boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 111Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 111
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 03.06.2019, 08:55
kurz kurz ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: Zürich
Beiträge: 2.053
Boot: MacGregor26
614 Danke in 425 Beiträgen
Standard

Was ist hier eigentlich genau passiert?

Ist komplett die Trommel entlang der Nabe ausgebrochen? Oder wie interpretiert man das Bild?

Ist das Lager blockiert?
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 03.06.2019, 09:39
Benutzerbild von Weißwurschtcommander
Weißwurschtcommander Weißwurschtcommander ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Nürnberg
Beiträge: 688
Boot: Bavaria 808, SeaRay175BR,420er von 1965
961 Danke in 553 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von freedom xl Beitrag anzeigen
Moin, was wiegt denn der Trailer mit dem Boot ?
Wahrscheinlich nicht viel mehr als 1500 kg, wenn er eine Alko 1600/3-Achse eingetragen hat.

Wäre m.E. auch realistisch für eine Capri 1802.

VG Stephan
__________________
Segeln ist wie...

...unter der kalten Dusche stehen und dabei 100 € Scheine zerreißen.
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 03.06.2019, 09:52
iak iak ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.460
Rufzeichen oder MMSI: Keines vorhanden
2.627 Danke in 1.649 Beiträgen
Standard

Tip nur dahingehend , das Dir eine Plusmitgliedschaft auch nicht viel gebracht hätte da der ADAC eine nächste Werkstatt benennt die entscheiden soll ob eine Reparatur durchzuführen ist (was zu 90% immer der Fall ist ein Schelm wer böses denkt) .
Alternativ Sammeltransport zur Überführung dann , dies kann jedoch bis zu einigen Wochen dauern .
__________________
Servus Peter
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 03.06.2019, 09:54
Benutzerbild von mail2torsten
mail2torsten mail2torsten ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Ort: Bremen/Niedersachsen
Beiträge: 1.563
Boot: Galeon Galia 777 "LaLa Cubana"
Rufzeichen oder MMSI: DJ5051 / MMSI 211470280
7.346 Danke in 1.829 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von iak Beitrag anzeigen
Tip nur dahingehend , das Dir eine Plusmitgliedschaft auch nicht viel gebracht hätte da der ADAC eine nächste Werkstatt benennt die entscheiden soll ob eine Reparatur durchzuführen ist (was zu 90% immer der Fall ist ein Schelm wer böses denkt) .
Alternativ Sammeltransport zur Überführung dann , dies kann jedoch bis zu einigen Wochen dauern .
Und der Sammeltransport nimmt nur bis 2,55m Breite mit! Bei den Amis mit 2,59m Breite ist Schluss und das Boot bleibt stehen.
__________________
Alles Gute aus Achim
Torsten

Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 03.06.2019, 09:56
Benutzerbild von mail2torsten
mail2torsten mail2torsten ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Ort: Bremen/Niedersachsen
Beiträge: 1.563
Boot: Galeon Galia 777 "LaLa Cubana"
Rufzeichen oder MMSI: DJ5051 / MMSI 211470280
7.346 Danke in 1.829 Beiträgen
Standard

Eine neue Achse ist hier die beste und vermutlich auch günstigste Möglichkeit.
Alle Ersatzteile und die Arbeit kosten mehr als eine komplette neue Achse.
Falls du die reparierst, beide Seiten neu machen!
__________________
Alles Gute aus Achim
Torsten

Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 03.06.2019, 09:59
Müritzfischer Müritzfischer ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.04.2019
Ort: Stade
Beiträge: 228
Boot: Shetland 535 Yamaha F60 CET
367 Danke in 159 Beiträgen
Standard

Mit der neuen Achse hast du auch erst mal wieder Ruhe! Die Federelemente werden ja auch nicht besser.
__________________
Gruß Heiko
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 03.06.2019, 11:07
iak iak ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.460
Rufzeichen oder MMSI: Keines vorhanden
2.627 Danke in 1.649 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mail2torsten Beitrag anzeigen
Und der Sammeltransport nimmt nur bis 2,55m Breite mit! Bei den Amis mit 2,59m Breite ist Schluss und das Boot bleibt stehen.
... das kommt noch erschwerend hinzu !
__________________
Servus Peter
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 03.06.2019, 11:11
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 5.029
Boot: Chaparral 1930 SS Sport
13.379 Danke in 4.296 Beiträgen
Standard

