boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Yachten und Festlieger



Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.561 bis 1.580 von 2.677Nächste Seite - Ergebnis 1.601 bis 1.620 von 2.677
 
Themen-Optionen
  #1581  
Alt 23.12.2019, 08:03
Chevyoli Chevyoli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Nienburg/Saale
Beiträge: 1.363
3.120 Danke in 701 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tobaran Beitrag anzeigen
14,78 x 3,50

Durchfahrtshöhe mit gelegtem Mast etwa 2,4m.
Tiefgang etwa 1,15m

Alle Angaben ohne Gewähr

Also den Ausgleichsbehälter hab ich auch im Verdacht, aber man müsste ja auch da irgendwie Leckage erkennen, oder nicht?

Danke für die ganzen Glückwünsche.....

Das sind sehr gute Abmessungen ich habe 15,35x4x1,10 und 2,94 Durchfahrsthöhe wenn ich das Verdeck hinten umlege... Aber schon oft schwer ein Liegeplatz zubekommen bin mal gespannt wie das in Berlin so klappt.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1582  
Alt 23.12.2019, 08:07
Benutzerbild von Tobaran
Tobaran Tobaran ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.01.2010
Ort: Wessem auf dem Boot
Beiträge: 1.345
Boot: Damen Vlet und Amirante Ak (2)
Rufzeichen oder MMSI: DO8HV Amateurfunk,
1.528 Danke in 610 Beiträgen
Standard

Naja, Berlin ist jetzt nicht mein prädestiniertes Ziel, aber ich bin ziemlich autark, also kann ich auch wild oder notfalls vor Anker liegen.

75 Kilo Anker mit 45m Kette, das sollte gehen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1583  
Alt 23.12.2019, 08:15
Chevyoli Chevyoli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Nienburg/Saale
Beiträge: 1.363
3.120 Danke in 701 Beiträgen
Standard

Ich will im Frühjahr los nach Berlin Brandenburg mal sehen wo es mich hintreibt. Vielleicht auch mal hier und da liegen. Das geht natürlich nur mit einen Schiff. Will vielleicht erstmal meinen Schlepper in NL noch verkaufen.
Mit Zitat antworten top
  #1584  
Alt 23.12.2019, 08:22
Benutzerbild von Tobaran
Tobaran Tobaran ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.01.2010
Ort: Wessem auf dem Boot
Beiträge: 1.345
Boot: Damen Vlet und Amirante Ak (2)
Rufzeichen oder MMSI: DO8HV Amateurfunk,
1.528 Danke in 610 Beiträgen
Standard

Ich wollte lange einen haben, einen alten. Aber da geht das „wohnen“ nicht drauf. Das Platzangebot auf einem Schlepper ist einfach zu klein da dies reine Arbeitsboote sind.
Aber ein alter Schlepper historisch aufbereitet und fertig gemacht hat echt was.
Mit Zitat antworten top
  #1585  
Alt 23.12.2019, 10:41
Benutzerbild von jaha
jaha jaha ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 1.490
Boot: Stahl
5.969 Danke in 1.552 Beiträgen
Standard

Toller Dampfer, Tobaran!

Meinen Glückwunsch! Ich wünsche dir eine tolle Zeit auf dem Schiff, viele schöne Fahrten und wenig Pannen!

Richtig schick, hätte ich mir wohl auch gekauft!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1586  
Alt 23.12.2019, 11:07
Bully Bully ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.04.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 905
Boot: Linssen 60.33
1.420 Danke in 702 Beiträgen
Standard

Hi Tobaran,
da hast Du Dir ein tolles Weihnachtsgeschenk gemacht.
Da wird man sich bestimmt mal sehen rund um Roermond
__________________
Gruß Bully
Mit Zitat antworten top
  #1587  
Alt 23.12.2019, 13:18
schimi schimi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Rhein-Km 777
Beiträge: 5.706
8.788 Danke in 3.840 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tobaran Beitrag anzeigen
Die Kabola ist ein Ofen, nicht die Brennerheizung.

http://www.kabola.be/pdf/OD-NL.pdf

Auf dem ersten Bild ganz rechts, das ist der Ofen.
Hast du an dem Ofen auch die Heizkörper/Boiler dran? Laut Prospekt hat er ja einen Anschluß dafür.
Mit Zitat antworten top
  #1588  
Alt 24.12.2019, 01:46
Benutzerbild von Tobaran
Tobaran Tobaran ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.01.2010
Ort: Wessem auf dem Boot
Beiträge: 1.345
Boot: Damen Vlet und Amirante Ak (2)
Rufzeichen oder MMSI: DO8HV Amateurfunk,
1.528 Danke in 610 Beiträgen
Standard

Nein, keinen Boiler, aber einen weiteren Radiator.

