boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Mittelmeer und seine Reviere Alles rund um Adria, westliches Mittelmeer, Ligurisches und Tyrrhenische Meer, Ionisches Meer, Ägäis und die italienischen Seen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 21 von 21
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.09.2015, 19:16
Benutzerbild von oldtimersammler
oldtimersammler oldtimersammler ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.10.2013
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 162
Boot: nidelv18
197 Danke in 72 Beiträgen
Standard Frage,Bootsanlegeplätze Apulien Italien

Liebe Wassersportfreunde,wer von euch hat schon Urlaub mit seinem Motorboot in Apulien gemacht?Die letzten Jahre war ich,wie ja die meisten von euch immer Kroatien Rab,wenns nach mir ginge würde sich da auch nichts ändern aber Frau will mal Apulien als nächsten Sommerurlaub.Da ich entweder unser Motorboot mitnehmen bzw eventuell nur Jetski habe ich schon versucht herauszufinden ob es dort auch Plätze gibt wo das Zimmer nur ein paar Schritte vom Boot entfernt ist und das auch noch einigermassen erschwinglich ist.Hat von euch jemand Erfahrung?Marina ist vermutlich nicht gerade billig ausserdem auch nicht ganz nach meinem Geschmack.In Kroatien hatten wir das Boot immer im Sichtbereich von unserem Balkon und nur ein paar Schritte zu gehen.
Gibt es dort auch ähnliches ?
Zimmer bzw Appartment muß kein großer Luxus sein,sauber und freundlich sollte die Atmosphäre sein.
Über alle Erfahrungen von euch würde ich mich freuen.
liebe Grüße Gerhard
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 24.09.2015, 13:36
Benutzerbild von oldtimersammler
oldtimersammler oldtimersammler ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.10.2013
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 162
Boot: nidelv18
197 Danke in 72 Beiträgen
Standard

kann keiner von euch Tips geben?

l.G. Gerhard
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 07.10.2015, 22:53
Benutzerbild von oldtimersammler
oldtimersammler oldtimersammler ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.10.2013
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 162
Boot: nidelv18
197 Danke in 72 Beiträgen
Standard

hat von euch niemand im südlichen Italien schon Urlaub mit dem Boot gemacht?Es wundert mich daß bei so einer großen Gemeinde kein einziger dabei ist ,sicher ist Kroatien das Motorbootziel schlechthin aber der eine oder andere hier wird doch auch schon andere Ziele angepeilt hat.
Ich möchte alle Erfahrungen in der Richtung lesen,auch über Preise von Gastliegeplätzen in Marinas dieses Gebietes.
Hat schon jemand Erfahrungen ob man in Fischerdörfern gegen Gebühr das Boot liegen lassen kann?
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 07.10.2015, 23:32
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 5.582
Boot: Polymore 600
Rufzeichen oder MMSI: noch 2 Kölsch bitte
11.570 Danke in 4.540 Beiträgen
Standard

Einfach hinfahren und gucken!

Das haben wir bzw. meine Eltern in den 60-er Jahren des vorigen Jahrhunderts auch gemacht. Ziel war damals das heute so gerühmte Kroatien. Das erste Visum gab es bei der schwedischen Botschaft in Bonn, die für das damalige Jugoslawien die Geschäfte führten.

Und oh Wunder, die Jugoslawen waren keine Menschenfresser.

