boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 67
 
Themen-Optionen
  #61  
Alt 14.06.2019, 09:51
Benutzerbild von Miracle Man
Miracle Man Miracle Man ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.917
Boot: Wellcraft 23 SE Excel
664 Danke in 442 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Akki Beitrag anzeigen
Die Dinger mit den orangenen Kabeln könnten auch Dioden sein. Wer sich auskennt, baut diese (richtig herum) parallel zu Schaltkontakten ein, um Funkenbildung zu verhindern, oder sie bewirken, dass z.B. der Ladestrom eines angeschlossenen Ladegerätes nur auf eine bestimmte Batterie wirkt. Ich tippe nach wie vor auf schadhafte Kontakte im Wahlschalter durch den damaligen Kurzschluss durch Verpolung.

Hast du dir die Zündanlage bei Betrieb schon mal im Dunklen angesehen? Gibt es vielleicht irgenwo einen Funkenüberschlag durch schadhafte Isolierung?
Das habe ich noch nicht, aber die Zündanlage ist komplett neu!!!
__________________
Viele Grüße
Olli
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #62  
Alt 14.06.2019, 12:14
Benutzerbild von Miracle Man
Miracle Man Miracle Man ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.917
Boot: Wellcraft 23 SE Excel
664 Danke in 442 Beiträgen
Standard

So, erste Rückmeldung vom Mechaniker:

Nach erster Sichtung und Messung der Elektrik ist alles soweit schön.

Jetzt kommt es aber:

Er will den Motor starten, der Anlasser dreht, aber der Motor springt nicht an. (das hatten wir noch nie... wenn bei dem Boot etwas von Anfang an sehr gut funktionierte, dann war es das Starten des Motors) Dann hat er den Flammschutz abgenommen und in den Vergaser geschaut. Sprit? Fehlanzeige... Ein paarmal gepumpt... Sprit? Fehlanzeige... Auch das hatten wir noch nie.... Zufall? Oder will das Boot / der Motor nach so vielen Wochen / Monaten endlich zeigen was ihm wirklich fehlt?

Er hat den Vergaser nun abgebaut und ihn mit genommen...

Es bleibt spannend....
__________________
Viele Grüße
Olli

Geändert von Miracle Man (14.06.2019 um 12:22 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #63  
Alt 14.06.2019, 12:36
Lombardini Lombardini ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.167
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.364 Danke in 1.864 Beiträgen
Standard

Hat er denn zu vor geprüft ob die Kraftstoffpumpe Benzin bringt, weil ein trockner Vergaser den Motor auch nicht anspringen lässt.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
  #64  
Alt 14.06.2019, 12:41
Benutzerbild von Miracle Man
Miracle Man Miracle Man ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.917
Boot: Wellcraft 23 SE Excel
664 Danke in 442 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lombardini Beitrag anzeigen
Hat er denn zu vor geprüft ob die Kraftstoffpumpe Benzin bringt, weil ein trockner Vergaser den Motor auch nicht anspringen lässt.
Das weiß ich nicht. Aber ich halte Euch weiter auf dem Laufenden. Sollte das wirklich ein Spritproblem sein bin ich froh dass uns das nicht bei der Überführung von Drochtersen nach Lübeck passiert ist. Sonst wäre ich wahrscheinlich schon vor dem Lotsenschoner in den Medien gewesen.
__________________
Viele Grüße
Olli
Mit Zitat antworten top
  #65  
Alt 14.06.2019, 14:04
Benutzerbild von Miracle Man
Miracle Man Miracle Man ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.917
Boot: Wellcraft 23 SE Excel
664 Danke in 442 Beiträgen
Standard

So Leute... Habe erneut einen Anruf vom Mechaniker bekommen...