So, wir sind in Wessem angekommen.
Unterwegs hat die Heizung dann ganz versagt. Also war ich dann auf Fehlersuche, morgen gehts weiter.....
Mit Zitat antworten top
  #1589  
Alt 24.12.2019, 07:54
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.830
Boot: Gillissen 1200
Rufzeichen oder MMSI: DD4744 / 211838560
8.391 Danke in 2.500 Beiträgen
Standard

Heute Morgen habe ich die Fenster die ja leider feucht werden,
mit dem Kärcher "Fensterabsauger" abgezogen (6 kleine, 3 mittlere und 4 große Scheiben)
und war doch echt Überrascht was da sich so ansammelt

Auf jeden Fall gibt es keine nassen Handtücher mehr, die eh schlecht zu trocken sind
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191224_074506.jpg
Hits:	157
Größe:	46,8 KB
ID:	864720  
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1590  
Alt 24.12.2019, 09:22
herr herr ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.06.2016
Beiträge: 677
764 Danke in 312 Beiträgen
Standard

Gute Idee! Und ein tolles Schiff. Ich freue mich auch auf weitere Fotos. Schöne Weihnachten wünscht
Lucas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1591  
Alt 24.12.2019, 12:27
Benutzerbild von stenner
stenner stenner ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.10.2017
Ort: Kiel
Beiträge: 451
Boot: ehemaliges Bunkerboot / MS Winterthur
Rufzeichen oder MMSI: DKIE2 / 211795420
1.165 Danke in 442 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elgar_2 Beitrag anzeigen
Heute Morgen habe ich die Fenster die ja leider feucht werden,
mit dem Kärcher "Fensterabsauger" abgezogen (6 kleine, 3 mittlere und 4 große Scheiben)
und war doch echt Überrascht was da sich so ansammelt
Wieviel ist das in absoluten Einheiten? Kurz vor Max ist relativ
__________________
Gruß

Klaus

Küstenklatsch der Kieler Sprotten
Mit Zitat antworten top
  #1592  
Alt 24.12.2019, 16:15
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.830
Boot: Gillissen 1200
Rufzeichen oder MMSI: DD4744 / 211838560
8.391 Danke in 2.500 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von stenner Beitrag anzeigen
Wieviel ist das in absoluten Einheiten? Kurz vor Max ist relativ
Das muss ich Morgen mal nachmessen

edit: = 100 ml bis Max
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas

Geändert von Elgar_2 (25.12.2019 um 08:35 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1593  
Alt 26.12.2019, 17:21
Benutzerbild von Tobaran
Tobaran Tobaran ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.01.2010
Ort: Wessem auf dem Boot
Beiträge: 1.345
Boot: Damen Vlet und Amirante Ak (2)
Rufzeichen oder MMSI: DO8HV Amateurfunk,
1.528 Danke in 610 Beiträgen
Standard Wohnen auf Booten heute

So, frohe Weihnachten wünsche ich allen....

Ich berichte mal;

Die ersten Tage im heimatlichen Hafen waren nicht sehr weihnachtlich - es ist einfach noch zu viel zu tun und ich sehe überhaupt kein Ende.....
Heiligabend habe ich in Belgien schnell noch 100Liter Petroleum gekauft und die nötigsten Lebensmittel eingekauft. Anschließend habe ich den Heiztank (Diesel)
um gepumpt in die normalen Fahrtanks und dann das Petroleum in den Heiztank eingefüllt, Scheiss Arbeit.....

Den restlichen Abend habe ich damit verbracht meine Heizung zu reparieren. Etliche Fehler haben wir gefunden. Die Umwälzpumpe hat ne Macke, die läuft nur auf 2 von 3 Stufen. Da ich das nicht gehört habe als der Motor lief, sind mir dann die Dichtungsringe an den Anschlussstücken des Ofens zum Wasserkreislauf weggeschmolzen und das Heizungswasser ist ins Schiff gelaufen. Die Rohre gehen durch die ganzen Küchenschränke, die meine Frau gerade am einräumen war. Irgendwann kam dann der Ruf, schau mal hier ist es nass....da war es dann 22.30 Uhr.
Um 2 Uhr hatte ich dann alles trocken gelegt, die Rohre etwas eingekürzt und neue Dichtungen eingebaut.
Das System war wieder dicht, hielt aber den Druck nicht. Das hab ich dann gestern Morgen gefunden. Ich habe den Ausgleich Druckkessel komplett entlüftet und dann neu auf circa 2 bar Vordruck aufgedrückt. Nun funktioniert das ganze auch und der Druck hält. Angeblich laut Aufschrift sollen da zwar nur 0,5 bar rein, aber ist mir jetzt egal. Es funktioniert jedenfalls. Heute Morgen haben wir dann die Heizung in Betrieb genommen. An der Pumpe habe ich dann eben festgestellt dass sie nicht auf allen Stufen läuft und das Wasser nicht bewegt hat, dadurch sind mir am Ofen die besagten Dichtungen weggeschmolzen. Also hausgemachtes Problem.... Der Ofen hat zwar eine Sicherheitsabschaltung, aber die reagiert ja nicht sofort und der Ofen ist auch nicht sofort kalt. Wenn da kein Wasser drin bewegt wird schmelzen diese Dichtungen.