Ich hatte später einen Kollegen aus Apulien, ein ganz lieber Mensch! Der hatte mir in den 80-er Jahren dringend empfohlen, da runter zu fahren.
Ich habe es nicht gemacht, mach nicht den gleichen Fehler, es soll sehr schön aber auch recht einfach dort sein.
__________________
Richtig saubere Finger bekommt man nur, wenn eine Hand die andere wäscht!
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 07.10.2015, 23:43
Benutzerbild von oldtimersammler
oldtimersammler oldtimersammler ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.10.2013
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 162
Boot: nidelv18
197 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Ok Georg,vielleicht hast du damit ja recht
l.G. Gerhard
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 08.10.2015, 01:04
Benutzerbild von Günther
Günther Günther ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: MN/MUC
Beiträge: 644
Boot: Abbate Primatist 23
396 Danke in 221 Beiträgen
Standard

Ich war mal mit Trailerboot am Gargano, der Stiefelsporn um Vieste.
Hat mir sehr gut gefallen, ganz tolle Buchten im Süden von Vieste mit
200 Meter hohen steilen weißen Kalksandstein-Felswänden.

Aber die Nummer mit Boot vor der Haustüre gibt es da unten gar nicht.
Häfen nur in den grösseren Städten, Vieste, Manfredonia, Bari, Lecce.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 08.10.2015, 10:17
freerider13 freerider13 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 1.903
1.247 Danke in 716 Beiträgen
Standard

Servus!

Also wirklich was beitragen kann ich mangels passender Ortskenntnisse nicht, aber wenn sich hier sonst keiner erbarmt...

Zu einer Sache mit dem Anleger vorm Haus:
Die Italiener haben da andere Regeln als die Kroaten was das direkte Anfahren der Küste und die Abstände betrifft:
In Italien darf man nur in bestimmten Bereichen/Korridoren den Mindestabstand zur Küste unterschreiten. Insbesondere, wenn Badestrände in der Nähe sind. Für Flüsse, Marinas, etc. gibt's dann "Einfahrtskorridore", die man auch tunlichst nicht verlassen sollte.

Deshalb haben die Häuser "dazwischen" auch keine eigenen Bootsanleger - weil man da ganz einfach nicht hin darf...

Gilt auf jeden Fall für die Touristenhochburgen im Norden - im Süden fehlen mir, wie gesagt, die Ortskenntnisse...
Das weiteste im Süden waren bei mir bislang die Marken - da war es aber auch noch so.

Deshalb wirst du höchstwahrscheinlich auf Marinas zurückgreifen müssen.

Schöne Grüße,
Jan
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 08.10.2015, 11:15
Koecko Koecko ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 130
96 Danke in 35 Beiträgen
Standard

Ist zwar NordItalien, aber schau mal folgenden Link an:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=55767

Dort findest du auch Günter seine Tipps und Führer sind normal sehr hilfreich, vielleicht hat er auch etwas für Süditalien?
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 08.10.2015, 12:50
Benutzerbild von oldtimersammler
oldtimersammler oldtimersammler ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.10.2013
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 162
Boot: nidelv18
197 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Günther Beitrag anzeigen
Ich war mal mit Trailerboot am Gargano, der Stiefelsporn um Vieste.
Hat mir sehr gut gefallen, ganz tolle Buchten im Süden von Vieste mit
200 Meter hohen steilen weißen Kalksandstein-Felswänden.

Aber die Nummer mit Boot vor der Haustüre gibt es da unten gar nicht.
Häfen nur in den grösseren Städten, Vieste, Manfredonia, Bari, Lecce.
Hallo Günter,wie lange etwas ist das her.?
Wie waren deine Erfahrungen,hattest du dein Boot in einer Marina liegen oder privaten Liegeplatz?
Kannst du mir etwas über die Kosten sagen,wie sieht es mit kranen usw dort aus?
Wäre es eher ratsam das Boot mitzunehmen oder sollten wir uns auf Jetski beschränken?
Ich hab zwar derzeit noch keinen Jetski aber geplant ist daß ich mir nächstes Jahr einen gebrauchten zulege.
Wir sind ja noch auf keine bestimmte Gegen fixiert,Apullien war jedoch erst mal der Wunsch meiner Frau.
l.G. Gerhard
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 09.10.2015, 13:33
Escher-Wyss Escher-Wyss ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: FFM & CH
Beiträge: 209
635 Danke in 139 Beiträgen
Standard Apulien, nicht das ultimative Nautikerparadies...

