boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Reisen > Mittelmeer und seine Reviere



Mittelmeer und seine Reviere Alles rund um Adria, westliches Mittelmeer, Ligurisches und Tyrrhenische Meer, Ionisches Meer, Ägäis und die italienischen Seen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 59
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.01.2020, 18:42
Benutzerbild von Aggsl
Aggsl Aggsl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.11.2018
Ort: München
Beiträge: 509
Boot: Galeon 280 Fly
521 Danke in 266 Beiträgen
Standard Aufenthaltsabgabe Für Bootübernachtungen Kroatien

Wie verhalte ich mich in Kroatien richtig, wenn ich für den 3-wöchigen Urlaub mit Boot zwar ein Apartement gemietet habe, aber auch hin und wieder während des Urlaubes ganz spontan vor Anker oder in einem Bojenfeld übernachten möchte? Ich weiß ja im Vorfeld nicht konkret, wieviele Bootsübernachtungen da anfallen.

Wer kann mir dazu etwas sagen?
__________________
Gruß Axel

* Lebenskünstler, Gaunereien aller Art *
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 19.01.2020, 20:18
Benutzerbild von sommer
sommer sommer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Bamberg
Beiträge: 1.123
Boot: Crownline765
2.289 Danke in 907 Beiträgen
Standard

du brauchst da nichts zu beachten

-vor Anker kostenfrei
-Boje, kommt täglich, meist gegen Abend, ein Schlauchboot zum abkassieren
-an der Konoba überwiegend kostenlos, es wird erwartet das du bei ihnen essen gehst
-(Ausnahmen: manche Konobas verlangen für Strom oder Wasser eine Gebühr, oder in den Kornaten wird die Aufenthaltsgebühr irgendwie mit kassiert)
__________________

Grüße aus dem Frankenland
*** Heike von der Sommer-Crew***
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 19.01.2020, 20:32
Benutzerbild von sommer
sommer sommer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Bamberg
Beiträge: 1.123
Boot: Crownline765
2.289 Danke in 907 Beiträgen
Standard

Vor Anker kannst du bleiben so lang du willst, vorausgesetzt, Wetter passt und sichere Bucht gefunden

Boje, wird täglich neu kassiert, ist egal wie lang du bleibst

Konoba, Aufenthaltsdauer auch egal, nur essen sölltest du da
falls der Wirt eine Reservierung hat, lässt er es dich wissen
__________________

Grüße aus dem Frankenland
*** Heike von der Sommer-Crew***
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 19.01.2020, 20:59
Benutzerbild von Mercurius
Mercurius Mercurius ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.11.2013
Beiträge: 1.067
2.202 Danke in 622 Beiträgen
Standard

Ich glaube nicht, dass die Gebühren für einen Liegeplatz gemeint sind. Die Aufenthaltsgebühr - früher mal Kurtaxe genannt - ist eine Pauschale, die für Boote zu entrichten ist, auf denen übernachtet wird.

Die Gesetzeslage in HR bietet für diesen hier genannten besonderen Fall keine Lösung an. Wenn man Diskussionen mit der Polizei vermeiden will, sollte man die zeitlich gestaffelte Pauschale bezahlen. Die Ordnungshüter können das quasi während der Vorbeifährt elektronisch überprüfen.
Manche hier glauben, dass eine Bescheinigung des Vermieters über eine bei ihm bereits gezahlte Kurtaxe ausreichen würde. Das ist hier schon mehrfach kontrovers diskutiert worden. Nix genaues weiß man nicht, ist auch nicht relevant, entscheidet ist wie das Gesetz vor Ort von den Ordnungshütern - oder wenn man es drauf ankommen lassen will natürlich von einem Gericht - interpretiert wird.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 19.01.2020, 22:20
Benutzerbild von Flo1
Flo1 Flo1 ist offline
Seebär
 
Registriert seit: 05.11.2010
Ort: Graz
Beiträge: 1.689
Boot: Carver 28 Voyager
3.871 Danke in 1.167 Beiträgen
Standard

Hallo Axel,
beim übernachten auf dem Boot solltest du die Aufenthaltsgebühr entrichtet haben.
Seit 2019 gibt es die auch für 3 Tage.
Den Weg zum Hafenkapitän hast halt.

