boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 21 von 21
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 27.11.2010, 16:49
pontonier pontonier ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.01.2010
Ort: am Hochrhein (Schweizer Ufer)
Beiträge: 403
Boot: Schiebeboot mit einem 90PS Honda
137 Danke in 93 Beiträgen
Standard Garmin GPS 72 Marine Pack...kennt das jemand? Erfahrungen?

Hallo zusammen

Ich habe im Netz das GPS Garmin GPS 72 Marine Pack gesehen. Da auf Bildern sowiso alles immer so toll ausschaut frage ich euch mal, ob und welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt?

Danke für eure Antworten


__________________
Gruss Roman
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 27.11.2010, 17:16
Guenter Mallmann Guenter Mallmann ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.11.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 208
Boot: Stahlverdränger
239 Danke in 93 Beiträgen
Standard

Ich habe das Garmin 72 als Bootsversion. Frage mich, wo der Unterschied zum "normalen" Garmin 72 liegen soll. Bin aber auch noch unerfahren mit dem Ding.
Zwei Kritikpunkte: das Basishandbuch liegt nur in Englisch bei, was mir zwar nichts ausmacht, aber für Normalkäufer eine Zumutung ist. Das zweite Handbuch mit den einzelnen Pogrammen ist dann zwar in deutscher Sprache (allerdings mit englisch-sprachigen Illustrationen) und dermaßen krytisch, dass ich mich frage, ob die Verfasser denn noch helle im Kopf sind.
Der zweite Kritikpunkt betrifft die Platzierung der Tasten. Sie sind doch tatsächlich über (!) dem Display angeordnet, so dass man mit der Hand bei der Eingabe sich selbst die Sicht aufs Display vrdeckt. Auch hier frage ich mich, ob denn der Designer noch ganz helle im Kopf ist.
Das einzige, was ich als Verdrängerfahrer wirklich genieße, ist die Angabe der Geschwindigkeit mit einer Dezimalstelle in gut lesbarer Größe.
Ich würde mir das Gerät nicht nochmal kaufen.
Gruß von Günter
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 27.11.2010, 17:48
pontonier pontonier ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.01.2010
Ort: am Hochrhein (Schweizer Ufer)
Beiträge: 403
Boot: Schiebeboot mit einem 90PS Honda
137 Danke in 93 Beiträgen
Standard

Also das Marine PAck ist, so viel ich weiss, dass ein 12V Stecker, eine Tasche und eine Halterung dabei sind.
Also du kritisierst dass die Tasten oben sind...muss man den viel rumdrücken?
__________________
Gruss Roman
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 27.11.2010, 17:55
Guenter Mallmann Guenter Mallmann ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.11.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 208
Boot: Stahlverdränger
239 Danke in 93 Beiträgen
Standard

Tatsächlich, es ist eine Tasche dabei und ein 12-Volt-Kabel, mehr aber auch nicht.
Rumdrücken? Kommt auf den persönlichen Spieltrieb an. Aber grundsätzlich: Tastatur oben, Bildschirm unten, das ist m.E. etwas abartig.
Gruß von Günter
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 27.11.2010, 18:05
pontonier pontonier ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.01.2010
Ort: am Hochrhein (Schweizer Ufer)
Beiträge: 403
Boot: Schiebeboot mit einem 90PS Honda
137 Danke in 93 Beiträgen
Standard

Und von den Innerenwerten her gesehen?
__________________
Gruss Roman
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 27.11.2010, 18:11
gaudeamus gaudeamus ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.03.2009
Ort: NORDMECKLENBURG und 53.47454 / 12.42555
Beiträge: 109
Boot: Anka mit 2,5 PS SB 75/ 1 (Tümmler) beides Bj. 1971
151 Danke in 79 Beiträgen
Standard Garmin GPS

Kommt darauf an, wozu Du es benutzen willst.

Ich habe so ein Gerät seit 2 Jahren in Gebrauch, im wesentlichen zur Geschwindigkeitsmessung und um gelegentlich mal eine Angelstelle zu markieren. Dazu reicht es allemal, zumal es auch noch ein paar andere Funktionen hat.

Den Einwurf mit der Bedienungsanleitung kann ich nicht bestätigen (meine ist komplett deutsch-auch die Beschriftung der Abbildungen) zumal die Funktionen so simpel sind, dass man das Gerät intuitiv bedienen kann.