Hallo Gerhard,

Ich habe etwas Erfahrung mit Apulien, weil ich mein Boot für letzten Winter in Monopoli stationiert hatte. Ich versuche auf einige deinen Fragen zurückzukommen.

Apulien generell gehört zu meinen Lieblings Regionen in Italien (für Land basierten Tourismus). Nicht allzu touristisch oder überlaufen, wenn ja sind es nur Italiener, gutes Essen, günstige und schöne Unterkünfte. Das Hinterland ist phantastisch (Alberobello, Ostuni, Lecce, etc.) für Kulturinteressierte gibt es viel zu sehen. Ich mag auch das Flair von Bari (aber hier gibt es unterschiedliche Meinungen).

Für uns Nautiker sieht es etwas anders aus. Die Küste bietet zwar schöne Strände hier und da an sowie ein paar Klippen aber zwischen den Häfen wirst du nicht viele geschützten Buchten finden. Es gibt auch keine Inseln oder Golfe. Es geht entweder Nördlich oder Südlich. Verglichen mit der Vielfalt von Optionen die man in Kroatien oder Griechenland findet, ist mir Apulien trotz den vielen hübschen Häfen nautisch zu eintönig. Der Jetski scheint mir daher vielleicht geeigneter, da du ihn viel flexibel von Ort zu Ort transportieren kannst?

Liegeplatz vor dem Zimmer: habe ich bisher keine gesehen, wahrscheinlich aus mangelnden Schutz oder weil ich nicht genügend darauf geachtet habe. Vielleicht in der einen oder anderen kleinen "Cala" südlich von Monopoli möge sich eventuell etwas finden. Versuch es mal mit google maps, in den Satellitenbildern sollten eventuelle Stege sichtbar sein.

Marinas: gibt es in Apulien nur wenige. Mir kommt Polignano a Mare und Brindisi im Sinne (Vieste hat glaube ich auch etwas). Aber dort würde ich nicht liegen wollen. Weit weg vom Zentrum und zu unpersönlich.

Liegeplätze in Fischerdorfe: in der Tat gibt es viele hübsche Örtchen. Im Bereich den ich besser kenne (südlich von Bari rum bis Gallipoli) kommen mir sofort Otranto, Savelletri, Monopoli, Polignano oder eben Gallipoli im Sinne. Wenn man mit den Leuten vor Ort (z.B. Lega Navale) redet findet sich immer ein Plätzchen. Entweder gratis (wenn für kurze Zeit) oder für wenig Geld.

Wenn ich einen Tipp geben darf. Buch dir ein Flug à €23 mit Ryanair für ein Wochenende diesen Winter und Erkunde die Region mit dem Mietwagen. Das hat bei mir gut funktioniert und so habe ich meine Winterwerft gefunden! Zweck Vorbereitung kannst du auch diese Seite benutzen: http://www.pagineazzurre.com/english...ion_puglia.htm

Zum Schluss ein paar Fotos (leider nur von wenigen Orten):
Monopoli in Dezember 2014




Die Werft, rechts den Slipway


Überwiegend Fischerkutter


Monopoli im Oktober 2014






Kathedrale, alles Marmor!






Polignano a Mare




Brindisi




Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 09.10.2015, 14:26
Benutzerbild von oldtimersammler
oldtimersammler oldtimersammler ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.10.2013
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 162
Boot: nidelv18
197 Danke in 72 Beiträgen
Standard Danke

Zitat:
Zitat von Escher-Wyss Beitrag anzeigen
Hallo Gerhard,

Ich habe etwas Erfahrung mit Apulien, weil ich mein Boot für letzten Winter in Monopoli stationiert hatte. Ich versuche auf einige deinen Fragen zurückzukommen.

