boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Kleinkreuzer und Trailerboote



Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 29.06.2013, 08:34
Nosti Nosti ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 3
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Welches Auto kann/darf eine Windy 22 HC ziehen?

Hallo zusammen!
Da es jt endlich mit dem Bootskauf ernst werden soll, stellt sich mir die Frage welches Zugfahrzeug brauche ich. Eine Windy 22 HC soll es werden....
Ich kenne nur Fahrzeuge die max 3 Tonnen Anhängelast ziehen dürfen. Bzw. Weiß jemand wieviel dieses Boot mit Hänger überhaupt wiegt?
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 29.06.2013, 08:48
Benutzerbild von Weißwurschtcommander
Weißwurschtcommander Weißwurschtcommander ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Nürnberg
Beiträge: 831
Boot: Bavaria 808, SeaRay175BR,420er von 1965
Rufzeichen oder MMSI: DK3903
1.221 Danke in 675 Beiträgen
Standard

Grüß Dich,

und herzlich willkommen im Boote-Forum.

Leider weiß ich nicht, wie viel eine Windy 22 HC genau wiegt. Gewichtsangaben von 1700kg bis 2200kg habe ich auf die Schnelle gefunden.
Ein Trailer mit 2,7t - 3t zul. Gesamtgewicht hat ca. 500-600kg.
Somit müsstest Du theoretisch mit einem 3t-Trailer klar kommen.

Was sagt denn der Verkäufer zum Gewicht?
Und aus welcher Ecke kommst Du denn?

Unser Jeep Grand Cherokee aus 2002 kann und darf 3,5t ziehen.
Ebenso z.B. ein Mercedes G-Modell in der Langversion, die großen Landrover (nicht der Freelander), der Mercedes ML(außer 230er mit Schaltgetriebe), ein aufgelasteter VWt5 und und ..
Einige Transporter wie die neuren Sprinter über 160ps und die Iveco Daily können ebenfalls 3,5t ziehen.

Willst Du Dir ein passendes Fahrzeug anschaffen? Oder nur ausleihen? Oder jemanden fragen, dass er Dich beim Transport unterstützt?

VG Stephan
__________________
Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 29.06.2013, 09:12
Benutzerbild von PIEP-Köln
PIEP-Köln PIEP-Köln ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.02.2008
Ort: Köln-Sürth
Beiträge: 2.158
Boot: Gummiente
3.967 Danke in 1.770 Beiträgen
Standard

http://www.mit-pferden-reisen.de/fil..._II_ab1800.pdf

Hier mal eine Liste (Modelljahr 2012) mit der Angabe der Zuglasten
__________________
Diese Signatur ist unter Bearbeitung!

Gruß vom Mario

Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 29.06.2013, 12:11
chris-in chris-in ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.09.2010
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 241
Boot: Beneteau Flyer 650
Rufzeichen oder MMSI: Freibier
134 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Danke für die Liste aber mein Sorento 2,5 CRDI von 2007 darf auch 3,5 Tonnen ziehen, falls Nosti etwas Gebrauchtes sucht.
__________________
Verkaufen unser Boot oder Wohnmobil da sie nicht zusammen passen
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 29.06.2013, 13:21
Benutzerbild von Fishermen
Fishermen Fishermen ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.07.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 584
Boot: Bayliner 702
865 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Hi,
meine Kunden ziehen ihre Kühlanhänger (2,7- 3,5t) meistens mit Pickups oder Kleinbussen.

Ein tolles Auto ist der Mitsubishi Pajero, der darf glaub ich 3,2 t ziehen. Ein Kumpel hat den mit Vollausstattung neu für unter 40.000€ gekauft, tolles Preisleistungsverhältnis.

Gruß
Rainer
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 01.07.2013, 09:15
Sascha H. Sascha H. ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Stuttgart
Beiträge: 716
Boot: Windy 22 DC
601 Danke in 367 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Nosti Beitrag anzeigen
Hallo zusammen!
Da es jt endlich mit dem Bootskauf ernst werden soll, stellt sich mir die Frage welches Zugfahrzeug brauche ich. Eine Windy 22 HC soll es werden....
Ich kenne nur Fahrzeuge die max 3 Tonnen Anhängelast ziehen dürfen. Bzw. Weiß jemand wieviel dieses Boot mit Hänger überhaupt wiegt?
Hallo Nosti!

Ich habe selber eine Windy 22, allerdings das DC-Modell.
Zudem habe ich "nur" einen 6-Zylinder-Motor und keinen 8-Zylinder im Boot.
Meine Windy hat am Kran Urlaubsklar etwa 1,8 Tonnen, ich vermute eine 22er HC ist noch etwas schwerer, mit einem 8-Zylinder-Motor hast bestimmt schon über 2 Tonnen Gewicht.
Mit einem 2,7-Tonnen Trailer und einem Auto welches 3 Tonnen ziehen darf müsstest auf der sicheren Seite sein.

