boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 761 bis 780 von 912Nächste Seite - Ergebnis 801 bis 820 von 912
 
Themen-Optionen
  #781  
Alt 11.02.2018, 06:58
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 768
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.650 Danke in 529 Beiträgen
Standard

Das ist mal eine schöne Arbeit: Umgang mit Holz, wenig Epoxidsauerei. Hier entsteht gerade das Schiebeluk.



Gruß, Carlos
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 15 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #782  
Alt 14.04.2018, 10:19
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 768
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.650 Danke in 529 Beiträgen
Standard

Zwischenstand.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20180407_172759.jpg
Hits:	133
Größe:	51,1 KB
ID:	793412  
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
  #783  
Alt 14.04.2018, 11:02
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 468
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
1.895 Danke in 408 Beiträgen
Standard

Super!
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #784  
Alt 14.04.2018, 16:05
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 4.685
Boot: van de stadt 29
4.342 Danke in 2.434 Beiträgen
Standard

Moin Carlos
Der Glaskörper für die Steuerbordlantüchte ist ja schon gelenzt,musst nur noch wat rotdes för de anner Siet finnen.
Allen Ernstes habe ich in den frühen Neunzigern so eine Selbsbaupositionslantüchte mal an einem DDR-Jollenkreuzer(den allerdings ein langhaariger Weststudent ergattert hatte)bewundern können.Das Ding hat gut funktioniert,war aber fürSeeschiffahrtsstrassen laut BSH(damals noch DHI)nicht zugelassen.Mein Beitrag,nur um das nochmal zu erwähnen,zu dem Eichenjolli war ein Senkruder aus-?-Stahl na klar! mit einem NACA-Profil um das Teil unterelbefähig zu machen.
Die farbgebung des Bootes finde ich sehr ansprechend,der Grasgrün/Weiss-Kontrast kommt bei mir gleich nach Blau/Weiss
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #785  
Alt 15.04.2018, 22:58
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.487
Boot: Bolger Micro (in Bau)
2.481 Danke in 1.186 Beiträgen
Standard

Hi Carlos!

Habe es nur mal überflogen, weil ich derzeit mächtig mit anderen Sachen zu tun habe. Sieht sehr gut aus. Das hast Du bisher alles sehr, sehr gut gemacht. Da wird ja bald Stapellauf sein.
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #786  
Alt 16.04.2018, 06:52
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 768
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.650 Danke in 529 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von blondini Beitrag anzeigen
Hi Carlos!

Habe es nur mal überflogen, weil ich derzeit mächtig mit anderen Sachen zu tun habe. Sieht sehr gut aus. Das hast Du bisher alles sehr, sehr gut gemacht. Da wird ja bald Stapellauf sein.
Nicht zu viel Lob. Wenn man näher dran geht sieht man doch etliche kleine Fehlerchen. U.a. Schleifnarben von Band- und Exzenterschleifer und ich habe jetzt einfach keine Lust mehr gehabt, die alle auszuspachteln. Irgendwann soll es auch mal schwimmen.

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #787  
Alt 16.04.2018, 07:23
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.487
Boot: Bolger Micro (in Bau)
2.481 Danke in 1.186 Beiträgen
Standard

Hi Carlos!

Stell mal Dein Licht nicht unter den Scheffel. Ich habe mir Deine Arbeiten schon aus der Nähe angesehen und ich muss sagen, dass Du sauberer arbeitest als ich.

Und außerdem hast Du recht: Irgendwann muss so ein Kahn schwimmen und die ersten Nacharbeiten kommen sowieso irgendwann. Da kann man dann auch noch das einer oder andere glätten.
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #788  
Alt 16.04.2018, 09:05
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 1.806
Boot: Hellwig Poros (vorübergehend); Eco62 (Motorkat) im Bau
4.301 Danke in 1.371 Beiträgen
Standard

Ein schnuckeliges Boot hast du da gebaut, Carlos!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #789  
Alt 16.04.2018, 09:48
Benutzerbild von Tippe
Tippe Tippe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Niedersachsen, LK Gifhorn
Beiträge: 649
Boot: Kajaks (GFK, S&G, SoF)
1.486 Danke in 439 Beiträgen
Standard

Das Petrol kleidet sehr gut!

