boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.481 bis 1.500 von 1.513
 
Themen-Optionen
  #1501  
Alt 10.06.2019, 21:02
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 781
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
554 Danke in 294 Beiträgen
Standard 60 PS Bj. 1967, Anhängelast ?000 kg

Das ist mein neues Zugfahrzeug...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Boot-Heckflosse.jpg
Hits:	96
Größe:	116,3 KB
ID:	843312  
__________________
Gruß
Werner

das einzige Problem beim Nichtstun ist, dass man nie weiß wann man fertig wird...
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #1502  
Alt 11.06.2019, 08:20
Benutzerbild von freedom xl
freedom xl freedom xl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.07.2011
Ort: Rhein Neckar Kreis
Beiträge: 446
Boot: ILVER Galaxi 28 / Welcraft Scarab 31
674 Danke in 250 Beiträgen
Standard

Grand Cherokee Anniversary edition mir einer Wellcraft Scarab 31 am Haken.
Anhänger 3650 Kg Zulassung, daher "nur" gering überladen, aber dafür jeder cm ausgenutzt. Muss ja auch nur 5 Km Fahren....
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190605_165227.jpg
Hits:	108
Größe:	168,0 KB
ID:	843351  
__________________
Das Leben ist nicht dafür bestimmt leicht zu ein, sondern um gelebt zu werden... also tun wir es... ich habe den Weg gefunden...Grüße Thomas.......von Rheinkilometer 406...
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1503  
Alt 11.06.2019, 17:55
Benutzerbild von Sealine Skipper
Sealine Skipper Sealine Skipper ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.03.2012
Ort: Lemgo
Beiträge: 125
Boot: Doral 250SE
2.924 Danke in 878 Beiträgen
Standard



Grand Cherokee mit Doral 250SE
__________________
Gruß

Frank
Ich werde zu oft auf mein Aussehen reduziert. Mein unsympathischer Charakter und mein zweifelhafter Humor bleiben da voll auf der Strecke
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1504  
Alt 11.06.2019, 20:29
StephanS StephanS ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 01.07.2018
Ort: Heidesheim
Beiträge: 50
Boot: Monterey 180 Edge
15 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Für Anhänger bis 2 Tonnen kann ich den Octavia Scout mit großem TDI empfehlen. Zitat von einem Unbekannten an der Rampe als ich mit dem geslippt habe: Achtung das ist ein Scout der fährt einfach los Was auf der Rampe von anderen an Gummi hinterlassen wird ist unfassbar. Der hat Allrad, ist geländegängiger als viele SUV und hat dabei noch mehr brauchbares Ladevolumem. Und ohne Anhänger fährt er sich auf der Autobahn auch besser als jeder SUV. Zugegeben nicht jedermanns Geschmack aber der ist sehr vielseitig und praktisch.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1505  
Alt 11.06.2019, 20:33
riggele1 riggele1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.02.2019
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 187
Boot: Bayliner 185
50 Danke in 31 Beiträgen
Standard

Ich habe den Octavia als RS mit Allrad.....
An der slippe einfach geil
__________________
Grüße
Christian

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1506  
Alt 12.06.2019, 07:02
Amtrack Amtrack ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.10.2016
Beiträge: 934
Boot: `01er Glastron GS249, `18er 2,30m Aquaparx Gummipelle/Beiboot/Spaßboot mit Motor
1.253 Danke in 585 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von StephanS Beitrag anzeigen
Für Anhänger bis 2 Tonnen kann ich den Octavia Scout mit großem TDI empfehlen. Zitat von einem Unbekannten an der Rampe als ich mit dem geslippt habe: Achtung das ist ein Scout der fährt einfach los Was auf der Rampe von anderen an Gummi hinterlassen wird ist unfassbar. Der hat Allrad, ist geländegängiger als viele SUV und hat dabei noch mehr brauchbares Ladevolumem. Und ohne Anhänger fährt er sich auf der Autobahn auch besser als jeder SUV. Zugegeben nicht jedermanns Geschmack aber der ist sehr vielseitig und praktisch.

Allrad ist bei ernsthaftem Zugbetrieb halt wirklich ein must-have.
Sei es eine feuchte Wiese (Pferdeturnier), ein Feldweg (Holz aus dem Wald holen), winterlicher Zugbetrieb oder eben eine Sliprampe.

Für den Weg zum Baumarkt, auch mit 2 Tonnen, reicht auch der normale Front/Heckantrieb, auch bei nasser Fahrbahn - dreht halt kurz mal, geht aber dennoch.

Aber Boot würde ich nicht mehr ohne Allrad fahren wollen.
Geht in meinem Fall ja eh nur mit mindestens Zuschaltallrad oder eben Permanentallrad (weil Zugfahrzeug nach M1G Klasse notwendig und somit zwingend Allrad).

