boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.041 bis 1.060 von 1.081Nächste Seite - Ergebnis 1.081 bis 1.081 von 1.081
 
Themen-Optionen
  #1061  
Alt 07.08.2019, 08:47
Benutzerbild von Tobaran
Tobaran Tobaran ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Wessem auf dem Boot
Beiträge: 736
Boot: Damen Vlet und Amirante Ak (2)
Rufzeichen oder MMSI: DO8HV Amateurfunk,
553 Danke in 261 Beiträgen
Standard Wohnen auf Booten heute

Zitat:
Zitat von Petermännchen Beitrag anzeigen

Kurze Anleitung:
Die gelben Felder sind von euch anzupassen.
1. Also sucht euch ein Leistungsdiagramm für euren Motor und setzt die passenden KW in die erste gelbe Spalte.


Peter


jaaaaa......damit scheitere ich schon am ersten Punkt. Ich finde für meinen Indenor xdp 4.90 kein Leistungsdiagramm.

Ich hab schon etliches recherchiert dazu, - man muss sich ja schliesslich selber etwas helfen können.

Der Motor sollte 62 PS haben, laut Info hatte er nur 52Ps bei (ich glaub) 4800 Umdrehungen. Für Boote wurde der Motor dann nochmals gedrosselt über Drehzahlbegrenzung auf 42PS.
Damit bewege ich 14 Tonnen!!!

Ich hab die Steigung der Schraube geändert.....bzw die komplette Schraube da ich noch eine grössere neue rumliegen hatte. Ergebnis war niedrigere Drehzahl bei gleicher Fahrt. Ich komme jedoch nicht mehr über 2500 Umdrehungen - reicht mir aber.
Damit läuft das Boot 12 kmh. Da der Motor sehr alt ist fahre ich meistens den Motor schonend und bewege den Motor höchstens zwischen 1500 und 2000 Touren.
Bei 1500 läuft er etwa 8kmh. Ich bin damit zwar das wohl langsamste Boot was unterwegs ist, aber bekanntlich ist ja auch der Weg das Ziel.
Trotz allem habe ich im gerade abgeschlossenen Urlaub damit 600km gefahren. Auf ca 100 Motorstunden (+/-5)
verteilt.
Gemessen an meinem Tankinhalt plus dem was ich nachgefüllt habe kam ich mit komplett leerem Tank hier an.
Also einfach zu rechnen.
Ich hab etwas gerundet und komme auf einen unglaublichen Spritverbrauch von 2,5 Liter die Stunde-passt!
Da ich sicherlich unterhalb der Rumpfgeschwindigkeit fahre ist da wohl nichts mehr zu optimieren.
Die Tabelle wäre sicherlich deutlich genauer......
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #1062  
Alt 07.08.2019, 10:29
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.090
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.602 Danke in 1.370 Beiträgen
Standard

Wenn deine Angaben stimmen und der Motor einen ähnlichen spezifischen Verbrauch hat, dann nutzt du bei den 8km/h ca. 12KW/16PS.

KW = 2,5/0,215=11,6

Die PS sind für das Tempo eher nicht ganz so entscheidend. Unterwasserschiff ist da viel wichtiger. Aber Beschleunigen/Aufstoppen, Wind und Welle benötigen manchesmal einige PS.

Gruß

Peter
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners
Mit Zitat antworten top
  #1063  
Alt 07.08.2019, 13:04
Benutzerbild von Tobaran
Tobaran Tobaran ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Wessem auf dem Boot
Beiträge: 736
Boot: Damen Vlet und Amirante Ak (2)
Rufzeichen oder MMSI: DO8HV Amateurfunk,
553 Danke in 261 Beiträgen
Standard

Klingt jetzt erst mal logisch und sehr wenig...... aber das deckt sich dann mit Aussagen von Motoren und Schiffstechnikern.
Warum brauchst Du so „viel“.
Fährst Du über Rumpfgeschwindigkeit?
Mit Zitat antworten top
  #1064  
Alt 07.08.2019, 13:14
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.090
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.602 Danke in 1.370 Beiträgen
Standard

Ich habe einen Gleiterrumpf mit breitem Rumpf und Heck. Das bietet für die Länge viel Lebenraum, verbraucht aber leider beim Verdrängen mehr, als ein reiner Verdränger bzw. Halbgleiter. Das sind eben die Reibungsverluste

Gruß

Peter
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners

Geändert von Petermännchen (07.08.2019 um 13:27 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #1065  
Alt 07.08.2019, 13:26
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.090
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.602 Danke in 1.370 Beiträgen
Standard

Ich habe mir eine neue App besorgt welche die Geschwindigkeit auch im Bereich 1/10tel anzeigen kann. Das wird die Zahlen und daraus entstehende Kurve "glätten".
Die Ergebnisse folgen dann in ein paar Tagen, so die App etwas taugt.


