boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 27.10.2018, 14:47
Thor Sten Thor Sten ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.04.2016
Ort: Niederrhein
Beiträge: 499
Boot: verschiedene
333 Danke in 164 Beiträgen
Standard Neue Regel in den Niederlanden für Freizeitfahrt.

http://www.watersporters.nl/nieuws/2...-de-boot-niet/


Vielleicht ist das ja für den einen oder anderen von euch von Interesse. Habe es gerade gefunden. Mir war es zumindest noch unbekannt.
__________________
Gruß Thorsten

Alles wird gut.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 27.10.2018, 16:05
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 2.972
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
2.554 Danke in 1.274 Beiträgen
Standard

Ich denke nicht, das es viele gibt die ein Sportboot > 20m haben.
__________________
Rob

Den Fliegenden Hollander
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 27.10.2018, 16:09
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.943
Boot: MY Swoboda | Marex 280 Holiday
Rufzeichen oder MMSI: DB7884 | 211623730
21.648 Danke in 3.732 Beiträgen
Standard

Kann mir mal jemand erklären/übersetzen um was es geht?
Danke.

Klaus, der kein Niederländisch lesen kann
__________________
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 27.10.2018, 16:30
Baracuda17 Baracuda17 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.01.2018
Ort: NRW
Beiträge: 94
Boot: Hammermeister Baracuda
91 Danke in 43 Beiträgen
Standard

Hallo Klaus,
In den Niederlanden braucht man ab Januar für ein Freizeitfahrzeug ab 20 m Länge oder mehr wie 100m3 Inhalt (LxBx Tiefgang) einen Bootsführerschein.
Betrifft aber denke ich die wenigsten.
Gruß Bernd
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 27.10.2018, 17:07
Dominic Dominic ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.07.2003
Ort: Niederrhein
Beiträge: 689
819 Danke in 357 Beiträgen
Dominic eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hallo,
der Beitrag spricht eher von einer Attestpflicht für schwimmende Geräte und Sportfahrzeuge >20m.
Mit "Vaarbewijs" hat das nichts zu tun.

Bis dann

Dominic
__________________
- Schleusenwärter sind auch Menschen -
www.binnenschifferforum.com
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 27.10.2018, 17:12
Benutzerbild von bootpik7
bootpik7 bootpik7 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2006
Ort: Niederkrüchten/Brempt
Beiträge: 1.105
Boot: ARGO 1000
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 211151730
1.063 Danke in 622 Beiträgen
Standard unkorrekt

Zitat:
Zitat von Baracuda17 Beitrag anzeigen
Hallo Klaus,
In den Niederlanden braucht man ab Januar für ein Freizeitfahrzeug ab 20 m Länge oder mehr wie 100m3 Inhalt (LxBx Tiefgang) einen Bootsführerschein.
Betrifft aber denke ich die wenigsten.
Gruß Bernd

Deine Übersetzung ist wohl nicht ganz korrekt. Es muß ein Zertifikat erstellt werden.
m.E.n. hat das nichts mit dem Führerschein (groot Vaarbewijs) zu tun; dieser Vaarbewijs ist in NL schon für >20 mtr. Pflicht gewesen.



Zertifizierung (Übersetzung lt. Google)


BSC kann alle Inspektionen durchführen, um die erforderlichen Zertifikate für die Binnenschifffahrt zu erhalten.
  • Forschungszertifikat für den Rhein (CVOR)
  • Gemeinschaftliches Binnenschiffszeugnis für Binnenschiffe (CBB)
  • Zulassungsbescheinigung (CvG)
  • Ergänzendes Zeugnis der Binnenschifffahrt der Gemeinschaft für Binnenschiffe
  • Spezial-Zertifikat für Seeschiffe am Rhein
  • Prüfnachweis Rigging
  • Drücken Sie den Anhang
__________________
Gruß Heinz
---------------------------------------------------------------
der Herrgott gab mir 2 Ohren doch leider nichts dazwischen, was gesprochene Worte aufhalten könnte.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 27.10.2018, 21:47
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.943
Boot: MY Swoboda | Marex 280 Holiday
Rufzeichen oder MMSI: DB7884 | 211623730
21.648 Danke in 3.732 Beiträgen
Standard

Das ist ja eine ganz aufregende Meldung.

Klaus, bedankt
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 28.10.2018, 10:34
Benutzerbild von bootpik7
bootpik7 bootpik7 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2006
Ort: Niederkrüchten/Brempt
Beiträge: 1.105
Boot: ARGO 1000
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 211151730
1.063 Danke in 622 Beiträgen
Standard Translate NL/Deutsch

Zitat:
Zitat von Fronmobil Beitrag anzeigen
Das ist ja eine ganz aufregende Meldung.
Klaus, bedankt

Hier die Übersetzung des gesamten Textes; besonders beachten das ROT geschriebene.


