ein Energiegehalt von

85.000 Wh / 7104 = 12,0 Wh (gerundet)

Nimmt man eine Nennspannung von 3,6V an, ergibt das (passend zu diesem Kandidaten) 3,3 Ah. Ob es nun genau diese Zelle ist, sei dahin gestellt; die 18650-Zelle gibt es von Panasonic ja in diversen Varianten und bei der Abnahmemenge ist es auch vorstellbar, dass Panasonic eine speziell auf die Anforderungen im Elektrofahrzeug abgestimmte Zelle mit angepasster Zellchemie herstellt.

Edit 1: Die Batterie mit 90 kWh hat die gleiche 16x6s74p-Topologie; die Kapazitätserhöhung ist also auf Verbesserungen der Zelle zurückzuführen.

Edit 2: Die Batterie mit 100 kWh hat nach den mir vorliegenden Informationen 16x6s86p. Ich weiß nicht was das für eine Topologie ist (4p43x4p3s?), aus dem Tesla stammt sie jedenfalls nicht. Ich halte es auch für ausgeschlossen, dass irgendein anderer Hersteller eine Topologie bauen würde, bei der zum Balancing und zur Überwachung der Zellspannung 8256 einzelne Spannungen anstatt 16x6=96 überwacht werden müssten. Den Zellcontroller möchte keiner bezahlen
__________________
Schöne Grüße,
Ulli

Geändert von uhx (18.10.2017 um 17:12 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #4485  
Alt 19.10.2017, 11:05
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 2.781
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
1.738 Danke in 1.087 Beiträgen
Standard

Dass Tesla angeblich Laptop-Zellen verwendet lässt mich auf die 18650 schließen.
Wie kommst Du aber unbedingt auf Panasonc als Hersteller?
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
  #4486  
Alt 19.10.2017, 11:21
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 8.800
Boot: Southerly 32
17.894 Danke in 7.708 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von onkelrocco Beitrag anzeigen
Dass Tesla angeblich Laptop-Zellen verwendet lässt mich auf die 18650 schließen.
Wie kommst Du aber unbedingt auf Panasonc als Hersteller?
weil sie zusammen die Gigafactory bauen

https://de.wikipedia.org/wiki/Gigafactory_1
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4487  
Alt 19.10.2017, 12:15
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 3.878
5.800 Danke in 4.022 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
weil sie zusammen die Gigafactory bauen

https://de.wikipedia.org/wiki/Gigafactory_1

Es ist Panasonic. Schon immer.
__________________
Viele Grüße Fränkie

Jeder Tag auf See ist ein verlorener Hafentag
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4488  
Alt 19.10.2017, 16:43
Benutzerbild von ChrAK78
ChrAK78 ChrAK78 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2014
Ort: nicht weit von der mittleren Spree
Beiträge: 1.084
Boot: Trainer III
1.248 Danke in 515 Beiträgen
Standard

Hallo!

In Boblitz bei Lübbenau im Spreewald kann man sich einen Tesla Model S ausleihen.
Und genau das haben wir jetzt mal gemacht.
Tja, der erste Eindruck vom Fahren war schon ungewohnt. Das ging schon damit los, dass man sich fragte, ob das Ding nun schon angeschaltet ist.
Ein Tritt auf das Gaspedal (heisst das dort nun immernoch so?) und das Auto rollte so dermassen geräuschlos los, wie ein Verbrennungs-PKW, der an einem Gefälle steht und bei stehendem Motor nur die Bremse losgelassen wird.
Dann hört man irgendwann nur noch die Rollgeräusche. Nur wenn die Klimaanlage eingeschaltet ist, hört man auch bei stehendem Fahrzeug ein Geräusch, sonst nichts.
Angenehm fand ich auch als Fahrgast in der hinteren Reihe den nicht vorhandenen Tunnel für die Auspuffanlage, also es ist einfach nur ein glatter ebener Boden.
Etwas gewöhnungsbedürftig finde ich auch das regenerative Bremssystem. Man braucht zwar so gut wir gar nicht das Bremspedal treten, aber es verzögert mir dennoch etwas zu dolle beim Gas wegnehmen.
Die Anzeige der verbleibenden Reichweite nahm fast gleichmässig zu den verfahrenen Kilometern ab. Ganz anders als mein 2004 Passat TDI, bei dem die Reichweiten-Anzeige von der Fahrweise abhängig sehr stark schwankt.
Mit dem Tesla wäre man 320 km weit gekommen. Das Nachladen der von uns verfahrenen 190 km hat allerdings stolze 38 Minuten gedauert und das an einer Tesla Supercharger-Ladestation, in unserem Fall in Niewitz bei Lübben/Spreewald.
An einer normalen Haushalts-Steckdose benötigt man laut Aussage des Vermieters etwa eine Stunde für je 15 km. Wenn man also über Nacht 12 Stunden zu Hause nachlädt, wären das 180 km. Damit könnte ich noch leben, wenn ich so ein Auto für den täglichen Weg zur Arbeit hätte (was bei mir allerdings nicht zutrifft, ich arbeite zu Hause).

