boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 2.681 bis 2.700 von 2.714
 
Themen-Optionen
  #2701  
Alt 03.09.2019, 19:37
Benutzerbild von spunky
spunky spunky ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2018
Ort: SN
Beiträge: 48
Boot: Stingray 558 zp
59 Danke in 10 Beiträgen
Standard

ich will unter den Sitz eine Gasdruckfeder einbauen, wie ist der Boden dort aufgebaut (Holz, GFK), kann ich unter dem Sitzfuß ein 5 cm Loch bohren (Bild, roter Kreis)?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190903_172244.jpg
Hits:	32
Größe:	57,9 KB
ID:	854491   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190903_172214.jpg
Hits:	32
Größe:	52,7 KB
ID:	854492  
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2702  
Alt 04.09.2019, 06:52
Benutzerbild von peter_1970
peter_1970 peter_1970 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 25.06.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 63
Boot: Stingray 230 SX
68 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hi Spunky,
das hängt von deinem Tank ab, bei der 230sx ist der Tank nur ein paar cm unter dem Fußboden, da kann ich nichtmal einen Tisch mit versenkbaren Fuß einbauen.Es gibt aber Stuhlbeine mit Gasdruckfeder von Garelick, ist vermutlich einfacher einzubauen, als eine Konstruktion mit Gasdruckfeder. Was soll die Gasdruckfeder denn eigentlich bringen?Einen weicheren Stuhl, der einfedert?
Grüße
Peter
Mit Zitat antworten top
  #2703  
Alt 04.09.2019, 20:20
Benutzerbild von spunky
spunky spunky ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2018
Ort: SN
Beiträge: 48
Boot: Stingray 558 zp
59 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Der Sitz soll in der Höhe verstellbar sein (+ 8-10 cm), der Stuhlfuss ist ca. 19 cm und die Sitzfläche ca. 35 cm hoch, eine passende Mechanik in dieser Größe habe ich nicht gefunden, die sind alle deutlich höher. Selbst die kürzesten Gasdruckfedern sind noch zu lang, so dass ich sie nach unten "verlagern" muss.

Naja, das Stuhlbein ist auch mit langen Schrauben befestigt, ich bohre mal einfach drauf los...
Mit Zitat antworten top
  #2704  
Alt 08.09.2019, 16:56
Benutzerbild von spunky
spunky spunky ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2018
Ort: SN
Beiträge: 48
Boot: Stingray 558 zp
59 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Der Boden unter dem Stuhl besteht aus 5 mm GFK, dann ca. 3 cm Holz, darunter ist eine sehr feste Styropor-Lage, die Gasdruckfeder wurde nun tiefer gelegt, die Sitzhöhe lässt sich nun von Originalhöhe + 8 cm einstellen, Materialkosten: 35 € pro Sitz.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #2705  
Alt 10.09.2019, 10:55
Benutzerbild von holgi611
holgi611 holgi611 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 28.06.2013
Ort: Schwarmstedt
Beiträge: 100
Boot: Stingray 609 ZPX
48 Danke in 38 Beiträgen
Standard

Hallo,
das finde ich sehr interessant. Eine Höhenverstellung wäre ne tolle Sache.
Welche Gastdruckfeder hast Du verwendet?
Hast Du evtl noch ein oder zwei Bilder?
Viele Grüße
Holgi
__________________
Alles sieht einfach aus...solange man es nicht selber machen muss.
Mit Zitat antworten top
  #2706  
Alt 10.09.2019, 12:02
Benutzerbild von spunky
spunky spunky ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2018
Ort: SN
Beiträge: 48
Boot: Stingray 558 zp
59 Danke in 10 Beiträgen
Standard

hier in dem anderen Beitrag sind die verwendeten Teile (Gasdruckfeder 165 mm und Bodenplatte) verlinkt und eine Einbauskizze: https://www.boote-forum.de/showthrea...5&#post4803655
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bootssitz.jpg
Hits:	20
Größe:	46,6 KB
ID:	855237   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190910_144442.jpg
Hits:	15
Größe:	80,9 KB
ID:	855251   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190910_144515.jpg
Hits:	13
Größe:	80,6 KB
ID:	855252  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190910_144835.jpg
Hits:	14
Größe:	116,6 KB
ID:	855253  

Geändert von spunky (10.09.2019 um 13:56 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #2707  
Alt 13.09.2019, 13:30
Benutzerbild von spunky
spunky spunky ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2018
Ort: SN
Beiträge: 48
Boot: Stingray 558 zp
59 Danke in 10 Beiträgen
Standard