Apulien generell gehört zu meinen Lieblings Regionen in Italien (für Land basierten Tourismus). Nicht allzu touristisch oder überlaufen, wenn ja sind es nur Italiener, gutes Essen, günstige und schöne Unterkünfte. Das Hinterland ist phantastisch (Alberobello, Ostuni, Lecce, etc.) für Kulturinteressierte gibt es viel zu sehen. Ich mag auch das Flair von Bari (aber hier gibt es unterschiedliche Meinungen).

Für uns Nautiker sieht es etwas anders aus. Die Küste bietet zwar schöne Strände hier und da an sowie ein paar Klippen aber zwischen den Häfen wirst du nicht viele geschützten Buchten finden. Es gibt auch keine Inseln oder Golfe. Es geht entweder Nördlich oder Südlich. Verglichen mit der Vielfalt von Optionen die man in Kroatien oder Griechenland findet, ist mir Apulien trotz den vielen hübschen Häfen nautisch zu eintönig. Der Jetski scheint mir daher vielleicht geeigneter, da du ihn viel flexibel von Ort zu Ort transportieren kannst?

Liegeplatz vor dem Zimmer: habe ich bisher keine gesehen, wahrscheinlich aus mangelnden Schutz oder weil ich nicht genügend darauf geachtet habe. Vielleicht in der einen oder anderen kleinen "Cala" südlich von Monopoli möge sich eventuell etwas finden. Versuch es mal mit google maps, in den Satellitenbildern sollten eventuelle Stege sichtbar sein.

Marinas: gibt es in Apulien nur wenige. Mir kommt Polignano a Mare und Brindisi im Sinne (Vieste hat glaube ich auch etwas). Aber dort würde ich nicht liegen wollen. Weit weg vom Zentrum und zu unpersönlich.

Liegeplätze in Fischerdorfe: in der Tat gibt es viele hübsche Örtchen. Im Bereich den ich besser kenne (südlich von Bari rum bis Gallipoli) kommen mir sofort Otranto, Savelletri, Monopoli, Polignano oder eben Gallipoli im Sinne. Wenn man mit den Leuten vor Ort (z.B. Lega Navale) redet findet sich immer ein Plätzchen. Entweder gratis (wenn für kurze Zeit) oder für wenig Geld.

Wenn ich einen Tipp geben darf. Buch dir ein Flug à €23 mit Ryanair für ein Wochenende diesen Winter und Erkunde die Region mit dem Mietwagen. Das hat bei mir gut funktioniert und so habe ich meine Winterwerft gefunden! Zweck Vorbereitung kannst du auch diese Seite benutzen: http://www.pagineazzurre.com/english...ion_puglia.htm

Zum Schluss ein paar Fotos (leider nur von wenigen Orten):
Monopoli in Dezember 2014




Die Werft, rechts den Slipway


Überwiegend Fischerkutter


Monopoli im Oktober 2014






Kathedrale, alles Marmor!






Polignano a Mare




Brindisi




Danke für deine Erfahrungen und Auskünfte,nun habe ich ja immerhin schon einige Ansätze dank dir,die Fotos sind auch nette Eindrücke die man sammeln kann.
Die paar wenigen unpersönlichen Marinas werden dann vermutlich nicht meine Wahl werden,da werde ich mich doch mehr auf kleine Fischerorte fixieren und da nach Möglichkeiten suchen.
Was mir an deinen Schilderungen jedoch gefällt ist ,daß du beschreibst daß es in der Umgebung noch nicht so vom Massenourismus gefärbt ist wie im nörlicheren Italien,das habe ich nämlich schon kennengelernt und das ist alles andere als mein Geschmack.