Immerhin ist das Schiff jetzt einigermaßen warm, aber von muckelig warm sind wir noch weit weg. Ausserdem ist es extrem schlecht isoliert. Das werde ich aber erst frühestens im Frühjahr ändern können.

Gestern sind wir dann doch mal eben 110 km zur Verwandtschaft gefahren (und 110km zurück)
Fazit, um 16 Uhr los, und um 2 Uhr nachts zurück. Auf dem Rückweg noch in der Wohnung meiner Partnerin vorbei und etliches ins Auto geladen was wir hier noch brauchen.
Der neue 55Zoll TV musste natürlich auch mit .
Da bekommt man hier nicht viel geschafft. Immerhin hab ich notmässig das Schiff mit nem Zibro Petro Kamin halbwegs auf Temperatur halten können. Aber man riecht die Abgase trotz tollster Werbung und höchster Effizienz. Aber zur Not muss es eben gehen.... aber auch nichts geschafft bekommen. Na mal sehen wie es weiter geht....

Der Ofen könnte jedenfalls noch etwas erweitert werden. Also mind. ein weiterer Heizkörper und vlt auch den Wärmetauscher im Ofen etwas erweitern. Aber da muss ich mir jemanden suchen, der sowas kann.
Mit Zitat antworten top
  #1594  
Alt 27.12.2019, 10:31
coseb52 coseb52 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.10.2014
Ort: Stolberg Rhld 52222
Beiträge: 327
Boot: Seit dem 12.10.2019 eine St Jozef Linssen Salon 360
Rufzeichen oder MMSI: DF5978
350 Danke in 209 Beiträgen
Standard

Moin Holger

Ich würde den gegen Druck auf 1 bar absenken , solltest du noch ein Überdruck Ventiel in dem System haben , must mal schaun bei wieviel bar dies öffnet ,wenn nicht dann ist ( Wasser im Boot) vorprogramiert.

Gr Rudolf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1595  
Alt 27.12.2019, 14:13
Benutzerbild von Tobaran
Tobaran Tobaran ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.01.2010
Ort: Wessem auf dem Boot
Beiträge: 1.345
Boot: Damen Vlet und Amirante Ak (2)
Rufzeichen oder MMSI: DO8HV Amateurfunk,
1.528 Danke in 610 Beiträgen
Standard

Danke Rudolf, ich hab zwei oder drei von diesen roten Überdruck Ventilen, stehen alle auf 3bar. Ich weiss nicht ob man das ändern kann und sollte. Im Moment bin ich froh das es läuft.

Über Druck senken hatte ich auch nachgedacht..... im Moment betreibe ich die Heizung mit 1,8 bar
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1596  
Alt 02.01.2020, 10:58
Benutzerbild von Tobaran
Tobaran Tobaran ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.01.2010
Ort: Wessem auf dem Boot
Beiträge: 1.345
Boot: Damen Vlet und Amirante Ak (2)
Rufzeichen oder MMSI: DO8HV Amateurfunk,
1.528 Danke in 610 Beiträgen
Standard

Hier ist es aber sehr ruhig geworden.

Ich wünsche dann mal allgemein ein frohes und gutes neues Jahr.

Wir haben uns langsam in unserem neuen zu Hause etwas eingelebt und auch vieles eingeräumt..... hier mal ein paar Bilder, man beachte den riesigen Fernseher , von mir aus hätte es auch ein kleiner sein können:





Allerdings gibt es auch viele Probleme. Mangelnde Isolierung heisst viel heizen. Die Durchlüftung stimmt nicht, hier muss wieder ein Konzept her. Muss ich mir noch Gedanken zu machen.
Und obwohl vieles neu aufgebaut ist, ist doch nicht alles gut wie ich schon erleben durfte.
So stand ich letzten Samstag schön unter der eigenen Dusche und freute mich darüber, das ich nun nicht mehr zum Hafengebäude laufen muss, als meine Frau aus der Küche rief hier zischt unter der Spüle irgendetwas. Mir schwante nichts Gutes. So war’s dann auch. Die erste Flutung des Schiffes hatte begonnen. Die Heisswasserdruckleitung war geplatzt.



