boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 31 von 31
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.01.2017, 09:40
der_alex der_alex ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.04.2016
Ort: Wuppertal
Beiträge: 102
Boot: Viper V203 pure 3.0L
Rufzeichen oder MMSI: DH9414
32 Danke in 20 Beiträgen
Standard der 100. Kaufberatungs-Fred; Kauf in Holland

Liebe Gemeinde,

ich hatte das zwar auch in einem anderen Fred gepostet, denke mir aber, die separate Frage macht mehr Sinn, da der andere Fred-Titel nicht wirklich auf meine Frage(n) zielt:


- Hat einer Erfahrung mit
Kennedy Global Marine in Almere, Holland -> von der Inet-Seite her, gibt es da ein paar interessante Angebote:
z.B. http://www.kennedyglobalmarine.de/ne...ner-602-capri/ ist ne Maxum 1800 SR3


gleiche gilt für
Boatland.nl (Dennijs?) in Meppel, Holland -> auch da gibt es ein paar gute (?) Angebote
z.B http://www.boatland.nl/de/catalogus/...elite-bowrider

Danke schon einmal im voraus.

So Long
Der Alex
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 26.01.2017, 10:49
Benutzerbild von jugofahrer
jugofahrer jugofahrer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.07.2011
Ort: Meistens irgendwo in Hrvatska
Beiträge: 3.398
Boot: Mirage Oasis
6.977 Danke in 2.840 Beiträgen
Standard

Hallo, Alex

zu Kennedy wurde hier schon einiges berichtet: https://www.boote-forum.de/showthrea...hlight=kennedy

Bei Boatland.nl habe ich selbst ein Gebrauchtboot gekauft: Absolut zu empfehlen, ich hatte per Mail vorher Kontakt aufgenommen und auch den Preis im wesentlichen verhandelt sowie die abholmodalitäten, es hat dann alles super geklappt.
Man hatte mir geholfen, den in Deutschland vorher gekauften Trailer auf das Boot einzustellen und bestand auch auf einen Probelauf des Motors.
Man spricht Deutsch
Der Betrieb ist im Gewerbegebiet und auch gut zugänglich für größere Fahrzeuge (Ich war mit einem 8,-- mtr. Wohnmobil dort)
WICHTIG: In Holland ist bei den Booten oft keine CE Konformitätserklärung dabei, darauf solltest Du achten.
Boatland hatte mir diese auf meine einlassung zum Thema besorgt, auch das war kein Problem.
__________________
Gruß Heinz


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 26.01.2017, 13:51
Trissi Trissi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Schwarzwald / Wehr
Beiträge: 323
Boot: Quicksilver Commander mit einer 175er Susi / Gruppo Mare Pholas 15 mit einem 50er Rudi
348 Danke in 157 Beiträgen
Standard

Hallo Alex,

ich kann u Boatland auch was beisteuern. Das Angebot und die Abwicklung vor Ort war sehr gut. Man hat uns sehr gut bedient und das Boot war auch gut und ehrlich beschrieben. Bring aber etwas Zeit mit. Wir waren 2 Tage dort und haben das mit Sightseeing verbunden. Probefahrt etc. waren einwandfrei. Die Monteure waren m.E. sehr gut. Man hat mir vor Ort einen anderen AB montiert, da ich den am Boot befindlichen nicht wollte.

Das Aftersale ist jedoch nicht ganz so wie ich es mir erhofft habe.

1. Habe das Boot nur mit einem Schlüssel bekommen und der Zweitschlüssel war nicht zu bekommen. Hab dann einen bestellt, der aber nach über 3 Monaten immer noch nicht da war. In der Schweiz habe ich den innert einer Woche bekommmen.

2. Wollte Reparaturspachtel in der Originalfarbe bekommen. Auf mein Mail hierzu kam leider nicht mal eine Antwort......

Viele Grüße
Jörg
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 26.01.2017, 16:55
Benutzerbild von rollow112
rollow112 rollow112 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.10.2016
Ort: Hildesheim
Beiträge: 447
Boot: Interboat 19 Classic Sloep
1.149 Danke in 394 Beiträgen
Standard

Hallo Alex,

auch wir waren sehr zufrieden mit der Beratung und auch mit dem Service von "boatland" in Meppel. Wir wollten dort eine Sloep kaufen, die aber zwischenzeitlich schon verkauft war und der Verkäufer hat uns dann weitere Boote ohne Zeitdruck gezeigt und war auch jederzeit für eine Probefahrt bereit.

