boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.05.2019, 19:03
Henning B. Henning B. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 151
Boot: Corsiva 500 Tender
150 Danke in 62 Beiträgen
Standard Corsiva 500 Tender Sloep / Suzuki DF50

So meine lieben Kollegen vom ,

lang ist es her, dass ich meine letzten Beiträge im eingestellt habe. Allerdings muss ich zugeben, dass ich hier sehr viel zum Thema Boot und Technik rumstöber / lese, denn wie ihr vermutlich alle wisst, Boot ist eine never-ending-Story, man findet immer wieder etwas Neues und Interessantes.

Doch nun zum eigentlichen Punkt. Letztes Jahr brauchte ich mal wieder eine Veränderung, es gab ein paar Punkte, die mir an meiner Crownline nicht gepasst haben, also ab ins www damit und auch zeitnah verkauft.
Da wir in unserem Abschnitt der Weser teilweise etwas Probleme mit dem lieben Pegelstand haben, kam es mir dann doch in den Kopf mal Richtung Sloep zu schauen. Ich fand die Dinger eigentlich schon immer gut, also wieder ab ins www und auch gleich eins gefunden. Corsiva 500 Tender, prima Ausstattung, 1 Saison gelaufen und stand beim Händler. Das was allerdings nicht dabei war, der Motor, was aber auch nicht schlimm war, denn oftmals sind diese Boote klein motorisiert und ich wollte doch lieber das Maximum was rein passt. Kurzerhand habe ich dann einen neuen Suzuki DF50A Kurzschaft gekauft und ihn einbauen lassen. Hier der erste Tipp, bitte achtet beim Kauf einer 500 Tender auf die Höhe der Motoraufnahme, Corsiva hatte eine Serie, bei denen die Aufnahme etwas höher war, Resultat ist dann, dass der Motor zu hoch sitzt und dann ist nix mit Bootfahren. Ich hatte leider so ein Modell, also ab zum Bootsbaumeister und die Motoraufnahme kürzen lassen, danach war es perfekt.

Die ganze Geschichte war schon eine ziemliche Umstellung, Boot kleiner als die Vorherigen und Leistung ebenfalls, von 220PS runter auf 50PS war schon ein Schock. Die Länge war von mir so gewollt, denn Überlegung war, vielleicht doch mal ab und zu mit Auto, Trailer und Boot zur Müritz oder Havel zu fahren.

Doch nun zu meinen Erfahrungen:
- Sloep fahren macht mir persönlich einen riesen Spaß, du hast keine lästige Scheibe vor der Nase, bekommst den Fahrtwind und die Natur immer in vollen Zügen mit, sitzt hinten absolut bequem auf der Bank und tuckerst so vor dich hin. Gleiten geht auch, aber wie schon zuvor erwähnt, 220PS ist was anderes, gegen oder mit der Strömung spielt da schon eine große Rolle . Um dem Heben der Nase etwas entgegen zu steuern, habe ich nun in das Ankerfach einen Kanister mit 30l Wasser reingestellt, das hilft, zudem kommt noch ein Hydrofoil an den Motor, den ich bereits hier liegen habe, bei der ersten Inspektion, die demnächst fällig ist, kommt der dran, bin gespannt was er bringt.
- der Geradeauslauf ist wesentlich angenehmer als bei meinen vorherigen Gleitern, was ja auch auf Grund der Rumpfform logisch ist. Für bequemeres Lenken gibt es noch eine neue hydraulische Lenkung, liegt auch schon hier und muss nur noch eingebaut werden.
- die Ausstattung vermittelt ein gemütliches Gefühl. Das was aber doch vielleicht ein kleiner Fehler war, das Boot als 500er zu nehmen , 1,0-1,5m mehr wäre evtl. doch ein bisschen schöner gewesen (mein persönliches Empfinden). Ich fahre allerdings meist alleine oder mal zu zweit und dafür ist es eigentlich perfekt.