Und immer dran denken: So schön wie es beim Stapellauf ist, ist es später nicht mehr. Der Verfall beginnt in dem Moment wo man den letzten Pinselstrich gemacht hat.
Natürlich kann man mit Pflege und Vorsicht den Verfallgradienten etwas flacher halten, aber er bleibt stetig fallend.

Von daher: man muss auch mal fertig werden.
Das kann ich gut nachvollziehen. Das ging mir bei fast allen Booten so, außer bei dem SoF-Kajak. Die Bauzeit war so kurz, da war ich selbst überrascht als es fertig war.
__________________
Jeder ist normal, bis du ihn kennen lernst!

Viel Geld wird ausgegeben, welches man nicht hat,
für Dinge, die man nicht braucht,
um Leute zu beeindrucken, die man nicht ausstehen kann!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #790  
Alt 21.04.2018, 11:35
chromofish chromofish ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 739
1.336 Danke in 484 Beiträgen
Standard

Sehr schön!

Gruß
Bert
__________________
Neulich hab ich nen Intelligenztest machen lassen. War Gott sei Dank negativ!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #791  
Alt 04.05.2018, 11:49
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 768
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.650 Danke in 529 Beiträgen
Standard

Heute morgen erste Lackschicht auf Kajüte und Ankerkasten.



Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info

Geändert von karlstatt (04.05.2018 um 13:47 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #792  
Alt 05.05.2018, 15:08
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 768
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.650 Danke in 529 Beiträgen
Standard

Kann mir hier jemand mit einer Frage zu Motoren behilflich sein, der in den nächsten Wochen anzuschaffen ist. Vorwegschicken muss ich, dass für mich der Motor nicht unbedingt als reiner Flautenschieber gesehen werden kann. Unser Ausgangspunkt ist für Tagesausflüge i.d.R. die Weser vor der Haustür, in der Nähe haben wir zwei idyllische Wehrarme, zu denen wir aber jeweils ein bis eineinhalb Stunden unter Motor fahren müssen.

Benötigt wird Langschaft, empfohlen wird 2,5 PS. Mein Favorit wäre ein Honda, über den ich vorwiegend Positives gelesen habe, der recht leise sein soll und mit 14 kg (leer) schön leicht. Alternativ lockt ein Oceancraft mit einem attraktiven Preis, er ist aber mit 17 kg etwas schwerer.

Nun haben beide nur einen 0,9-Liter-Tank und können laut Verkäufer (awn) keinen Sprit aus einem externen Tank ansaugen. Das verspricht lästig zu werden, spätestens alle knappe Stunde Benzin nachzukippen.

Ein Alternative sind dann 5 PS, und die Variante von Oceancraft kommt zum gleichen Preis wie der kleine Honda sogar bereits mit externem Tank, wiegt aber dann satte 10 kg mehr. Der Verkäufer riet mir für die Flussfahrten aber wegen der Schubreserve ohnehin zu 5 PS, obwohl lt. CLC das Boot schon mit dem kleinen Motor leicht Rumpfgeschwindigkeit erreichen soll.

Gibt es tatsächlich keine Kleinmotoren 2,5 bis 3,5 PS mit Ansaugung? Und welchen Motor würdet ihr für dieses Boot überhaupt empfehlen?
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
  #793  
Alt 05.05.2018, 15:16
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 768
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.650 Danke in 529 Beiträgen
Standard

Nachtrag, gerade gefunden: Beim Parsun wird explizit auf die Anschlussmöglichkeit für einen externen Tank hingewiesen. (http://www.aussenborder.shop/benzin-...nborder-parsun)
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #794  
Alt 05.05.2018, 16:32
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 1.155
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: 2. Liga war schööön
2.717 Danke in 849 Beiträgen
Standard

Moin Carlos,

die Schubreserve könnte vor allem bei ein bisschen mehr Wind ganz hilfreich sein. Wieviel man dann aber braucht, weiß ich auch nicht.

Was mir bei dem verlinkten Parsun noch aufgefallen ist, dass er nur Vorwärts und Neutral als Gänge hat. In der Regel muss man dann den Motor drehen, um rückwärts fahren zu können. Bequem ist das nicht.

