boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 180Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 180
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 15.07.2018, 14:12
Benutzerbild von Jensertalk@gmail.com
Jensertalk@gmail.com Jensertalk@gmail.com ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.11.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 78
Boot: Doriff 609
35 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Der rote Streifen war vorher braun, antifouling, polieren, Luken neu und die Plicht so umgebaut das man jetzt anstatt des beifahrerstuhls eine Sitzbank hat in der unten der neue Kühlschrank ist.
Verkleben und versteifen des ankerkastendeckels für die Montage der neue ankerwinsch.
Usw


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 15.07.2018, 15:03
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 690
Boot: Doriff 609
383 Danke in 242 Beiträgen
Standard

Da würden mich die Aufteilung der Plicht mal interessieren. Stellst du mal ein Foto ein?
Hast du schon eine Ankerwisch? Wenn ja welche und wie wird sie befestigt? Das steht auch auf meinem Wunschzettel, ich kann mir nur bicht vorstellen die Klappe zu verkleben. Wie komme ich dann noch an den Ankerkasten?
__________________
Liebe Grüße von der Lahn, Roland
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 15.07.2018, 15:29
Benutzerbild von Jensertalk@gmail.com
Jensertalk@gmail.com Jensertalk@gmail.com ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.11.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 78
Boot: Doriff 609
35 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Ich mache dir gerne Bilder von der Plicht wenn die Polster fertig sind.
Wir haben ein Newmar 600w gekauft.
Auf Grund der Längenbegrenzung ist m Verein ist das Bugspriet nun zum Klappen.
Wie gesagt der Ankerkastendeckel ist nun verklebt und von innen neue Träger einlaminiert, die Winsch ist nun oben direkt auf dem Deckel.
An den Ankerkasten komme ich nun von Innen aus der Kabine über eine große Serviceluke. Die ist im normalzustand verkleidet mit dem Himmel Material und wenn ich ran muss muss ich nur die Abdeckung wegnehmen (Klettband) und schon ist da die Luke. Da läuft auch das Kabel für die winsch, der landstrom und deckwaschanschluss durch


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 15.07.2018, 15:49
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 690
Boot: Doriff 609
383 Danke in 242 Beiträgen
Standard

Verstanden. Da kommen mir direkt zwei Fragen:
1. Mein Ankerkasten ist selbstlenzend. Wenn ich den nun von der Kajüte her mit einer Klappe versehe muss die aber gut abgedichtet sein, oder?
2. Ich gehe davon aus, dass der Bugspriet die ganze Belastung beim Ankern aufnimmt. Wie ist das denn abgefangen?
__________________
Liebe Grüße von der Lahn, Roland
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 15.07.2018, 16:00
Benutzerbild von Jensertalk@gmail.com
Jensertalk@gmail.com Jensertalk@gmail.com ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.11.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 78
Boot: Doriff 609
35 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Das ist unser ankerkasten auch. Klar muss die abgedichtet sein aber es sollten ja auch 20 oder 30 Liter Wasser auf einmal da rein kommen.
Vorne direkt in der Spitze ist da wo früher der „Entenschnabel“ normalerweise anlaminiert war ist heute eine kleine aber hochfeste Edelstahllippe angeschraubt. Darauf stützt sich das Spriet ab, so zumindest der Plan. Sollte auch halten ansonsten kommt noch eine absteifungsstange zum Zurrauge dazu. Denke aber nicht das dies nötig ist.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 15.07.2018, 16:15
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 690
Boot: Doriff 609
383 Danke in 242 Beiträgen
Standard

Wenn ich das richtig sehe wird die Belastung auf der Edelstahlleiste und den Schrauben der Reling liegen. Da bin ich mal auf deine Berichte aus der Praxis gespannt. Ich vermute hier recht hohe Kräfte, besonders bei Wellenschlag, wenn das Boot hochkommt. Es ist halt ein ziemlicher Hebel über den Spriet.
Danke für die Erklärungen.
__________________
Liebe Grüße von der Lahn, Roland
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 15.07.2018, 16:25
Benutzerbild von Jensertalk@gmail.com
Jensertalk@gmail.com Jensertalk@gmail.com ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.11.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 78
Boot: Doriff 609
35 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Stimmt aber die Relingsockel haben von unten jeweils eine 70mm / 5mm Scheibe bekommen da mit die einfachen Unterlegscheiben nix waren.
An diese Leiste vorne war früher das „alter“ Bugspriet geschraubt. Wollte nur nicht jedesmal 4 Schrauben festmachen und wieder lösen nach jeder Fahrt.
Ansonsten gibt es noch eine Abstützung zum vorderen Zurrauge, braucht man normalerweise ja auch nicht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 15.07.2018, 16:43
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 690
Boot: Doriff 609
383 Danke in 242 Beiträgen
Standard