Der anschließende Service dort hat uns auch sehr gut gefallen. Alle Mitarbeiter sind sehr nett und freundlich gewesen.

Da wir jedes Jahr nach Giethoorn fahren, besuchen wir die Herren dort auch jedes Mal.

Meine CE-Bescheinigung habe ich mir direkt beim Hersteller im Nachbarort abgeholt. Auch hier keinerlei Probleme.

So sind sie halt - die Holländer.

Viel Spaß und viel Erfolg beim Bootskauf.
__________________
Beste Grüße von
Martin

"Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung."
(Kaiser Wilhelm II - 1859-1941)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 09.07.2017, 12:28
Benutzerbild von Chanel-Girl
Chanel-Girl Chanel-Girl ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.03.2017
Ort: Speyer
Beiträge: 5
Boot: Cranchi Turchese 24
8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Auch wir können inzwischen nur von einem Kauf bei Kennedy Global Marine abraten.
Wir haben das Boot am 1.4.2017 dort abgeholt und hier dann einen kapitalen Schaden festgestellt (knapp 14.000 € Schaden)
Der Motor hat einen Wasserschaden mit starken Rostschäden auf Zylinder 5 und 7. Dadurch ist keine Kompression vorhanden. Ursache ist das Eindringen von Seewasser durch den Wassersammler. Eine Reparatur kann nur durch einen Austauschblock oder die komplette Überholung des Motors erfolgen.
Der Austausch des Wassersammlers und des Abgasknies ist unausweichlich.
Bein Ausbau des Motors wurde auch festgestellt, dass es sich nicht um den Volvo Penta 5,7 mit 320 PS handelt, wie in der Anzeige beschrieben und auf dem Kaufvertrag bestätigt, sondern um das Modell mit nur 270 PS.
Der 320 PS Motor war für uns beim Kauf ausschlaggebend.
Was schlägst Du nun vor? Wie geht es nun weiter?

Die Antwort von Tim Kennedy daraufhin:

Wir können gerne einen Anwalt beauftragen.
Die 320 PS oder 270 ist kein Problem, man hat sich nie über die Power beschwert und er kann im Internet Fehler machen.
Sie sind Menschen, da können Fehler passieren.

Von daher mein Resümee -> Finger weg von diesem Verkäufer
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 13.03.2018, 16:21
Kennedy Global Marine Kennedy Global Marine ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 07.01.2015
Beiträge: 1
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard Kennedy Global Marine

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir schreiben immer das Gleiche, da wir der Meinung sind, dass der Kunde immer recht hat und wir somit nicht aufjede einzelne Nachricht reagieren müssen, da auf diese Weise eine endlose Diskussion entstehen kann.


Leider werden im Forum vonanderen Händlern und Menschen, die uns noch niemals besucht haben viele Unwahrheiten verbreitet.

Wir importieren keine Boote ausden USA.

Das ist ein Beispiel, auf das ichwohl eingehen möchten, aber es gibt noch Dutzende weitere Unwahrheiten.

Wir verkaufen seit fast 10 JahrenBoote und 40% davon an Kunden in Deutschland.

Ich denke, dass mehr als 97%unserer Kunden mit Kennedy Global Marine zufrieden sind.

Und dann meine ich natürlichMenschen, die auch tatsächlich bei uns gewesen sind.

Wir bemühen uns, jeden Kundenzufrieden zu stellen, aber selbstverständlich gelingt das nicht immer 100%-ig.

Wir verkaufen gebrauchte Boote,es besteht also die Möglichkeit, dass diese Gebrauchsspuren aufweisen.

In Rücksprache mit dem Kunden könnenwir alles bewerkstelligen und/oder reparieren, wenn der neue Eigentümberbestimmte Wünsche hat.


In den 10 Jahren ist es leiderzweimal vorgekommen, dass nach einigen Monaten Motorprobleme auftraten, die wirnicht im Zuge der Kulanzregelung selbst gelöst haben, unabhängig vom Bestehenoder Nichtbestehen einer Garantie. Ab jetzt gehört es zum Standard, dass dieKunden beim Kauf eines Sportboots eine Garantie bekommen.


Auch auf den Foren
Chanel-Girl, Tommy oderShelbyTommy gibt es ein Beispiel: hierbei geht es um ein Boot, die Cranchi 24Baujahr +/- 1998.

Dieses Boot wurde im vergangenenJahr ohne Garantieabschluss gekauft, leider tat sich vier Monate später einProblem auf.


