boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 18.06.2019, 19:27
jan1997 jan1997 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 08.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 27
Boot: MAxum 1700 Sr
1 Danke in 1 Beitrag
Standard Motor verschluckt sich wenn das Boot wackelt

Abend ich habe ein Problem mit meinem Motor nach dem er nicht angesprungen ist habe ich die Batterie und die Zündkerzen gewechselt, danach lief das Boot wieder aber sehr unruhig. Standgas war verstellt und das Boot ging im Leerlauf immer aus. Ich hab ein mercruiser 3,0, 4 Zylinder und 130 ps. Nach dem einstellen vom standgas läuft der Motor wieder halbwegs rund allerdings wenn das Boot im Leerlauf wackelt oder man auf einer Seite steht „verschluckt“ sich der Motor und geht meistens aus, nun weiß ich nicht mehr weiter. Hatte das schon einer oder hat einen Tipp ? Würde mich über Antworten freuen.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 18.06.2019, 19:44
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.372
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.471 Danke in 1.948 Beiträgen
Standard

Dein Motor hat zumindest das Problem, dass das Verhältnis von Kraftstoff und Luft im Vergaser zueinander nicht stimmen.
Ursachen dafür kann eine Verschmutzung der Düsen oder eine nicht korrekte Einstellung der Leerlaufgemischschraube sein.
Auch solltest du korrekte Motordaten liefern, weil 3l 4 Zylinder Mercury Motoren gibt's zahlreich und je nach Baujahr unterscheiden Sie sich mehr oder weniger
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 18.06.2019, 19:57
jan1997 jan1997 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 08.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 27
Boot: MAxum 1700 Sr
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Der Motor ist von 1993 also schon ein etwas älter, die leerlaufgenischschraube ist doch unter dem Luftfilter wenn ich mich nicht täusche oder ?
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 18.06.2019, 20:06
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.097
Boot: Vri-Jon Contessa 40
533 Danke in 392 Beiträgen
Standard

Hi Jan?
Der Kraftstoffspiegel in der Schwimmerkammer des Vergasers könnte zu hoch sein, warum auch immer ( haben die überhaupt sowas?)
Wäre mein Tip bei einem Motorrad-Vergaser.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 18.06.2019, 20:08
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.372
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.471 Danke in 1.948 Beiträgen
Standard

Unterm Luftfilter ist schon mal nicht verkehrt, die genaue Position aber und die Grund;- und Feineinstellung der selbigen bedürfen schon etwas Grundwissen der Materie und besser noch Erfahrung. Sich Grundwissen anzueignen ist heute leicht, denn das Internet ist voll mit Videos und Texten dazu.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 18.06.2019, 20:13
jan1997 jan1997 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 08.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 27
Boot: MAxum 1700 Sr
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Vielen Dank für die Antworten ich werde mein Glück versuchen, notfalls muss ich wohl mal wieder in die Werkstatt. Was ich noch vergessen habe zu erwähnen ist das wenn ich in gleitfahrt bin alles normal ist auch bei etwas schnellten Kurven und wenn es mal über eine Welle geht.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 18.06.2019, 20:20
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.372
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.471 Danke in 1.948 Beiträgen
Standard

Das ist typisch, weil die Rückstände unseres ÖKO Benzins zuerst die Düsen mit dem kleinsten Lochdurchmesser verstopfen......in der Folge dann die nächst größeren und so weiter.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 18.06.2019, 20:25
jan1997 jan1997 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 08.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 27
Boot: MAxum 1700 Sr
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Dann werde ich mich morgen wohl ans einstellen ran machen und in dem Zug werde ich mir direkt einen neuen Flammschutzfilter einbauen, der sieht auch nicht mehr so hübsch aus.
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 18.06.2019, 20:31
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.372
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.471 Danke in 1.948 Beiträgen
Standard

Luftfilter ? Marine Motoren haben idR nur eine Ansauggeräuschdämpfer der oft als Grob Sieb ausgeführt ist
Im Falle eines Mercruiser's kannst du das abnehmen und im freien mittels Bremsenreingers reinigen bzw. entölen.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 18.06.2019, 20:32
jan1997 jan1997 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 08.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 27
Boot: MAxum 1700 Sr
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Sorry meine den Flammenschutzfilter, kann ich diesen auch mit bremsenreiniger von Öl befreien oder soll ich lieber einen neuen kaufen ?
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 18.06.2019, 20:35
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.372
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.471 Danke in 1.948 Beiträgen
Standard

Wir beide meinen schon das selbige und ja, wie ich es bereits schrieb, abnehmen und im Freien mittels Bremsenreinigerspray reinigen/entölen.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motor "verschluckt" sich rick-the-skipper Motoren und Antriebstechnik 8 15.10.2009 09:04
Johnson/Evinrude Motor verschluckt sich Wavedancer Motoren und Antriebstechnik 20 02.08.2009 20:31
Yamaha Motor verschluckt sich Wavedancer Motoren und Antriebstechnik 30 25.07.2009 11:30
Hilfe!!!! mein motor verschluckt sich nightfighter Technik-Talk 9 12.05.2008 07:28
VP 5.7 V8 Motor verschluckt sich bei schnellem beschleunigen funfoundation Motoren und Antriebstechnik 6 28.09.2005 21:46


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.