Trotzdem finde ich es nicht langstreckentauglich, was ich aber ab und zu auch mal brauche.
Langstreckentauglich finde ich ein Auto dann, wenn ich ohne zu tanken mindestens sechs bis acht Stunden fahren kann, was für meinen Passat TDI zutrifft. Sebst bei Autobahn-Tempo komme ich damit noch 800 km weit, sonst schaffe ich meistens so 1100 bis 1200 km.
Man soll zwar alle zwei Stunden eine Pause machen, aber bitte doch nicht eine ganze Stunde.
Und wenn man auch noch autonom fährt, brauche ich eigentlich gar keine Pause mehr...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_9480.jpg
Hits:	23
Größe:	124,1 KB
ID:	773221   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_9481.jpg
Hits:	18
Größe:	100,3 KB
ID:	773222   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_9485.jpg
Hits:	19
Größe:	49,0 KB
ID:	773223  

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4489  
Alt 19.10.2017, 19:18
Benutzerbild von GunKraus
GunKraus GunKraus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.08.2005
Ort: Magdeburg
Beiträge: 2.133
Boot: Yamarin 5800 bc
3.054 Danke in 1.350 Beiträgen
Standard

Vielleicht betrachten wir die E-Mobilität eines Tages als wichtigen Beitrag zur Entschleunigung.

Was hetzt uns eigentlich so? frage ich mich manchmal.

Gunter, selbständig und auch stets auf Achse


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4490  
Alt 19.10.2017, 20:45
Benutzerbild von Spüli
Spüli Spüli ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.07.2011
Ort: bei Braunschweig
Beiträge: 322
694 Danke in 449 Beiträgen
Standard

Moin!

Gratuliere erst einmal zur Entscheidung eine Proberunde zu drehen. Das wagen viel zu wenige.
Bei dem Wagen hat es sich sicherlich um einen 60er gehandelt. Also die kleinste mögliche Batteriegröße.

Zitat:
Zitat von ChrAK78 Beitrag anzeigen
Mit dem Tesla wäre man 320 km weit gekommen. Das Nachladen der von uns verfahrenen 190 km hat allerdings stolze 38 Minuten....
Die 320km stellen eine "typische Reichweite" dar. Im Menü hättet Ihr auch auf "genormte Reichweite" stellen können. Die typische Reichweite wird nicht dynamisch berechnet, sondern basiert auf einem fixen Wert. Man kann gerade auf Landstraßen deutlich geringere Verbräuche kalkulieren und somit weiter fahren. Hast Du den Verbrauchswert (Wh/km) noch parat?
Beim Laden muß man den Verlauf der Ladegeschwindigkeit im Hinterkopf behalten. Wie beim Einschenken eines Bieres geht der letzte Rest etwas langsamer in den Akku. Bei aktuellen Akkus lädt man im Bereich von 10-70% am schnellsten. Der alte 85 er Akku konnte im Bereich von 0-35% die höchste Ladegeschwindigkeit erreichen. Die kleineren Akkus (60 bzw 75kWh) laden grundsätzlich etwas langsamer durch die etwas geringere Spannung im Akkupack.
Deine 180 km kann ein leerer 85er in 20 Minuten nachladen. Ich habe regelmäßig Strecken von 300-600km, bei denen ich dann zum Beispiel nach 300km für ~20 Minuten Pause mache um dann das Ziel in 500km zu erreichen.
__________________
Gruß Ingo
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4491  
Alt 19.10.2017, 21:06
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 6.177
Boot: Proficiat 975G
7.244 Danke in 3.685 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GunKraus Beitrag anzeigen
Vielleicht betrachten wir die E-Mobilität eines Tages als wichtigen Beitrag zur Entschleunigung.