l.G. Gerhard
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 09.11.2015, 23:00
locodiablo locodiablo ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Nähe Basel, Schweiz
Beiträge: 6
Boot: Azimut 35 Atlantis
6 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hi, ich bin öfters etwas weiter unten...also ab der Region Molise. Das es dort unten keine Häfen hat stimmt definitv nicht. Ich habe mein Boot im Hafen von Termoli und kann dir z.B. die Tremiti Inseln (Isole Tremiti) wärmstens empfehlen. Allerdings nur mit einem Boot und nicht mit einem Jetski, mit diesem darfst Du dich nämlich nur bis auf 300 Meter den Inseln nähern was nicht wirklich Spass macht (und mich in diesem Jahr 100 Euro gekostet hat). Weiter unterhalb habe ich in diesem Jahr spontan im kleinen Hafen von Peschici nach einem Platz gefragt und von den dort ansässigen Fischern/Schlauchboot-Vermietern sofort erhalten. Sie haben mir sowohl beim Festmachen im Hafenbecken toll geholfen und waren auch ansonsten echte Originale (Kosten 50.- am Tag) und sehr behilflich bei Restaurant-Tipps usw. Ach, ich war mit einer 35 Fuss Azimut Atlantis dort.

Weiter unten Richtung Vieste gibt es ebenfalls wunderschöne Buchten und Strände. Wenn Du also nicht auf Massentourismus stehst, dann dürfte dir diese Region wirklich gefallen. Ich bin im nächsten Jahr auf alle Fälle wieder in dieser Gegend.

Peschici



Isole tremiti



Vieste



Termoli


Geändert von locodiablo (09.11.2015 um 23:09 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 09.11.2015, 23:01
locodiablo locodiablo ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Nähe Basel, Schweiz
Beiträge: 6
Boot: Azimut 35 Atlantis
6 Danke in 3 Beiträgen
Standard

PS: falls Du dich nach Peschici verirrst, unbedingt im Restaurant "al Trabucco da Mimi" essen gehen!






Und in Termoli UNBEDINGT das Ristorante Svevia besuchen!


Geändert von locodiablo (09.11.2015 um 23:10 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 10.11.2015, 10:26
Escher-Wyss Escher-Wyss ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: FFM & CH
Beiträge: 209
635 Danke in 139 Beiträgen
Standard

Danke für die Infos für einen Teil Apuliens den ich gar nicht kenne! Vielleicht hätte ich in meinem Beitrag klarer sein und erwähnen müssen, dass ich besonders über den Bereich Bari-Otranto geschrieben haben.

Die Gargano Peninsula scheint in der Tat interessant zu sein, leider habe ich es verpasst. Jetzt sind wir in Griechenland für die zwei nächsten Jahre, aber sollten wir wieder in die Adria unterwegs sein, wird Vieste auf unserem Plan stehen!
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 18.11.2015, 14:35
Benutzerbild von oldtimersammler
oldtimersammler oldtimersammler ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.10.2013
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 162
Boot: nidelv18
197 Danke in 72 Beiträgen
Standard Fischerhäfen Apulien

Vielen Dank ,wirklich sehr hilfreiche interessante Hinweise zu meiner Frage.
Eigentlich habe ich schon befürchtet mit meinem Wunsch das Boot mitzunehmen muß ich mir aus dem Kopf schlagen,aber scheinbar gibt es ja doch Möglichkeiten.
Das wäre so wie es aussieht genau das was ich mir vorstelle,denn einen Massentourismus möchte ich absolut nicht und auch nicht unbedingt eine Luxusunterbringung.
Preis von 50 Euro für den Liegeplatz pro Tag finde ich allersings schon sehr viel ,das 10 fache was ich in Kroatien bezahle aber es ist eben ein anderes Preisniveau.

l.G. Gerhard

Zitat:
Zitat von locodiablo Beitrag anzeigen
Hi, ich bin öfters etwas weiter unten...also ab der Region Molise. Das es dort unten keine Häfen hat stimmt definitv nicht. Ich habe mein Boot im Hafen von Termoli und kann dir z.B. die Tremiti Inseln (Isole Tremiti) wärmstens empfehlen. Allerdings nur mit einem Boot und nicht mit einem Jetski, mit diesem darfst Du dich nämlich nur bis auf 300 Meter den Inseln nähern was nicht wirklich Spass macht (und mich in diesem Jahr 100 Euro gekostet hat). Weiter unterhalb habe ich in diesem Jahr spontan im kleinen Hafen von Peschici nach einem Platz gefragt und von den dort ansässigen Fischern/Schlauchboot-Vermietern sofort erhalten. Sie haben mir sowohl beim Festmachen im Hafenbecken toll geholfen und waren auch ansonsten echte Originale (Kosten 50.- am Tag) und sehr behilflich bei Restaurant-Tipps usw. Ach, ich war mit einer 35 Fuss Azimut Atlantis dort.