Die Kosten für die Aufenthaltsgebühr findest du in der Murterfibel Seite 2

http://members.aon.at/gerdhoefler/aktuelles.htm
__________________
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 20.01.2020, 08:53
Benutzerbild von Aggsl
Aggsl Aggsl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.11.2018
Ort: München
Beiträge: 509
Boot: Galeon 280 Fly
521 Danke in 266 Beiträgen
Standard

Hallo Flo,

danke erst mal Flo für diesen Hinweis. Und es geht tatsächlich um die ehemalige Kurtaxe für Übernachtungen auf dem Boot. Anker hin, Bojenfeld her, aber das ist nicht das Thema.

Die Tabelle von Flo ist ja gut und schön, aber meine Frage ist ja, wieviele Tage "Kurtaxe am Boot" ich in meinem Fall bezahlen müßte. Ich weiß ja im Voraus nicht definitiv, wieviele Tage ich da übernachte. Muss ich jetzt für meinen 3-wöchigen Aufenthalt neben der 3-wöchigen Kurtaxe für das Apartement auch eine 3-wöchige "Kurtaxe am Boot" bezahlen (also hier einen 30-tägigen Zeitraum), wenn ich die tatsächliche Übernachtungszahl nicht kenne? Oder kann ich 8 Tage "buchen"? Und was passiert, wenn ich am 15. Tag meines Urlaubes dann mal am Boot übernachte. Wer glaubt mir dann, dass es im Urlaub z. B. erst die 4. Übernachtung am Boot ist?

Dieses Problem meine ich und dazu fehlt mir eine Antwort.
__________________
Gruß Axel

* Lebenskünstler, Gaunereien aller Art *
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 20.01.2020, 10:23
Benutzerbild von Contessa
Contessa Contessa ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 09.11.2013
Ort: Mitten in Hessen / Jezera HR
Beiträge: 371
Boot: Cicibela, Bavaria 28 Sport
1.250 Danke in 324 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Aggsl230DA Beitrag anzeigen
Hallo Flo,

danke erst mal Flo für diesen Hinweis. Und es geht tatsächlich um die ehemalige Kurtaxe für Übernachtungen auf dem Boot. Anker hin, Bojenfeld her, aber das ist nicht das Thema.

Die Tabelle von Flo ist ja gut und schön, aber meine Frage ist ja, wieviele Tage "Kurtaxe am Boot" ich in meinem Fall bezahlen müßte. Ich weiß ja im Voraus nicht definitiv, wieviele Tage ich da übernachte. Muss ich jetzt für meinen 3-wöchigen Aufenthalt neben der 3-wöchigen Kurtaxe für das Apartement auch eine 3-wöchige "Kurtaxe am Boot" bezahlen (also hier einen 30-tägigen Zeitraum), wenn ich die tatsächliche Übernachtungszahl nicht kenne? Oder kann ich 8 Tage "buchen"? Und was passiert, wenn ich am 15. Tag meines Urlaubes dann mal am Boot übernachte. Wer glaubt mir dann, dass es im Urlaub z. B. erst die 4. Übernachtung am Boot ist?

