boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Restaurationen



Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 23.02.2021, 22:46
Peete Peete ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.02.2021
Ort: Köln
Beiträge: 10
Boot: Fiberline G17
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard Fiberline G17 / Gelcoat rissig

Hallo an Euch,
bin neu hier und habe mich an den wiederaufbau eines Fiberline G17 gamacht (Erbstück stand ungeleibt und ungepflegt rum). Polyester GFK mit Evinrude 90PS
Neue Unterkonstruktion BtoB Sitze Fertig, Tankeinbau vorn fertig, Batteriehalter laminiert, Steuerung von OMC überholt
Leider ist die Beschichtung der oberen Schale (Deck) nahezu komplett rissig. Und es wurde mehr schlecht als recht irgendwann mal gefüllert und mit Laufnasen lackiert.
Ich möchte den Lack runternehmen und den Gelcoat überdecken/erneuern.

Gibt es ein Harz / Matte mit man auf den rissigen untergrund arbeiten kann? Dann neue Oberfläche Gelcoat drauf und dann lackieren.?

Danke schon jetzt für Eure Hilfe.

Peete
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210223_144646.jpg
Hits:	58
Größe:	46,3 KB
ID:	912407   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210223_144651.jpg
Hits:	52
Größe:	72,0 KB
ID:	912408   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210223_144701.jpg
Hits:	58
Größe:	62,8 KB
ID:	912409  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20201103_124133.jpg
Hits:	62
Größe:	101,9 KB
ID:	912410  
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 23.02.2021, 23:00
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist gerade online
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 29.900
18.262 Danke in 13.281 Beiträgen
Standard

das wieder glatt zubekommen dürfte schwer werden, die meisten begnügen sich mit anschleifen spachteln und lackieren, viel mehr lohnt bei so alten Booten nicht
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 25.02.2021, 08:46
bikerherby bikerherby ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.10.2005
Beiträge: 1.046
253 Danke in 202 Beiträgen
Standard

Moin,

Ich habe im Zuge meiner Restauration die Oberschale neu lackiert (hier waren ebenfalls auf dem Bug Harrrisse im Gelcoat), bei deinem Boot aber schon massiver .
Ich würde eine Epoxydgrundierung drauf rollen vorher natürlich schleifen und anschließend säubern. Danach schleifen bis zm Abwinken bis alles schön glatt ist. Ich habe selber anschließend (zum ersten mal) mit 2K PU Lack lackiert. Wobei bei man den Endlack sicher auch rollen könnte, hängt von deinem Anspruch ab

Gruß

Martin
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 26.02.2021, 18:42
Peete Peete ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.02.2021
Ort: Köln
Beiträge: 10
Boot: Fiberline G17
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf, Hallo Herby,
danke für Eure Antworten.... Bin nicht wie die meisten.... Jetzt solls auch richtig Glatt werden.
Den Lack bekomm ich gut mit dem Heisluftfön runter. dann den Füller schleifen, den ein Vorbesitzer draufgemacht hat. und dann werd ich mich an das Polyesterharz begeben.
Werd dann aber gegen reissen eine hauchfeine matte mit einrollen. Da geh ich richtung deiner Idee Herby. Gut das ich beruflich mal mit Laminieren zu tun hatte.
Ich halt Euch auf dem Laufenden.
Danke und Grüße.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 26.02.2021, 22:42
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist gerade online
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 29.900
18.262 Danke in 13.281 Beiträgen
Standard

mache es wie du meinst, es ist auf alle Fälle ein hartes Stück Arbeit, bis das Boot wieder schick aussieht, ich drücke dir die Daumen
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 27.02.2021, 10:12
Benutzerbild von schlummschuh
schlummschuh schlummschuh ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.06.2006
Beiträge: 932
1.164 Danke in 620 Beiträgen
Standard

kontrolliere erst einmal ob das Holz innen (Spiegel, Stringer ,Boden) auch noch Holz ist.
Vorher lohnt sich das überhaupt nicht.
__________________
Gruß
der Sepp
__________________



Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 27.02.2021, 12:01
Peete Peete ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.02.2021
Ort: Köln
Beiträge: 10
Boot: Fiberline G17
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schlummschuh Beitrag anzeigen
kontrolliere erst einmal ob das Holz innen (Spiegel, Stringer ,Boden) auch noch Holz ist.
Vorher lohnt sich das überhaupt nicht.
Hallo Sepp, danke für Deinen Tipp, das hab ich vor. Da der Boden aus GFK ist kann ich nicht direkt in die Kammern sehen. Habe Fiberline angeschrieben und um einen Bauplan gebeten. Dann kann ich 2-3 kleine Inspektionsluken reinschneiden und gucken.
LG und Danke Peete.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 05.03.2021, 12:17
Peete Peete ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.02.2021
Ort: Köln
Beiträge: 10
Boot: Fiberline G17
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schlummschuh Beitrag anzeigen
kontrolliere erst einmal ob das Holz innen (Spiegel, Stringer ,Boden) auch noch Holz ist.
Vorher lohnt sich das überhaupt nicht.
Hallo an Dich, lt. Herrn Hänel von Fiberline wurde unterhalb des GFK Bodens kein Holz verbaut. Welch ein Glück.
LG Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 05.03.2021, 13:21
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 3.415
Boot: Compromis 888 und ein paar Sachen aus Gummi
12.034 Danke in 5.047 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schlummschuh Beitrag anzeigen
kontrolliere erst einmal ob das Holz innen (Spiegel, Stringer ,Boden) auch noch Holz ist.
Vorher lohnt sich das überhaupt nicht.
Wenn ich mich recht erinnere, haben Fiberline Boote kein Holz im Spiegel...
__________________
Gruß
Martin

Der BF "Chips-on-the-Road" Rekordversuch
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt Gestern, 21:40
Peete Peete ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.02.2021
Ort: Köln
Beiträge: 10
Boot: Fiberline G17
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MarDan Beitrag anzeigen
Wenn ich mich recht erinnere, haben Fiberline Boote kein Holz im Spiegel...
Das stimmt. Es gibt kein Holz das gammeln könnte.
Gott sei Dank.
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Liegefläche rissig- Reparatur im Raum Wien Alexander Heindl Restaurationen 3 29.04.2017 13:38
Bälge am Bravo 3 Antrieb rissig Bob Crane Motoren und Antriebstechnik 10 01.06.2012 08:54
Gelcoat-Reparatur mit "Noppen" im Gelcoat? Chris_Corsiva Restaurationen 10 17.04.2012 08:44
Badeplattform rissig formula206 Restaurationen 5 28.09.2011 23:49
Fiberline Restauration Hank Motoren und Antriebstechnik 61 19.06.2004 14:07


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.