Untersetzung ist natürlich der Oberhammer, so mühelos wie dann die 3,x Tonnen die Rampe hochgehen ist immer wieder schön anzusehen.
__________________
-------------
Gruß,
David
Mit Zitat antworten top
  #1507  
Alt 13.06.2019, 07:37
Benutzerbild von Vicky37
Vicky37 Vicky37 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 529
Boot: Drago Sorocos 760
602 Danke in 263 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von StephanS Beitrag anzeigen
Für Anhänger bis 2 Tonnen kann ich den Octavia Scout mit großem TDI empfehlen. Zitat von einem Unbekannten an der Rampe als ich mit dem geslippt habe: Achtung das ist ein Scout der fährt einfach los Was auf der Rampe von anderen an Gummi hinterlassen wird ist unfassbar. Der hat Allrad, ist geländegängiger als viele SUV und hat dabei noch mehr brauchbares Ladevolumem. Und ohne Anhänger fährt er sich auf der Autobahn auch besser als jeder SUV. Zugegeben nicht jedermanns Geschmack aber der ist sehr vielseitig und praktisch.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Ich hatte auch einen Scout mit 190PS und DSG der durfte aber nur 1800kg anhängen. Der 150 PS Handschalter durfte 2000kg. Deswegen aufpassen beim bestellen nicht immer hat der größte Motor die größte Anhängelast.

Selbst mein Kodiq jetzt auch wieder 190PS mit DSG darf nur 2000 ziehen weil ich ihn als 7 Sitzer bestellt hab. Ohne 3. Reihe hätte er 2500 gedurft, unklar warum wegen der 3. reihe 500kg weniger sind.


Auch erst bemerkt nach dem ich ihn vor der Tür hatte.

Gruß Daniel
Mit Zitat antworten top
  #1508  
Alt 13.06.2019, 11:03
tritonnavi tritonnavi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 5.729
2.994 Danke in 2.067 Beiträgen
Standard

Bei Skoda sollte man in Bezug auf Anhänge- und Stützlast ohnehin besonders aufpassen.

Ein 1,5TSI Frontantriebs-Karoq kann z.B. immerhin eine Bandbreite von 1200-1500kg bei der Anhängelast und von 56-75kg bei der Stützlast haben.
Ein wirklich nachvollziehbarer, techn. Grund dafür ist m.E. bis jetzt nicht zu erkennen. Die Unterschiede gibt es bei minimalen Veränderungen der Ausstattung, die sich gewichtstechnisch aber so gut wie nicht auswirken.


Beim Octavia 3 mit 1,4TSI-Motor stand in der Betriebsanleitung und in den österreichischen Prospekten, dass der bis 8% Steigung 1800kg ziehen darf.

Real war das dann, zumindest in D, nicht möglich.
Bei 1500kg (12%) ist Schluss. Vermutlich aus schlechtem Gewissen, bietet Skoda für diesen Wagen ein TÜV-Gutachten bis 1600kg bei 8% an, dass dann aber zusätzlich davon abhängig ist, dass der Anhänger eine eigene ASK haben muss (auch ohne 100km/h-Regelung!) und dass die 100kg mehr, sich dann entsprechend negativ auf die PKW-Zuladung auswirken, da dass zul Zuggesamtgewicht unverändert bleibt.

Zudem schafft es Skoda offenbar nicht (bei meinen beiden Skodas mit werkseitiger AHK ist es jedenfalls so), grundsätzlich dafür zu sorgen, dass in den Papieren (ZB1) die Anhänger-ESP-Funktion erwähnt wird. Bei techn. nahezu baugleichen VW steht das in den Papieren (und bei denen ist, z.B. im Falle Golf, auch gleich eine erhöhte Anhängelast bei 8% eingetragen).

Die Eintragung der Anhänger-ESP könnte bei der deutschen 100km/h-Regelung ja durchaus mal eine Rolle spielen.
Auch dafür gab es, auf Anfrage, ein Gutachten o.ä.

Mit dem Anhängerbetrieb steht Skoda D offenbar etwas auf Kriegsfuß.
Mit Zitat antworten top
  #1509  
Alt 13.06.2019, 11:39
StephanS StephanS ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 01.07.2018
Ort: Heidesheim
Beiträge: 50
Boot: Monterey 180 Edge
15 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von tritonnavi Beitrag anzeigen
Bei Skoda sollte man in Bezug auf Anhänge- und Stützlast ohnehin besonders aufpassen.



Ein 1,5TSI Frontantriebs-Karoq kann z.B. immerhin eine Bandbreite von 1200-1500kg bei der Anhängelast und von 56-75kg bei der Stützlast haben.

Ein wirklich nachvollziehbarer, techn. Grund dafür ist m.E. bis jetzt nicht zu erkennen. Die Unterschiede gibt es bei minimalen Veränderungen der Ausstattung, die sich gewichtstechnisch aber so gut wie nicht auswirken.