Dieses Problem meine ich und dazu fehlt mir eine Antwort.
Hallo Axel,

du musst bei der Kapetanija den Zeitraum (Datum) angeben für den du bezahlst.
Du kannst nicht einfach sagen ich will 15 Übernachtungen bezahlen und die dann nutzen wann du möchtest.
__________________
Grüße



Isa & Danijel
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 20.01.2020, 10:42
Benutzerbild von apollobandit
apollobandit apollobandit ist offline
Commander
 
Registriert seit: 15.01.2013
Ort: Mainaschaff
Beiträge: 305
Boot: Bavaria 30 Cruiser
354 Danke in 162 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Contessa Beitrag anzeigen
Hallo Axel,

du musst bei der Kapetanija den Zeitraum (Datum) angeben für den du bezahlst.
Du kannst nicht einfach sagen ich will 15 Übernachtungen bezahlen und die dann nutzen wann du möchtest.
Echt ?
Bis jetzt (Trailerboot) bin ich nie nach dem Zeitraum gefragt worden. Kann natürlich an der geringen Größe liegen (7,50 m)
Da bin ich mal gespannt wie das diesmal wird.
__________________
Gruß Tobias
Bijou
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 20.01.2020, 11:52
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 31.725
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
26.336 Danke in 16.443 Beiträgen
Standard

wenn ich es richtig sehe zahlst du ja die Kurtaxe für dein Apartment… daher sehe ich keinen Grund nochmal für die Übernachtung auf dem Boot zu zahlen...

meines Wissens muss man nur die Übernachtung auf dem Boot zahlen wenn man nicht an Land eine Unterkunft hat... aber diese hast du ja und zahlst dort für den gesamten Urlaub bereits...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 20.01.2020, 12:37
Benutzerbild von Mr444
Mr444 Mr444 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.02.2011
Ort: Kassel
Beiträge: 753
Boot: Sea Ray 260 overnigther
1.610 Danke in 434 Beiträgen
Standard

Sorry Volker, das ist Unsinn. Mit Halbwissen schaden wir dem Kollegen mehr als alles andere.
Und nein Tobias, es hat bei 7,50m und Schlaftmöglichkeiten nichts mit der Bootsgröße zutun.
Wer auf dem Boot übernachten will muss für den Zeitraum bezahlen, Wohnung oder nicht Wohnung hat mit dem Thema nichts zutun. Wenn ich beim Bootsanmelden die einzelnen Zeiträume nicht definieren kann, muss ich entweder vor der Übernachtung nochmal zum Kapitän, oder für den gesamten Zeitraum bezahlen und die Flexibilität genießen. Fertig. Wenn ich es nicht mache und werde erwischt wird es teuer.
__________________
Gruß Mario

I don`t drive fast, I only fly deep
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 20.01.2020, 12:43
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 31.725
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
26.336 Danke in 16.443 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mr444 Beitrag anzeigen
Sorry Volker, das ist Unsinn.
dann lag ich wohl falsch...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 20.01.2020, 13:35
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 3.156
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
8.506 Danke in 2.233 Beiträgen
Standard

Das Thema "mal an Land und mal auf dem Boot" haben wir hier mehrfach diskutiert, unter anderem hier: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=262005

Wie Mercurius sehr richtig schreibt, nix Genaues weiß man nicht. Früher war die Aufenthaltsgebühr für jedes Boot mit Schlafplätzen fällig; wer sowohl ein Boot mit Kojen als auch ein Landquartier hatte, der zahlte doppelt. Das wurde dann geändert, und jetzt zahlt man nur "für jede durchgeführte Übernachtung an Bord".

Übrigens heißt die Gebühr jetzt nicht mehr "boravišna pristojba" (= Aufenthaltsgebühr), sondern "turistička pristojba" (= Tourismusabgabe). Wie das in der Praxis gehen soll, wenn man sich nachmittags entschließt, über Nacht draußen zu bleiben, weiß niemand. Man kann ja wohl kaum dann mal eben zum Hafenkapitän fahren, dort bezahlen und sich am nächsten Tag die für das Landquartier beim Vermieter gezahlte Gebühr von diesem wieder holen.

Ich wiederhole noch mal das, was ich in dem oben verlinkten Thread schon geschrieben habe:

Im Gesetz über die Aufenthaltsgebühr (hier: http://www.propisi.hr/print.php?id=8783) steht nur das, was wir alle wissen - nämlich, dass man als Tourist entweder tageweise oder pauschal eine Aufenthaltsgebühr (= "Kurtaxe" ) zahlen muss, und zwar sowohl für Übernachtungen an Land als auch für Übernachtungen an Bord eines Sportbootes.