MMn. ein gutes Preis / Leistungsverhältnis (Kaufpreis damals € 79,00) und unter o.g. Aspekten durchaus empfehlenswert.
Gruß Torsten
__________________
Grüße von der Ostsee

Wo alle einer Meinung sind, wird fast immer gelogen!
Wer nichts weiß glaubt alles.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 27.11.2010, 18:18
Franki B Franki B ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Bocholt
Beiträge: 55
Boot: Jeanneau Sangria
11 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Wie schon gesagt,das Marine Pack hat 12Volt Anschluss und die Halterung.Hab auch schon überlegt es mir zu kaufen.Hatte vorher ein 76 Map.Hab es aber mit meinem letzen Boot verkauft.Kommt halt drauf an was man damit machen will.Ich habe das 76 nie voll aufgenutzt,deshalb würd mir das72 reichen.Ist ja auch relativ günstig.Hab es meist nur für Geschwindigkeit und zurückgelegte Strecke genutzt.War sonst mit Garmin zufrieden.
Gruss Franki
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 27.11.2010, 18:28
pontonier pontonier ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.01.2010
Ort: am Hochrhein (Schweizer Ufer)
Beiträge: 403
Boot: Schiebeboot mit einem 90PS Honda
137 Danke in 93 Beiträgen
Standard

ALso mir geht es hauptsächlich um die Geschwindikeit weil der orginal Honda Zubehör etwa 500CHF kostet. Kompass ist toll und wenn es noch die Koordinaten des aktuellen Standortes anzeigt (um sich auf der Karte zu suchen) ist es ganz toll
__________________
Gruss Roman
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 27.11.2010, 18:51
Mercuryman Mercuryman ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.05.2007
Ort: Tirol
Beiträge: 11
4 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo, hatte auch mal das Garmin 72,
war immer zufrieden,
Preis/Leistung finde ich gut,
an dieTastatur über dem Bildschirm gewöhnt man sich rasch,
würde ich wieder kaufen,

Bedienungsanleitung in Deutsch sicher vorteilhaft.

Grüße
Ernst
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 27.11.2010, 18:53
pontonier pontonier ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.01.2010
Ort: am Hochrhein (Schweizer Ufer)
Beiträge: 403
Boot: Schiebeboot mit einem 90PS Honda
137 Danke in 93 Beiträgen
Standard

Zeigt das Gerät denn Koordinaten an?
__________________
Gruss Roman
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 27.11.2010, 18:59
gaudeamus gaudeamus ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.03.2009
Ort: NORDMECKLENBURG und 53.47454 / 12.42555
Beiträge: 109
Boot: Anka mit 2,5 PS SB 75/ 1 (Tümmler) beides Bj. 1971
151 Danke in 79 Beiträgen
Standard Gps

Ja man kann sogar zwischen verschieden Systemen wählen. Für deine Zwecke (s.o.) ist es völlig ausreichend.
__________________
Grüße von der Ostsee

Wo alle einer Meinung sind, wird fast immer gelogen!
Wer nichts weiß glaubt alles.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 27.11.2010, 19:53
Benutzerbild von dagmarg
dagmarg dagmarg ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 11.09.2009
Beiträge: 886
2.938 Danke in 1.215 Beiträgen
Standard

Schau dir doch mal das Garmin etrex H an , zeigt Geschwindigkeit ,Kompass , Koordinaten und kostet beispielsweise bei Amazon unter 80 Euro...
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 28.11.2010, 06:25
pontonier pontonier ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.01.2010
Ort: am Hochrhein (Schweizer Ufer)
Beiträge: 403
Boot: Schiebeboot mit einem 90PS Honda
137 Danke in 93 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dagmarg Beitrag anzeigen
Schau dir doch mal das Garmin etrex H an , zeigt Geschwindigkeit ,Kompass , Koordinaten und kostet beispielsweise bei Amazon unter 80 Euro...
Das habe ich mir auch schon angeschaut..aber da ist kein 12V Stecker bei. Und für das 72 hab ich eben ein Angebot.
__________________
Gruss Roman
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 28.11.2010, 08:54
fazer fazer ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 06.12.2008
Ort: Meppen
Beiträge: 20
Boot: Chaparral Signature 260
15 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich habe das 72 seit 2004, kostete damals im Angebot noch 230€. Ich habe seitdem mehrere Tausend km auf der Adria gefahren. Das 72 kann alles, Wegepunkt, Routen, Reiseaufzeichnungen, Position an Funkgerät u.s.w, alles was man braucht und noch mehr was man nie nutzt.

Es hat immer zuverlässig jeden Punkt gefunden hat immer Satelitenempfang und ist einfach zu bedienen. Knöpfe oben ist kein Problen, liegt gut in der Hand und es kann mit einer Hand getippt werden. Bei direkter Sonneneinstrahlung schlecht abzulesen, aber mit er Halterung lässt sich das Gerät so verstellen das man dem Kurs gut folgen kann.

Es ist kein Kartenplotter und man braucht eine Karte, (Adria den Beständig) dabei um den Verlauf der Route zu planen.

Zum nächten Jahr habe ich mir einen Kartenplotter gekauft, der 72 bleibt aber an Bord als Handgerät, zu dem Preis zu dem es heute neu verkauft wird ist es zu schade es gebraucht zu verkaufen.

Kaufen, du kannst damit keinen Fehler machen.

