boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Reisen > Langzeitfahrten



Langzeitfahrten Alles für die grosse Fahrt.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 38
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 10.12.2020, 10:00
wannabe_wassernomade wannabe_wassernomade ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.08.2019
Ort: ca. 3 km vom Neckar km 183 entfernt
Beiträge: 101
76 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Naja - wenn du Mitte August los fährst und Mai zurück kommst, dann hast du den richtigen Sommer schon mal nicht am Mittelmeer verbracht. So ein Sommer in Griechenland / Italien würde mich extrem reizen. Laue Sommernächte, spät essen gehen, zu jederzeit ins Wasser springen vielleicht auch mal irgendwo ne Woche ankern.

...
stimmt

wäre vielleicht schöner, erst im Mai des übernächsten Jahres zurück zu kommen ...
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 12.12.2020, 20:41
edjm edjm ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.03.2016
Beiträge: 387
Boot: Vlet, Stahlverdränger
700 Danke in 248 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Coal Beitrag anzeigen
Und wenn du sechzig Jahre diese Strecke fährst, du wirst nie alles gesehen haben. Ich bin die Strecke in knapp zwei Monaten gefahren. Und habe auch nicht alles gesehen
Wie schön für Dich.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 04.01.2021, 17:59
Maaskipper Maaskipper ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 27.05.2013
Beiträge: 50
40 Danke in 20 Beiträgen
Standard Fantastereien ?

Hallo,
Wenn ich so die Törnvorschläge lese beschlägt mir doch die Stirn mit Angstschweiß.
Am besten hat mir die Tour Donau -Bosporus-Mittelmeer - und Retour durch Frankreichgefallen! Und natürlich der Zeitplan ,im August los dann im Oktober
Schwarzes Meer im Winter Frühjahr Sommer Mittelmeer Herbst Frankreich .
Die Herbst und Winterstürme sind viel zu stark für ein Sportboot .
Im Sommer gibt es aber auch besonders starke Winde Meltemi, Bora, Transmontana usw. Auch die Spritkosten sind nicht zu verachten Hafengebühren sowieso !
Zum Anfang würde ich die Sauerkrauttour nehmen und zum üben 14 Tage
mit Kontrolle über das Forum ..

Ich freue mich auf den Bericht.

mfG Maaskipper der auch mal eine Bootstour gemacht hat.

Empfehlung :
Mitteleuropäische Wasserstraßen ,Europa Karte oder Dirke Schulatlas
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 06.01.2021, 15:09
Gerd-RS Gerd-RS ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.623
Boot: potentieller Charterkunde
7.998 Danke in 2.155 Beiträgen
Standard

Wenn ich den einen oder anderen Beitrag hier lese, muss ich schmunzeln und es stellt sich die Frage: Wollt Ihr reisen oder wollt Ihr rasen?

Ich habe von 2015 bis 2019 gebraucht, um von Hamburg über die Nordsee durch Holland über den Rhein, den Main die Donau ins Schwarze Meer, durch den Bosporus und die Dardanellen, durch die Ägäis, durch den Kanal von Korinth, durchs Ionische Meer schließlich in die Adria zu fahren. Für uns galt dabei immer: Der Weg ist das Ziel! Wir haben unterwegs so viel - auch bei ausgedehnten Landausflügen - gesehen und so wunderbare Menschen kennengelernt! Es wäre einfach nur schade gewesen, wenn wir so einfach an alle dem vorbei "gerast" wären!

Wir sind jeweils 3 bis 5 Monate im Sommer gefahren. Im Winter wäre mir das zu kalt und wegen anderer Wetterunbilden wahrscheinlich auch zu stressig. Mir hat schon ein kräftiges Sommergewitter mit Sturm auf dem Schwarzen Meer oder der Sommer-Meltemi in Griechenland recht eindrücklich gezeigt, wo meine Grenzen als Freizeitskipper sind! Winter- oder Frühjahrsstürme brauch' ich nicht, um mir selbst oder sonst wem irgendwas zu beweisen.

Ein gutes Stück Donau - von Budapest bis Russe - sind wir übrigens zusammen mit einem deutschen Segler-Pärchen (der Segler natürlich mit gelegtem Mast) gemeinsam gefahren. Wir sind heute noch eng befreundet und wenn wir uns treffen, erinnern wir uns gerne an die gemeinsam erlebten Abenteuer, an die Grill-Abende und die Sonnenuntergänge vor Anker.

