boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Kleinkreuzer und Trailerboote



Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.02.2019, 15:04
razer6 razer6 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 20.02.2017
Ort: Graz / Medulin
Beiträge: 55
Boot: Saver Open
108 Danke in 26 Beiträgen
Standard Bootsanhänger: Langauflagen gegen Sliprollen tauschen

Hallo an alle,

ich habe ein kleines Konsolenboot mit 5m Länge das immer geslippt wird.
Der Anhänger hat hinten links und rechts zwei gummierte Langauflagen die nicht höhenverstellbar sind.
Durch die beiden Auflagen ist das Slippen oft ein bischen mühselig, da das Boot auf den Auflagen "klebt".

Aus diesem Grund möchte ich die Langauflagen durch PE Rollen ersetzen, damit das Slippen einfacher wird. Haltet ihr das für eine gute Idee?

Hab ein bisschen im Internet gestöbert. Hab zum einen solche 4er Sliprollen gefunden, die ein wenig pendeln können.
Zum anderen gibts auch 2er Sliprollen die nicht beweglich sind.

Was haltet ihr davon? Welche würdet ihr statt den Langauflagen nehmen?

LG Robert
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 15.02.2019, 16:05
freerider13 freerider13 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 2.282
1.595 Danke in 901 Beiträgen
Standard

Servus!

Würde (aus eigener Erfahrung) zu den 4er tendieren.
Aaaaaber: Foto vom jetzigen Zustand wäre echt gut, dann kann man dir genaue Tipps geben.

Prinzipiell ist deine Idee aber schon richtig.

Jan
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 15.02.2019, 16:28
Benutzerbild von har
har har ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.07.2015
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 690
Boot: Stingray 230 SX
541 Danke in 324 Beiträgen
Standard

Ich würde als erstes versuchen die Langauflagen mit Teppich zu überziehen. Das verursacht kaum Kosten und das "Kleben" sollte damit um einiges geringer sein.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 15.02.2019, 17:29
Pepper Pepper ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.071
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
4.019 Danke in 1.621 Beiträgen
Standard

Sind die Langauflagen-Halter mit Kurbel höhenverstellbar, dann bräuchtest du die vorm Slippen nur etwas runterkurbeln. Sind sie gar nicht höhenverstellbar, lassen sich vielleicht gar keine Rollen mit gleicher Höhe montieren - das Gewicht des Bootes soll auf dem Kiel und nicht auf den Seiten liegen. Also: Fotos wären hilfreich
Sind die Kielrollen noch gängig?
__________________
Viele Grüße
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 15.02.2019, 18:43
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 12.531
Boot: derzeit keines
30.854 Danke in 11.866 Beiträgen
Standard

Fährst Du längere Strecken mit dem Trailer ?
Dann sind Längsauflagen das beste was es gibt.
Wenn die passen liegt Dein Boot darin wie in Abrahams Schoss

Steht das Ding auf dem Trailer nur wenige Meter von der Slippe und Du slipst nur raus und rein, dann machen Rollen Sinn, sonst nicht
__________________
Gruß 45meilen

In meinem Alter noch vernünftig werden ist jetzt auch keine Alternative
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 15.02.2019, 19:29
razer6 razer6 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 20.02.2017
Ort: Graz / Medulin
Beiträge: 55
Boot: Saver Open
108 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Hallo,

zum Thema Fahren. Mit dem Hänger fahre ich Anfangs und Ende der Saison ca 400km.
Während der Saison immer nur um die 500m zur Slipstelle.

Anbei findet ihr ein paar Fotos der Langauflage, leider nicht höhenverstellbar.

Wegen der größeren Auflagefläche tendiere ich auch eher zu den 4er Sliprollen.

Oder gar nur zu höhenverstellbaren Langauflagen?

Lg Robert
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6952.jpg
Hits:	145
Größe:	52,9 KB
ID:	828502   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6953.jpg
Hits:	144
Größe:	37,9 KB
ID:	828503   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6954.jpg
Hits:	167
Größe:	31,9 KB
ID:	828504  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6951.jpg
Hits:	165
Größe:	31,5 KB
ID:	828505  
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 15.02.2019, 19:34
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.378
19.752 Danke in 14.337 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von razer6 Beitrag anzeigen
Hallo an alle,

ich habe ein kleines Konsolenboot mit 5m Länge das immer geslippt wird.
Der Anhänger hat hinten links und rechts zwei gummierte Langauflagen die nicht höhenverstellbar sind.
Durch die beiden Auflagen ist das Slippen oft ein bischen mühselig, da das Boot auf den Auflagen "klebt".

