boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 26 von 26
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.05.2019, 09:59
cosmac cosmac ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 14.06.2018
Ort: Löhne
Beiträge: 55
Boot: ELAN GT435S (Mara)
53 Danke in 23 Beiträgen
Standard Kein Kontrollstrahl - Mercury F25

Hallo zusammen,

mein "neuer" 4-Takt Motor Mercury EFI F25 ELTP, Bj. 2006 war gerade
zum großen Service in der Werkstatt...Öle, Impeller usw...
Seriennummer: OR134xxx
Unter anderem wurde auch das Thermostat inkl. Gehäuse gewechselt.
Bei der Abholung sagte mir der Monteur, das ich mich beim Fahren
nicht wundern soll, das der Kontrollstrahl erst kommt, wenn der Motor warm
genug ist, der wäre Thermostat gesteuert...
An sich vertraue ich der Werkstatt, aber hier bin ich echt unsicher...

In der Suche habe ich hier und da mal gelesen, dass es das bei
dem 25PS Motor geben soll...aber eine beruhigende Antwort habe ich leider nicht gefunden...

Könnt Ihr mir helfen?

Danke und viele Grüße!
Christoph
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 19.05.2019, 10:16
Benutzerbild von cpro90
cpro90 cpro90 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.10.2014
Ort: Darmstadt
Beiträge: 1.736
Boot: Selbstbau, 15ft, 35PS
2.166 Danke in 664 Beiträgen
Standard

Wenn der Motor einen Impeller hat, dann pumpt er auf jeden Fall schon Mal Wasser durchs Kühlsystem. Warum das Thermostat da entscheiden sollte, ob das Ventil vom Kontrollstrahl auf oder zu ist, ist mir unklar. Eventuell reicht der Druck vom kalten Wasser im System nicht aus und fließt einfach durch (ohne aus dem Ventil auszutreten). Wird das Wasser im Verlauf des Systems erhitzt, entsteht Druck und dieser drückt es dann durch das Ventil. Aber das hätte nichts mit dem Thermostat sondern nur mit Physik zu tun.

Kein Gewähr, nur eine Vermutung. Bei meinen Motoren ist der Kontrollstrahl immer sofort da.
__________________
navship.org - Die kostenlose Navigationssoftware für Freizeitskipper | boatrouting.com - Der Wasserweg-Routenplaner für den PC
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 19.05.2019, 12:11
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 6.748
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
3.219 Danke in 2.534 Beiträgen
Standard

Deinem Monteur kannst du vertrauen, denn es gibt in der Tat eine geringe Anzahl von Außenborder dessen Kühlwasser Kontrollstrahl erst nach Öffnung der Thermostaten sichtbar mit Aussetzern wird.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 20.05.2019, 21:24
cosmac cosmac ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 14.06.2018
Ort: Löhne
Beiträge: 55
Boot: ELAN GT435S (Mara)
53 Danke in 23 Beiträgen
Standard

Hallo!

vielen Dank für die Antworten...einmal JA ein mal NEIN...
Ich vertraue meinem Motoren-Mann...

Viele Grüße!
Christoph
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 21.05.2019, 19:37
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 2.373
Boot: Vri-Jon Contessa 40
1.407 Danke in 945 Beiträgen
Standard

Hi Christoph
War bei unserem F20 genau so.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 22.05.2019, 12:32
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.870
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
3.893 Danke in 2.026 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lombardini Beitrag anzeigen
Deinem Monteur kannst du vertrauen, denn es gibt in der Tat eine geringe Anzahl von Außenborder dessen Kühlwasser Kontrollstrahl erst nach Öffnung der Thermostaten sichtbar mit Aussetzern wird.
Das war schon bei 2Taktern von Merc. so. Der Kontrollstrahl kam erst, wenn das Thermostat öffnete. Wenn es vor der Wartung anders war, war das Th. schon defekt.
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 24.05.2019, 05:38
cosmac cosmac ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 14.06.2018
Ort: Löhne
Beiträge: 55
Boot: ELAN GT435S (Mara)
53 Danke in 23 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

...dann bin ich ja beruhigt, aber wie schätze ich als "Neuling" ab, wann der Motor
warm ist? Wie lange mag es dauern bis ich bei mittlerer Drehzahl auf dem MLK meine "Betriebstemperatur" erreicht habe...5...10...30 Minuten?
Sorry, bei Landfahrzeugen habe ich Ohren, Nase und Popometer...beim Boot tue ich mich da irgendwie schwer...