Lieben Gruß

Mio
__________________
Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn’t do than by the ones you did do… Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover. - Mark Twain

Bau der Alder 18 mit Farymann 16 DS
Unicat 2.9 "Tatihou 3"
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #795  
Alt 05.05.2018, 17:10
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 768
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.650 Danke in 529 Beiträgen
Standard

Mio, das scheint mir bei allen Motoren unter 5 PS so zu sein. Jedenfalls habe ich bislang nicht anderes gefunden.

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #796  
Alt 05.05.2018, 18:08
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 1.155
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: 2. Liga war schööön
2.717 Danke in 849 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von karlstatt Beitrag anzeigen
Mio, das scheint mir bei allen Motoren unter 5 PS so zu sein. Jedenfalls habe ich bislang nicht anderes gefunden.

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
Carlos,
das war meine Überlegung, als ich den Motor für die Tatihou 3 gesucht habe. 2,5 PS hätten auch gereicht, aber ich wollte gerne eine Gangschaltung und etwas Reserve.
Jetzt fahre ich mit ca. 2000-2500 Touren so um die 6 km/h, mit Vollgas und erheblich mehr Lautstärke komme ich auf 9 km/h.

Will sagen, ich würde, wenn es vom Gewicht her passt, lieber einen 5 PS Motor nehmen, dann hast Du Reserve, weniger Drehzahl und Lautstärke und noch die Gangschaltung mit Rückwärtsgang.

2,5 PS sind doch eher Notlösungen, gerade, wenn Du 1 1/2 Stunden zu Deinem Revier fährst.

Reichen tun natürlich auch die 2,5 PS.

Lieben Gruß

Mio
__________________
Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn’t do than by the ones you did do… Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover. - Mark Twain

Bau der Alder 18 mit Farymann 16 DS
Unicat 2.9 "Tatihou 3"
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #797  
Alt 06.05.2018, 18:23
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.487
Boot: Bolger Micro (in Bau)
2.481 Danke in 1.186 Beiträgen
Standard

Hi!

Dann werde ich auch mal meinen Senf dazugeben. Also ich habe Erfahrungen mit dem Honda 2,3 PS Außenborder und ich liebe dieses Ding.

Es müsste dieses Ding sein (wobei meiner schon etliche Jahre alt ist):


https://www.der-wassersportladen.de/...SABEgJ3i_D_BwE

Warum mir das Ding gefällt? Es ist sehr leicht. Es ist lufgekühlt (d.h. ich muss niemals einen Impeller wechseln). Das Ding hat eine Fliehkraftkupplung. Es springt an und wenn ich Gas gebe, kuppelt er automatisch ohne Getrieberuck ein. Wenn ich rückwärts fahren will, dann muss ich die Geschichte drehen. Einen Rückwärtsgang zum Stoppen brauche ich nicht. Boote dieser Größenordnung werden aus der Hand heraus gestoppt.

Der Benzinverbrauch bei Vollgas beträgt ca. 1 Liter pro Stunde, was weniger ist als ein 5 PS Motor mit halber Drehzahl. Da er luftgekühlt ist, ist er recht laut.


Ich habe diesen Motor am Waarschip 600 betrieben und habe mit GPS festgestellt, dass die Rumpfgschwindigkeit bei 9,5 km/h liegt. Bei 9,5 km/h reißt die Heckwelle ab. Der Honda hat mein Waarschip mit meiner Person und Ausrüstung für 2 Wochen mit 9,1 km/h geschoben, was also 0,4 km/h unter Rumpfgeschwindigkeit liegt. Er hat mich bei Windstärke 6 gegen eine Welle von ca. 1 m sicher in den Hafen geschoben.

Ein 5 PS Motor ist also eher zu groß für das Pocketship, weil man die Hälfte der Leistung eh nicht einsetzen kann und diese Geschichte mit mehr Schub halte ich für nicht so überzeugend.

Sehr wichtig ist beim Pocketship, dass Gewicht hinten an der Stelle absolutes Gift ist. Der Motor muss so leicht wie möglich sein.



Der einzige Riesenachteil des Motors ist, dass man keinen externen Tank anschließen kann. Man muss beim Fahren (am besten mit Vollgas, weil man dann den Verbrauch genau kennt) auf die Uhr schauen und rechtzeitig nachfüllen.