Aus diesem Grund möchte ich die Langauflagen durch PE Rollen ersetzen, damit das Slippen einfacher wird. Haltet ihr das für eine gute Idee?

Hab ein bisschen im Internet gestöbert. Hab zum einen solche 4er Sliprollen gefunden, die ein wenig pendeln können.
Zum anderen gibts auch 2er Sliprollen die nicht beweglich sind.

Was haltet ihr davon? Welche würdet ihr statt den Langauflagen nehmen?

LG Robert
mit den Rollen unter deinen beiden Links liegst du Goldrichtig,
2-3 Kielrollen brauchst du auch noch, dann wird slippen zum Kinderspiel
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 15.02.2019, 19:38
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 4.275
11.991 Danke in 5.484 Beiträgen
Standard

Wir haben an einem Boot von 4,70m sowohl Rollen als auch Langauflagen.

Die Rollen sind nicht höhenverstellbar, die Langauflagen werden zum slippen etwas abgesenkt und dann geht es wie geschnitten Brot.

Dein Trailer wäre mir deutlich zu kurz. Kannst du das Boot noch nach vorne versetzen?
__________________
Gruß Frank

www.botanika-hamm.de
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 15.02.2019, 21:17
Pepper Pepper ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.071
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
4.019 Danke in 1.621 Beiträgen
Standard

Also grundsätzlich wäre es wünschenswert, wenn Boot und Trailer so zusammenpassen, dass das schwere Heck (Motor!) des Bootes im Bereich der letzten Kielrolle (besser noch: Kielrollenwippe mit 2 oder 3 Rollen) aufliegt. Das war aber nicht deine Frage
Deine Langauflagen-Träger sind grundsätzlich höhenverstellbar, da könntest du auf Rollen umrüsten und die Höhe anpassen. Wichtig sind aber auch funktionierende Kielrollen. Wenn sich da nichts dreht, nützen dir die besten Seitenrollen nichts - es sei denn, du versenkst den Trailer so weit, dass das Boot von alleine aufschwimmt
Jetzt hast du zwei Möglichkeiten, deren Vor- und Nachteile oben schon genannt wurden:
- du montierst Kubelstützen mit Langauflagen und kurbelst beim slippen runter, oder
- du montierst auf den vorhandenen Stützen Rollen (ich habe 3er Rollen).
__________________
Viele Grüße
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 18.02.2019, 19:30
razer6 razer6 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 20.02.2017
Ort: Graz / Medulin
Beiträge: 55
Boot: Saver Open
108 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Hi,

danke für die Antworten. Boot hat noch ca 15-20cm Platz nach vorne.
Diese Änderung wäre eh geplant gewesen zusammen mit dieser Modifikation

Werde vermutlich jetzt auf neue kurbelbare Langauflagen ändern

LG Robert
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 19.02.2019, 12:41
freerider13 freerider13 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 2.282
1.595 Danke in 901 Beiträgen
Standard

Also ich sag’s mal so:
Wegen den 400km einmal im Jahr würd ich mir keinen Kopf machen wegen den Rollen.

Eher gehts um die Bequemlichkeit beim slippen und wie oft du das machst.

Desto weiter du deinen Trailer ins Wasser fährst, desto eher sind die langauflagen tauglich und desto weniger musst du kurbeln nachher.

Bleibt der Trailer zB. Ganz aus dem Wasser ist es natürlich mit einer Rollenwippe deutlich angenehmer: hochziehen, fertig.
Mit langauflagen musst du dann erst noch kurbeln und quasi „ausrichten“. Habe etliche gesehen, denen das auf Dauer ziemlich aufn Keks gegangen ist...

Aber das ist natürlich persönliches Gusto. Musst du entscheiden, was dir lieber ist.

Ich persönlich würde meine Rollen beim täglichen slippen in HR im Urlaub nicht missen wollen...

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schaltbox: Quicksilver 3000 gegen Quicksilver 4000 tauschen Yannik_Noah Technik-Talk 4 03.07.2018 18:35
Trimmgeber tauschen DPS-A, Kardanbalg tauschen.. chris1003 Allgemeines zum Boot 26 03.11.2016 07:57
Boot und Caravan tauschen gegen größeres Boot??? Wollfröschin Allgemeines zum Boot 106 23.07.2007 20:09
10 PS Yamaha gegen Evinrude 6PS tauschen? Pit Allgemeines zum Boot 8 01.06.2003 22:53
Kann ich ein 5l V8 eifach gegen ein 5,7l Block tauschen? Kostjanix Technik-Talk 3 25.11.2002 16:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.