Die Frage, wie es ist, wenn man mal an Land und mal an Bord schläft, ist nicht explizit geregelt.

Nach Auskunft meines turist biro (ohne Gewähr, die Tussi da hat auch nicht wirklich den Durchblick!) ist die "Kurtaxe" eine Art Lokalsteuer, die zu 65 % beim örtlichen Tourismusverband verbleibt und nur für den örtlichen Bereich gültig ist. (Zitat sinngemäß: "Wenn Sie bei uns bezahlt haben, ist es egal, ob Sie auf dem Boot oder im Haus schlafen. Wenn Sie aber einen Ausflug an die Krka machen und dort übernachten, müssen Sie dort noch mal extra bezahlen. Die Pauschale gilt nicht für ganz Kroatien, sondern nur in der jeweiligen turistička zajednica. Das ist genau so, wie wenn ein Salzburger Urlaub am Wolfgangssee macht; der muss dort ja auch zahlen. ")

Fazit: solange ich im Bereich meines Tourismusverbandes bin, kann ich schlafen, wo ich will. Übernachte ich woanders, muss ich noch mal zahlen. In Marinas ist das ja kein Problem, da kassiert die Rezeption automatisch. Wie das allerdings funktionieren soll, wenn man in einer Bucht übernachtet - keine Ahnung....

Da man ja 24 (früher: 48!) Stunden Zeit für die Anmeldung hat, kann man sich auf dem Boot immer noch mit "gerade erst angekommen, zahle morgen früh" 'rausreden.
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 20.01.2020, 13:55
Benutzerbild von Aggsl
Aggsl Aggsl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.11.2018
Ort: München
Beiträge: 509
Boot: Galeon 280 Fly
521 Danke in 266 Beiträgen
Standard

Danke Gerd. Und sorry, dass ich den betreffenden Thread nicht gefunden habe.

Ich werde dieses Jahr man bei der Kapetanja in Zadar nachfragen, was dort zu diesem Thema gesagt wird.
__________________
Gruß Axel

* Lebenskünstler, Gaunereien aller Art *
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 20.01.2020, 14:02
Cheerstoni Cheerstoni ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.198
Boot: Acquaviva 23, Elan 505 special
893 Danke in 439 Beiträgen
Standard

Hi,
Ist leider so wie die letzten 2 Beiträge schon beschrieben haben, Für Apartment-Mieter, die ab und zu vielleicht am Boot übernachten gibts keine "einfache" Regelung. Und: Es dürfte gröbere Auffassungsunterschiede auch bei verschiedenen Hafenkaptitanas geben ;)
Bei uns ists umgekehrt, wir schlafen prinzipiell am Boot, nur wenns mehrere Tage Schlechtwetter geben soll suchen wir uns manchmal ein Zimmer da wo wir gerade sind.
In Zadar habe ich letztes Jahr genau das hinterfragt, Antwort war: wenn ich am Boot schlafe, muss ich auch die Kurtaxe fürs Boot zahlen. Ganz egal ob nebenbei dann fürs Apartment auch zahle/gezahlt habe.

Hab also die 21 Tage Boots-Kurtaxe gelöhnt und für einmal 2 Tage Zimmer nehmen nochmal Kurtaxe (mit dem Zimmerpreis) bezahlt.

Hält sich ja eh in Grenzen, aber in deinem Fall extra zum Kapitano fahren wenn ich mal eine Nacht am Boot schlafen will ist halt eine saublöde Lösung..

mfg, Toni
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 20.01.2020, 15:42
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 3.156
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
8.506 Danke in 2.233 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cheerstoni Beitrag anzeigen
Hi,
...In Zadar habe ich letztes Jahr genau das hinterfragt, Antwort war: wenn ich am Boot schlafe, muss ich auch die Kurtaxe fürs Boot zahlen. Ganz egal ob nebenbei dann fürs Apartment auch zahle/gezahlt habe.
Diese Auskunft ist falsch. Das war früher so, heute muss man im Prinzip nur einmal zahlen.