ich suche einen Schaltplan vom 558 oder ähnliches älteres Modell (1995-2000), oder wo kann man Zündung-Plus abgreifen ohne das Zündschloss auszubauen?
Mit Zitat antworten top
  #2708  
Alt 13.09.2019, 15:50
Stingray 558 Stingray 558 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Niederbayern
Beiträge: 6.129
3.734 Danke in 2.939 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von spunky Beitrag anzeigen
ich suche einen Schaltplan vom 558 oder ähnliches älteres Modell (1995-2000), oder wo kann man Zündung-Plus abgreifen ohne das Zündschloss auszubauen?
-----------------
?? Hinterm Lenkrad: die Verteilung; je nach Beschaltung: 1 oder 2 Sicherungen sind frei; da direkt abgreifen.. (6,3mm Kabelschuh)
Der „Schaltplan“ ist eher nur ne grobe Skizze, gibt nicht viel her.
__________________
Grüße von Herbert
Mit Zitat antworten top
  #2709  
Alt 13.09.2019, 16:04
Benutzerbild von spunky
spunky spunky ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2018
Ort: SN
Beiträge: 48
Boot: Stingray 558 zp
59 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Auf dem Sicherungsblock ist aber Dauerplus drauf, ich hätte lieber das Zündungs-Plus irgendwo zum Abgreifen.
Mit Zitat antworten top
  #2710  
Alt 15.09.2019, 12:20
Stingray 558 Stingray 558 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Niederbayern
Beiträge: 6.129
3.734 Danke in 2.939 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von spunky Beitrag anzeigen
Auf dem Sicherungsblock ist aber Dauerplus drauf, ich hätte lieber das Zündungs-Plus irgendwo zum Abgreifen.
--------
Verstehe..
ich habs bei mir so gemacht:
-
Das Zündschloss ausbauen: brauchst du nicht. Die 7 Schrauben vom Instrumentenbrett lösen, das Brett vorsichtig runterklappen, reicht.

(Jetzt: könnte man das Zündschloss auch noch lösen, und ein Stück nach hinten, bzw. die 3 Kabel abziehen.)
Du zihst nur das lila kabel..(=Zündung)
Dann: presse einfach auf das lila Kabel nen „Flachsteckhülsen Abzweig“ 6,3er, blaue Kennzeichnung (z.B.: suche: eb..)
Auf den freien Flachstecker: kannst du jetzt ne Flachsteckhülse mit Kabel dran anschließen.

Was willst du damit versorgen??
Ich würde über ein Kfz-Relais schalten, damit wird die „Zündung“ nicht beeinträchtigt, es ist auch sicherer..(Standart Relais mit 6,3mm Anschlüssen)

Relais Anschluss Bezeichnung: Das Kabel an: 86; 85 an Minus.
Vom Sicherungsblock von ner freien Sicherung: an 30.
Von 87 zu deinem Verbraucher.

Jetzt: kannst sicher hohe Ströme schalten, ohne die Betriebs-Sicherheit der Zündung zu riskieren.
--
z.B.: Relais: verwende meist dieses:
https://www.boote-forum.de/showthrea...ghlight=Relais
#3
__________________
Grüße von Herbert
Mit Zitat antworten top
  #2711  
Alt 15.09.2019, 17:02
Benutzerbild von spunky
spunky spunky ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2018
Ort: SN
Beiträge: 48
Boot: Stingray 558 zp
59 Danke in 10 Beiträgen
Standard

bei mir gibt es keine 7 Schrauben, bei mir ist alles mit weißen "Pelz" verkleidet, sind die Schrauben unter dem Pelz?

Ich wollte Radio, Tiefenmesser und GPS-Speed über Zündung-Plus laufen lassen. Aber ich glaube es ist einfacher, wenn ich mich an den Sicherungsblock dran hänge, bevor ich den ganzen Pelz abziehen muss.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190915_173756.jpg
Hits:	24
Größe:	81,9 KB
ID:	855741   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190915_173837.jpg
Hits:	26
Größe:	79,7 KB
ID:	855742  
Mit Zitat antworten top
  #2712  
Alt 15.09.2019, 19:20
Stingray 558 Stingray 558 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Niederbayern
Beiträge: 6.129
3.734 Danke in 2.939 Beiträgen
Standard

Du hast das 1, oder 2 Jahre spätere Instrumentenbrett. (Vorne: sind da keine Schrauben mehr.)
Den weißen „Pelz“ das ist mit Klettverschluss, kann man abziehen.

Wenn du das nicht willst: kann man auch per Einschneidverbinder (blau)an das lila Kabel gehen, das Ri. Schaltung geht, und dort ein Kabel abzweigen, geht dann genauso.
__________________
Grüße von Herbert
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #2713  
Alt 17.09.2019, 12:26
Benutzerbild von har
har har ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.07.2015
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 526
Boot: Stingray 230 SX
407 Danke in 235 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von holgi611 Beitrag anzeigen
Hallo,
das finde ich sehr interessant. Eine Höhenverstellung wäre ne tolle Sache.
Welche Gastdruckfeder hast Du verwendet?
Hast Du evtl noch ein oder zwei Bilder?
Viele Grüße
Holgi
Die Höhenverstellung wollte ich auch unbedingt. Ich habe das vor einiger Zeit mit den höhenverstellbaren Stuhlbeinen von Vetus gelöst. Ist aber eine deutlich teurere Umsetzungsmöglichkeit, preislich lag das ca. bei € 180 pro Stück.
Mit Zitat antworten top
  #2714  
Alt 28.09.2019, 10:18
Benutzerbild von spunky
spunky spunky ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2018
Ort: SN
Beiträge: 48
Boot: Stingray 558 zp
59 Danke in 10 Beiträgen
Standard

hier mal ein Bild von der kleinen Erweiterung, Radio, Tiefenmesser, GPS-Speed (entsprechende Bohrkronen habe ich von hier). Den vorhandenen Radioeinschub habe ich mit einem Ablagefach "gefüllt".
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190928_104851.jpg
Hits:	16
Größe:	79,4 KB
ID:	857036  
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 2.681 bis 2.700 von 2.714


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.