Gruß

Peter
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1066  
Alt 07.08.2019, 17:03
Benutzerbild von Mar-Thar
Mar-Thar Mar-Thar ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Richards Bay (Südafrika)
Beiträge: 3.274
Boot: Dean 365 Katamaran
Rufzeichen oder MMSI: Huhu!
4.628 Danke in 2.021 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Petermännchen Beitrag anzeigen
Ich habe mir eine neue App besorgt welche die Geschwindigkeit auch im Bereich 1/10tel anzeigen kann. Das wird die Zahlen und daraus entstehende Kurve "glätten".
Solange Du nur auf Kanälen unterwegs bist, mag das seine Berechtigung haben. Interessanter ist allerdings, wie sich das entwickelt, wenn man als Bezugsgröße die Geschwindigkeit durchs Wasser ansetzt.

mfg
Martin
__________________


Ich bin dann mal weg:
www.Thelxinoe.de
Mit Zitat antworten top
  #1067  
Alt 11.08.2019, 07:33
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.090
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.602 Danke in 1.370 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,

wie angekündigt habe ich die Verbrauchsübersicht mit einer neuen App verfeinert. Jetzt ergibt sich ein stimmiges Bild. Quintessenz: je schneller ich werde desto ..

Nee, bis 9km/h bleibt der Verbauch recht konstant. Mit zwei Maschinen scheint es Verwirbelungen zwischen den beiden Props zu geben, der Verbrauch steigt schneller an.

Ideal ist also bei langsamter Kanalfahrt eine Drehzahl von 1800 U/Min bei etwas über 9km/h. Das ist beschaulich, aber schön leise, einigermassen sparsam und die Maschine läuft in guter Drehzahl.

Wenn ich auf dem Rhein angekommen bin wird sich das wohl relativieren. Ich gehe davon aus, dass hier immer mit zwei Maschinen gefahren wird.

Gruß

Peter
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	verbrauch caribbean.jpg
Hits:	48
Größe:	49,9 KB
ID:	851615  
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners
Mit Zitat antworten top
  #1068  
Alt 11.08.2019, 07:44
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.090
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.602 Danke in 1.370 Beiträgen
Standard

Eine Kontrolle der Bugwelle zeigt, die Caribbean läuft sauber und ohne große Bugwelle geradeaus. Ich hänge mit Kamera in der Hand an der Bordwand achtern seitlich raus


https://youtu.be/N5JvZoei7TY
Im Video Marschfahrt mit etwa 9km/h.

Gruß

Peter
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1069  
Alt 11.08.2019, 09:45
Benutzerbild von dete
dete dete ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.02.2011
Ort: bei Wolfenbüttel
Beiträge: 442
Boot: den Langhans
Rufzeichen oder MMSI: DH 9009
493 Danke in 242 Beiträgen
Standard

Jetzt wäre noch die Heckwelle interessant

Grüße
Detlef
Mit Zitat antworten top
  #1070  
Alt 11.08.2019, 11:44
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.090
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.602 Danke in 1.370 Beiträgen
Standard Heckwelle

Bitte schön, die Heckwelle vom gleichen Tag bei gleichem Tempo mit einer Maschine.

https://youtu.be/HZgsyadk9_w

Gruß

Peter
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1071  
Alt 11.08.2019, 13:50
stefan307 stefan307 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 22.02.2015
Ort: An der Lahn
Beiträge: 940
Boot: Biesbosch Rietaark "Alexa" 13,5x2,4m
Rufzeichen oder MMSI: DEKW
339 Danke in 229 Beiträgen
Standard

Schöne Analytische Herangehensweise, man merkt das du "im Herzen" Verdrängerfahrer bist.
MFG S
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1072  
Alt 11.08.2019, 17:16
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.090
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.602 Danke in 1.370 Beiträgen
Standard

Mittlerweile bin ich in Sehnde, direkt gegenüber dem Kinderspielplatz
Morgen früh einkaufen und dann weiter nach Hannover Seelze. Kennt jemand dort in der Nähe einen freien Anleger? Also im Stichkanal nach Linden wenn möglich.
Wasser und Strom habe ich noch alles voll, da brauche ich keinen Yachthafen.

