boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Motor > Motoren und Antriebstechnik



Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 46
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 29.07.2007, 13:25
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.359 Danke in 7.366 Beiträgen
Standard Bravo Antrieb Übersetzung???

Hallo Freunde,

Wir wollen unsere Donzi 26 ZX mit Merc 496 HO 425 PS endlich mit einem Bravo 1 Antrieb versehen.
Das Boot ist 8 mtr lang und lt. Prospekt 2230 Kg schwer.

Z.Z. ist ein Bravo 3 montiert der nicht unseren Erwartungen an die Fahrleistungen entspricht.

Wir stehen vor folgender Frage:
Sollen wir eine 1,50 oder 1,36 Übersetztung montieren?

Was meint ihr?
Was sollen wir nehmen?
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 29.07.2007, 13:28
Benutzerbild von Gernot
Gernot Gernot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.09.2002
Ort: Österreich
Beiträge: 1.478
Boot: Bavaria 37sport
642 Danke in 339 Beiträgen
Standard

Hallo!

Wie groß ist/war denn die Übersetzung mit dem B3?

Sollte man bei der Leistung nicht gleich einen Bravo 2 nehmen....?

Gernot
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 29.07.2007, 13:37
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.359 Danke in 7.366 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gernot Beitrag anzeigen
Hallo!

Wie groß ist/war denn die Übersetzung mit dem B3?

Sollte man bei der Leistung nicht gleich einen Bravo 2 nehmen....?

Gernot
Hallo Gernot,

Bravo3 Übersetzung z.Z 1:1,36 im Oberwasserteil (Gesammtübersetzung weiß ich jetzt nicht).
Gefahren haben wir den mit einem 26er B3 Propellersatz und haben dabei die Höchstdrehzahl (5000 rpm) mit ordentlich Luft im Gashebel erreicht (Gashebel ca auf 80%)


Bravo 2 ist eher etwas für schwere Cruiser und nichts für schnelle Boote
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 29.07.2007, 13:54
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.277
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.994 Danke in 3.109 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von derausdemnorden Beitrag anzeigen
Hallo Freunde,

Wir wollen unsere Donzi 26 ZX mit Merc 496 HO 425 PS endlich mit einem Bravo 1 Antrieb versehen.
Das Boot ist 8 mtr lang und lt. Prospekt 2230 Kg schwer.

Z.Z. ist ein Bravo 3 montiert der nicht unseren Erwartungen an die Fahrleistungen entspricht.

Wir stehen vor folgender Frage:
Sollen wir eine 1,50 oder 1,36 Übersetztung montieren?

Was meint ihr?
Was sollen wir nehmen?
Spiel doch mal die Werte mit dem Prop Calculator von Marinepower durch.
http://appcenter.mercurymarine.com/propSelector/home.do

MFG René
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 29.07.2007, 14:27
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.359 Danke in 7.366 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von divefreak Beitrag anzeigen
Spiel doch mal die Werte mit dem Prop Calculator von Marinepower durch.
http://appcenter.mercurymarine.com/propSelector/home.do

MFG René
Hi Renè

Den Rechner kenn ich auch.
Aber mit nur halben Daten bringt das nicht allzuviel.

Unsere Gedanke sind die:
Mit der 1,36 Übersetzung haben wir immer wieder die Option ein B3 Unterwasserteil zu montieren und am Projekt B3 weiter zu machen wenn wir mal bezahlbare 28er B3 Props finden.

Außerdem können wir mit der 1,36 er Übersetztung "normale Props" fahren
und mit der 1,50 übersetztung könnte es in den Bereich "spezieller Props" gehen. Also Größen die man sich zum Testen nicht an jeder Straßenecke leihen kann.
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 29.07.2007, 14:38
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.277
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.994 Danke in 3.109 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von derausdemnorden Beitrag anzeigen
Hi Renè

Den Rechner kenn ich auch.
Aber mit nur halben Daten bringt das nicht allzuviel.

Unsere Gedanke sind die:
Mit der 1,36 Übersetzung haben wir immer wieder die Option ein B3 Unterwasserteil zu montieren und am Projekt B3 weiter zu machen wenn wir mal bezahlbare 28er B3 Props finden.

Außerdem können wir mit der 1,36 er Übersetztung "normale Props" fahren
und mit der 1,50 übersetztung könnte es in den Bereich "spezieller Props" gehen. Also Größen die man sich zum Testen nicht an jeder Straßenecke leihen kann.
welche Daten außer dem tatsächlichen Gewicht fehlen dir denn?

Außerdem geht es ja darum ein Gefühl zu bekommen was besser ist.

Das durchrechnen der Coronet hat gut 2h gedauert.

Und ich werde wohl ne 2,2:1 ordern, so das ich in etwa nen 24er Satz für den B3 brauche.