Okay, die Scheiben fangen natürlich schon mal was auf, das sieht dann schon anders aus. Viel Spass mit dem „neuen“ Boot.
__________________
Liebe Grüße von der Lahn, Roland
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 29.07.2018, 08:38
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 690
Boot: Doriff 609
383 Danke in 242 Beiträgen
Standard

Jetzt ist das Schiff wieder zu Hause, der Urlaub rum und ich kann mich etwas mit dem schicken Teil beschäftigen. Gestern wurde die Funkantenne montiert und nach einem guten Platz für Plotter und Funkgerät geschaut. Da bin ich noch nicht sicher wo ich das montiere.
Vor der Erstwasserung muss ich noch die Schläuche von Waschbecken, Spüle usw. an die Borddurchlässe anschliessen, weil die wegen der Bodenseezulassung in Kanister geführt waren. Im Moment ist das noch offen.
Ein Handbuch für Motor, Antrieb und Trimm habe ich mittlerweile übers Netz bekommen, das ist echt hilfreich für mich Innenborderneuling.
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 01.08.2018, 05:29
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 690
Boot: Doriff 609
383 Danke in 242 Beiträgen
Standard

Seit Samstag steht der Trailer mit der Sunrise nun auf dem neuen Standplatz. Diese Woche wurden Funk und Kartenplotter montiert. Gestern dann kamen die neuen Gardinen in die Kajüte.
Eins macht mir etwas Sorge, es riecht nach Benzin, wenn ich die Plane zurückschlage. Ich habe festgestellt, das backbordseitig Sprit durch eine offene Stelle der Wand hinter dem Tank durchsickert. Ich hoffe ja nicht, dass der Edelstahltank undicht ist, aber im Moment sieht es so aus. Ich werde da mal ein wenig von der Zwischenwang wegsägen und mal schauen.
__________________
Liebe Grüße von der Lahn, Roland
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 07.08.2018, 18:27
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 690
Boot: Doriff 609
383 Danke in 242 Beiträgen
Standard

Die Recherche ergab, dass der Tank mit Schaum unterfüttert ist. Der Schaum ist mit Benzin getränkt. An den Anschlüssen kann ich nichts feststellen. Vermutlich muss der Tank raus. Hat das schon mal jemand gemacht und einen Tipp für mich? Ein Teil der Holzverschalung muss sicher raus und dann der Tank rausgekippt werden.

Bin mit Herrn Schuhwerk von Doriff im Gespräch.
__________________
Liebe Grüße von der Lahn, Roland
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 07.08.2018, 18:44
Redfox69 Redfox69 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 23.03.2018
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 72
Boot: noch keines
67 Danke in 32 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Käpt'n Rook Beitrag anzeigen
Die Recherche ergab, dass der Tank mit Schaum unterfüttert ist. Der Schaum ist mit Benzin getränkt. An den Anschlüssen kann ich nichts feststellen. Vermutlich muss der Tank raus. Hat das schon mal jemand gemacht und einen Tipp für mich? Ein Teil der Holzverschalung muss sicher raus und dann der Tank rausgekippt werden.

Bin mit Herrn Schuhwerk von Doriff im Gespräch.

Hoi, ich klinke mich gerade nochmal in die Diskussion mit ein.
Also ich meine mich dunkel zu erinnern, wie in einer der Verkaufsanzeigen, der Vorbesitzer etwas von einen undichten Tank erwähnt hatte. Später hat er hinzugefügt, daß das Problem behoben wurde!


Frag doch mal nach, was das war, evtl ist das Problem ja wieder da?