Also erst mal alles drucklos machen und schauen, das die Druckanlage nicht mehr nacharbeitet. Dafür musste ich im Schlafzimmer erst mal den Schrank zerlegen um an die Sperrhähne des Hydrofors dran zu kommen.
Jetzt weiss ich auch wie das geht und wo die sind .

Vermutlich sind es nur PE- Kaltwasserrohre die hier im Schiff verbaut wurden, die man aber für Heisswasser benutzt.
Ich habe jetzt erst mal den Druck von drei auf zwei bar gesenkt, alles repariert und wieder trocken gelegt.
Dafür ging ein ganzer Tag Arbeit drauf. Im Frühjahr werd ich mal nachsehen, was die Rohre für Spezifikationen haben.

Auch Wasser bunkern geht jetzt nicht mehr in 10 Minuten.
Das haben wir dann Sonntag zum ersten Mal gemacht.
1,5 t Wasser tanken dauert so ca 1-2 Stunden, aber egal. Bin froh das es möglich ist.

Auch von der Kabola (Ofen) Heizung gibt es jetzt erste Erfahrungen. Auf „Minimal“ gestellt verbraucht der Ofen etwa 30-40 Liter Petroleum in der Woche und wird dabei etwa 135 Grad warm. (Ich habe Heiligabend noch von Diesel auf Petroleum umgestellt) . Der Heizkörper im Steuerhaus erreicht damit etwa 43-45 Grad, was nicht reicht um das Steuerhaus ausreichend zu heizen.
Der Vorlauf müsste locker 10° wärmer sein. Ich teste aber noch mit höheren Einstellungen.
Auch ist die Temperatur recht partiell und reicht keinesfalls bis ins Schlafzimmer. Hier habe ich mir schon eine alte 1800er Truma gekauft, die ich dort einbauen möchte. Diese soll mir das Badezimmer und das Schlafzimmer warm machen aber ich weiß noch nicht genau wie ich den Abgas Kamin nach draußen verlege und ob dieser unbedingt doppelwandig sein muss.

Was wiederum sehr erfreulich ist, überall in den Wänden gibt es dicke Kabel. Hier hat der Vorbesitzer nicht gegeizt. Diese sind eher überdimensioniert als zu schwach. Überall gibt es Unterverteilungen.
Im Badezimmer habe ich dann schon mal die ersten beiden Steckdosen eingebaut damit wir dort Strom haben.
Der Föhn meiner Frau muss ja laufen .
Das gestaltete sich mal als sehr einfach.

Den ersten Fehler in der Elektrik habe ich dann auch schon gefunden. Immerhin ist hier ein Batteriecomputer von Victron eingebaut. Auf der Überführungsfahrt zeigt der mir allerdings gerade mal 6 A an für Ladung der Verbraucherbatterien durch die Lima. Das kann bei einer 120A Lichtmaschine allerdings nicht sein, es sei denn die Akkus sind voll. Das waren sie aber schon nicht mehr. Starterbatterien und Verbraucherbatterien sind vernünftig getrennt. Die Starterbatterien sind auf Masse des Rumpfes eingekoppelt- ein solches Kabel suchte ich bei den Verbraucherbatterien vergeblich. Diese waren nur mit dem Victron Phönix verbunden. Auf Nachfrage bei dem Vorbesitzer erklärte der mir dass er von Strom nicht sonderlich viel Ahnung hat und er das Phänomen auch schon beobachtet hatte- sich das aber nicht erklären konnte. Immerhin wurde die Verbraucher Batterie vernünftig über die Solaranlage aufgeladen und vom Ladegerät.
Nachdem ich dann eine Masse Verbindung der Verbraucherbatterien zum Rumpf hergestellt habe konnte man nun auch sehen dass 30-50 A Strom durch Motor erzeugt wurden. Problem gelöst.

So geht es dann weiter.....
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1597  
Alt 02.01.2020, 11:07
Chevyoli Chevyoli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Nienburg/Saale
Beiträge: 1.363
3.120 Danke in 701 Beiträgen
Standard

Verrückt was macht man den mit so einen riesen TV Gerät an Bord... geht lieber raus guckt aufs Wasser.. Unterhaltet euch mit anderen als so ein hässliches Ding da rein zuhängen.