Praktisch war's übrigens auch: Beispielsweise konnten wir uns gegenseitig beim Ein- und Ausklarieren in den verschiedenen Ländern unterstützen
oder wir haben gemeinsam nach guten Anker- und Liegeplätzen Ausschau gehalten. Und wir wussten immer: Kommt einer von uns in Bedrängnis, egal warum, ist er nicht alleine, sondern kann sich auf die Hilfe des anderen verlassen.

Später im Verlauf der Reise haben wir uns in unterschiedlichen Revieren mit zwei deutschen Motorboot-Fahrern, jeweils auch ein Pärchen, zusammengetan. Und wir hatten ähnlich positive Erlebnisse, wie schon auf der Donau. Man hilft sich, man erlebt zusammen, wie schön das Reisen mit dem eigenen Schiff ist.

Hoffentlich wird das Reisen bald wieder möglich sein! Das wünsche ich allen, die Langzeit-Törns anstreben! Und wenn irgendwo mal 'ne Koje frei und 'ne Hand gebraucht wird: "Schreibt 'ne PN!"

Mit Neujahrsgrüßen


Gerd
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 06.01.2021, 17:12
Maaskipper Maaskipper ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 27.05.2013
Beiträge: 50
40 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Hallo,
der Unterschied von Theorie und Praxis ist das Problem aber planen kann man ja alles.

In diesem Sinne ,es würde mich freuen wenn es klappt aber daran glaube ich nicht so recht.

mfG Maaskipper
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 07.01.2021, 12:57
Coal Coal ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.12.2019
Beiträge: 635
749 Danke in 378 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd-RS Beitrag anzeigen
Wenn ich den einen oder anderen Beitrag hier lese, muss ich schmunzeln und es stellt sich die Frage: Wollt Ihr reisen oder wollt Ihr rasen?
Das sind eben zwei verschiedene Arten zu reisen. Für mich gilt "der Weg ist das Ziel" und "Weg" heißt fahren, nicht am Wegesrand lagern. Denn wer rastet, der rostet, wie der Volksmund sagt.
Ich finde, beides hat seine Berechtigung.
__________________
Was sind ihre Quasifi... Kalifiki... Quastifi....

Was kannst Du eigentlich?
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 07.01.2021, 17:01
Benutzerbild von Saint-Ex
Saint-Ex Saint-Ex ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.03.2018
Ort: Alfter
Beiträge: 973
Boot: MAREX 330 FLY + ALPUNA Kinglight 250
Rufzeichen oder MMSI: DH2839 / 211814410
3.271 Danke in 806 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
... Einmal über die Donau ins Mittelmeer und retour über Frankreich innen / außen....
Gruß, Chris
Genau Chris, das ist auch mein Plan für meine sogenannte “Löffelrunde“ *. Dafür plane ich mir ungefähr 10 Jahre ein, Start wird so sein 2028, 2029. Ist also noch'n bisschen hin für konkrete Pläne...
(* = die letzte große Runde, bevor ich den Löffel abgebe ) ).
LG, Saint-Ex
__________________
Lg, Saint-Ex

Überlegen macht überlegen
Der Flieger und Schriftsteller Antoine de Saint Exupéry (*29.6.1900, † 31.7.1944 während Aufklärungsflug über dem Golf du Lion bei der Île de Riou)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 07.01.2021, 23:19
Bully Bully ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.04.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 732
Boot: Linssen 60.33
1.186 Danke in 596 Beiträgen
Standard

Löffeltour, netter Ausdruck. Mal ganz Anders besehen. Top. Wünsche gutes Gelingen
__________________
Gruß Bully
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 08.01.2021, 02:52
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.653
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
41.954 Danke in 15.808 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
April die Donau runter ballern. Mit der Strömung sollte das recht flott gehen. Mai dann komplett schwarzes Meer.
Die Donau runter "ballern" würde ich höchstens für einen Überführungstörn machen.
Entlang dem Fluß gibt es recht viele interessante Sehenswürdigkeiten.

Wenn das blöde C vorbei ist, würde ich gerne ein drittes mal runter fahren und dieses mal einen ganzen Sommer lang.

Das Schwarze Meer wäre mir im Mai viel zu ungemütlich. Dort geht es zu der Zeit oft recht heftig zu.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 08.01.2021, 13:49
Ahap Ahap ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.07.2019
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 312
Boot: Zar 53
201 Danke in 114 Beiträgen
Standard

Die Donau zum schwarzen Meer und übers Mittelmeer zurück .....