VG
Peter
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 07.08.2018, 19:27
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 690
Boot: Doriff 609
383 Danke in 242 Beiträgen
Standard

Hallo Peter,
ich kenne eigentlich nur die Anzeige über die ich an das Boot kam. Eine andere, identische habe ich noch gesehen.
Der Vorbesitzer hat mir mehrmals versichert, dass sie in den ganzen Jahren nie Probleme mit dem Tank hatten.
Kann es sein, dass du das verwechselst? Die Anzeigen sind ja sicherlich nicht mehr online.
__________________
Liebe Grüße von der Lahn, Roland
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 07.08.2018, 20:20
Benutzerbild von Jensertalk@gmail.com
Jensertalk@gmail.com Jensertalk@gmail.com ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.11.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 78
Boot: Doriff 609
35 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Hast ne PN


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 11.08.2018, 21:08
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 690
Boot: Doriff 609
383 Danke in 242 Beiträgen
Standard

Habe nun vor ein paar Tagen die Stelle mit dem Schaum etwas geöffnet. Seitdem ist es trocken und der Schsum trocknet ab. Für den Moment bin ich zufrieden. Mal abwarten wie es weitergeht.
__________________
Liebe Grüße von der Lahn, Roland

Geändert von Käpt'n Rook (12.08.2018 um 07:15 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 11.08.2018, 21:11
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 690
Boot: Doriff 609
383 Danke in 242 Beiträgen
Standard

Seitdem ich vor ein paar Tagen die Stelle mit dem Schaum etwas freigelegt habe kommt kein Benzin mehr und der Schaum trocknet ab. Wenns so bleibt bin ich zufrieden.
__________________
Liebe Grüße von der Lahn, Roland
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 22.08.2018, 05:51
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 690
Boot: Doriff 609
383 Danke in 242 Beiträgen
Standard

Update: nachdem nun doch noch mehr Benzin an dieser Stelle raussickerte habe die Öffnung vergrössert und benzingetränkten Schaum rausgepuhlt. Seitdem bleibt es trocken und ich gehe nun davon aus, das beim Tausch des Zulaufschlauches Benzin daneben und in den Schaum lief.

Egal, Hauptsache der Tank ist dicht.

Nun steht unserem ersten Törn wohl nichts mehr im Wege.
__________________
Liebe Grüße von der Lahn, Roland
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 27.08.2018, 05:39
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 690
Boot: Doriff 609
383 Danke in 242 Beiträgen
Standard

Der erste, kurze Törn liegt nun hinter uns und der Tank ist dicht. Vom Boot sind wir sehr angetan. Die Erwartungen, die wir an das grössere Boot haben sind erfüllt. Es gibt eine Liste an Dingen, die geändert oder ergänzt werden sollen, aber das sind Kleinigkeiten.
__________________
Liebe Grüße von der Lahn, Roland
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 27.08.2018, 05:45
Benutzerbild von Jensertalk@gmail.com
Jensertalk@gmail.com Jensertalk@gmail.com ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.11.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 78
Boot: Doriff 609
35 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Sehr schön.
Ich kann es auch kaum noch erwarten bis zur ersten Probefahrt.
In 14 Tagen soll sie nach 1 Jahr an Land endlich wieder ins Wasser
Sind sehr gespannt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 27.08.2018, 09:47
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 690
Boot: Doriff 609
383 Danke in 242 Beiträgen
Standard

Ich dachte ja du wärst schon mal in See gestochen zwischenzeitlich. Dann wünsche ich viel Erfolg bei der ersten Wasserung. Wo gehts hin?
__________________
Liebe Grüße von der Lahn, Roland
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 180Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 180


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klappfenster für Doriff 609 C1402 Restaurationen 10 27.04.2015 11:32
Verdeck inkl. Gestänge für Doriff 609 - Bootssattlerei Hallier B.Hallier Werbeforum 0 15.03.2014 14:43
Anzugsdrehmoment Thermostatgehäuse Volvo Penta AQ205A StefanoPesente Technik-Talk 0 26.07.2011 17:25
Stingray 609 ZP oder 609 ZPX Jack Sparrow Allgemeines zum Boot 34 16.03.2010 06:41
Impeller Volvo Penta AQ205A StefanoPesente Motoren und Antriebstechnik 24 20.12.2009 21:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.