Allerdings ist etwas mehr Reserve nicht verkehrt, z.B. ein 3-Tonnen Trailer, wobei Du da wieder auf die Länge vom Anhänger achten musst, kann sein, dass die schon etwas zu lang sein könnten. Aber auch die kann man sich passend einstellen, ist nur mit etwas Aufwand verbunden. Vorteile haben die dann bei der Sicherheit und Laufruhe während des Fahrens.

Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 03.07.2013, 17:20
Bodenseekretzer Bodenseekretzer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.11.2008
Ort: Allgäu
Beiträge: 119
Boot: Windy 22 HC Bj. 78
49 Danke in 40 Beiträgen
Standard

Hallo
meine windy 22 hc wiegt mit halb vollem Benzintank und leerem Wassertank mit aller notwendigen Ausrüstung exakt 2050 KG. Weiß ich deshalb genau weil beim Kran in Lindau eine digitale Waage integriert ist und danach auch die Gebühr berechnet wird. Bei genau 50 KG weniger keine 41 Euro sondern nur 27 Euro, das vergißt man als Schwabe nicht.
Dies mit einem mercruiser 4.2 6 Zyl. 230 PS und alpha one ( o9 eigebaut)
vorher war ein OMC mit entsprechendem Antrieb drin, ich schätze das war bestimmt 150 -200 KG schwerer, sieht man auch an der Wasserlinie.
Das ganze auf einem Harbeck-Trailer classic 2,7 to. Die ganze Fuhre wiegt damit rechnerisch 2670 KG.
FzG ?? Alle ML, LAnd-undRangerover, Mitsubishi,Touaregs,X5, Sorrento,Terracan(wenn man den nochbekommt)... Einige Fahrzeuge haben nominell eine geringere Anhängelast, können aber bei Verwendung einer speziellen AHK aufgelastet werden, zB XC 90 von 2250 KG auf 3000KG, unter Umständen solltest Du das auch noch prüfen.
Viel Glück mit der windy 22 HC.Ist ein tolles Boot.
Viele Grüße

Frank
bodenseekretzer
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 04.07.2013, 13:48
Sascha H. Sascha H. ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Stuttgart
Beiträge: 716
Boot: Windy 22 DC
601 Danke in 367 Beiträgen
Standard

@Frank:
Liegt Deine HC im Sportboothafen (kleiner See)?
Hab sie dann vermutlich neulich gesehen und mir erlaubt das ein oder andere Foto zu schießen um festzuhalten wie Du manche Details gelöst hast.
Natürlich ausschließlich für mich und den Privatgebrauch ...

Waren insgesamt mit meiner und 2 schweizern 5(!) 22er Windys im Hafen

Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 08.07.2013, 18:54
Benutzerbild von windy0386
windy0386 windy0386 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.03.2004
Ort: 41472 Neuss / 52445 Titz
Beiträge: 4.149
Boot: Windy 22 DC
2.801 Danke in 1.820 Beiträgen
Standard

fahre ebenfallse eine 22DC mit V8. der Trailer ist ein 2,5 Tonnen Grundmeier, der an der Grenze ist.
Zugfahrzeug Nissan Navara

bei einer HC würde ich auf 3 Tonnen gehen, da auch der 2,7 (geht grundsätzlich auch) schnell an die Grenze kommt
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P5210011.jpg
Hits:	205
Größe:	83,1 KB
ID:	463917  
__________________
[Traue nie den leuchtenden Augen einer Frau... Es könnte auch die Sonne sein, die durch ihre hohle Birne scheint

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 22.07.2013, 12:41
Nosti Nosti ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 3
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Weißwurschtcommander Beitrag anzeigen
Grüß Dich,

und herzlich willkommen im Boote-Forum.

Leider weiß ich nicht, wie viel eine Windy 22 HC genau wiegt. Gewichtsangaben von 1700kg bis 2200kg habe ich auf die Schnelle gefunden.
Ein Trailer mit 2,7t - 3t zul. Gesamtgewicht hat ca. 500-600kg.
Somit müsstest Du theoretisch mit einem 3t-Trailer klar kommen.

Was sagt denn der Verkäufer zum Gewicht?
Und aus welcher Ecke kommst Du denn?

Unser Jeep Grand Cherokee aus 2002 kann und darf 3,5t ziehen.
Ebenso z.B. ein Mercedes G-Modell in der Langversion, die großen Landrover (nicht der Freelander), der Mercedes ML(außer 230er mit Schaltgetriebe), ein aufgelasteter VWt5 und und ..
Einige Transporter wie die neuren Sprinter über 160ps und die Iveco Daily können ebenfalls 3,5t ziehen.

Willst Du Dir ein passendes Fahrzeug anschaffen? Oder nur ausleihen? Oder jemanden fragen, dass er Dich beim Transport unterstützt?

VG Stephan


Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten..!!