Weiter unten Richtung Vieste gibt es ebenfalls wunderschöne Buchten und Strände. Wenn Du also nicht auf Massentourismus stehst, dann dürfte dir diese Region wirklich gefallen. Ich bin im nächsten Jahr auf alle Fälle wieder in dieser Gegend.

Peschici



Isole tremiti



Vieste



Termoli

Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 18.11.2015, 14:40
Benutzerbild von oldtimersammler
oldtimersammler oldtimersammler ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.10.2013
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 162
Boot: nidelv18
197 Danke in 72 Beiträgen
Standard Unterkunftsadresse

Noch eine Frage an dich Peschici ,hast du eine Kontaktadresse wo ich bezüglich Buchungs bzw Preisanfrage anfragen könnte?

l.G. Gerhard


Zitat:
Zitat von locodiablo Beitrag anzeigen
Hi, ich bin öfters etwas weiter unten...also ab der Region Molise. Das es dort unten keine Häfen hat stimmt definitv nicht. Ich habe mein Boot im Hafen von Termoli und kann dir z.B. die Tremiti Inseln (Isole Tremiti) wärmstens empfehlen. Allerdings nur mit einem Boot und nicht mit einem Jetski, mit diesem darfst Du dich nämlich nur bis auf 300 Meter den Inseln nähern was nicht wirklich Spass macht (und mich in diesem Jahr 100 Euro gekostet hat). Weiter unterhalb habe ich in diesem Jahr spontan im kleinen Hafen von Peschici nach einem Platz gefragt und von den dort ansässigen Fischern/Schlauchboot-Vermietern sofort erhalten. Sie haben mir sowohl beim Festmachen im Hafenbecken toll geholfen und waren auch ansonsten echte Originale (Kosten 50.- am Tag) und sehr behilflich bei Restaurant-Tipps usw. Ach, ich war mit einer 35 Fuss Azimut Atlantis dort.

Weiter unten Richtung Vieste gibt es ebenfalls wunderschöne Buchten und Strände. Wenn Du also nicht auf Massentourismus stehst, dann dürfte dir diese Region wirklich gefallen. Ich bin im nächsten Jahr auf alle Fälle wieder in dieser Gegend.

Peschici



Isole tremiti



Vieste



Termoli

Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 20.06.2016, 14:20
Benutzerbild von Hölle67
Hölle67 Hölle67 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.04.2016
Ort: NRW
Beiträge: 217
Boot: Viper V203, 4.5 MPI
132 Danke in 66 Beiträgen
Standard

Hallo,

bin von 1979-2000 jedes Jahr nach Mattinata in den Urlaub gefahren.
Mattinata liegt am Gargano zwischen Manfredonia und Vieste.
Die weiße Kalkstein-Küste mit ihren vielen, zum Teil befahrbaren Grotten ist ein Traum-man bekommt nicht genug.
Mattinata hat einen kleinen Yachthafen und angrenzend vermietet dort jemand (glaube von den Fischern organisiert) Bojen mit Bringservice.
Die Sliprampe ist sehr flach und daher nur für kleine Boote geeignet.
Wir haben unser damaliges Boot (5,5m) immer Kranen lassen, was allerdings recht teuer ist - damals 70DM/Hub. Der Liegeplatz (Boje) kostete damals 15DM/Tag und im Hafen haben die 23DM/Tag verlangt. Und muss allerdings auch sagen, dass diese Preise schon mit Vitamin B realisiert wurden. Heute wird das sicherlich in Euro aufgerufen, wenn nicht noch mehr.
Wir haben dieses Jahr mal mit Vitamin B dort eine Ferienwohnung (Wohnklo mit Kochnische) angefragt und sollten 900€/Woche für ein spartanisches Bungalow bezahlen-unglaublich

Fazit: Es ist eine Traumgegend, vor allem für Skipper, aber es ist auch unverschämt Teuer.

