boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 27
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 06.01.2017, 08:14
Benutzerbild von Plattner
Plattner Plattner ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.09.2006
Ort: Erfurt
Beiträge: 4.014
Boot: Bayliner 2052 4,3l Mercruiser
Rufzeichen oder MMSI: ohne Funke
2.521 Danke in 1.567 Beiträgen
Standard

@popeye321
du würdest also so den Spiegel reparieren und gibst dafür sogar die "Garantie" das diese Rep. einen 50PS Motor aushält! Also ich würde so eine Reparatur nie mit Alublechen ausführen. Du müstets die Bleche ja genaustens Abwinkeln und innen kommst du nicht bis an den obersten Punkt. (größter Hebel) Dein Ausspritzen mit Harz hätte Lufteinschlüsse zur folge, alles in allem , mehr als Stümperhaft sorry sowas kann man nicht als Reperaturweg angeben.
Der Aufbau eines Spiegels mit Harz und Matte sowie einer neuen Holzplatte ist mehrfach im BF beschrieben und von Laienhandwerkern auzuführen .
Bei dieser kurzen Höhe und guter errreichbarkeit halten sich auch die Materialkosten in Grenzen.

P.S.Der Versicherungsmakler und die Versicherung die er vertritt (User Blaue Elise) sind mehr als i.O das beweisen hier einige Trööts.
__________________
mit sportlichem Gruß
Michael
BreakOutAnotherThousand
Bayliner where fun lives

Geändert von Plattner (06.01.2017 um 08:30 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 06.01.2017, 09:39
popeye321 popeye321 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.01.2015
Ort: Salzgitter / Niedersachsen
Beiträge: 14
Boot: Nico Meyer Werftbau 1966
Rufzeichen oder MMSI: ohne
10 Danke in 4 Beiträgen
Standard

@Plattner

Moin Michael,

"vielleicht einen Versuch wert" und "ich persönlich glaube, ... daß der Spiegel den Motor aushält" musst Du nicht als Garantie bewerten!
Habe lediglich beschrieben, wie ich es aus der Ferne sehe und evtl. selbst auch den Schaden behoben hätte. Vor Ort und das Boot vor Augen, wären vermutlich sogar mir bessere Ideen gekommen.
Wenn mein Beitrag etwas dazu beigetragen hat, "AitschPi" zu ermuntern in dieser Sch...situation, dann bin ich schon zufrieden!

Allen ein schönes WE!
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 06.01.2017, 10:22
Benutzerbild von Plattner
Plattner Plattner ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.09.2006
Ort: Erfurt
Beiträge: 4.014
Boot: Bayliner 2052 4,3l Mercruiser
Rufzeichen oder MMSI: ohne Funke
2.521 Danke in 1.567 Beiträgen
Standard

Deswegen habe ich das GARANTIE auch in Anführungsstriche gesetzt.
Wenn man von etwas überzeugt ist würde man es ja so machen und somit eine ("Funktionsgarantie "ich weis nicht wie es anders beschreiben soll) übernehmen.
Wenn ich das ausführen müsse für einen Freund etc. übernehme ich ja auch die Verantwortung und Garantie das meine Arbeit fachgerecht ausgeführt wurde.
__________________
mit sportlichem Gruß
Michael
BreakOutAnotherThousand
Bayliner where fun lives
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 06.01.2017, 11:45
whaler whaler ist offline
Commander
 
Registriert seit: 08.01.2010
Ort: Pfalz
Beiträge: 350
Boot: Boston Whaler
107 Danke in 84 Beiträgen
Standard

Wenn die Versicherung bezahlt, und das Boot keinen großen emotionalen Wert für dich darstellt, würde ICH mich schnellstmöglich davon verabschieden. Da bräuchte ich nicht lange überlegen.
Anders ist es natürlich wenn du kein Geld bekommst, oder das Boot seit 27 Generationen im Familienbesitz ist, oder du 5 -10 deiner ca. 20 Kinder darauf gezeugt hättest. Aber das wird ja wahrscheinlich beides nicht der Fall sein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 11.01.2017, 14:11
Benutzerbild von timo 72
timo 72 timo 72 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.05.2007
Ort: 63486
Beiträge: 177
Boot: hellwig marathon v470 Mercury 115
126 Danke in 69 Beiträgen
Standard

Hallo

Wie geht's hier voran??
__________________
Hellwig Marathon de Luxe V 470
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 11.01.2017, 15:38
AitschPi AitschPi ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.10.2015
Ort: Waltrop
Beiträge: 75
26 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Ich warte noch auf die Versicherung und deren Lösungsvorschlag - die will man ja mit im Boot haben.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 11.01.2017, 18:36
haass haass ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 28.07.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 247
Boot: Brig RIB mit 60 ps Yamaha
211 Danke in 70 Beiträgen
Standard

Hallo,
Ich habe ähnlichen Fall vor mir. Ein kleineres 4 m angelboot mit einem 10 ps ab. Der Spiegel war schon konstruktiv zu schwach. Jetzt nach ca 30 Jahren ist alles weich. Der eigner hat sorge, dass beim fahren der Spiegel unter der motorlast rausfliegt.
Ich werde alles abbauen und vom Spiegel die innenschale abnehmen. Dann will ich verzinkte Stahlprofile entsprechend abkanten und über den gesamten Spiegel bis in die Träger der Seitenwänden führen. Diese um auch den vortrieb des ab großflächig in den Rumpf zu bringen. Dann innenschale neu aufbauen und spiegelglatte etc. wieder anbauen. Eine Garantie kann ich dafür auch nicht geben, ob das wieder 30 Jahre hält (?).
Gruss
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 27


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"DER SPIEGEL"-Spiegel Volker Kein Boot 8 13.12.2016 12:30
Spiegel erneuern ohne Deck abzunehmen?möglich? MOSSI Restaurationen 33 04.04.2014 12:48
Möglich oder nicht möglich? loveR Selbstbauer 20 28.07.2010 12:34
Neuaufbau Scarab 22 derausdemnorden Restaurationen 168 11.03.2007 17:06
Bootsboden-Neuaufbau (GfK) kumpel Restaurationen 22 13.11.2006 08:26


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.