MFG René
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 29.07.2007, 15:00
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.359 Danke in 7.366 Beiträgen
Standard

Nun ja,

OK Wenn ich mit dem Ding "Rückwätsrechne"
Also ohne Geschwindigkeitsangaben.

Dann lande ich bei Propellern zwischen 15,2 und 17,7 Pitch
und einer Geschindigkeit von 47 Mph = ca 77 km/H

Dass kommt mir alles etwas Weltfremd vor
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 29.07.2007, 15:09
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.277
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.994 Danke in 3.109 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von derausdemnorden Beitrag anzeigen
Nun ja,

OK Wenn ich mit dem Ding "Rückwätsrechne"
Also ohne Geschwindigkeitsangaben.

Dann lande ich bei Propellern zwischen 15,2 und 17,7 Pitch
und einer Geschindigkeit von 47 Mph = ca 77 km/H

Dass kommt mir alles etwas Weltfremd vor
Hast du den richtigen Bootstyp?

Runabout oder besser Sportboat....

Ich hab die Coronet erst versucht als Sportboat zu rechnen und wunderte mich das nix raus kam. 21Fuß mit 230Diesel PS sind nunmal kein Performancerumpf mit Highpower engine
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 29.07.2007, 15:25
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.359 Danke in 7.366 Beiträgen
Standard

Jo,
Hab ich.

Habe verschiedene Bootstypen probiert,
Das Gewicht von Prospekt auch geschätzt korrigiert
Verschiedene Übersetzungen gewählt.

Aber irgendwie kommt da nur Quatsch raus.

Was würdest du denn "aus dem Bauch heraus" machen?
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 29.07.2007, 18:13
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.993
14.247 Danke in 6.328 Beiträgen
Standard

Hallo Henning
Welche Geschwindigkeit erwartest Du mit dem B 1 und was läuft sie jetzt mit dem B 3 bei welcher Drehzahl/Propsteigung?
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 29.07.2007, 18:27
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.359 Danke in 7.366 Beiträgen
Standard

Hi Jörg,

Erwarten: großes Fragezeichen

Jetzt mit 26er Bravo 3 Satz:
5000 rpm 101 Km/h (GPS gemessen)
aber bei nur ca 80% "Gashebel voraus"

Und ein weiters Problem ist:
Wir können den Trimbereich nicht voll ausnutzen.
Das Boot kriegt den Bug nicht richtig aus dem Wasser.
Beim Trimmen ziehen die Props Luft.
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 29.07.2007, 18:31
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.277
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.994 Danke in 3.109 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von derausdemnorden Beitrag anzeigen
Hi Jörg,

Erwarten: großes Fragezeichen

Jetzt mit 26er Bravo 3 Satz:
5000 rpm 101 Km/h (GPS gemessen)
aber bei nur ca 80% "Gashebel voraus"

Und ein weiters Problem ist:
Wir können den Trimbereich nicht voll ausnutzen.
Das Boot kriegt den Bug nicht richtig aus dem Wasser.
Beim Trimmen ziehen die Props Luft.
Das spricht für nen Montagefehler.....

X-Mass zu hoch?

Stell doch mal fest welche Untersetzung du wirklich verbaut hast.

MFG René
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 29.07.2007, 18:36
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.993
14.247 Danke in 6.328 Beiträgen
Standard

Henning, da stimmt doch was nicht mit der Untersetzung.
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 29.07.2007, 18:52
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.359 Danke in 7.366 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von divefreak Beitrag anzeigen
Das spricht für nen Montagefehler.....

X-Mass zu hoch?

Stell doch mal fest welche Untersetzung du wirklich verbaut hast.

MFG René
Dann müßte Donzi bei allen ZX 26 den gleichen Fehler gemacht haben.
Mir wurde gesagt das bei einem Stufenrumpf der Z Höher montiert ist und das das ganze nur mit einem B1 funktioniert. Der B3 ist an solch Stufenrumpfboot Käse.
Ob die Infos richtig sind oder nicht das sei mal dahingestellt.

Ich habe mir die Mühe gemacht bei allen Fotos die ich im Internet über das Boot gefunden habe mal nachzumessen.
Bei allen die ich gefunden habe ist das Transom genau so hoch eingebaut.
Keiner hat einen Spacer im Bravo verbaut.
Alle haben nen B1 Antrieb.

Aber das war ja eigendlich nicht die Ausgangsfrage.
Aber das wäre dann wenn das ganze mit dem B1 nicht funktioniert die nächste Frage gewesen.
Die Antiventilationsplatte ist 6,5 cm höher als der Bootsboden.
Wenn es dann mit dem Trimm immer noch nicht funktioniert kommt ein Spacer in den Antrieb.