Was hetzt uns eigentlich so? frage ich mich manchmal.
Was hindert uns daran, auch mit einem Verbrenner entschleunigt zu reisen?
Ich bin öfter mit einem Motorrad mit 11 PS unterwegs, reicht völlig aus um die gesteckten Ziele zu erreichen.
Da brauche ich keinen E-Antrieb mit 300 und mehr PS.
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4492  
Alt 19.10.2017, 21:52
Benutzerbild von GunKraus
GunKraus GunKraus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.08.2005
Ort: Magdeburg
Beiträge: 2.133
Boot: Yamarin 5800 bc
3.054 Danke in 1.350 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Was hindert uns daran, auch mit einem Verbrenner entschleunigt zu reisen?
Ich bin öfter mit einem Motorrad mit 11 PS unterwegs, reicht völlig aus um die gesteckten Ziele zu erreichen.
Da brauche ich keinen E-Antrieb mit 300 und mehr PS.


Du hast mich falsch verstanden.
(FAHR)Geschwindigkeit kann doch gern auch Spaß machen- mir jedenfalls.

Zielgeschwindigkeit streßt.

Pause mit Laden bei einem netten Essen oder Getränk...

Zeit für sich damit verbinden? Ich (wir) habe(n) es verlernt.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4493  
Alt 19.10.2017, 21:53
Benutzerbild von ChrAK78
ChrAK78 ChrAK78 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2014
Ort: nicht weit von der mittleren Spree
Beiträge: 1.084
Boot: Trainer III
1.248 Danke in 515 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GunKraus Beitrag anzeigen
Vielleicht betrachten wir die E-Mobilität eines Tages als wichtigen Beitrag zur Entschleunigung.
Was hetzt uns eigentlich so? frage ich mich manchmal.
Ich fahre auch meistens (auf kurzen bis mittleren Strecken) entspannt.
Nur auf Langstrecken dürfen es dann 160 km/h auf der Autobahn sein, denn erstens möchte ich irgendwann mal ankommen und 2. ist das Ziel der Langstrecke ja oftmals eine Gegend, in die ich nicht so oft komme, ich aber (genau deswegen) schon volles Programm geplant habe und so auch noch den Anreisetag nutzen kann.
Auf kürzeren Strecken bin ich nur wenige Sekunden später am Ziel, wenn ich mit 60 statt 100 km/h auf der Landstraße fahre, aber beim Spritverbrauch macht es sich enorm bemerkbar. Da genieße ich das Auto fahren, führe seit meinem ersten Auto Tankbuch und freue mich über meine niedrigen Verbrauch und andere fragen mich dann immer, wie ich das mache.

Zitat:
Zitat von Spüli Beitrag anzeigen
Das wagen viel zu wenige.
Bei dem Wagen hat es sich sicherlich um einen 60er gehandelt.
Hast Du den Verbrauchswert (Wh/km) noch parat?
Naja, es ist halt bei mir um die Ecke. miete-dir-die-zukunft.de
Ja, Tesla Model S 60D.
Nee, leider nicht.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4494  
Alt 19.10.2017, 23:37
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 5.316
Boot: Bayliner 2651
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
6.580 Danke in 3.465 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ChrAK78 Beitrag anzeigen
... Auf kürzeren Strecken bin ich nur wenige Sekunden später am Ziel, wenn ich mit 60 statt 100 km/h auf der Landstraße fahre, ...
StVO §3 (2)
Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, dass sie den Verkehrsfluss behindern.

Gruß Lutz
__________________
Je weniger die Leute davon wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.
Otto von Bismark
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4495  
Alt 20.10.2017, 00:49
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 11.818
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
37.614 Danke in 14.422 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Was hindert uns daran, auch mit einem Verbrenner entschleunigt zu reisen?
Ich bin öfter mit einem Motorrad mit 11 PS unterwegs, reicht völlig aus um die gesteckten Ziele zu erreichen.
Da brauche ich keinen E-Antrieb mit 300 und mehr PS.
Stimmt, nichts würde uns daran hindern.
Momentan fahr ich mal ganz entspannt/entschleunigt einfach im Verkehrsfluß mit und ab und zu geb ich auch mal richtig Gas.

