boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Technik-Talk



Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.05.2013, 10:05
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2002
Ort: Kleinseenplatte
Beiträge: 2.941
Boot: Saga 27AC
Rufzeichen oder MMSI: Henriette
5.491 Danke in 1.744 Beiträgen
Standard Suche: Kühlwasserschlauch 1 Zoll auf 1 1/4 Zoll Lösung

Moin,

ich habe noch in der Winterhalle meinem Yanmar einen Kühlwasserfilter spendiert ( da war keiner ), hier im Binnenrevier ist das aber nötig.

Das Seeventil und der alte Kühlschlauch haben 1 Zoll Durchmesser, also wurde alles auch in 1 Zoll bestellt, incl. des neuen Seewasserfilters. Leider passte der Schlauch aber nicht auf die Seewasserpumpe am Yanmar, der hat wohl den 1 1/4 Zoll Anschluss.....Mist.

Ich bräuchte jetzt einen Übergang von 1 Zoll zu 1 1/4 Zoll und das möglichst in 90°, da der Platz ja sehr beengt ist.
Provisorisch habe ich ein Stück vom alten Schlauch wieder verwendet, was mir aber nicht gefällt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	schlauch 1.jpg
Hits:	230
Größe:	162,0 KB
ID:	451483   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	schlauch 2.jpg
Hits:	209
Größe:	197,9 KB
ID:	451484   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	schlauch 3.jpg
Hits:	239
Größe:	169,9 KB
ID:	451485  

__________________
Gruß Dirk


SAGA 27 AK mit Yanmar 4JHE
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 21.05.2013, 12:18
Benutzerbild von Jörg L.
Jörg L. Jörg L. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.540
Boot: Bavaria 320
1.890 Danke in 1.241 Beiträgen
Standard

Moin,

http://www.svb.de/out/1/html/0/catalog/s_170.pdf
http://www.svb.de/out/1/html/0/catalog/s_171.pdf

Reduziernippel 1" auf 1 1/4" mit zwei entsprechenden Schlauchstutzen. Platz sehe ich genug bei Dir im Motorraum.
Kannst aber auch noch einen 90° Rohrbogen mit einfügen.

Schläuch von 1" auf 1 1/4" kenne ich nicht.
Was für eine Maschine hast Du denn drinnen? bei 1 1/4" müssten das mehr als 50 PS sein.

Jörg
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 21.05.2013, 15:26
Benutzerbild von jogibaer1509
jogibaer1509 jogibaer1509 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.05.2004
Ort: Hamburg / Fleesensee
Beiträge: 1.373
Boot: Bavaria 42 HT
842 Danke in 574 Beiträgen
Standard

Moin,

Du kannst es Dir aber auch aus PVC selbst zusammen bauen. Aquarianer oder Teichbauer kennen das Material. Und es ist bestimmt Meerwasserbeständig.

kann man hier stöbern. PVC - und nein, ich bin nicht am Geschäft beteiligt. Du kannst die PVC Teile verkleben (Tangit) oder auch als Schraubvariante kaufen. Der Link geht auf die Schlauchtüllen, dann musst noch bei den Reduzierern schauen und wenn Du willst kannst auch noch einen 90 Grad Winkel dazwischen bauen. Ich taue dem PVC mehr zu als so manche Metallvariante
__________________
Viele Grüße von Jürgen

Geändert von jogibaer1509 (22.05.2013 um 07:19 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 21.05.2013, 18:35
Benutzerbild von santhos
santhos santhos ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.08.2007
Ort: Gelsenkirchen, Heimat von Schalke 04
Beiträge: 2.748
Boot: Prestige 36
1.925 Danke in 1.139 Beiträgen
Standard

in jeden anständigen Sanitärfachhandel
__________________
Grüße
Michael

Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 21.05.2013, 21:10
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2002
Ort: Kleinseenplatte
Beiträge: 2.941
Boot: Saga 27AC
Rufzeichen oder MMSI: Henriette
5.491 Danke in 1.744 Beiträgen
Standard

Sorry,

ich war nochmal beim Boot und habe mir die Sache angesehen. Das ist kein 1 1/4 Zoll-Anschluss am Motor, sondern ein 26mm Anschluss mit dickem Wulst. Dieser erschwert das Aufziehen des 1 Zoll Schlauches, auch anwärmen hilft nicht.

Ich muss wohl einen anderen Saugschlauch besorgen, der eventuell dehnbarer ist.
__________________
Gruß Dirk


SAGA 27 AK mit Yanmar 4JHE
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 22.05.2013, 21:05
Benutzerbild von havelmike
havelmike havelmike ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: Havelland
Beiträge: 1.581
Boot: keines mehr
910 Danke in 476 Beiträgen
Standard

Hallo Dirk,

wenn ich das aus meiner Handwerkerzeit noch recht im Kopf habe sind 25,4mm - ein Zoll. Kommt also hin mit Deinem Schlauch. Wärme und Gleitmittel dürften einiges bewirken. Wenn nichts hilft dann von Gummi auf verstärkte Weichkunststoffschläuche ausweichen. Bei erreichen der Warmformtemperatur lassen sich diese gut weiten und aufziehen. Zudem passt sich das Material durch die erfolgte Umformung im kalten Zustand an und reißt nicht wie die meissten Gummimischungen.
__________________
Grüße aus dem Havelland........Mike
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 23.05.2013, 10:03
Sascha H. Sascha H. ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Stuttgart
Beiträge: 716
Boot: Windy 22 DC
601 Danke in 367 Beiträgen
Standard

Du kannst Dich auch mal beim KFZ-Rennsport-Fachhändlern umsehen.

z.B. hier:
http://www.isa-racing.com/index.php/...chlaeuche.html

Dort rufst an, nennst die Maße die Du brauchst in Millimetern, die bestellen das für Dich.

Qualität ist z.B. bei Samco-Schläuchen über alles erhaben, bin die selber in vielen Fahrzeugen gefahren (habe 10 Jahre Rennsporterfahrung).

Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 23.05.2013, 12:28
Benutzerbild von louis
louis louis ist offline
Commander
 
Registriert seit: 16.07.2011
Ort: Springe
Beiträge: 252
Boot: SeaRay 230DA, SeaDoo RXP Rs 260
117 Danke in 90 Beiträgen
Standard

Ich hätte jetzt auch Samco Schlauch gesagt. Die gibts in allen möglichen Auführungen und sollten auch einigermaßen Unterdruck abkönnen.


using Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 23.05.2013, 13:15
Sascha H. Sascha H. ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.11.2009
Ort: Stuttgart
Beiträge: 716
Boot: Windy 22 DC
601 Danke in 367 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von louis Beitrag anzeigen
Ich hätte jetzt auch Samco Schlauch gesagt. Die gibts in allen möglichen Auführungen und sollten auch einigermaßen Unterdruck abkönnen.


using Tapatalk
Können die definitiv!
Hab mal einen Motor mit einem Turbolader aufgerüstet, dazu eine Ladedruckanzeige angeschlossen.
0,8 Bar Unterdruck und ordentlich Überdruck haben die Schläuche über viele Jahre standgehalten und laufen auch heute noch beim nächsten Besitzer meines damaligen Motors.

Die kauft man eigentlich nur einmal im Leben (des Motors) und kann danach das Thema aus dem Kopf streichen.

Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.