Für Wissensdurstige hier der Auszug aus dem aktuellen Gesetz (ZAKON O TURISTIČKOJ PRISTOJBI) :

§ 4 Abs. 1
1) Turističku pristojbu plaćaju:
1. osobe koje u jedinici lokalne samouprave (u daljnjem tekstu: općina ili grad) u kojoj nemaju prebivalište koriste uslugu smještaja u smještajnom objektu u kojem se obavlja ugostiteljska djelatnost
2. osobe koje koriste uslugu noćenja na plovnom objektu nautičkog turizma
3....usw.


Übersetzung:
1) Die Tourismusgebühr wird bezahlt von:
1. Personen, die in einer kommunalen Selbstverwaltungseinheit (im Folgenden: Gemeinde oder Stadt), in der sie nicht ansässig sind, den Beherbergungsdienst in einer Unterkunft als Gast in Anspruch nehmen
2. Personen, die die Übernachtungsmöglichkeit auf einem schwimmenden Objekt des nautischen Tourismus nutzen
....usw.

§ 4 Abs. 2
Turistička pristojba plaća se po svakom ostvarenom noćenju, u paušalnom iznosu ili na drugi način utvrđen ovim Zakonom.,


Übersetzung:
(2) Die Tourismusgebühr ist zu bezahlen für jede durchgeführte Übernachtung, als Pauschale oder auf eine andere in diesem Gesetz beschriebene Weise.

Abs. 2 wurde später eingefügt, um deutlich zu machen, dass man eben nicht doppelt zahlen muss. Und zum Thema "auf andere Weise" sind dann nur die Modalitäten für Kreuzfahrer, Kinder, Rentner, Hauseigentümer usw. beschrieben. Zum Thema "mal Zimmer, mal Boot" steht da nichts.

Weil ich ja von Haus aus neugierig bin, habe ich gerade mal ebenfalls in der Kapetanija Zadar angerufen, Auskunft jetzt: (wie schon die von meinem turist biro letztes Jahr): "Wenn Sie die Gebühr in der Kapetanija bezahlt haben und nur auf dem Boot schlafen, können Sie an der ganzen Küste auf dem Boot nächtigen, wo immer Sie wollen. In den Nationalparks (z.B. Kornati) müssen Sie den Eintritt aber noch mal extra bezahlen, das hat mit der Tourismusabgabe nichts zu tun.

Haben Sie außerdem ein Quartier an Land und im turist biro bezahlt, können Sie ebenfalls auch mal auf dem Boot schlafen - dann allerdings nicht überall, sondern nur innerhalb der "turistićka zajednica" (= örtlicher Tourismusverband), in der Sie die Gebühr bezahlt haben."

Frage: "Wie ist das denn nun, wenn ich die Gebühr pauschal für ein Quartier in Zadar bezahlt habe und mal über Nacht einen Bootsausflug nach Biograd mache?"
Antwort: "Theoretisch müssten Sie dann dort beim Hafenkapitän noch mal bezahlen, denn das ist ja eine andere Touristengemeinde. Wie das in der Praxis gehen soll, wenn Sie abends eine Bucht oder einen Dorfhafen ansteuern, weiß ich auch nicht. Wir sehen das nicht so eng. Ob Sie überhaupt irgendwo bezahlt haben, können wir ja per e-visitor.hr online übeprüfen. Und wenn Sie pauschal bezahlt haben, egal ob als Tourist für drei Wochen oder als Hausbesitzer für das ganze Jahr, dann bekommen Sie nichts zurück, wenn Sie mal woanders übernachten. Pauschale ist Pauschale.