Folgendes schreibt der Eigentümerder Cranchi am 19. Mai 2017 via E-Mail:

Hy Tim. Wann to tell you that the cranchi ist very good and every thing works fine. I am very happy with it and want to say thank you.

Tommy

Deutsch: Ich wollte Ihnen noch mitteilen, dass die Cranchisehr gut ist und alles wunderbar funktioniert. Ich bin sehr glücklich mit demBoot und möchte ganz herzlich "Danke" sagen.

Tommy


Ein anständiger, vollständiger, gebrauchterund gebrauchsfertiger Motor kostet etwa € 4000,- bis € 5000,-fur diese Cranchi 24 (Keine € 14.000)

Wir haben das Problem letztlichzur Zufriedenheit des Eigentümers der Cranchi lösen können.

Leider wird das im Forum nichtdeutlich.



Sie können davon ausgehen, mitdem Kauf eines unserer Boote auch einen funktionstüchtigen Motor zu erwerbenund seit dem 01. Januar 2018 bekommen Sie hierfür auch eine Garantie.

Auf diese Weise bieten wir IhnenSicherheit in Hinblick auf das – bei uns erworbene – Sportboot.

Wenn Sie Fragen haben,können Sie uns jederzeit anrufen 0031 625116078
oder Mails schreiben:
info@kennedyglobalmarine.nl

Kennedy Global Marine wünscht Ihnen eine schöne, sonnige Bootssaison 2018

Mit freundlichen Grüßen,


Kennedy
Global Marine

Tel.: 31-(0) 6-25116078
Website
:
www.kennedyglobalmarine.de

E-mail:
info@kennedyglobalmarine.nl


Geändert von Kennedy Global Marine (13.03.2018 um 16:56 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 12.07.2018, 18:57
Regal85 Regal85 ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 3
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Freizeitkapitäne,

ich kann vom Kauf bei Kennedy Global Marine nur abraten und warne vor diesem Unternehmen!
Alle Boote sind auf den Bildern hervorragend aufbereitet und optisch gut hergerichtet. Antrieb, Propeller und die meisten metallischen Anbauteile sind überlackiert um ein optisch gutes Bild zu geben.
Auch innen wurde gut geputzt und poliert (schaut aber auch mal unter die Teppiche - meine waren kpl. verrottet)

Technisch ist mein bei Kennedy Global Marine gekauftes Boot eine Katastrophe!
Trotz vereinbarten Termin war Tim nicht anwesend. Unterlagen zum Boot wurden nur auf hartnäckiges hinterfragen vorgelegt und übergeben.

Bei Kauf und auch im Kaufvertrag wurde eine Service mit genauer Leistungsbeschreibung vereinbart. Im Nachhinein musste ich jedoch feststellen, dass der Leistungsumfang nicht vollständig erfolgte bzw. erfolgen konnte (Mängel müssen spätestens dabei dem Händler aufgefallen sein).
Ich habe das Boot im Mai zu Wasser gelassen und habe mich wundern müssen, dass der Motor keine Leistung hat. Nachdem ich eine Fachwerkstatt mit der Fehlersuche beauftragt habe, kam das böse erwachen:
Hier nur ein kurzer Auszug:
- Der Motor läuft nicht auf allen 6 Zylindern. Kerzenwechsel nicht möglich, da der gesamte Motorkopf so stark korrodiert ist, dass Kerze und Kopf quasi eins sind (Kerzenschlüssel lässt sich nicht auf Zündkerze setzen, da sehr stark korrodiert).
- Verbindung Krümmer zu Motor undicht und ebenfalls stark korrodiert - lösen der Schrauben nicht mehr möglich!

Dazu kommen noch weitere heftige Mängel, die eine Instandsetzung des Motors unwirtschaftlich machen. Eine Neuanschaffung kommt günstiger.

Ich kann derzeit keine weiteren Angaben machen, da der Vorgang bereits an einen Rechtsanwalt übergeben wurde und der Vorgang noch läuft.
Einsicht von Tim Kennedy gab es nicht, es musste jetzt der harte Weg eingeschlagen werden und wird auch voll durchgezogen.