Und dann gibt es wieder den Test B1 gegen B3
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 29.07.2007, 18:53
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.359 Danke in 7.366 Beiträgen
Standard

Ach ja:

Übersetzung:
Es ist ein Serien Diesel B3 Antrieb mit 1:1,50
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 29.07.2007, 19:09
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.277
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.994 Danke in 3.109 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von derausdemnorden Beitrag anzeigen
Dann müßte Donzi bei allen ZX 26 den gleichen Fehler gemacht haben.
Mir wurde gesagt das bei einem Stufenrumpf der Z Höher montiert ist und das das ganze nur mit einem B1 funktioniert. Der B3 ist an solch Stufenrumpfboot Käse.
Ob die Infos richtig sind oder nicht das sei mal dahingestellt.

Ich habe mir die Mühe gemacht bei allen Fotos die ich im Internet über das Boot gefunden habe mal nachzumessen.
Bei allen die ich gefunden habe ist das Transom genau so hoch eingebaut.
Keiner hat einen Spacer im Bravo verbaut.
Alle haben nen B1 Antrieb.

Aber das war ja eigendlich nicht die Ausgangsfrage.
Aber das wäre dann wenn das ganze mit dem B1 nicht funktioniert die nächste Frage gewesen.
Die Antiventilationsplatte ist 6,5 cm höher als der Bootsboden.
Wenn es dann mit dem Trimm immer noch nicht funktioniert kommt ein Spacer in den Antrieb.

Und dann gibt es wieder den Test B1 gegen B3
6,5cm, das sind etwas mehr als 2 Inch.

der DPX ist nur 1 inch kürzer als der DP-Aff!!!!

Dat wird nix ohne Spacer und 1inch Spacer wird schon knapp!

B1 montieren.

Eher den 1,36 als den 1,50:1

MFG René

P.S ein Ähnliches Drama hatten wir mal bei ner Coronet, mit nem Umbau auf 2x KAD42. Der Kunde gab ne flasche Geschwindikeit an und daher bekam er DPX(Auf Empfehlung von VP-Kiel). Mit 2inch Verlängerung lief sie dann annehmbar. Mit normalen DP und 1inch wäre alles perfekt gewesen.
__________________
MFG René


Geändert von divefreak (29.07.2007 um 19:14 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 29.07.2007, 19:16
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.359 Danke in 7.366 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von divefreak Beitrag anzeigen
6,5cm, das sind etwas mehr als 2 Inch.

der DPX ist nur 1 inch kürzer als der DP-Aff!!!!

Dat wird nix ohne Spacer und 1inch Spacer wird schon knapp!
Und für solch ein Teil werden gut 1000 $ aufgerufen

Zitat:
Zitat von divefreak Beitrag anzeigen
B1 montieren.

Eher den 1,36 als den 1,50:1

MFG René
Und du meinst auch das ein B1 ohne Spacer funtzt?
Hast du evtl. mal Daten für das X-Maß
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 29.07.2007, 19:20
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.993
14.247 Danke in 6.328 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von derausdemnorden Beitrag anzeigen
Mir wurde gesagt das bei einem Stufenrumpf der Z Höher montiert ist und das das ganze nur mit einem B1 funktioniert. Der B3 ist an solch Stufenrumpfboot Käse.
Ob die Infos richtig sind oder nicht das sei mal dahingestellt.
Deine Infos sind absolut richtig.
Die Auswahl bei Propellern, die den Bow gut liften ist auch deutlich höher bzw. kann man auf Erfahrungswerte anderer Donzi-Fahrer zurückgreifen.

Bei Deiner Untersetzung in Verb. mit den 26er Props stimmt aber wirlich etwas nicht. B 3 ist aber auch nicht meine Stärke.
Ein B 1 mit 1,5:1 bringt Dir bei Nenndrehzahl gut 3300 U/min ins Wasser. Damit landest Du warscheinlich um 24 Zoll Steigung. 1.36 zu1.5 :1 machen beim Prop etwa 2 Zoll Steigung bei Nenndrehzahl aus. Ob aber das Drehmoment "untenrum" ausreicht?
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 29.07.2007, 19:26
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.277
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.994 Danke in 3.109 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von derausdemnorden Beitrag anzeigen
Und für solch ein Teil werden gut 1000 $ aufgerufen



Und du meinst auch das ein B1 ohne Spacer funtzt?
Hast du evtl. mal Daten für das X-Maß


B1 könnte klappen mit den entsprechenden Props. Oder nen Blackhawk.....

MFG René
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 29.07.2007, 19:34
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.359 Danke in 7.366 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von divefreak Beitrag anzeigen

B1 könnte klappen mit den entsprechenden Props. Oder nen Blackhawk.....

MFG René

Blackhawk?
Der ist doch noch ein paar cm kürzer.
Oder meinst du das ein Blackhawk am Stufenrumpf funktioniert?

Wenn du mir jetzt noch erzählen könntest wie ich das X-maß genau messe
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.