Fazit:
Alles in allem finde ich die Corsiva 500 schon ein gelungenes Bötchen, sie ist handlich und ein netter Hingucker und das nicht nur für einen selbst, sondern auch für viele, die sie zum ersten Mal sehen, das ist die Erfahrung, die ich schon öfters gemacht habe.
Sloep-fahren ist schon irgendwie anders und wenn ich mir andere Boote (Kajütboote) auf div. Verkaufsplattformen anschaue, zieht es mich doch immer wieder zum Thema Sloep zurück. Natürlich liebäugle ich ab und an auch wieder mit einem Kajütboot, mein Favorit ist da die Scand 25 mit der Nasszelle im Heck, tolles Boot, aber punkto Nasszelle (Toilette/Dusche), Küchenblock, etc. gibt es ja auch bei der Sloep-Fraktion tolle Lösungen, allerdings sehe ich es nicht ein 40 oder 50K+ dafür auszugeben, hätte ich Havel, Müritz, o.ä. direkt vor der Haustür, sähe es vielleicht anders aus.

So das war es erst mal von mir zum Thema Corsiva 500 Tender bzw. Sloep.

Fast hätte ich es vergessen, hier natürlich noch ein paar Bilder.


Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Corsiva 500 Tender_1.jpg
Hits:	85
Größe:	80,8 KB
ID:	841030   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Corsiva 500 Tender_2.jpg
Hits:	84
Größe:	72,2 KB
ID:	841031   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Corsiva 500 Tender_3.jpg
Hits:	183
Größe:	120,1 KB
ID:	841032  

__________________
Grüße
Henning
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 22.05.2019, 20:10
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.859
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.159 Danke in 720 Beiträgen
Standard

Hallo Henning,
die Scand 25 steht bei mir ganz oben auf der Wunschliste fürs Alter - aber mit Klo in der Kajüte. Sloepen find ich fast noch besser, aber eine mit WC Raum + ausreichender Pantry wäre mir zu teuer ( https://maril.nl/de/boat/maril-880/ ), obwohl "kleiner" als z.Zt.
Weiter viel Spaß mit deinem Boot, Reinhard
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 22.05.2019, 20:25
Henning B. Henning B. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 151
Boot: Corsiva 500 Tender
150 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Hallo Reinhard,
ich danke dir für den Post. Ich bin da ganz deiner Meinung, selbst gebraucht sind die Dinger noch wirklich teuer, ich denke für das Geld kann man auch noch was mit mehr Komfort bekommen.
Scand 25 finde ich wirklich klasse und die sind in einem guten Gebrauchtzustand auch erschwinglich. Leider konnte ich nicht so richtig was über die max. Geschwindigkeit herausfinden, das wäre nämlich auch noch so ein Punkt. Langsamfahren ok, soll ja auch, aber was ist, wenn du dann doch mal schnell Heim musst, was ist möglich?
Das ist natürlich bei einer Sloep etwas besser, vernünftig motorisiert läuft so ein Teil schon mal schneller als nur Rumpfgeschwindigkeit.
__________________
Grüße
Henning
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 22.05.2019, 20:25
Benutzerbild von Koni205
Koni205 Koni205 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: Templin
Beiträge: 630
Boot: Trainer III (´89) + Suzuki DF40A (´19)
603 Danke in 282 Beiträgen
Standard

Bitte berichte mal was das Hydrofoil im Endeffekt gebracht hat. Welches genau hast du!?

Hab den DF40A am Heck, der ja identisch ist vom Gewicht her.
__________________
Mfg
Martin
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 22.05.2019, 20:31
Henning B. Henning B. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 151
Boot: Corsiva 500 Tender
150 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Hallo Martin,
Hydofoil ist eigentlich absolut mein Ding, habe ich bisher an allen Booten verbaut und gute Erfahrungen damit gemacht. Gekauft habe ich wie jedesmal SE 400 Sport, Löcher bohren möchte ich nicht, daher die Variante.
Selbstverständlich gebe ich dann sofort ein Statement ab, sobald ich die erste Fahrt damit gemacht habe. Ich bin ein wenig unsicher bzgl. Kraft vom Motor, hätte er 100PS, würde ich mir gar keine Gedanken machen, aber ich werde es sehen.
Momentan habe ich auch noch den Originalpropeller drauf, alternativ habe ich noch einen Propulse für das Boot liegen. Dieser Propulse-Propeller ist aber etwas größer, hat mir meine Propulse-Händlerin des Vertrauens empfohlen, Boot würde besser damit laufen als mit dem von Propulse empfohlenen Modell.
__________________
Grüße
Henning