VG Christoph
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 24.05.2019, 06:10
Benutzerbild von Dicke Lippe
Dicke Lippe Dicke Lippe ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.06.2007
Ort: Pellenz
Beiträge: 7.441
Boot: Dicke Lippe II
21.930 Danke in 8.157 Beiträgen
Standard

Wird die Haube warm, ist es der Motor auch...

und wenn du keine Kühlwassertemperaturanzeige hast, nützen
dir im Landfahrzeug bei dieser Frage auch weder Ohr noch Nase
oder Popometer...

Bei mittlerer Drehzahl und funktionierendem Thermostaten liegst
du nach 5 Minuten sicherlich im warmen Bereich, für anschließende
Vollgastouren aber gerne auch vorher 10 Minuten...
(Angaben bei Sommerzeit)
__________________
gregor
...
, der derzeit im Flohmarkt dies & das und sogar das verkauft...



Geändert von Dicke Lippe (24.05.2019 um 06:22 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 24.05.2019, 07:44
whaler whaler ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 08.01.2010
Ort: Pfalz
Beiträge: 769
Boot: Boston Whaler
299 Danke in 216 Beiträgen
Standard

Ich würde dem Monteur nicht trauen. Meiner Meinung nach gibt es das bei den 4 Taktern nicht.
LG
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 24.05.2019, 07:47
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 6.748
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
3.219 Danke in 2.534 Beiträgen
Standard

Obwohl ich das bei 4 Taktern ebenfalls nicht kenne......aber man lernt ja bekanntlich nie aus.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 24.05.2019, 16:04
fliegergott fliegergott ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.08.2012
Beiträge: 8
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Christoph,

also ich hab den F30 der sich im Wesentlichen nur durch eine höhere Drehzahl unterscheidet und bei mir kommt von Anfang an ein Kontrollstrahl. Ich schau mal in das Wartungshandbuch und werde berichten.

Liebe Grüße
Gunter
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 24.05.2019, 16:08
fliegergott fliegergott ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.08.2012
Beiträge: 8
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

... so zum Ventil steht
- Start to open temp. 60° +/- 1,5°
- Full open temp. 75° +/- 1,5°
- Valve lift 3mm
...
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 24.05.2019, 16:13
fliegergott fliegergott ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.08.2012
Beiträge: 8
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

... dann steht etwas zum Spülen des Kühlwassersystems
- Remove Prop
- Attatch water hose
- Start the engine
- Adjust waterflow (if necessary)
- Check for steady stream of water flowing out of the water pump indicator hole.
- Stop engine

Also ich interpretiere das so, dass das Wasser sofort kommen muss.

Liebe Grüße
Gunter
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 24.05.2019, 16:26
fliegergott fliegergott ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.08.2012
Beiträge: 8
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

... Habe noch eine eindeutigere Info im Werkstatthandbuch, Kapitel "Powerhead - Cooling System" gefunden. Dort steht:"... Immediately after the powerhead is filled with water, a small steady stream of water exits the tell tale."

Also ich würde spätestens da der Werkstatt nicht mehr trauen.

Weiters steht (jetzt aber auf deutsch ): Die Wassermenge durch den Motorblock wird durch das Thermostat reguliert.
Das erscheint mir als sehr logisch.

Für mich ist es auch logisch, dass der Wasserstrahl sofort kommen muss, weil er (zumindest bei diesem Motor) das einzige "Kontrollinstrument" ist, um festzustellen, ob die WAPU funktioniert. Bei den wenigen Motoren, wo das nicht so ist, müsste zumindest eine Art "Druckwächter" vorhanden sein. Das Pipserl bei erhöhter Temperatur alleine wäre mir da zu wenig.