Aber das Argument kam wegen der Ladepausen, da zählt das dann nicht mehr unter entspannt.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=tr9f...ature=youtu.be
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4496  
Alt 20.10.2017, 06:48
Benutzerbild von Tuckerboot-Lühe
Tuckerboot-Lühe Tuckerboot-Lühe ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Jork (an der Lühe)
Beiträge: 367
Boot: Tuckerboot
Rufzeichen oder MMSI: Papa, wollen wir Boot fahren ?
3.003 Danke in 1.094 Beiträgen
Standard

Wusste ich noch gar nicht: E-Autos können kaum noch als Taxis zugelassen werden.
http://www.focus.de/auto/elektroauto...d_6524838.html
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4497  
Alt 20.10.2017, 06:57
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 23.640
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
17.856 Danke in 11.868 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tuckerboot-Lühe Beitrag anzeigen
Wusste ich noch gar nicht: E-Autos können kaum noch als Taxis zugelassen werden.
http://www.focus.de/auto/elektroauto...d_6524838.html
Das ist ein Witz.... gerade Taxis würden doch die Altagstauglichkeit bestätigen.

Würde mich interresieren was genau da bei so einem Umbau gemacht wird...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4498  
Alt 20.10.2017, 07:04
Benutzerbild von ChrAK78
ChrAK78 ChrAK78 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2014
Ort: nicht weit von der mittleren Spree
Beiträge: 1.084
Boot: Trainer III
1.248 Danke in 515 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von B4-Skipper Beitrag anzeigen
StVO §3 (2)
Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, dass sie den Verkehrsfluss behindern.
„....den Verkehrsfluss behindern.“
Ja, dann schwimme ich natürlich mit. Aber ich fahre selten zu den Zeiten des Berufsverkehr, wohne außerdem weit draußen in einem dünn besiedelten Landsstrich mit wenig Straßenverkehr. Da kann ich öfters gemütlicher fahren.

Ich finds ja toll, dass es Gesetze gibt, die es verbieten, ohne Grund andere zu behindern. Warum lässt sich der Text nicht erweitern, dass Fahrzeuge, die einen Grund haben, so langsam zu fahren (Traktoren, LKW) bei der nächsten Gelegenheit rechts ran zu fahren und alle anderen vorbei zu lassen haben?
In anderen Ländern mit netten, freundlichen Menschen funktioniert das sogar ohne Vorschrift freiwillig (Neuseeland), aber in der deutschen Ellenbogen-Gesellschaft natürlich nicht.
Mit Zitat antworten top
  #4499  
Alt 20.10.2017, 09:32
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.498
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
3.006 Danke in 1.593 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ChrAK78 Beitrag anzeigen
Warum lässt sich der Text nicht erweitern, dass Fahrzeuge, die einen Grund haben, so langsam zu fahren (Traktoren, LKW) bei der nächsten Gelegenheit rechts ran zu fahren und alle anderen vorbei zu lassen haben?
Diesen Passus gibts doch in der STVO,

§5(6)"Wer ein langsameres Fahrzeug führt, muss die Geschwindigkeit an geeigneter Stelle ermäßigen, notfalls warten, wenn nur so mehreren unmittelbar folgenden Fahrzeugen das Überholen möglich ist. Hierzu können auch geeignete Seitenstreifen in Anspruch genommen werden".
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4500  
Alt 20.10.2017, 09:34
Benutzerbild von Flip
Flip Flip ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.11.2003
Ort: im Westen
Beiträge: 286
Boot: Polyvalk; Honwave Gummiboot, RTM Furio, Prijon Seayak
589 Danke in 235 Beiträgen
Flip eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von ChrAK78 Beitrag anzeigen

Ich finds ja toll, dass es Gesetze gibt, die es verbieten, ohne Grund andere zu behindern. Warum lässt sich der Text nicht erweitern, dass Fahrzeuge, die einen Grund haben, so langsam zu fahren (Traktoren, LKW) bei der nächsten Gelegenheit rechts ran zu fahren und alle anderen vorbei zu lassen haben?
In anderen Ländern mit netten, freundlichen Menschen funktioniert das sogar ohne Vorschrift freiwillig (Neuseeland), aber in der deutschen Ellenbogen-Gesellschaft natürlich nicht.
Dem muss ich widersprechen, denn ich habe die Erfahrung sehr wohl gemacht, das langsame Fahrzeuge rechts ran gefahren sind um schnellere vorbei zu lassen (noch vor zwei Wochen 25 km/h Trecker). Der Rest ist unzulässige Verallgemeinerung.

So Long der Flip
__________________
Motorleistung wird völlig überbewertet.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 4.461 bis 4.480 von 6.472Nächste Seite - Ergebnis 4.501 bis 4.520 von 6.472


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.