Geändert von Henning B. (22.05.2019 um 20:40 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 22.05.2019, 20:36
Benutzerbild von Koni205
Koni205 Koni205 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: Templin
Beiträge: 630
Boot: Trainer III (´89) + Suzuki DF40A (´19)
603 Danke in 282 Beiträgen
Standard

Ach doch den ganz großen?! Der kam mir auf den Bildern so gewaltig vor.

Ich habe evtl. mit dem SE200 geliebäugelt. Hatte aber noch nie am Motor so ein Teil verbaut.
__________________
Mfg
Martin
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 22.05.2019, 20:42
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.859
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.159 Danke in 720 Beiträgen
Standard

....schätze, dass die Scand 25 ein reiner Verdränger ist. Damit reichen 15 - 20 PS für komfortable Rumpfgeschwindigkeit. Irgendwas um 7kn rum schätze ich.
Grüße, Reinhard
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 22.05.2019, 20:52
Henning B. Henning B. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 151
Boot: Corsiva 500 Tender
150 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Hallo Martin,
ja du hast schon Recht, der 400er ist schon echt groß, deshalb ja meine Bedenken in dem Zusammenspiel mit der Motorleistung, aber vielleicht ist das ja auch unbegründet, ich hoffe es.
Also wie gesagt, ich habe wirklich gute Erfahrung damit gemacht. Mir ging es dabei immer darum, dass ich bei geringerer Geschwindigkeit gleite und somit entspannter durch die Gegend fahren kann.

Ich habe mal gerade geguckt, an 40PS muss der SE200, das stimmt. Schau doch einfach mal bei Ebay-Kleinanzeigen, da gibt es die Dinger oftmals für einen schmalen Kurs und wenn du ihn klemmen willst, dann die Klemmen dazu kaufen. Nur zieh die Schrauben richtig fest, ich habe auch mal einen auf nimmerwiedersehen verloren
__________________
Grüße
Henning

Geändert von Henning B. (22.05.2019 um 21:02 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 22.05.2019, 21:00
Henning B. Henning B. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 151
Boot: Corsiva 500 Tender
150 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Hallo Reinhard,
weil es mich eben doch nochmal interessiert, hat habe ich auch nochmal gesucht, Recht hast du mit den 7kn, ich hatte was von 9 gelesen, aber das macht ja auch keinen großen Unterschied. Ich denke bei der Scand 25 müsste ich einen Tod sterben und das wäre der mit der Geschwindigkeit. Wenn das Teil wenigstens 12 oder 13kn laufen würde, dann wäre es ok. Wenn man damit morgens losfährt, muss man schon genau überlegen, wann es Zeit ist umzudrehen, damit da nicht plötzlich eine Nachtfahrt draus wird
__________________
Grüße
Henning
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 22.05.2019, 21:21
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.859
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.159 Danke in 720 Beiträgen
Standard

....als Segler sehe ich das eben anders: da gehts von Lübeck mit Durchschnitt 5kn nach Orust, oder von Stettin nach Kristiansand => nennt sich Urlaub
Mit den 7kn war geraten: meine Vmax ist 6,5kn unter Maschine, + 9,5 per Wind
Ich bin mit z.B. 4 Tagen von Stettin nach Kopenhagen zufrieden, und nachts segeln => wunderschön - selbst in Berlin.
Grüße, Reinhard
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 22.05.2019, 21:29
Henning B. Henning B. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 151
Boot: Corsiva 500 Tender
150 Danke in 62 Beiträgen
Standard