Auch eine Möglichkeit:
Direkt einen neuen Trailer kaufen.
Das spart die Umbauerei vor Ort (inkl. Bremseinstellung und was so dazu gehört) und man hat dann gleich das Rundum-Paket.
Da sind dann eben gleich alle Teile neu und man hat Ruhe die nächsten Jahre.
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 03.06.2019, 11:27
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 853
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
624 Danke in 326 Beiträgen
Standard

Hallo,

Boot und Hänger nachhause holen, und dann reparieren...
mit etwas Glück reicht ein neues Lager und die Bremsbacken.

der Schaden wäre bei vernünftiger Wartung des Trailers nicht passiert/zu vermeiden gewesen.
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...

Geändert von turbopapst (03.06.2019 um 11:39 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 03.06.2019, 11:42
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 853
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
624 Danke in 326 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kurz Beitrag anzeigen
Was ist hier eigentlich genau passiert?

Ist komplett die Trommel entlang der Nabe ausgebrochen? Oder wie interpretiert man das Bild?

Ist das Lager blockiert?

das Lager hat sich komplett zerlegt, und dann sind Rad samt Bremstrommel weggeflogen...
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 03.06.2019, 12:36
kurz kurz ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: Zürich
Beiträge: 2.053
Boot: MacGregor26
614 Danke in 425 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von turbopapst Beitrag anzeigen
das Lager hat sich komplett zerlegt, und dann sind Rad samt Bremstrommel weggeflogen...
ja stimmt, ist nur noch der innere Lagerring drauf, jetzt sehe ich es auch...


komisch an der Sache find ich ja, das keiner bei der Werkstatt in 5 Minuten Auskunft geben kann über den Schaden und die Möglichkeiten.

Jeder KFZler müsste das eigentlich können, braucht ja nicht mal viel Hängerspezi-Wissen...
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 03.06.2019, 12:53
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.734
Boot: Merry Fisher 645
22.471 Danke in 8.286 Beiträgen
Standard

Die werden eine Standgebühr von 10 EUR / Tag kassieren. Da ist der Reparaturauftrag nicht zeitkritisch.

Ich würde mit denen absprechen, das sie die Reparatur (Achstausch) durchführen können. Dann mit einer neuen Achse runter fahren und umbauen lassen. Die nächsten Jahre ist dann Ruhe.

Bei der Ersatzteilfrickelei wird irgendwas wieder fehlen oder nicht passen. Dann bist du genau so schlau wie vorher. Wurde aber auch schon gesagt.

Ein 1500er Trailer ist möglicher Weise zu klein für das Boot. Schon mal auf einer Waage gewesen?
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 03.06.2019, 13:10
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 853
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
624 Danke in 326 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kurz Beitrag anzeigen
ja stimmt, ist nur noch der innere Lagerring drauf, jetzt sehe ich es auch...


komisch an der Sache find ich ja, das keiner bei der Werkstatt in 5 Minuten Auskunft geben kann über den Schaden und die Möglichkeiten.

Jeder KFZler müsste das eigentlich können, braucht ja nicht mal viel Hängerspezi-Wissen...

Hallo,

das sind die einfachsten Arbeiten, die kann JEDE Werkstatt machen, auch in Spanien.
Teilebeschaffung über Internet = 1-2 Tage.
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 03.06.2019, 18:37
clhei clhei ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.06.2017
Ort: Stuttgart
Beiträge: 11
Boot: Bayliner 1802 Capri
16 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Nochmal vielen Dank für die neuen Antworten und Denkanstöße.

Habe handwerklich jetzt nicht unbedingt zwei linke Hände aber schon ein bisschen Respekt davor, dass dann vor Ort (nach 800km von zu hause) doch irgendetwas nicht klappt. Werde mit einer französischen Muttersprachlerin morgen versuchen die Werkstatt dazu zu bringen mir ein Foto vom Achsen-Typenschild zu schicken. Eine komplett neue Achse erscheint mir irgendwie die bessere Alternative zu sein. Alle anderen Teile der Achse sind ja schließlich auch schon 20 Jahre alt.