Günther
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 28.11.2010, 19:22
Hesti Hesti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.534
Boot: 29 Fuss Segelboot
981 Danke in 630 Beiträgen
Standard Was Fazer sagt

Wir haben das Teil auch, seit ein paar Jahren schon. Zuerst immer zum Chartern mitgenommen, um das stundenlange Einarbeiten (und die Kontrolle der Menüeinstellungen) in auf Charterbooten fest montierten Systemen zu vermeiden. Unglaublich, was da in den Untermenüpunkten zum Teil falsch eingestellt wird - bis hin zum falschen Kartensystem - sowas kann gefährlich werden! Also ein eigenes!!!!

Betrieb mal mit 12 Volt, mal mit Batterie.

Jetzt inzwischen im eigenen Boot mit Halter, 12 Volt und Verbindung zum UKW Funkgerät. Innerhalb von Sekunden aber wieder als Handgerät in der Hand.

Bisher 0 Probleme bis auf zwei Punkte:

Die MOB Funktion - dafür gehört auf ein Boots-GPS eine rote oder gelbe (nachts leuchtende) Taste - einmal Drücken und die Funktion muß aktiviert sein. Das hat das 72 nicht, da muß man eine Taste länger oder 2-mal oder so drücken.

Unser 72 mag keine NiMH oder NiCd Zellen wegen der geringen Spannung - das geht zwar gerade so, aber immer nur recht kurz, dann kommt die Batteriewarnung. Also Einwegbatterien kaufen.
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 29.11.2010, 16:38
pontonier pontonier ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.01.2010
Ort: am Hochrhein (Schweizer Ufer)
Beiträge: 403
Boot: Schiebeboot mit einem 90PS Honda
137 Danke in 93 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hesti Beitrag anzeigen

Unser 72 mag keine NiMH oder NiCd Zellen wegen der geringen Spannung - das geht zwar gerade so, aber immer nur recht kurz, dann kommt die Batteriewarnung. Also Einwegbatterien kaufen.
Oder Akku rein und mit dem 12V Stecker? Dann kann man es ja eingesteckt lassen und wenn man es weg nimmt sind die Batterien immer voll...??
oder geht das nicht?
__________________
Gruss Roman
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 30.11.2010, 06:51
SchlickNase SchlickNase ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.09.2008
Ort: 49° 38′ N , 8° 27′ O
Beiträge: 177
Boot: Hallberg-Rassy HR94
Rufzeichen oder MMSI: DF3060 MMSI 211579080
57 Danke in 39 Beiträgen
Standard Garmin 72

Hab das Teil auch schon ein paar Jahre, kannst eigentlich nichst verkehrt machen mit dem Kauf. Das Marineteil hat zusätlich noch von Europa die gesamten Küstenfeuer und Hafeneinfarten als Karte eingebaut.

gruß SchlickNase
__________________
„Wenn Du ein Schiff bauen willst,
so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben,
sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem endlosen weiten Meer!“

Antoine de Saint-Exupery
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 30.11.2010, 07:31
Rheinsegler Rheinsegler ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.09.2005
Beiträge: 539
329 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Guenter Mallmann Beitrag anzeigen
Der zweite Kritikpunkt betrifft die Platzierung der Tasten. Sie sind doch tatsächlich über (!) dem Display angeordnet, so dass man mit der Hand bei der Eingabe sich selbst die Sicht aufs Display vrdeckt. Auch hier frage ich mich, ob denn der Designer noch ganz helle im Kopf ist.
Weil der Designer helle im Kopf ist, war ihm bekannt, dass es auf dem Wasser oft sehr helle ist. Deshalb hat er die Tasten über dem Display angeordnet, damit die Hand beim Bedienen das Display abschattet. So kann man die Anzeige dann sogar ablesen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 01.12.2010, 15:59
pontonier pontonier ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.01.2010
Ort: am Hochrhein (Schweizer Ufer)
Beiträge: 403
Boot: Schiebeboot mit einem 90PS Honda
137 Danke in 93 Beiträgen
Standard

So ich habe das Teil jetzt ersteigert.
Muss nur noch warten bis es kommt
__________________
Gruss Roman
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 03.12.2010, 09:18
SchlickNase SchlickNase ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.09.2008
Ort: 49° 38′ N , 8° 27′ O
Beiträge: 177
Boot: Hallberg-Rassy HR94
Rufzeichen oder MMSI: DF3060 MMSI 211579080
57 Danke in 39 Beiträgen
Standard

Moin,
hier werden sie geholfen ( frei nach der Tusse ...... )

fürs deutsche Handbuch gugscht du hier :

https://buy.garmin.com/support/manuals/manuals.htm

Unterschied zum 72 er ist nur der usb Anschluß

gruß SchlickNase

RKm 440
__________________
„Wenn Du ein Schiff bauen willst,
so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben,
sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem endlosen weiten Meer!“

Antoine de Saint-Exupery
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 21 von 21


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.