Der Vergaser ist auseinander und da ist ihm die Ursache schon entgegen gekommen... Der Vergaser ist schon einmal auseinander gewesen und anstatt eine vernünftige Packung zu nehmen hat man eine Art Gummidichtmasse genommen... Diese hat sich nun aufgelöst und ist in tausenden kleinen Teilchen im Vergaser verteilt... und es werden immer mehr... ein Wunder das der Motor überhaupt noch lief... und wenn der Motor heute wieder sofort angesprungen wäre, hätten wir den Fehler immer noch nicht gefunden.... Glück im Unglück...
__________________
Viele Grüße
Olli
Mit Zitat antworten top
  #66  
Alt 14.06.2019, 14:49
Benutzerbild von Markus Nbg
Markus Nbg Markus Nbg ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Toscana Deutschlands, da wo Andere Urlaub machen
Beiträge: 798
Boot: im Winterlager ;-)
Rufzeichen oder MMSI: Du los e mol .....
2.041 Danke in 812 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Miracle Man Beitrag anzeigen
So Leute... Habe erneut einen Anruf vom Mechaniker bekommen...

Der Vergaser ist auseinander und da ist ihm die Ursache schon entgegen gekommen... Der Vergaser ist schon einmal auseinander gewesen und anstatt eine vernünftige Packung zu nehmen hat man eine Art Gummidichtmasse genommen... Diese hat sich nun aufgelöst und ist in tausenden kleinen Teilchen im Vergaser verteilt... und es werden immer mehr... ein Wunder das der Motor überhaupt noch lief... und wenn der Motor heute wieder sofort angesprungen wäre, hätten wir den Fehler immer noch nicht gefunden.... Glück im Unglück...
wenn das war ist
Ich glaub noch nicht dran, das kann das Problem jetzt sein das er nicht angesprungen ist, aber ein Knistern verursacht der Vergaser nicht. Und auch nicht nach einer längeren Zeit.
__________________
Markus

es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit
Mit Zitat antworten top
  #67  
Alt 14.06.2019, 15:22
Benutzerbild von Miracle Man
Miracle Man Miracle Man ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.917
Boot: Wellcraft 23 SE Excel
664 Danke in 442 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Markus Nbg Beitrag anzeigen
wenn das war ist
Ich glaub noch nicht dran, das kann das Problem jetzt sein das er nicht angesprungen ist, aber ein Knistern verursacht der Vergaser nicht. Und auch nicht nach einer längeren Zeit.
Das Knistern haben wir als Solches wahr genommen. Keine Ahnung ob es wirklich ein Knistern war. Des Weiteren war es äußerst selten und dann auch nicht einmal eine Sekunde.

Der Vergaser ist laut Mechaniker jedenfalls hin und der Abrieb der "Gummiteilchen" wohl auch sehr schleichend.

Wir sind ja von Drochtersen nach Lübeck etliche Stunden gefahren. (da kann es angefangen haben). Dann hat das Boot in Lübeck einige Wochen gestanden und als wir dann die längere Strecke von Lübeck nach Travemünde gefahren sind ist es das erste Mal aufgetreten dass der Motor aus gegangen ist.

Der Mechaniker meint auch, dass bei einem Kurzschluss der Motor anders aus geht. Am Anfang konnte man das Ausgehen durch schnelles Reagieren und Gaswegnahme ja auch noch verzögern. Von daher passt das alles sehr gut zusammen.

Ich sehe das jetzt sehr positiv.
__________________
Viele Grüße
Olli
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 67


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Habe mal Datenmüll verursacht... Snackman Kein Boot 25 14.01.2012 12:27
Johnson V4, vorübergehend kein Gas angenommen Charly2107 Motoren und Antriebstechnik 22 12.10.2009 06:14
Leine angenommen - Alkotest? White Flag Allgemeines zum Boot 66 30.04.2009 11:24
Scheuerleiste. Nicht so schlimm wie angenommen... Thomas-PI Restaurationen 4 15.06.2008 17:49
Rettungskreuzer verursacht Chaos in Kieler Sportboothäfen? JCM Allgemeines zum Boot 9 14.08.2003 18:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.