Der 1500kg Trailer sind für unsere Bayliner 1802 m.E. sogar eher großzügig bemessen, an einem unterdimensionierten Trailer dürfte es nicht gelegen haben. Ich glaube die meisten 1802er Bayliner fahren sonst auf einem 1300er Trailer durch die Gegend.
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 04.06.2019, 07:50
Benutzerbild von skipper_winni
skipper_winni skipper_winni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Mannheim
Beiträge: 2.991
Boot: Saver 750 WA - Evinrude G2 200 H.O.
2.711 Danke in 1.391 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von clhei Beitrag anzeigen
Der 1500kg Trailer sind für unsere Bayliner 1802 m.E. sogar eher großzügig bemessen, an einem unterdimensionierten Trailer dürfte es nicht gelegen haben. Ich glaube die meisten 1802er Bayliner fahren sonst auf einem 1300er Trailer durch die Gegend.
kurzer Blick in die Baylinerliste zeig dort 1300kg Trailer und 2200kg Trailer.
Ist also mal wieder voll Glaskugel - denn ich gehe davon aus du hast nicht gewogen, denn sonst wüsstest du ja was das alles wiegt ?

Wenn du weisst das Gewicht passt ist das ja ok, sonst jetzt einfach n 1800er Trailer kaufen und gut ist. Bei nem 20 Jahre alten sicher keine Fehlinvestition !?
__________________
mit besten Grüßen
Dirk

abzugeben: Pilob 3t Trailer aus 2018


Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 04.06.2019, 09:16
zulangsam zulangsam ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.03.2009
Beiträge: 124
Boot: Baja 25 Outlaw
101 Danke in 46 Beiträgen
Standard

20 Jahre sind normal nicht das Problem. Wenn man davon ausgeht dass die meisten nicht mehr wie 3000km mit dem Trailer fahren. Dann sind das gerade einmal 60000km. Also keine Laufleistung.
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 04.06.2019, 10:36
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 5.029
Boot: Chaparral 1930 SS Sport
13.379 Danke in 4.296 Beiträgen
Standard

Mein 19,3 Fuss Boot steht auf einem 2.000kg Trailer.
Meine 19 Fuss Bayliner damals stand auf einem 1.800kg Trailer.
Und ein 18 Fuss Boot soll auf einen 1.300kg passen?
Da würde ich ernsthafte Zweifel anmelden...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 04.06.2019, 10:44
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 27.433
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
21.342 Danke in 13.942 Beiträgen
Standard

Warum lange rum machen... wenn das Gespann dort steht... mit einem Geeigneten PKW Hänger runter, das Gespann aufladen und heimfahren... dann bei einer Werkstatt des Vertrauens abladen und reparieren lassen...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 04.06.2019, 10:45
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.734
Boot: Merry Fisher 645
22.471 Danke in 8.286 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Chili Beitrag anzeigen
Und ein 18 Fuss Boot soll auf einen 1.300kg passen?
Da würde ich ernsthafte Zweifel anmelden...
Tut es definitiv nicht. Das habe ich selbst ja auch schon durch. Inkl. Achsbruch. Mein 1300 Trailer hat meine 17,5er SeaRay auch nicht getragen. Mit dem 1800er ging es dann so gerade.

Deswegen würde ich den Kram ja mal auf die Waage fahren.

Aber erstmal würde ich den Trailer mit einer 1300er Achse reparieren. Zuhause dann in Ruhe schauen, ob und was gemacht werden muss.
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 04.06.2019, 10:47
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.734
Boot: Merry Fisher 645
22.471 Danke in 8.286 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
Warum lange rum machen... wenn das Gespann dort steht... mit einem Geeigneten PKW Hänger runter, das Gespann aufladen und heimfahren... dann bei einer Werkstatt des Vertrauens abladen und reparieren lassen...

Schon mal 2to auf einer Achse auf einen Autotransporter gezogen und damit gefahren? Ich Schon. Aber nur 300 km. Und das waren schon 300 km zuviel.
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 111Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 111


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach Unfall will Versicherung nur Reparatur übernehmen aber kein Geld auszahlen … Sascha H. Kein Boot 76 10.12.2013 17:10
Propeller Reparatur nach einem Unfall Raketenschorsch Allgemeines zum Boot 3 05.08.2012 18:39
Unfall mit dem Auto im Ausland, Rückholung Lucky Boatman Kein Boot 6 29.09.2011 07:03
Timmendorfer Retter-Appell nach fatalem Unfall: Springt nicht von den Brücken! Jany Kein Boot 146 07.10.2009 07:50
Der Alptraum: Unfall mit Boot+Trailer belray Allgemeines zum Boot 26 23.03.2005 00:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.