Beim Octavia 3 mit 1,4TSI-Motor stand in der Betriebsanleitung und in den österreichischen Prospekten, dass der bis 8% Steigung 1800kg ziehen darf.



Real war das dann, zumindest in D, nicht möglich.

Bei 1500kg (12%) ist Schluss. Vermutlich aus schlechtem Gewissen, bietet Skoda für diesen Wagen ein TÜV-Gutachten bis 1600kg bei 8% an, dass dann aber zusätzlich davon abhängig ist, dass der Anhänger eine eigene ASK haben muss (auch ohne 100km/h-Regelung!) und dass die 100kg mehr, sich dann entsprechend negativ auf die PKW-Zuladung auswirken, da dass zul Zuggesamtgewicht unverändert bleibt.



Zudem schafft es Skoda offenbar nicht (bei meinen beiden Skodas mit werkseitiger AHK ist es jedenfalls so), grundsätzlich dafür zu sorgen, dass in den Papieren (ZB1) die Anhänger-ESP-Funktion erwähnt wird. Bei techn. nahezu baugleichen VW steht das in den Papieren (und bei denen ist, z.B. im Falle Golf, auch gleich eine erhöhte Anhängelast bei 8% eingetragen).



Die Eintragung der Anhänger-ESP könnte bei der deutschen 100km/h-Regelung ja durchaus mal eine Rolle spielen.

Auch dafür gab es, auf Anfrage, ein Gutachten o.ä.



Mit dem Anhängerbetrieb steht Skoda D offenbar etwas auf Kriegsfuß.


Ich bin da kein Fachmann aber meines Wissens gibt es keinen technischen Grund dafür. Das hängt mit den neuen WLPT Tests zusammen und betrifft alle Hersteller. Wenn sich da jemand einlesen möchte, mich würde das auch interessieren


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #1510  
Alt 13.06.2019, 13:01
tritonnavi tritonnavi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 5.729
2.994 Danke in 2.067 Beiträgen
Standard

WLPT wird zumindest immer gerne vor geschoben, wenn es solche, normalerweise kaum verständlichen Bandbreiten bei der Anhänge- und Stützlast gibt. Somit kann man (der Autoverkäufer) einen Schuldigen präsentieren, den man dann quasi als höhere Gewalt einstuft.
Ist ja für den Käufer eventuell schon ärgerlich, wenn man sich einen kleineren 150PS-SUV kauft und dann hinterher feststellen muss, dass mit dem keine 2 E-Bikes auf der AHK transportiert werden dürfen.

Weder WLPT, noch vorher NEFZ schreiben dem Hersteller m.E. eine Anhänge- oder Stützlast vor. Die Wagen werden so gem. der Norm gemessen, wie sie der Hersteller anliefert.

Der Karoq und auch der Kodiaq haben diese Bandbreiten zudem schon vor Einführung von WLPT gehabt.
Der, zum Karoq, nahezu baugleiche Seat Ateca hat so etwas, sofern ich das anhand des Infomaterials beurteilen kann, nicht gehabt.

Diese "Eigenart" hängt daher für mich einzig und allein vom Hersteller ab und Skoda hat nun mal, was das Anhängekupplung betrifft, nicht immer ein glückliches Händchen bewiesen.
Mit Zitat antworten top
  #1511  
Alt 13.06.2019, 13:12
kurz kurz ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: Zürich
Beiträge: 1.882
Boot: MacGregor26
574 Danke in 395 Beiträgen
Standard

Also ich bin jedes mal wieder überrascht, wie mein 2WD Sharan den 2300kg Bootstrailer souverän zieht. Auch die Rampe hoch beim slippen. Glück gehabt...
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1512  
Alt 15.06.2019, 01:06
Benutzerbild von Dom_CGN
Dom_CGN Dom_CGN ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.02.2019
Ort: Köln
Beiträge: 103
Boot: Sea Ray 200 OV - 5.0/V8 Alpha One
58 Danke in 28 Beiträgen
Standard

2,2Tonnen mit nem Jeep Cherokee. Der darf 2,7T, also genug Puffer.

Anfangs habe ich den noch mit dem Kuga von meinem Vater gezogen. Allerdings mit leerem Tank, um nicht deutlich über den 2t zu sein, die der Kuga darf.

Der Kuga (2WD) hat an steileren Rampen allerdings versagt :-( A6 quattro von nem Freund hat die Luise auch locker ne steile Rampe aus dem Wasser gezogen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	24AEB1ED-C60D-4217-B611-EFB608DAAC96.jpg
Hits:	89
Größe:	132,1 KB
ID:	843942  
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1513  
Alt Gestern, 22:42
Benutzerbild von Ulm-er
Ulm-er Ulm-er ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.02.2019
Ort: Ulm/Dornstadt
Beiträge: 30
Boot: Quicksilver Active Open 555 - Sealine 240 Family
37 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.481 bis 1.500 von 1.513


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.