Gruß

Peter
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1073  
Alt 11.08.2019, 17:54
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 3.903
5.377 Danke in 2.460 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Petermännchen Beitrag anzeigen

Morgen früh einkaufen und dann weiter nach Hannover Seelze. Kennt jemand dort in der Nähe einen freien Anleger? Also im Stichkanal nach Linden wenn möglich.
Direkt wenn du in den Zweigkanal reinfährst linke Seite.
Mit Zitat antworten top
  #1074  
Alt 11.08.2019, 18:19
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.090
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.602 Danke in 1.370 Beiträgen
Standard

Ich danke dir! Dann kann ich dem Besuch ja gelassen entgegen sehen

Gruß und schönen Abend noch

Peter
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners
Mit Zitat antworten top
  #1075  
Alt 12.08.2019, 20:06
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.090
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.602 Danke in 1.370 Beiträgen
Standard

Angekommen in Hannover West (Kanalstrasse)
War noch Platz am freien Anleger, scheinbar werde die eher von Holländern als von Deutschen genutzt.

Gruß

Peter
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1076  
Alt 12.08.2019, 21:44
kellertier kellertier ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2008
Ort: Landkreis Hameln Pyrmont
Beiträge: 657
Boot: Viebruiter 950 AK
2.670 Danke in 1.006 Beiträgen
Standard

Dann angenehmen Aufenthalt in der Landeshauptstadt
__________________
Peter

Auf meinem Grabstein soll stehen: "Guck nicht so doof, ich läge jetzt auch lieber am Strand“
Mit Zitat antworten top
  #1077  
Alt 12.08.2019, 22:37
Benutzerbild von Tobaran
Tobaran Tobaran ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Wessem auf dem Boot
Beiträge: 736
Boot: Damen Vlet und Amirante Ak (2)
Rufzeichen oder MMSI: DO8HV Amateurfunk,
553 Danke in 261 Beiträgen
Standard

.....meine alte Heimat und Geburtstadt, aber lange ist es her.
Bist du über Hannover Anderten gekommen? Die Schleuse ist dort ja sehr hoch- erzähl mal bitte.....

Ich hab nur als Kind immer oben in die Schleuse reingeschaut.....
Mit Zitat antworten top
  #1078  
Alt 13.08.2019, 09:14
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.090
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.602 Danke in 1.370 Beiträgen
Standard

Hallo beisammen,

von der Schleusung (und dem Rest vom Tag) habe ich in meinem Blog einen Bericht reingestellt. Hier ein Auszug:

Der Tag hat es in sich, die Schleuse beordert mich in die Backbordkammer und wie bestellt, es briest ordentlich auf. Der Kugelfender vorn ist schon für Schleusen eingestellt, also eigentlich etwas zu weit achtern. Die Caribbean will ums Verrecken nicht von der Spundwand weg. Mit Geduld, Spucke und Schweiß überrede ich sie dann doch zu einer fixen Drehung mit dem Wind. Aber nur knapp mit dem Bug an der Spundwand vorbei! Das hätte hässlich werden können!
Ich dampfe in die Schleuse und sehe vor mir das Segelboot mit Problemen beim festmachen. Der zweite Mann springt von Bord und zieht das Segelboot an die Wand, der Steuemann belegt. Ich nähere mich dem gewünschten Festmacher, der Wind steht ordentlich und fast direkt von vorn in der Schleusenkammer. Dabei schralt er so um 20° hin und her. Mittelklampe bekomme ich bei diesem Wind nicht geregelt, der Weg ist zu weit. Ehe ich belegt habe ist die Caribbean schon abgetrieben. Also belege ich provisorisch die Heckklampe und hangele mich mit dem losen Ende zur Mittelklampe. Dort picke ich das Ende vom Festmacher auf und nehme es mit zur Heckklampe. Dabei ziehe ich die Caribbean in die gewünschte Position.
Der Schleusenwärter hat es wohl eilig, ehe ich fest bin sacken wir schon in ordentlichem Tempo ab. Gerade habe ich die Mittelklampe belegt, die Maschinen laufen immer noch, da muß der Festmacher auch schon wieder ab und eins tiefer. Endlich bin ich wieder im Rhythmus, scheixx auf die Maschinen.
Der Rest der Schleusung ist wieder easy, alles geht wie es soll.