Womit wir wieder genau so schlau sind wie vorher. Der Balkan lässt grüßen.
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 20.01.2020, 15:55
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 31.725
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
26.336 Danke in 16.443 Beiträgen
Standard

dann war ich in #9 doch nicht so verkehrt....
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 20.01.2020, 16:21
Benutzerbild von winetouu
winetouu winetouu ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.12.2011
Ort: Graz
Beiträge: 4.248
Boot: LJ 3
Rufzeichen oder MMSI: OEX3171
14.514 Danke in 3.895 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Aggsl230DA Beitrag anzeigen

Ich werde dieses Jahr man bei der Kapetanja in Zadar nachfragen, was dort zu diesem Thema gesagt wird.
Ganz einfache Antwort:
600 kn für 30 Tage und sie können schlafen wo und wann sie wollen, im Appartement oder am Boot.

....so einfach kann Balkan sein
__________________
Beste Grüße Andy
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 20.01.2020, 16:45
Gerd-RS Gerd-RS ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.782
Boot: potentieller Charterkunde
8.784 Danke in 2.328 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kornatix Beitrag anzeigen
Diese Auskunft ist falsch. Das war früher so, heute muss man im Prinzip nur einmal zahlen.

Für Wissensdurstige hier der Auszug aus dem aktuellen Gesetz (ZAKON O TURISTIČKOJ PRISTOJBI) :

§ 4 Abs. 1
1) Turističku pristojbu plaćaju:
1. osobe koje u jedinici lokalne samouprave (u daljnjem tekstu: općina ili grad) u kojoj nemaju prebivalište koriste uslugu smještaja u smještajnom objektu u kojem se obavlja ugostiteljska djelatnost
2. osobe koje koriste uslugu noćenja na plovnom objektu nautičkog turizma
3....usw.


Übersetzung:
1) Die Tourismusgebühr wird bezahlt von:
1. Personen, die in einer kommunalen Selbstverwaltungseinheit (im Folgenden: Gemeinde oder Stadt), in der sie nicht ansässig sind, den Beherbergungsdienst in einer Unterkunft als Gast in Anspruch nehmen
2. Personen, die die Übernachtungsmöglichkeit auf einem schwimmenden Objekt des nautischen Tourismus nutzen
....usw.

§ 4 Abs. 2
Turistička pristojba plaća se po svakom ostvarenom noćenju, u paušalnom iznosu ili na drugi način utvrđen ovim Zakonom.,


Übersetzung:
(2) Die Tourismusgebühr ist zu bezahlen für jede durchgeführte Übernachtung, als Pauschale oder auf eine andere in diesem Gesetz beschriebene Weise.

Abs. 2 wurde später eingefügt, um deutlich zu machen, dass man eben nicht doppelt zahlen muss. Und zum Thema "auf andere Weise" sind dann nur die Modalitäten für Kreuzfahrer, Kinder, Rentner, Hauseigentümer usw. beschrieben. Zum Thema "mal Zimmer, mal Boot" steht da nichts.

Weil ich ja von Haus aus neugierig bin, habe ich gerade mal ebenfalls in der Kapetanija Zadar angerufen, Auskunft jetzt: (wie schon die von meinem turist biro letztes Jahr): "Wenn Sie die Gebühr in der Kapetanija bezahlt haben und nur auf dem Boot schlafen, können Sie an der ganzen Küste auf dem Boot nächtigen, wo immer Sie wollen. In den Nationalparks (z.B. Kornati) müssen Sie den Eintritt aber noch mal extra bezahlen, das hat mit der Tourismusabgabe nichts zu tun.

Haben Sie außerdem ein Quartier an Land und im turist biro bezahlt, können Sie ebenfalls auch mal auf dem Boot schlafen - dann allerdings nicht überall, sondern nur innerhalb der "turistićka zajednica" (= örtlicher Tourismusverband), in der Sie die Gebühr bezahlt haben."