hört sich total super an. Mit der Reisegeschwindigkeit bin ich total bei dir, mir ginge es dabei nur um die Reserve falls doch mal nötig. Ich fahre relativ viel, bei schönem Wetter so ziemlich jeden Tag.
__________________
Grüße
Henning
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 26.05.2019, 08:20
stormi stormi ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 22.05.2019
Ort: Berlin
Beiträge: 2
Boot: Corsiva 595 Tender
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Henning,
habe gestern eine ganz neue corsiva 595 ins Wasser gebracht. Habe einen Honda Bf 50 für den Vortrieb.
Da ich im Berlin / Potsdamer Revier fahre (also schleiche) Frage zu Propeller und Lenkung. Was hältst Du von vier Blatt Prop, denn Geschwindigkeit ist ja kein Thema.
Welche Lenkung willst Du verbauen?
BG Andreas
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 05.06.2019, 21:25
Henning B. Henning B. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 151
Boot: Corsiva 500 Tender
150 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Hallo Andreas,
sorry ich habe deinen Post gerade erst gelesen.
Herzlichen Glückwunsch zu deiner neuen 595 und immer eine handbreit ... na du weisst schon
Doch nun zu deinen Fragen. Thema Propeller, z.Zt. habe ich den Originalpropeller (3 Blatt) von Suzuki drauf, habe aber auch noch einen neuen 4 Blatt Propuls liegen, wenn man nicht so blöd im Wasser an den Prop kommen würde, dann hätte ich ihn schon lange mal ausprobiert, daher kann ich zu einem Vergleich nichts sagen. Ich denke aber, dass ich das doch demnächst mal testen werde, irgendwie bekomme ich das im Wasser schon mal hin.
Lenkung habe ich mir Hydrodrive besorgt, nicht seastar oder baystar. Das Hydrodrive System fand ich letztendlich vom Aufbau besser, da nicht ganz so viele bewegliche Teile daran sind. Morgen bringe ich das Boot zur Inspektion, habs eben aus dem Wasser geholt, der erste Motorservice liegt an und in dem Zuge wird auch die Lenkhydraulik eingebaut.
Die Erfahrung, die ich aber auch gemacht habe, bei langsamer Fahrt ist die normale Lenkung eigentlich ok, es fängt nur an interessant zu werden, sobald du schneller wirst.
Was in dem Zuge auch noch drauf kommt ist ein Hydrofoil SE400, denn gegen die Strömung hat das Boot schon etwas zu kämpfen, dass es in Gleitfahrt kommt. Ich hoffe, dass das mit dem Hydrofoil etwas besser wird.
Nächste Woche soll das Boot dann fertig sein und danach schreibe ich sofort meine neu gewonnene Erfahrung mit den beiden Modifikationen. Hoffentlich gibt das keinen Murks.
__________________
Grüße
Henning
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 06.06.2019, 13:43
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 2.625
8.297 Danke in 3.815 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Henning B. Beitrag anzeigen
Hallo Reinhard,
weil es mich eben doch nochmal interessiert, hat habe ich auch nochmal gesucht, Recht hast du mit den 7kn, ich hatte was von 9 gelesen, aber das macht ja auch keinen großen Unterschied. Ich denke bei der Scand 25 müsste ich einen Tod sterben und das wäre der mit der Geschwindigkeit. Wenn das Teil wenigstens 12 oder 13kn laufen würde, dann wäre es ok. Wenn man damit morgens losfährt, muss man schon genau überlegen, wann es Zeit ist umzudrehen, damit da nicht plötzlich eine Nachtfahrt draus wird
Eine Scand 25 ist durchaus in der Lage über 10kn und mehr zu laufen.
Wir selbst haben eine Hanto 24 mit 61 PS und die schafft auch ihre 11-12kn.....fühlt sich aber irgendwie nicht richtig an....Wohlfühlgeschwindigkeit liegt bei ca. 6kn.
Die modernen Spitzgatter haben am Heck oft eine Art große Trimmklappe die ein abreißen des Wassers ermöglicht und somit auch die Endgeschwindigkeiten etwas in die Höhe klettern lassen.
__________________
Gruß
Martin


