boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Motor > Motoren und Antriebstechnik



Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 25.05.2020, 21:27
Benutzerbild von DX-Zwo
DX-Zwo DX-Zwo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.07.2019
Ort: ganz im Norden
Beiträge: 449
Boot: Abbate Ritmo Mare Sport, Bayliner 1750
466 Danke in 190 Beiträgen
Standard Mercury Kondensator defekt

Moin, mein kleiner Mercury Hilfsmotor (3 PS, Baujahr ca. 1990) hatte bei einem Probelauf spontan keinen Zündfunken mehr. Also Kerze getauscht, Spule gemessen, Killschalter abgeklemmt... alles OK, aber kein Funke. Unterm Polrad sah auch alles sehr gut aus, aber der Kondensator hat offenbar Durchgang.



Die Versuchung ist groß, einfach für wenige Euro einen x-beliebigen Kondensator aus einem Moped mit vergleichbarer Kontaktzündung zu nehmen...

Wo könnte ich denn unkompliziert den originalen online bestellen? Teilenummer ist die 811598... Mir würde auch ein gebrauchter reichen.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 26.05.2020, 05:37
Benutzerbild von Schattenparcker
Schattenparcker Schattenparcker ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 17.10.2009
Ort: Zu Hause !!
Beiträge: 848
Boot: SpaceShuttel
Rufzeichen oder MMSI: Hilfeeeeeee !!
367 Danke in 281 Beiträgen
Standard

Moin Moin !!

Hier mal Kontakt aufnehmen !!

https://www.bootskram.com/condenser-811598.html


MFG Uli
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 26.05.2020, 06:03
Benutzerbild von DX-Zwo
DX-Zwo DX-Zwo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.07.2019
Ort: ganz im Norden
Beiträge: 449
Boot: Abbate Ritmo Mare Sport, Bayliner 1750
466 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Super, danke!

Ich hatte bei meiner Suche immer nur Treffer in USA, mit entsprechenden Versandkosten...
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 04.06.2020, 20:24
Benutzerbild von DX-Zwo
DX-Zwo DX-Zwo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.07.2019
Ort: ganz im Norden
Beiträge: 449
Boot: Abbate Ritmo Mare Sport, Bayliner 1750
466 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Heute das Happy-End... Der Kondensator war heute da und wurde auch gleich verbaut und an die Spule angelötet.





Im ersten Versuch hat komischerweise gar nichts gefunkt. Zur Fehlerdiagnose dann schrittweise rangetastet.

Keine Ahnung woran es genau gelegen hat, aber nachdem ich die Kabel am Unterbrecherkontakt kontrolliert und neu festgemacht hatte, war der Zündfunken da.

Motor läuft also wieder und springt auch sehr gut an. Testlauf am Badeleiter-Hilfsspiegel folgt.

Die Zündspule ließ sich übrigens super mit einer kleinen 12V Batterie (Minus an Masse, Plus kurz ans Kabel der Zündspule) testen.

Geändert von DX-Zwo (05.06.2020 um 09:15 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kondensator an Lichtmaschine brother-uwe Motoren und Antriebstechnik 3 21.07.2014 11:50
Zündung Kondensator: Wie erkenne ich einen defekten? Stephan Motoren und Antriebstechnik 12 15.08.2013 08:01
Kondensator defekt ???? Peter. Kein Boot 2 01.09.2011 11:16
Alternatives Ersatzteile Volvo Penta Kondensator werbemaxe Motoren und Antriebstechnik 9 07.05.2010 20:59
Wohin mit dem Kondensator beim volvo aq170 b30? Andrelg Motoren und Antriebstechnik 6 23.07.2009 14:11


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.