Gruß

Peter
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners
Mit Zitat antworten top
  #1079  
Alt 13.08.2019, 09:33
Benutzerbild von Jörg 07
Jörg 07 Jörg 07 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 03.07.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 471
Boot: Vieser,Anka:-),BRIG
3.973 Danke in 1.414 Beiträgen
Jörg 07 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Petermännchen Beitrag anzeigen
Hallo beisammen,

von der Schleusung (und dem Rest vom Tag) habe ich in meinem Blog einen Bericht reingestellt. Hier ein Auszug:

Der Tag hat es in sich, die Schleuse beordert mich in die Backbordkammer und wie bestellt, es briest ordentlich auf. Der Kugelfender vorn ist schon für Schleusen eingestellt, also eigentlich etwas zu weit achtern. Die Caribbean will ums Verrecken nicht von der Spundwand weg. Mit Geduld, Spucke und Schweiß überrede ich sie dann doch zu einer fixen Drehung mit dem Wind. Aber nur knapp mit dem Bug an der Spundwand vorbei! Das hätte hässlich werden können!
Ich dampfe in die Schleuse und sehe vor mir das Segelboot mit Problemen beim festmachen. Der zweite Mann springt von Bord und zieht das Segelboot an die Wand, der Steuemann belegt. Ich nähere mich dem gewünschten Festmacher, der Wind steht ordentlich und fast direkt von vorn in der Schleusenkammer. Dabei schralt er so um 20° hin und her. Mittelklampe bekomme ich bei diesem Wind nicht geregelt, der Weg ist zu weit. Ehe ich belegt habe ist die Caribbean schon abgetrieben. Also belege ich provisorisch die Heckklampe und hangele mich mit dem losen Ende zur Mittelklampe. Dort picke ich das Ende vom Festmacher auf und nehme es mit zur Heckklampe. Dabei ziehe ich die Caribbean in die gewünschte Position.
Der Schleusenwärter hat es wohl eilig, ehe ich fest bin sacken wir schon in ordentlichem Tempo ab. Gerade habe ich die Mittelklampe belegt, die Maschinen laufen immer noch, da muß der Festmacher auch schon wieder ab und eins tiefer. Endlich bin ich wieder im Rhythmus, scheixx auf die Maschinen.
Der Rest der Schleusung ist wieder easy, alles geht wie es soll.

Gruß

Peter
Wow

Mit Erfahrung gemeistert, Anfänger/Neulinge hätten da arge Probleme
__________________
Gruß Jörg

Ohne Aufwind geht's immer bergab


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1080  
Alt 14.08.2019, 06:23
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.090
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.602 Danke in 1.370 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,

um 6:30Uhr weckt mich ein Geräusch, als wenn eine Pumpe heiss läuft. Bilgenpumpe? Aber dann hätte der Alarm anschlagen müssen. Erster Blick in den Keller - alles in Ordnung.

Gegenüber liegt ein Binnenfrachter vor Raiffeisen, der wird mit Korn beladen. Vermutlich wird der Staub abgesaugt. Macht jedenfalls ordentlich Krach

Heute soll es nach Minden gehen. Ich hoffe, dass ich den östlichen Anleger bekomme. Morgen muß ich zum Bahnhof, das wäre dann am dichtesten dran. Ist auch so schon eine ordentliche Strecke zu Fuß.
Viel schlimmer ist jedoch, dass ich keinen Perso habe. Der ist im Moment beim Sohn zum Abmelden (dann bin ich OfW). Ich hoffe, Karte der Krankenkasse wird auch akzeptiert. Ist ja ein Bild drauf.

14°C im Boot? Was soll das denn

Gruß

Peter
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Pollhagen geweckt.jpg
Hits:	22
Größe:	43,4 KB
ID:	852025  
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners

Geändert von Petermännchen (14.08.2019 um 12:26 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.041 bis 1.060 von 1.081Nächste Seite - Ergebnis 1.081 bis 1.081 von 1.081


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohnen auf dem (Segel-)Boot harleymike Allgemeines zum Boot 12 12.02.2018 13:15
Wohnen auf dem Boot seewolf2 Allgemeines zum Boot 31 03.12.2012 01:03
Wohnen auf dem Boot? verkehrsamt Allgemeines zum Boot 3 20.07.2006 14:18
wohnen auf einem segelboot sal Woanders 7 17.03.2006 16:41
Auf dem Boot wohnen ? casi Allgemeines zum Boot 13 04.11.2004 11:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.