Ich hatte vor Kauf sehr sehr viel Kontakt (email und telefonisch) mit Tim Kennedy und habe mehrfach darum gebeten jeden kleinen Kratzer zu dokumentieren und mir zu benennen. Ich habe den Kaufpreis nicht verhandelt und habe ihm klar gemacht, dass für mich nicht der Preis sondern der Zustand maßgeblich ist. Ich habe dann vielleicht 2 Bilder von leichten Kratzern bekommen, die wirklich kaum sichtbar sind. Die Mängel an Persenning, Anlasser, Lenkung, Trimmanzeige, Tacho, Teppiche, Batterie, Keilriemen, Motor!!!, Propeller, Bilgepumpe, Trailer hat er wohl übersehen
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 12.07.2018, 19:45
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 3.243
4.190 Danke in 1.977 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Regal85 Beitrag anzeigen
Die Mängel an Persenning, Anlasser, Lenkung, Trimmanzeige, Tacho, Teppiche, Batterie, Keilriemen, Motor!!!, Propeller, Bilgepumpe, Trailer hat er wohl übersehen
Du auch, als du dir das Boot angesehen und eine Probefahrt gemacht hast?
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 12.07.2018, 19:52
Benutzerbild von Miracle Man
Miracle Man Miracle Man ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.632
Boot: Wellcraft 23 SE Excel
569 Danke in 387 Beiträgen
Standard

Ich würde generell kein Boot in Holland kaufen. Es sei denn, Du willst anschließend viel basteln. So wie wir die letzten Wochen...
__________________
Viele Grüße
Olli
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 12.07.2018, 20:33
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 3.243
4.190 Danke in 1.977 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Miracle Man Beitrag anzeigen
Ich würde generell kein Boot in Holland kaufen. Es sei denn, Du willst anschließend viel basteln. So wie wir die letzten Wochen...
In den Niederlanden hat man eine sehr große Auswahl an Gebrauchtbooten. Zustand von neuwertig bis Kernschrott. Es kommt auch drauf an, in welcher Preislage man ein Boot sucht. Ich würde selbstverständlich dort ein Boot kaufen, weil auch die Preise günstiger sind als beispielsweise in Deutschland.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 12.07.2018, 20:59
knibbel3 knibbel3 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.05.2014
Ort: Dormagen
Beiträge: 146
Boot: Fairline Targa 35
131 Danke in 78 Beiträgen
Standard

Ich habe mittlerweile zwei Boote in Holland gekauft, das letzte die 35 Fairline. super Service und Support. Zu der genannten Firma kann ich nichts sagen, generell kann ich einen Kauf in NL empfehlen.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 12.07.2018, 21:25
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 5.358
Boot: Polymore 600
Rufzeichen oder MMSI: noch 2 Kölsch bitte
10.847 Danke in 4.291 Beiträgen
Standard

Ich habe unser derzeitiges Boot und den Motor in den Niederlanden gekauft und bin zufrieden.
Allerdings brauche ich keinen"Service", ich kann Boot und Außenbordmotor selbst untersuchen und beurteilen.
Auch beim Kauf von Zubehör fahre ich lieber über die Grenze und habe zahlreiche Läden mit kompetentem Personal zur Auswahl.
Mit Niederländern hat man generell keine Probleme, wenn doch sollte man bei der Fehlersuche sich selbst auch untersuchen.
Lediglich das Essen und der Fußball ....................
__________________
Richtig saubere Finger bekommt man nur, wenn eine Hand die andere wäscht!
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 12.07.2018, 21:26
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 2.611
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
2.193 Danke in 1.103 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Miracle Man Beitrag anzeigen
Ich würde generell kein Boot in Holland kaufen. Es sei denn, Du willst anschließend viel basteln. So wie wir die letzten Wochen...
Dan haben sie vermutlich ein Boot gekauft die nichts kosten dürfte.

Sehe es oft: Zu höhe wünsche und zu wenig Geld

If it sounds to good to be true, it probably is ....
__________________
Rob

Den Fliegenden Hollander
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 12.07.2018, 21:34
Benutzerbild von Miracle Man
Miracle Man Miracle Man ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.632
Boot: Wellcraft 23 SE Excel
569 Danke in 387 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RobG_NL Beitrag anzeigen
Dan haben sie vermutlich ein Boot gekauft die nichts kosten dürfte.

Sehe es oft: Zu höhe wünsche und zu wenig Geld

If it sounds to good to be true, it probably is ....
Nein. Aber es ist nun einmal so, dass die Werkstätten in den Niederlanden nicht den Standard haben, den man sich als Bootsfahrer wünscht.
Bei mir im Boot wurde jedenfalls kein Service gemacht, den ich sonst gewohnt bin. Die niederländische Firma möchte ich hier nicht nennen.
__________________
Viele Grüße
Olli
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 12.07.2018, 22:50
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 1.353
Boot: Fairline Brava, Mariah Davanti Z-205
1.955 Danke in 827 Beiträgen
Standard

Solche Firmen gibt es in Deutschland auch...
Bei einem großen Händler in Konstanz am Bodensee habe ich meine Fairline mit vollem Sch....tank gekauft, weder abpumpen noch ablassen war möglich.
Bei der Probefahrt hieß es: "Toilette nicht benutzen ist noch eingewintert".