Die Gewichtsangabe von 1700 kg kenne ich, die hat der Verkäufer auch in den Schiffspapieren so stehen. Nur vermuten wir, dass das Angaben ohne Motor u. eventuell vl. auch ohne Einrichtung sind.

Ich möchte mir ein passendes Zugfahrzeug kaufen. Die Windy 22 HC soll dann auf einen Aluhänger transportiert werden wenn ich damit im Sommer ans Meer fahre...
Es ist nur sehr schade für ein Auto, dass man vl. 1-2 mal im Jahr wirklich benutzt einen Haufen Geld auszugeben. Daher darf das Auto nicht mehr als aller höchstens € 6.000,- kosten.

Das Boot steht zur Zeit noch auf der Insel Rab. Wird nächste Wochen besichtigt.. :-P

Gruß Nosti !

Geändert von Nosti (22.07.2013 um 13:26 Uhr) Grund: nicht vollständig
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 22.07.2013, 23:37
Bayliner 2255 NRW Bayliner 2255 NRW ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.01.2013
Ort: 45770 Marl Kreis Recklinghausen
Beiträge: 365
Boot: Doral Monticello
247 Danke in 123 Beiträgen
Standard

hi, ich habe das gleiche "problem" mit dem zugfahrzeug.ich benötige das auto vieleicht 4 x im jahr um mein boot von a nach b zu bringen. ich habe mich deswegen für einen mercedes w163 320 ml entschieden. bekommt man im vernünftigen zustand für 6000-8000 €.vorteile sind automatik und tempomat serie verpöhnt ist das auto als spritschlucker! kann ich absolut nicht bestätigen!!!! 406 km mit 1 tankfüllung dh. 15l verbrauch! für einen benziner super! mit boot 2500 kg hinten dran...für das kleine budget ein gutes zugfahrzeug!
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 23.07.2013, 10:22
Bodenseekretzer Bodenseekretzer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.11.2008
Ort: Allgäu
Beiträge: 119
Boot: Windy 22 HC Bj. 78
49 Danke in 40 Beiträgen
Standard

Hallo Nosti,
vielleicht mußt Du deinen Fuhrpark "umdenken" und das Zugfzg. im Alltag einsetzen.
die alten SUV die hier so genannt werden, sind entweder von der Steuer her kaum zu bezahlen oder haben astronomische Verbrauchswerte.Ein moderner Touareg oder 250 Ml fährt mit 7-8 ltr. Diesel und ist im Verbrauch eher Golfähnlich. Sieht man noch den erheblichen Gewinn an Sicherheit ist es vielleicht günstiger das Fzg. Nr.1 als dicken SUV zu fahren. Übrigens den XC 90 gibt es jetzt im Schlußverkauf, als EU Modell zu 34.400 Euro mit Ausstattung 1a 200 PS Diesel Automatik. Auf 3,0 to aufgelastet vollkommen ausreichend ... Bin selber an dieser Überlegung müßte nur meinen 6 jahre alten erst mal verkauft bringen ...
Viele Grüße
bodenseekretzer
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 23.07.2013, 10:34
Benutzerbild von Weißwurschtcommander
Weißwurschtcommander Weißwurschtcommander ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Nürnberg
Beiträge: 831
Boot: Bavaria 808, SeaRay175BR,420er von 1965
Rufzeichen oder MMSI: DK3903
1.221 Danke in 675 Beiträgen
Standard

Wir wollten auch zuerst den Dicken nur zum ziehen kaufen. Allerdings ist er im Alltag so praktisch und als Baustellenfahrzeug mittlerweile nicht mehr weg zu denken, dass der BMW eigentlich nur noch in der Garage steht.

Wir haben für um die 5000 Euro einen Grand Cherokee 2,7 CRD aus 2002 gekauft.
Limited, also die große Ausstattung mit Leder, Klimaautomatik, Tempomat, Automatik 3 Differentialsperren (Reibbremsen VariLok) Untersetzungsgetriebe und und und.
Die Motorentechnik und das Automatikgetriebe stammt aus dem ML270CDI bzw. aus dem Sprinter. Klar, es ist immer was zu tun, aber auch in Summe nicht mehr als bei anderen 11 Jahre alten Autos jenseits der 150 Tkm.

Zuglast übrigens 3,5 t und die schafft er mit 163 PS auch erwiesenermaßen locker.

VG Stephan
__________________
Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben!
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 23.07.2013, 22:35
Nosti Nosti ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 3
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hmm.... meien Fuhrpark "umdenken"...?!

Mein derzeitiges Auto (Seat Cordoba) fährt sich mit 4,5 l/100 km und da ich jeden Tag in der Stadt unterwechs (kleine Parkluken) und ich so fast 30.000 km/Jahr fahre, glaube ich, dass in meinen Fall ein Alltagsauto schon sinnvoll ist.

Danke, Lg. Nosti
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.