Liebe Grüße
Gunter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 24.05.2019, 16:34
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 6.748
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
3.219 Danke in 2.534 Beiträgen
Standard

@cosmac....mein "neuer" 4-Takt Motor Mercury EFI F25 ELTP, Bj. 2006 war gerade zum großen Service in der Werkstatt...Öle, Impeller usw...
Seriennummer: OR134xxx

Hallo Christoph,
kann es sein, das du nicht diesen sondern einen Mercury 2T 25Ps meinst ???, weil dieser könnte den Thermostat geregelten und damit den aussetzenden Kontrollwasserstrahl haben., weil wie ich es bereits schrieb, ich bislang keinen 4 Takter mit Thermostatgesteuerten und damit aussetzenden Kontrollwasserstrahl kenne.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 24.05.2019, 17:53
AG31 AG31 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.01.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.225
999 Danke in 505 Beiträgen
Standard

Welchen Sinn macht denn ein "aussetzender Kontrollwasserstrahl"? Wenn ich den Motor starte, egal ob kalt oder warm, möchte ich wissen (sehen) ob Kühlwasser gefördert wird. Wenn der Kontrollstrahl erst bei sich öffnenden Thermostat einsetzt, wie soll ich dann beim kalten Motor erkennen, ob der Impeller wirklich etwas fördert?
__________________
Grüsse
Matthias

Hobby: Sinnfreies vernichten fossiler Brennstoffe
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 24.05.2019, 18:12
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 6.748
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
3.219 Danke in 2.534 Beiträgen
Standard

Das erschließt sich mir genau so wenig, zumal es nach Öffnung des Thermostates heiß herauskommt und man sich die Finger verbrennt, wenn versucht wird, die Temperatur abzuschätzen.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 24.05.2019, 18:18
Benutzerbild von Frank mannheim
Frank mannheim Frank mannheim ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 23.05.2013
Ort: Mannheim
Beiträge: 860
Boot: Sprint 370 Karl Class
556 Danke in 353 Beiträgen
Standard

Mein Efi 25 hat sofort ein kühlwasserstrahl. Steht auch so im Handbuch.
__________________
Gruß
Frank
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 05.06.2019, 05:42
cosmac cosmac ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 14.06.2018
Ort: Löhne
Beiträge: 55
Boot: ELAN GT435S (Mara)
53 Danke in 23 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten!
Ich war einige Tage unterwegs, und hab daher nicht antworten können...
...also es ist definitiv ein 4-Takter...mit Ölfilter und Meßstab…
Und die Aussage "einziges Kontrollorgan" klingt auch einleuchtend...

Ich werde mir in Kürze mal eine zweite Meinung einholen, und berichten.

VG Christoph
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 02.07.2019, 22:35
cosmac cosmac ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 14.06.2018
Ort: Löhne
Beiträge: 55
Boot: ELAN GT435S (Mara)
53 Danke in 23 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

endlich gibt's Gewissheit! Die 4-Takter müssen SOFORT einen Satten Kontrollstrahl
haben. Der Kühlkreislauf des Motors wurde in einer anderen Werkstatt jetzt
gründlich entkalkt, und gespült. (Sollte in der 1. Werkstatt auch gemacht worden sein)
Somit kann es jetzt ENDLICH aufs Wasser gehen...

Die Aussagen, das es die Thermostat-Steuerung dennoch gibt, stimmt aber auch.
Es hat kleine 2-Takt Motoren mit 15,20,25PS gegeben, wo es sich so verhält, wie weiter oben beschrieben.

Erstmal an alle VIELEN DANK!!!

Viele Grüße!
Christoph
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 26 von 26

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe Mercury 60 7.5 kein kontrollstrahl littlejoe Motoren und Antriebstechnik 5 03.06.2012 15:33
Drehzahlmesseranschluss an Mercury / Mariner F25 EFI bauruine Technik-Talk 8 20.07.2010 10:38
Kein Kontrollstrahl, Impeller ok, Mercury 500 sDiemer Motoren und Antriebstechnik 17 16.07.2010 12:21
Mercury 25 PS 2 Takt kein Kontrollstrahl Joycabrio Motoren und Antriebstechnik 28 02.07.2010 03:34
Schwache Leistung Mercury F25 EFI an Valiant 400 bauruine Motoren und Antriebstechnik 15 24.07.2009 11:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.