Einer aus dem Schlauchboot Forum hat das mit Freunden gemacht. Ich weiß nicht ob das hier bekannt ist- vielleicht schon - ich weiß es nicht

Solche Touren schweben mir im Traume immer vor aber mit welcher Zeit? Ich kann nur sagen dass ich warten muss bis ich in Rente bin , und dann schauma weiter.
Dabei wäre ich immer (geistig)
__________________


Gruß Ahap
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 08.01.2021, 13:56
Benutzerbild von dirtyharry
dirtyharry dirtyharry ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 585
Boot: Hardy 20 Pilot House
644 Danke in 351 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Wenn das blöde C vorbei ist, würde ich gerne ein drittes mal runter fahren und dieses mal einen ganzen Sommer lang.
Ein Traum............

Wie kommst du denn zurück, Wolf?
__________________
Gruß Rolf


Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 08.01.2021, 14:22
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.653
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
41.954 Danke in 15.808 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dirtyharry Beitrag anzeigen
Ein Traum............

Wie kommst du denn zurück, Wolf?
Ich sehe da drei Möglichkeiten:
  1. Zurück mit der Bahn und das Boot dann mit dem Trailer holen.
  2. Unten das Boot liegen lassen und das ein paar Jahre zu meinem Revier zu machen.
  3. Das Boot dort zu verkaufen.
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 08.01.2021, 14:32
Benutzerbild von dirtyharry
dirtyharry dirtyharry ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 585
Boot: Hardy 20 Pilot House
644 Danke in 351 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Ich sehe da drei Möglichkeiten:
  1. Zurück mit der Bahn und das Boot dann mit dem Trailer holen.
  2. Unten das Boot liegen lassen und das ein paar Jahre zu meinem Revier zu machen.
  3. Das Boot dort zu verkaufen.


Möglichkeit 1 und 2 sind dann natürlich mit viel Fahrerei verbunden.
__________________
Gruß Rolf


Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 08.01.2021, 15:23
Ahap Ahap ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.07.2019
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 312
Boot: Zar 53
201 Danke in 114 Beiträgen
Standard

der Wolf lebt halt seinen Traum recht hatter wenn er kann
__________________


Gruß Ahap
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 08.01.2021, 16:11
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.653
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
41.954 Danke in 15.808 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Die Donau würde ich kurz halten weil es da wahrscheinlich recht wenig Sportboot Infrastriktur gibt. Ich nicht weiss ob man das Boot da problemlos irgendwo liegen lassen kann wenn es komplett offen ist (ja ich weiss ) und 4 Wochen immer noch genug Raum lassen um sich Wien und die anderen Städte mal 2 - 3 Tage anzuschauen.
Chris, du hast ein falsches Bild von der Donau.

In Ungarn oder Serbien hast du z.B. eine deutlich bessere Sportbootinfrastruktur als in Deutschland. Auch in Österreich.

Ich sperre mein Boot normalerweise nicht ab und mir kam noch nie was abhanden. Südosteuropa ist weit besser als sein Ruf bei uns.
Ich hab mich und mein Eigentum dort immer sicher aufgehoben gefühlt.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 08.01.2021, 17:16
Ahap Ahap ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.07.2019
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 312
Boot: Zar 53
201 Danke in 114 Beiträgen
Standard

Zitat:
Ich sperre mein Boot normalerweise nicht ab und mir kam noch nie was abhanden. Südosteuropa ist weit besser als sein Ruf bei uns.
Ich hab mich und mein Eigentum dort immer sicher aufgehoben gefühlt.
kannst du wegen der "Fahrbarkeit zum schwarzen Meer " etwas schreiben?
__________________


Gruß Ahap
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 08.01.2021, 19:09
Coal Coal ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.12.2019
Beiträge: 635
749 Danke in 378 Beiträgen
Standard

Kann ich machen: die Donau ist (be)fahrbar bis ins Schwarze Meer
__________________
Was sind ihre Quasifi... Kalifiki... Quastifi....

Was kannst Du eigentlich?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 08.01.2021, 19:54
Maaskipper Maaskipper ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 27.05.2013
Beiträge: 50
40 Danke in 20 Beiträgen
Standard Bootsbube

Hi,
den link gibts zwar schon weiter oben aber er passt auch hier rein

https://www.youtube.com/channel/UClU...6NTV2etC1at7cg

Vor diesen Jungs ziehe ich meinen Hut .

mfG Maaskipper
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 38

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Karawankentunnel 2.te Röhre bis 2022 cularis Mittelmeer und seine Reviere 31 02.03.2020 12:12
Ölwechsel bei Langzeitfahrt chrisma Motoren und Antriebstechnik 13 27.10.2010 22:30
Wer vermietet Boot für Langzeitfahrt? Kanalfan Langzeitfahrten 8 05.04.2010 20:23
Langzeitfahrt und Steuerpflicht Holger Langzeitfahrten 52 01.09.2005 16:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.