Wenn ich die Kunststoffverschraubungen sehe dann könnte mir schon wieder glatt Schlecht werden. Wieso stellt man überhaupt so ein Müll her.
Mit Zitat antworten top
  #1598  
Alt 02.01.2020, 11:08
Chevyoli Chevyoli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2014
Ort: Nienburg/Saale
Beiträge: 1.363
3.120 Danke in 701 Beiträgen
Standard

Noch mal zum TV wenn der da so bleibt würde ich die Trennwand bis oben hin machen und ihn da dran hängen das sieht sauber aus. So einfach nur Furchbar
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1599  
Alt 02.01.2020, 11:32
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 3.001
Boot: MAB 12 "Arkona"
6.007 Danke in 2.205 Beiträgen
Standard

Hallo Tobaran,

der Fernseher ist Geschmackssache; ich durfte leider nicht

Aber nun ernsthaft:
die Wasserleitungen SIND nur für Kaltwasser. Zumindest der Typ auf dem Foto, den ich aus NL gut kenne.
Ich habe Heisswasserleitungen immer aus Kupferrohr installiert mit Schneidringverschraubung. Diese sind hier z.b. bei Gamma gut vorrätig.
Bei der Installation kannst Du nachjustieren und es gibt keine Brandgefahr durch Löten. Absolut heisswassersicher über viele Jahre.

Zur Kabola:
dieser Typ ist konstruiert um nur eine relativ kleine Wärmemenge über Kupferspirale an einen Radiator bzw einen Boiler abzuleiten.

Auch eine neue, grössere Kupferspirale (wenn die denn reinpasst ohne die Flammbildung zu verschlechtern) wird ihn nicht zur Zentralheizung werden lassen.
Der Rest der Wärme soll als Strahlungswärme abgeführt werden.
Auf den Bildern ist leider erkennbar, dass dies durch zu geringen Abstand zu den umliegenden Bauteilen nicht gut funktioniert.

Eine Möglichkeit wäre, ihn durch einen vollisolierten Kabolaofen zu ersetzen.
Das sind die roten Typen mit schwarzen Türen.
Seit in NL kein roter Diesel mehr zu Heizzwecken auf dem Wasser verwendet werden darf, werden diese Öfen öfter auf z.B. Marktplaats recht günstig angeboten.

Trotz leichtem Gegenwind: tolles Schiff, mein Glückwunsch.
Und wenn die Substanz stimmt -was bei deinem Dampfer vor allem durch den jungen Motor der Fall ist- kann man sich durch den Rest durcharbeiten.

Gruss, Dirk
__________________
Gruss, Dirk

"A little less conversation, a little more action please..."
(Elvis Presley)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1600  
Alt 02.01.2020, 11:53
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: ofW
Beiträge: 3.520
Boot: Motorsegler van de Stadt 46
5.644 Danke in 1.703 Beiträgen
Standard

Hallo Toberan und alle anderen fleissigen Schreiber und Leser
ich wünsche ebenfalls ein frohes neues Jahr und viel Spaß auf dem Wasser.

Einen Fernseher habe ich auch, der liegt eingemottet seit Monaten irgendwo in der Kiste, ich brauche den nicht. Zur Unterhaltung habe ich Freunde und wenns mal langweilig wird, wegen Wetter oder so, Internet.

An Bord ist es nach wie vor schön warm, lt. Anzeige um 17°C. Mein Bruder war zu Besuch für zwei Tage und fand es ebenfalls angenehm. Also bin ich nicht irgendwie seltsam oder _der_ Sparfuchs

Zur Zeit liegt nichts an, was zu berichten wäre, deshalb lese ich lieber über eure Erlebnisse.

Grüße vom Boot

Peter und Berti
__________________
Ich bin kein Tourist, ich lebe so.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.561 bis 1.580 von 2.677Nächste Seite - Ergebnis 1.601 bis 1.620 von 2.677

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auf dem Boot wohnen ? casi Allgemeines zum Boot 26 20.01.2021 18:42
Wohnen auf dem (Segel-)Boot harleymike Allgemeines zum Boot 12 12.02.2018 14:15
Wohnen auf dem Boot seewolf2 Allgemeines zum Boot 31 03.12.2012 02:03
Wohnen auf dem Boot? verkehrsamt Allgemeines zum Boot 3 20.07.2006 15:18
wohnen auf einem segelboot sal Woanders 7 17.03.2006 17:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.