„The captain´s word is law!”
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 07.06.2019, 18:33
Henning B. Henning B. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 151
Boot: Corsiva 500 Tender
150 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Hi Martin,
das hört sich schon etwas besser an als die 6-8kn
Ich habe jetzt auch nochmal ein bisschen hin und her geschaut, die Geschichte mit den Sloepen ist eigentlich eine prima Geschichte und ich denke ich werde dabei hängen bleiben. Für dieses Jahr habe ich mir erstmal vorgenommen meine Corsiva 500 Tender zu behalten, zumal ich ja gerade auch noch ein paar Modifikationen vornehmen lasse.
Für die kommende Saison 2019 werde ich aber wieder eine Vergrößerung ins Auge fassen, irgendetwas um die 6,5 bis 7,5m und auch wieder Sloep. Diesmal dann aber mit festem Kühlschrank, Waschbecken, etc. und mit ein bisschen Glück auch noch eine Seetoilette (seperater Raum) im Bug. Sitzposition, Rundumsicht, Geradeauslauf, Platzangebot, all das ist für mich einfach unschlagbar.
__________________
Grüße
Henning

Geändert von Henning B. (07.06.2019 um 18:45 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 07.06.2019, 20:15
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.859
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.159 Danke in 720 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Federball Beitrag anzeigen
Hallo Henning, haste in den obigen Link reingesehen? - alles was du willst, + ich melde mich zu einer Probefahrt an (bringe auch Cola mit )
Grüße, Reinhard
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 07.06.2019, 21:24
Henning B. Henning B. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 151
Boot: Corsiva 500 Tender
150 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Hallo Reinhard,
oh jaaaa auf alle Fälle, die Marils sind schon klasse. Ich denke das Nächste wird auch ein holländisches Fabrikat sein. Ich finde diese Maril eigentlich noch besser https://maril.nl/de/boat/maril-795-tender/ , Antaris ist auch eine Lösung, kommt aus demselben Stall soviel ich weiß, aber würde natürlich beides das vorgenommene Budget deutlich sprengen . Mit einer guten Ausstattung und 80-100PS sind wir ganz fix weit jenseits der 50.000 Euro
__________________
Grüße
Henning

Geändert von Henning B. (07.06.2019 um 21:55 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 13.06.2019, 20:33
Henning B. Henning B. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 151
Boot: Corsiva 500 Tender
150 Danke in 62 Beiträgen
Standard Corsiva 500 Tender Sloep / Suzuki DF50 / Hydrodrive Lenkung / Hydrofoil SE 400

Soooo, Boot ist aus der Werkstatt zurück und auch wieder im Wasser. Erste Inspektion des Motors und Einbau der hydraulischen Lenkung Hydrodrive und ich muss sagen, ich bin völlig begeistert, ein total neues Fahrgefühl, richtige Entscheidung!!!

Das was die Werkstatt nicht anbauen wollte war der Hydrofoil SE 400, der Schacht vom Boot ist doch etwas beengt. Ich habe mir das aber dann heute noch mal selbst angesehen und bin zu dem Entschluss gekommen "doch dran machen", was ich dann auch getan habe. Die Messe mit dem Trimmen ist allerdings nun so gut wie gelesen, aber egal, Motor komplett unten lassen und ab gehts.

Hier noch zwei Bilder vom Ergebnis:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_5862.jpg
Hits:	32
Größe:	79,3 KB
ID:	843811   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_5866.jpg
Hits:	33
Größe:	46,9 KB
ID:	843812  
__________________
Grüße
Henning

Geändert von Henning B. (13.06.2019 um 21:05 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sloep/Tender-Erfahrene gesucht oder Rabatt in Holland? QuickNick Allgemeines zum Boot 86 10.09.2019 22:45
Kabelbelegung Suzuki DF50 Flyingmatze Motoren und Antriebstechnik 8 04.09.2018 07:47
Suzuki DF50 limitierter Ölwechselhinweis Reset bauruine Motoren und Antriebstechnik 0 04.07.2012 14:53
Erfahrungen und Tipps zum Suzuki DF50 four stroke KDAN Motoren und Antriebstechnik 5 09.11.2011 19:48
wasser im getriebe suzuki DF50 3 jahre alt cobia1 Motoren und Antriebstechnik 25 13.11.2010 15:31


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.