Werde mal wieder dahin fahren, wenn die wieder klar im Kopf sind

Gruß, Holger

Ps. Ferienwohnungen mit eigenem Bootssteg gibt es dort nicht. Habe ich zumindest in den über 20 Jahren nicht entdecken können.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 03.03.2017, 16:37
Benutzerbild von Capitaneus
Capitaneus Capitaneus ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Hauzenberg Revier: Donau von Jochenstein-Aschach
Beiträge: 295
Boot: Quicksilver 645 Cruiser mit Mercury F 150 XL EFI
Rufzeichen oder MMSI: DH3334
359 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Hallo Leute,
ist noch was los hier? Finde Apulien auch immer sehr schön mit dem klaren Wasser und den türkisblauen Buchten. Bin im Juni 2017 wieder in der Nähe von Otranto allerdings per Flugzeug, ich schau mich mal nach Bootsverleih und Liegeplätzen um und berichte kurz, falls noch Interesse besteht in diesem Thread....
__________________
Viele Grüße
Guido
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 11.03.2017, 15:19
Benutzerbild von Hölle67
Hölle67 Hölle67 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.04.2016
Ort: NRW
Beiträge: 217
Boot: Viper V203, 4.5 MPI
132 Danke in 66 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Capitaneus Beitrag anzeigen
Hallo Leute,
ist noch was los hier? Finde Apulien auch immer sehr schön mit dem klaren Wasser und den türkisblauen Buchten. Bin im Juni 2017 wieder in der Nähe von Otranto allerdings per Flugzeug, ich schau mich mal nach Bootsverleih und Liegeplätzen um und berichte kurz, falls noch Interesse besteht in diesem Thread....
Hallo Guido,

Du hast Recht....ist nicht mehr viel los hier.
Dann woll´n wa mal wieder - Apulien - jaaaaaaahhhh ich komme.
Habe als Frühbucher eine relativ günstige Ferienwohnung für Juli 2017 geschossen und werde nach 18 Jahren mal wieder nach Mattinata fahren. Habe mit viel Mühe und Schriftverkehr mit den Italienern herausgefunden, dass die von mir beschriebenen Bojen (siehe oben) mit Bring-/Holservice immenoch zu mieten sind. Es wird für meine Viper um die 15€/Tag kosten. Der angrenzende Hafen so um die 25€/Tag. Da das Risiko einer Beschädugumg am Boot an der Boje geringer ist bevorzuge ich diese ohnehin. Wenn ich zurück bin werde ich möglichst mit Bildern von meinem Urlaub und den (jetzt) vorherrschenden Möglichkeiten berichten. Kann kaum erwarten das es so weit ist.
__________________
....Boot fahren ist meine Leidenschaft....
lieben Gruß, Holger

Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 11.03.2017, 15:27
Benutzerbild von Capitaneus
Capitaneus Capitaneus ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Hauzenberg Revier: Donau von Jochenstein-Aschach
Beiträge: 295
Boot: Quicksilver 645 Cruiser mit Mercury F 150 XL EFI
Rufzeichen oder MMSI: DH3334
359 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Hallo Holger,
danke für die Rückmeldung. Ich wünsch Dir viel Spaß und einen erholsamen und pannenfreien Urlaub!
__________________
Viele Grüße
Guido

Geändert von Capitaneus (11.03.2017 um 15:40 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 21 von 21


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.