Eine Möglichkeit ist dies:

https://www.awn.de/rapidon-6-551413....SABEgImOPD_BwE


Eine andere Möglichkeit sind kleine Flaschen, die eine Menge von knapp einem Liter enthalten, die man dann portionsgerecht einfüllen kann, aber wie gesagt, dieser Punkt spricht entscheidend gegen den Motor.

Ich würde mir keinen Parsun kaufen. Die haben nicht so einen guten Ruf, sondern stehen in dem Ruf, chinesische Yamahakopien zu sein und sollen Probleme mit der Legierung und der Salzwasserbeständigkeit haben. Das würde ich vorher genau überprüfen.


Parsun wurde hier im Forum natürlich auch schon diskutiert:

https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=32356

Ich weiß nicht, wie der Stand jetzt ist. Für mich kommt sowas nicht in Frage.


Überhaupt kann man mit Aussenbordern jede Menge Ärger haben und ein Kollege hat sich sogar einen neuen gekauft, weil er vom alten die Schnauze voll hatte. Nun hat er einen Suzuki und er ist zufrieden.

Wichtig scheint auch zu sein, dass der Motor, wenn er einen Vergaser haben sollte, immer schön leergefahren wird, damit das Benzin nicht anfangen kann zu gammeln. Das kann Start- und Laufschwierigkeiten verursachen.

Ein anderer Bootskollege sagte mir, dass er nur 98er Benzin der teuersten Art fährt und seitdem er das macht, mit einem 10 PS Honda keine Probleme mehr hat.

Wie gesagt: Mit Außenbordern kann man einen Haufen Ärger haben und das Schöne daran ist, dass man diesen Fehler relativ leicht korrigieren kann, indem man einfach einen anderen hinten dran hängt (im Gegensatz zu einer motzenden Einbaumaschine).
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)

Geändert von blondini (06.05.2018 um 18:38 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #798  
Alt 07.05.2018, 06:10
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.487
Boot: Bolger Micro (in Bau)
2.481 Danke in 1.186 Beiträgen
Standard

Hi!

Und noch ein Nachtrag. Ich lese gerade ein bisschen über Außenborder. Der Motor muss unbedingt auf die richtige Seite gelegt werden, wenn er mal abgebaut wird. Legt man ihn auf die falsche Seite, dann läuft das Motoröl aus und man hat eine Riesenschweinerei und der Motor läuft anschließend erst wieder, wenn er gereinigt und neu befüllt wurde (ich weiß mittlerweile auch, wie das funktioniert (grummel)).


Zum Thema externer Tank habe ich früher auch schon mal gelesen und ich denke, dass es für die Motoren, die das Pocketship tragen sollte, insgesamt keine serienmäßige externe Tanklösung gibt.

Auch im boote-forum schon diskutiert worden:

https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=19072


Da Carlos Thema mich auch brennend interessiert, habe ich noch mal geguckt:

https://www.schlauchboote-aussenbord...-Yamaha-Parsun

Das dürfte das Teil sein, das Carlos oben erwähnt hat. Der Yamaha 2.5 PS steht in der Liste der Motoren, an die man diesen externen Tank anschließen kann. Das klingt sehr interessant und müsste man mal überprüfen, ob das wirklich funktioniert.



Bei amazon ist die gleiche Artikelnummer als Tohatsu Zubehör gelistet:

https://www.amazon.de/Kraftstofftank-Pumpschlauch-Kraftstoffanschluss-Tohatsu-Motoren/dp/B06XPFPNP3

mysteriös
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)

Geändert von blondini (07.05.2018 um 08:29 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #799  
Alt 07.05.2018, 12:23
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 768
Boot: Bisher nur ein Kajak ;-)
1.650 Danke in 529 Beiträgen
Standard

Kann man eigentlich drei "Danke" auf einmal vergeben?
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #800  
Alt 07.05.2018, 12:44
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.487
Boot: Bolger Micro (in Bau)
2.481 Danke in 1.186 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von karlstatt Beitrag anzeigen
Kann man eigentlich drei "Danke" auf einmal vergeben?

Hi!

Wenn ich mich richtig erinnere, hast Du schon 8 "Danke" unter einem Beitrag vollbracht.
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 761 bis 780 von 912Nächste Seite - Ergebnis 801 bis 820 von 912


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.