Beschwerden wurden gar nicht erst beanrwortet.
__________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 12.07.2018, 23:56
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 3.495
2.692 Danke in 1.449 Beiträgen
Standard

Meiner Meinung nach muss man bei den Niederländern sehr, sehr genau hinschauen. Die Preise sind in der Regel besser aber Skrupel einen Deutschen über den Tisch zu ziehen haben die keine. Ob es bei den eigenen Landsleuten genau so ist weiss ich nicht. Vielleicht ist das auch eine Art Kaufmannsmentalität immer das max. heraus zu holen.

Habe auch viel Schrott gesehen, da war dann die Bilge beim Stahlboot voll mit Wasser und rostete vor sich hin. Niederländer meint das gehört so. Der Preis war dann auf einmal auch nicht mehr 7.5 K sondern 10 K, die Anzeige im Internet wäre eine andere (exakt das gleiche Boot).

Und guter Zustand heißt bei denen teilweise: Schwimmt noch.

Andererseits ist eben das Angebot viel höher und das schlägt sich auf den Preis nieder. Wobei die wirklichen Schnäppchen auch irgendwann ausverkauft sind und mir scheinen die Marinas noch immer relativ voll.


Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 13.07.2018, 18:18
Benutzerbild von ro-jog-rr
ro-jog-rr ro-jog-rr ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.10.2007
Ort: MG (NRW) / Maasplassen
Beiträge: 1.415
1.203 Danke in 523 Beiträgen
Standard

Ich könnte jetzt aber nicht sagen, dass die meisten deutschen Anzeigen der Wahrheit entsprechen. Was man da auf Bildern zu sehen bekommt und wie es dann in echt aussieht, da liegen teilweise Welten zwischen.

Auch ich habe schon in den Niederlanden gekauft und das Boot war genau wie auf den Bildern und top beschrieben.

Man kann einen Gebrauchtbootkauf nicht verallgemeinern, viele haben da auch andere Sichtweisen.

Viele Grüße
Robert
__________________
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 13.07.2018, 19:38
Benutzerbild von jugofahrer
jugofahrer jugofahrer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.07.2011
Ort: Meistens irgendwo in Hrvatska
Beiträge: 3.398
Boot: Mirage Oasis
6.977 Danke in 2.840 Beiträgen
Standard

Eine negative pauschale Einordnung von Verkäufern eines Landes halte ich für absoluten Nonsens, das wäre genauso, wie wenn man Nutzer eines bestimmten Forums (?) alle zusammen als Analphabeten abstempeln würde....
__________________
Gruß Heinz


Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 13.07.2018, 20:27
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 3.495
2.692 Danke in 1.449 Beiträgen
Standard

Wir haben unsere beiden Boote in den Niederlanden gekauft. Daher spreche ich aus Erfahrung. Es gibt wie überall solche und solche. Aber nach zig angeschauten Booten muss zumindest ich sagen, dass die Niederländer die Boote eher als Gebrauchsgegenstände sehen.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 13.07.2018, 20:44
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 5.358
Boot: Polymore 600
Rufzeichen oder MMSI: noch 2 Kölsch bitte
10.847 Danke in 4.291 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Wir haben unsere beiden Boote in den Niederlanden gekauft. Daher spreche ich aus Erfahrung. Es gibt wie überall solche und solche. Aber nach zig angeschauten Booten muss zumindest ich sagen, dass die Niederländer die Boote eher als Gebrauchsgegenstände sehen.

Gruß
Chris
Ja, und wo ist das Problem? Fahr mal nach Skandinavien oder nach Venedig. Da werden Boote tatsächlich täglich gebraucht, und das sieht man denen auch meistens an. Du mußt die ja nicht kaufen.
__________________
Richtig saubere Finger bekommt man nur, wenn eine Hand die andere wäscht!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 31 von 31


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
der Kanada-Fred Canadachris Kein Boot 70 05.03.2015 15:51
Mal wieder ein Neuer mit Kaufberatungs- Bedarf Manni3 Kleinkreuzer und Trailerboote 7 31.08.2014 09:15
DSLR Kaufberatungs- und Lerntrööt PderSkipper Kein Boot 460 11.11.2012 19:24
Fred zum Ausrüsten - oder so Mork Allgemeines zum Boot 5 08.07.2009 00:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.