Gruß Heinz



Ab dem 1. Januar 2019 besteht eine Zertifizierungspflicht für schwimmende Geräte unabhängig von der Länge und dem Sportboot von 20 Metern oder mehr oder von 100 m3 (Länge x Breite x Tiefgang) oder mehr. Stellen Sie sicher, dass Sie das Inlandzertifikat rechtzeitig anfordern. Der Watersportverbond achtet regelmäßig auf die Übergangsregelung des Binnenschifffahrtsgesetzes in Bezug auf das obligatorische Certificate of Research (CvO) für große Sportboote. Die Abmessungen eines Sportbootes bestimmen, ob das Schiff zertifiziert werden muss. Es gibt zwei Kriterien. Wenn das Schiff unter eines dieser Kriterien fällt, muss das Schiff zertifiziert sein. Schwebende Werkzeuge unabhängig von ihrer Länge; Freizeitboote von 20 Metern oder mehr oder von 100 m3 (Länge x Breite x Tiefgang) oder mehr. Schiffe, die bis zum 1. Juli 2009 kein Zertifikat benötigen, können ihre Schiffe bis zum 31. Dezember 2018 mit einem Zertifikat ausstatten. Um in einem sicheren Zeitraum zu bleiben, ist es ratsam, das Zertifikat vor dem 1. November 2018 bei der von ILT anerkannten Zertifizierungsstelle anzufordern. Weitere Informationen über das Transitional Inland Waterway Transport Transit Scheme und warum es sinnvoll ist, Ihren Antrag rechtzeitig zu stellen, finden Sie auf der Website des Inspektorats "Lebendige Umwelt und Verkehr".


Voorkom een overtreding
Geen certificaat of verklaring betekent vanaf 1 januari 2019 automatisch dat u in overtreding bent. De ILT, de Politie, Rijkswaterstaat en lokale toezichthouders op het water kunnen afhankelijk van de situatie een waarschuwing geven, een boete (€1.250) opleggen en/of het vaartuig stilleggen.
__________________
Gruß Heinz
---------------------------------------------------------------
der Herrgott gab mir 2 Ohren doch leider nichts dazwischen, was gesprochene Worte aufhalten könnte.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 28.10.2018, 12:25
Benutzerbild von Tamino
Tamino Tamino ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordsee
Beiträge: 994
Boot: Nimbus 320 C , ehemals Moody S336
845 Danke in 384 Beiträgen
Standard

Habe noch mal nachgemessen, betrifft mich nicht. Dafür habe ich 2 stabile Aluminiumeisen senkrecht...
__________________
Handbreit Jens
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 29.10.2018, 12:07
Benutzerbild von thomas020370
thomas020370 thomas020370 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: BaWü - Nord
Beiträge: 626
Boot: Coronet Explorer 22/1965
589 Danke in 287 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bootpik7 Beitrag anzeigen
Voorkom een overtreding
Geen certificaat of verklaring betekent vanaf 1 januari 2019 automatisch dat u in overtreding bent. De ILT, de Politie, Rijkswaterstaat en lokale toezichthouders op het water kunnen afhankelijk van de situatie een waarschuwing geven, een boete (€1.250) opleggen en/of het vaartuig stilleggen.
und in Deutsch:
Ab 1. Januar 2019 bedeutet das Nichtvorhandensein eines Zertifikates oder einer entsprechenden Verklarung einen Verstoß. Die ILT, die Polizei bzw. die Wasserbehörde sowie lokale Aufsichtsbehörden auf dem Wasser können situationsbedingt eine Verwarnung aussprechen, ein Bußgeld (1.250€) verhängen und/oder das Fahrzeug stilllegen.

LG
Thomas
__________________
Die Methode, mit einem Holzboot ein kleines Vermögen zu machen, setzt voraus, daß man vorher ein Großes hatte ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Alkohol bzw. Promille-Regel an Bord Freibeuter Allgemeines zum Boot 107 31.08.2017 16:54
Wie war das jetzt mit der Regel für den Flohmarkt? racer1234 Kein Boot 5 15.08.2012 20:37
Regel für das Werbeforum Cooky-Crew Werbeforum 1 14.11.2010 13:05
Regel für Geldschenkung??? Freibeuter Kein Boot 22 03.02.2010 08:18
neue Sportart in den Niederlanden derausdemnorden Kein Boot 0 30.07.2009 10:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.