Frage: "Wie ist das denn nun, wenn ich die Gebühr pauschal für ein Quartier in Zadar bezahlt habe und mal über Nacht einen Bootsausflug nach Biograd mache?"
Antwort: "Theoretisch müssten Sie dann dort beim Hafenkapitän noch mal bezahlen, denn das ist ja eine andere Touristengemeinde. Wie das in der Praxis gehen soll, wenn Sie abends eine Bucht oder einen Dorfhafen ansteuern, weiß ich auch nicht. Wir sehen das nicht so eng. Ob Sie überhaupt irgendwo bezahlt haben, können wir ja per e-visitor.hr online übeprüfen. Und wenn Sie pauschal bezahlt haben, egal ob als Tourist für drei Wochen oder als Hausbesitzer für das ganze Jahr, dann bekommen Sie nichts zurück, wenn Sie mal woanders übernachten. Pauschale ist Pauschale.

Womit wir wieder genau so schlau sind wie vorher. Der Balkan lässt grüßen.

Danke, Gerd. Für Deine Übersetzung und Deine Anfrage in Zadar.

Auch wenn das keine völlig erschöpfende Auskunft in Zadar war, scheint doch aber ein Faktum sicher:

Wenn ich - beispielsweise in Kuklica - die Gebühr pauschal bei meinem Vermieter bezahlt habe, darf ich im Bereich der Touristengemeinde Kuklica ohne eine weitere Gebühr zahlen zu müssen, auch an Bord meines Schiffes schlafen.

Nur stellt sich die Frage: Wie groß ist denn die Touristengemeinde Kuklica? Umfasst der Bezirk - auf das Wasser bezogen - nur den Hafen oder deckt er die ganze Insel Ugljan und ihre Küsten ab? Oder gilt das vielleicht sogar für die ganze "Gespannschaft" - also den Verwaltungsbezirk?

Alles nach wie vor recht komplex und möglicherweise unterschiedlich zu interpretieren. Es gibt eben Balkan - "Spielräume" , wie Du richtig schreibst.

Gruss


Gerd
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 20.01.2020, 17:11
Benutzerbild von Mercurius
Mercurius Mercurius ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.11.2013
Beiträge: 1.067
2.202 Danke in 622 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von winetouu Beitrag anzeigen
Ganz einfache Antwort:
600 kn für 30 Tage und sie können schlafen wo und wann sie wollen, im Appartement oder am Boot.

....so einfach kann Balkan sein
Könnte man meinen. Das wird Dein Vermieter aber anders sehen, weil er selbst nachher keine Scherereien bei der Abrechnung haben will.

Wenn man sorgenfrei mit dem Boot irgendwo nach Belieben übernachten will, wird man wohl in den sauren Apfel beißen müssen und doppelt zahlen, sprich entweder jedes Mal für eine geplante Übernachtung zum LK fahren müssen oder gleich pauschal für den Urlaub zahlen, wenn man das öfter vorhat. So teuer ist das ja nun auch nicht.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 20.01.2020, 17:30
Benutzerbild von winetouu
winetouu winetouu ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.12.2011
Ort: Graz
Beiträge: 4.248
Boot: LJ 3
Rufzeichen oder MMSI: OEX3171
14.514 Danke in 3.895 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mercurius Beitrag anzeigen
Könnte man meinen. Das wird Dein Vermieter aber anders sehen, weil er selbst nachher keine Scherereien bei der Abrechnung haben will.
.
....der kassiert natürlich auch, da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Sorry
__________________
Beste Grüße Andy
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 59

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kroatien, Slowenien, Italien, Slowenien, Kroatien, Italien und Kroatien Dieter Gerhard Mittelmeer und seine Reviere 7 20.06.2017 14:45
Kroatien: Suche nen Campingplatz für Juli für kleines Geld beredel Mittelmeer und seine Reviere 11 20.04.2010 21:39
Tankstellen in Kroatien - An alle Kroatien Fans immermutig Mittelmeer und seine Reviere 32 27.12.2009 16:09
Einreise mit Hund nach Kroatien/ Tollwutimpfung Kroatien, nur 6 Monate gültig? hilgoli Mittelmeer und seine Reviere 44 07.04.2009 21:12


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.